Montag, 16.04.2012
Specials \ Republik Fussball

Republik Fußball

Wie Dortmund und Stuttgart

Bundesliga war gestern: Das Rennen um die Finalplätze bei der Republik Meisterschaft wird immer intensiver. In allen Ecken der Republik Fussball sahen sich Deutschlands Hobbykicker mit Herausforderern konfrontiert.

Ivan Perisic reißt sich sein Trikot vom Leib und zelebriert sein Tor zur 4:3 Führung gegen Stuttgart
© Getty
Ivan Perisic reißt sich sein Trikot vom Leib und zelebriert sein Tor zur 4:3 Führung gegen Stuttgart

Im Westen der Republik stand dabei am meisten auf dem Spiel. Energie Hebel mussten zuhause gegen den ASP Moers 03 ihren Platz in der Finalebene verteidigen. Die Begegnung wogte hin und her. Als Beobachter fühlte man sich schnell an das famose Spiel zwischen Borussia Dortmund und den VfB Stuttgart erinnert.

Hier geht's zu Republik Fussball

Zunächst ging die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Doch der ASP konnte den Spieß herumdrehen, aber Energie antwortete mit zwei Toren. Kurz vor Schluss gelang den Gästen der Ausgleichstreffer, der gleichzeitig den Endstand bedeute. Für die Meisterschaftspyramide hatte der Spielausgang daher keine Konsequenzen.

Energie Hebel bleibt auf Ebene 4. Deren Kapitän Lukas Beitlich richtete aufmunternde Worte an die Gegner: "Wir wünschen dem Gegner ASP Moers alles Gute und hoffen, dass man sich beim Finale auf St. Pauli wieder sieht"

100% Talentfrei klettert nach oben - in Hamburg bleibt alles beim Alten

Die Chancen auf eine Finalteilnahme haben sich auch für das Team 100% Talentfrei aus Würzburg deutlich erhöht: Lange Zeit war das Derby gegen Grottenschlecht ähnlich spannend wie die Begegnung zwischen Energie Hebel und dem ASP Moers.

Die Entscheidung fiel erst in der vorher vereinbarten Verlängerung: Einen fälligen Strafstoß verwandelten die Gäste zum umjubelten 5:4-Siegtreffer. Die Talentfreien kletterten dadurch auf die fünfte Ebene.

Die Spielberichte vom Wochenende

In Hamburg hingegen mussten die Herausforderer aus Timmerhorn unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten. Nicht mal Sturm und Hagel hatten im Vorfeld die Partie im Stadtpark verhindern können. Bis zum Halbzeitpfiff erarbeitete sich der Gastgeber Jacke wie Hose eine 2:1-Führung.

In der Pause verschrieb der Timmerhorner Teamkapitän Harald Klix seiner Mannschaft eine spontane Hopfenkaltschalenkur, die ihre Wirkung nicht verfehlte: Plötzlich führten die Gäste mit 3:2, verpassten es aber einen höheren Vorsprung herauszuspielen. Jacke wie Hose nahm in der Folgezeit das Heft wieder in die Hand, siegte am Schluss mit 6:4 und konnte sich über die Verteidigung von Ebene 5 freuen.

Nach der Partie gab es von Kapitän Kristian Schlüter sofort eine klare Ansage: "Wir wollen jetzt, das große Finale vor Augen, wieder Ebene 4 angreifen."

El Loco 08 bleibt in Berlin auf Kurs

Eigentlich wollten in der Hauptstadt am Wochenende bis zu fünf Teams ihre Kräfte unterm Hallendach messen. Übrig blieben mit El Loco 08 und dem Bessemer Kartell letztlich zwei.

Obwohl die Letztgenannten im Vergleich zum Spieltag im Februar stark verbessert auftraten, war außer einem 1:1 gegen die "Verrückten" nichts zu holen. In freundschaftlicher Atmosphäre wurde fast drei Stunden gebolzt.

Republik Fußball - Impressionen vom Spieltag in Berlin
Republik Rat-Sprecher Jörn Kreuzer übergibt den Pokal für das „Beste Team“ an die Berliner Freizeitkicker „Spreeathenaikos“
© Getty
1/6
Republik Rat-Sprecher Jörn Kreuzer übergibt den Pokal für das „Beste Team“ an die Berliner Freizeitkicker „Spreeathenaikos“
/de/specials/republik-fussball/1202/Diashows/republik-fussball-meisterschaft-spieltag-berlin.html
Vollen Einsatz zeigt das Bessemer Kartell aus Berlin (weiß) gegen Rosa Stern Kiel (schwarz)
© Getty
2/6
Vollen Einsatz zeigt das Bessemer Kartell aus Berlin (weiß) gegen Rosa Stern Kiel (schwarz)
/de/specials/republik-fussball/1202/Diashows/republik-fussball-meisterschaft-spieltag-berlin,seite=2.html
Die Berliner Freizeitkicker vom „Bessemer Kartell“ bringen sich auf dem Kunstrasen der Soccerworld in Position
© Getty
3/6
Die Berliner Freizeitkicker vom „Bessemer Kartell“ bringen sich auf dem Kunstrasen der Soccerworld in Position
/de/specials/republik-fussball/1202/Diashows/republik-fussball-meisterschaft-spieltag-berlin,seite=3.html
Statistik muss sein: Hier werden die Tore der Teams in die Listen eingetragen, damit später der Torschützenkönig ermittelt werden kann. Gerade am Tisch: BMW Berlin (blau)
© Getty
4/6
Statistik muss sein: Hier werden die Tore der Teams in die Listen eingetragen, damit später der Torschützenkönig ermittelt werden kann. Gerade am Tisch: BMW Berlin (blau)
/de/specials/republik-fussball/1202/Diashows/republik-fussball-meisterschaft-spieltag-berlin,seite=4.html
Waren zu Beginn noch skeptisch, ob sie es bis ins Finale schaffen: Die Freizeitkicker von den Spreeathenaikos aus Berlin
© Getty
5/6
Waren zu Beginn noch skeptisch, ob sie es bis ins Finale schaffen: Die Freizeitkicker von den Spreeathenaikos aus Berlin
/de/specials/republik-fussball/1202/Diashows/republik-fussball-meisterschaft-spieltag-berlin,seite=5.html
Kleine Karambolage beim Spiel Rosa Stern Kiel (schwarz) gegen die Betriebskicker BMW Berlin (blau)
© Getty
6/6
Kleine Karambolage beim Spiel Rosa Stern Kiel (schwarz) gegen die Betriebskicker BMW Berlin (blau)
/de/specials/republik-fussball/1202/Diashows/republik-fussball-meisterschaft-spieltag-berlin,seite=6.html
 

Republik Meisterschaft: Finale am 17. Mai 2012 am Millerntor

Der Startschuss für die erste deutsche Meisterschaft für Hobby- und Freizeitfußballer fiel letzten Sommer im hohen Norden. Im Hamburger Stadtpark pfiffen ARD-Moderator Reinhold Beckmann und St. Pauli-Sportchef Helmut Schulte das erste Spiel an. Hauptsponsor der Republik Meisterschaft ist mybet.com. Inzwischen haben sich fast 150 Mannschaften aus ganz Deutschland angemeldet.

Bei dem einzigartigen Freizeitturnier fordern sich Hobbyteams aus ganz Deutschland gegenseitig heraus. Das Siegerteam steigt in dem ähnlich wie bei der Boxweltrangliste aufgebauten Pyramidensystem um eine Hierarchiestufe nach oben.

Inzwischen haben sich fast 150 Mannschaften aus ganz Deutschland angemeldet, die noch bis zum 1. Mai 2012 gegeneinander spielen können, um sich einen der begehrten Finalplätze zu ergattern.

Die 32 besten Mannschaften machen am 17. Mai 2012 am Hamburger Millerntor unter sich die Meisterschaft klar.

Alle Infos zur Republik Meisterschaft


Diskutieren Drucken Startseite

Das Rennen um die Finalplätze bei der Republik Meisterschaft wird immer intensiver. In allen Ecken der Republik Fussball sahen sich Deutschlands Hobbykicker mit Herausforderern konfrontiert.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.