Heißer Kampf auf dem kalten Eis

Von SPOX
Freitag, 12.06.2009 | 10:25 Uhr
Wer setzt sich in Spiel 7 durch? Sidney Crosby oder Henrik Zetterberg
© Getty

Ein Wochenende voller Highlights steht bevor. Es gibt den Auftakt des Confederation Cups, die Chance für die deutsche Handball-Nationalmannschaft, sich vorzeitig für die EM zu qualifizieren, und das entscheide Spiel des NHL-Playoff-Finals.

Confederations Cup in Südafrika:

Am Sonntag fällt beim Confederations Cup der Startschuss für die WM 2010. Gastgeber Südafrika trifft im ersten Spiel auf Asienmeister Irak. Die Bafana-Bafana scheint gut gewappnet für das Turnier: Zuletzt gab es einen 1:0-Erfolg gegen Polen. Bei einem Sieg der Südafrikaner gibt's für einen Euro 1.50 zurück, die Quote für einen Erfolg des Irak liegt bei 5.80 (Quelle: bwin.de).

Im zweiten Spiel der Gruppe A scheint der Sieger schon vor dem Anpfiff festzustehen. Europameister Spanien trifft auf Neuseeland. Doch Vorsicht: Die Kiwis sind Ozeanien-Meister, enorm motiviert und haben einige Legionäre dabei wie Christopher Killen von Norwich City. Die Quoten: 20.0 für Sieg Neuseeland, 9.0 bei Unentschieden, 1.06 für Sieg Spanien (Quelle: bwin.de).

Handball: EM-Quali, Deutschland - Slowenien

Fünf Siege in fünf Spielen und 184 zu 113 Tore bedeuten Platz eins für die DHB-Auswahl in der Qualifikation für die EM-Endrunde. Erst am Mittwoch stellten die Brand-Schützlinge beim 54:29-Kantersieg einen neuen Rekord auf. Der Erfolg war der höchste Auswärtssieg und das torreichste Spiel in der DHB-Geschichte. Auf dem Weg nach Österreich fehlt Deutschland damit nur noch ein Erfolg zur Qualifikation.

Schon am Samstag können Bitter, Roggisch und Co. den Endrunden-Einzug schaffen. Im Spiel gegen den Tabellenzweiten Slowenien fallen allerdings Leistungsträger wie Pascal Hens (Fersenverletzung), Christian Schöne (Prüfungen) und Holger Glandorf (Handoperation) aus. Dementsprechend schmackhaft ist die Quote von 5.25 für einen Erfolg der Osteuropäer (Quelle: bwin.de).

NHL: Playoff-Finale, Penguins - Red Wings, Spiel 7

Die Pittsburgh Penguins haben in dieser Saison bereits 105 Spiele absolviert. Die Detroit Red Wings stehen bei 104. Seit über acht Monaten fighten sie, weil sie ein großes Ziel haben: Am Ende den Stanley Cup in die Höhe recken zu dürfen. Nun kommt es in Spiel 7 zwischen Detroit und Pittsburgh zu einem echten Endspiel um den Cup. Bislang setzte sich in allen sechs Spielen jeweils das Heimteam durch. Nachdem die Pens in Spiel 6 in Pittsburgh ausgleichen konnten, geht es nun also wieder zurück nach Detroit in die Joe Louis Arena.

Im Normalfall müssten sich also die Red Wings durchsetzen und ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Aber was ist in den NHL-Playoffs schon normal? Wer Sidney Crosby und Jewgeni Malkin in seinen Reihen hat, der ist natürlich auch in der Lage, Spiel 7 in Detroit zu gewinnen und den Cup nach Pittsburgh zu holen. Die Quoten: Sieg Detroit 1.80. Sieg Pittsburgh 3.40 (Quelle: bwin.de).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung