eSportler kämpfen um eine Million US-Dollar

SID
Mittwoch, 25.10.2017 | 11:45 Uhr
In Hamburg tritt Mercedes-Benz erstmals als Sponsor im eSports auf
© mercedes

Der deutsche eSports-Star Kuro Salehi Takhasomi peilt am Wochenende bei der ESL One in Hamburg den Heimsieg an. Der iranischstämmige Kapitän des Teams Liquid ist seit August der finanziell erfolgreichste eSportler der Welt und kämpft beim mit einer Million Dollar dotierten Major-Event des Echtzeit-Strategiespiels Dota 2 in der Barclaycard Arena in Hamburg um seinen nächsten dicken Siegerscheck.

Das Turnier beginnt bereits am Donnerstag mit den Gruppenspielen und wird in voller Länge im Livestream auf sport1.de übertragen. Das Finale im Modus best-of-three zeigt Sport1 am Sonntagabend sogar live im Free-TV.

Takhasomi, der unter dem Spitznamen KuroKy auftritt und am Samstag seinen 25. Geburtstag feiert, hatte im August mit seinem Team Liquid das mit 24 Millionen Dollar dotierte Dota-2-Event The International gewonnen und steht mit umgerechnet 2,85 Millionen Euro Karrierepreisgeld an der Spitze der weltweiten Geldrangliste der eSportler.

Mercedes-Benz wird Partner der ESL

Erstmals wird in Hamburg auch Mercedes-Benz als Sponsor im aufstrebenden eSports-Sektor auftreten. Der Stuttgarter Autohersteller steigt als Partner der weltgrößten Ligenplattform ESL aus Köln in die Gamingszene ein und wird fortan bei Veranstaltungen in mehreren Ländern als Turniersponsor fungieren.

Damit ist Mercedes nach Vodafone das nächste globale Unternehmen, das über einen aus Deutschland stammenden Partner Zugang zum eSports-Markt sucht. Bereits Ende Mai hatte Vodafone mit dem deutschen Erfolgsclan Mousesports eine weitreichende Partnerschaft abgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung