Steckbrief Nadia Comaneci

Nadia Comaneci - Rumäniens Turnlegende

SID
Nadia Comaneci gewann insgesamt fünf Olympische Goldmedaillen
© Getty

Nadia Comaneci gewann insgesamt fünf Olympische Goldmedaillen. 1976 wurde der 14-Jährigen in Montreal zum ersten Mal in der Geschichte des Turnens eine 10,0 für ihre Kür am Stufenbarren gegeben.

Name: Nadia Comaneci (ROM)

Geboren: 12. November 1961 in Onesti, Rumänien

Sportart: Kunstturnen

Erfolge: Fünf Gold- (1976, 1980), drei Silber- (1976, 1980) und eine Bronzemedaille (1976) bei Olympischen Spielen, zwei Gold- (1978, 1979) und zwei Silbermedaillen (1978) bei Weltmeisterschaften, neun Gold- (1975, 1977, 1979), zwei Silber- (1975, 1977) und eine Bronzemedaille (1979) bei Europameisterschaften, fünf Goldmedaillen bei der Universiade (1981), erzielte als erste Gymnastin eine perfekte Punktzahl bei einem olympischen Wettbewerb (1976 in Montreal für die Stufenbarren-Kür)

Ende der aktiven Karriere: 1981

Auszeichnungen: Als einzige Person zweifach mit dem Olympischen Orden ausgezeichnet (1984, 2004), Mitglied der International Gymnastics Hall of Fame

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung