Edwin Moses - Die Hürdenlauf-Legende

SID
Edwin Moses gewann bei den Olympischen Spielen zwei Goldmedaillen
© Getty

In 122 Rennen in Folge blieb er ungeschlagen: Hürdenläufer Edwin Moses. Der Leichtathlet aus den USA wurde zweimal Olympiasieger - und blieb dem Sport auch nach seiner aktiven Karriere eng verbunden. Als Laureus-Vorsitzender vergibt Moses jährlich die begehrten Sports Awards.

Name: Edwin Moses (USA)

Geboren: 31. August 1955 in Dayton, USA

Sportart: Leichtathletik

Erfolge: Zwei Gold- (1976, 1984) und eine Bronzemedaille (1988) bei Olympischen Spielen, zwei Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften (1983, 1987), dreifacher Weltpokalsieger (1977, 1979, 1981), Gold bei den Goodwill Games (1986), vier Weltrekorde zwischen 1976 und 1983, zwischen 1977 und 1987 gewann Moses 122 aufeinanderfolgende Rennen

Ende der aktiven Karriere: 1988

Auszeichnungen: Sports for Peace-Award (2009)

Bei Laureus seit: 2000 (Vorsitzender)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung