Laureus Steckbrief

Christoph Langen - Deutschlands Erfolgs-Pilot

SID
Christoph Langen beendete 2005 seine Karriere im Eiskanal
© Getty

Im Eiskanal war er ein echter Könner: Bobpilot Christoph Langen fuhr nicht selten die Konkurrenz in Grund und Boden. Insgesamt holte er bei Weltmeisterschaften zwölf Medaillen - und gibt seine Erfahrung nun als Bundestrainer an den Nachwuchs weiter.

Name: Christoph Langen (GER)

Geboren: 27. März 1962 in Köln, Deutschland

Sportart: Bob

Erfolge: Zwei Gold- (1998, 2002) und zwei Bronzemedaillen (1992, 1998) bei Olympischen Spielen, fünffacher Weltmeister im Zweierbob (1993, 1995, 1996, 2000, 2001), zweifacher Weltmeister im Viererbob (1996, 2001), fünffacher Europameister im Zweierbob (1994, 1995, 1996, 2001, 2004), zweifacher Europameister im Viererbob (1996, 1999), dreifacher Weltcup-Sieger im Zweierbob (1996, 1999, 2004), zweifacher Weltcupsieger im Vierer (1996, 1999), Deutscher Meister im Zweierbob (1985)

Ende der aktiven Karriere: 2005

Bei Laureus seit: 2005

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung