Mittwoch, 15.04.2015
Specials \ Laureus-Stiftung

Laureus World Sports Awards 2015

Sport-Oscar für WM-Helden!

And the Winner is? Germany! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei den Laureus World Sports Awards im Opernhaus von Shanghai als Laureus World Team of the Year 2014 ausgezeichnet worden. Mario Götze und Anna Schaffelhuber mussten sich geschlagen geben, Genzebe Dibaba und Novak Djokovic durften jubeln.

Aus deutscher Sicht war es der Moment des vergangenen Sportjahres: Die DFB-Elf holte in Rio den WM-Titel. Das Auftreten der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw beeindruckte auch die internationale Expertise. Die Laureus World Sports Academy, eine hochkarätige Jury bestehend aus 50 der größten Sportlerinnen und Sportler aller Zeiten, krönten das DFB-Team zum Laureus World Team of the Year.

Manuel Neuer, Jerome Boateng, Philipp Lahm, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller und Mario Götze erhielten den Preis damit schon zum zweiten Mal in Folge, nachdem sie bereits im Vorjahr mit dem FC Bayern abgeräumt hatten.

Das deutsche Team setzte sich in diesem Jahr gegen das Formel-1-Team von Mercedes AMG Petronas, die Fußballer von Real Madrid, die europäische Ryder-Cup-Mannschaft, NBA-Champion San Antonio Spurs und das Schweizer Davis-Cup-Team um Roger Federer durch.

"Gute Botschafter für Deutschland"

Teammanager Oliver Bierhoff nahm den Preis aus den Händen von Russlands Nationaltrainer Fabio Capello entgegen. "Die meisten von ihnen hätten sicher gerne Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer oder Mario Götze gesehen", sagte Bierhoff schmunzelnd: "Leider spielen sie heute Abend in der Champions League. Also müssen sie mit mir Vorlieb nehmen."

Die Ehrung bezeichnete er als aus zwei Gründen besonders: "Erstens, weil die Entscheidung von großen Champions gefällt wurde, die wissen, wie viel Arbeit hinter Erfolgen steckt. Und zweitens, weil es ein internationaler Preis ist, der zeigt, dass wir gute Botschafter für Deutschland sind."

Ricciardo sticht Götze aus

Götze, der beim 1:0-Sieg nach Verlängerung im Finale gegen Argentinien das goldene Tor erzielte, ging in der Kategorie Laureus World Breakthrough of the Year leer aus. Der 22-Jährige musste sich dem australischen Formel-1-Piloten Daniel Ricciardo (Red Bull) geschlagen geben.

Dieser hatte im Vorjahr in seiner ersten Red-Bull-Saison den teaminternen Vergleich mit dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel gewonnen und als einziger nicht für Mercedes fahrender Pilot drei Rennsiege eingefahren. Götze wäre der zweite deutsche Gewinner in dieser Kategorie nach Golf-Profi Martin Kaymer gewesen.

World Sports Awards 2015
Laureus Sports Awards 2015: Schon vor der Gala herrschte großer Trubel - Einer stach besonders heraus: Ex-Basketballer Yao Ming
© getty
1/17
Laureus Sports Awards 2015: Schon vor der Gala herrschte großer Trubel - Einer stach besonders heraus: Ex-Basketballer Yao Ming
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai.html
Kurz vor knapp: Moderator Benedict Cumberbatch muss selbst noch einmal Rede und Antwort stehen...
© getty
2/17
Kurz vor knapp: Moderator Benedict Cumberbatch muss selbst noch einmal Rede und Antwort stehen...
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=2.html
...und durfte noch einige Male posieren. Ganz sicher ob der Bedeutung dieser Nachricht scheint er sich aber nicht zu sein
© getty
3/17
...und durfte noch einige Male posieren. Ganz sicher ob der Bedeutung dieser Nachricht scheint er sich aber nicht zu sein
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=3.html
Welche eine Kulisse! Läuft, bei den Chinesen!
© getty
4/17
Welche eine Kulisse! Läuft, bei den Chinesen!
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=4.html
Und da kommen sie schon, die Protagonisten - Bühne frei für den Laureus-Jury-Chef: Edwin Moses (Mitte) mitsamt Anhang
© getty
5/17
Und da kommen sie schon, die Protagonisten - Bühne frei für den Laureus-Jury-Chef: Edwin Moses (Mitte) mitsamt Anhang
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=5.html
Auch Ruud Gullit ist vor Ort und lässt sich die Gala nicht entgehen - vorher kann man aber ruhig noch mal einen raushauen
© getty
6/17
Auch Ruud Gullit ist vor Ort und lässt sich die Gala nicht entgehen - vorher kann man aber ruhig noch mal einen raushauen
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=6.html
...aber dann ging's los: Und wie! The World Team of the Year is...
© getty
7/17
...aber dann ging's los: Und wie! The World Team of the Year is...
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=7.html
...Germany!
© getty
8/17
...Germany!
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=8.html
Oliver Bierhoff durfte die Trophäe von Fabio Capello entgegennehmen
© getty
9/17
Oliver Bierhoff durfte die Trophäe von Fabio Capello entgegennehmen
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=9.html
"Stolz wie Oscar" oder einfach nur "blinded by the light"? Das wird wohl nur DFB-Manager selbst wissen
© getty
10/17
"Stolz wie Oscar" oder einfach nur "blinded by the light"? Das wird wohl nur DFB-Manager selbst wissen
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=10.html
Einen Sonderpreis gab es für Li Na: Die zurückgetretene Tennisspielerin wurde mit der Auszeichnung für "besondere Leistungen" geehrt
© getty
11/17
Einen Sonderpreis gab es für Li Na: Die zurückgetretene Tennisspielerin wurde mit der Auszeichnung für "besondere Leistungen" geehrt
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=11.html
Anmutend, wie zu United-Zeiten: Auch Eric Cantona hatte seinen Auftritt bei den Sports Awards
© getty
12/17
Anmutend, wie zu United-Zeiten: Auch Eric Cantona hatte seinen Auftritt bei den Sports Awards
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=12.html
Der Rahmen stimmte zu jedem Zeitpunkt - Für die Optik hatten die Organisatoren ausreichend vorgesorgt
© getty
13/17
Der Rahmen stimmte zu jedem Zeitpunkt - Für die Optik hatten die Organisatoren ausreichend vorgesorgt
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=13.html
Und Zeit für ein bisschen Spaß zwischendurch blieb bei alledem auch
© getty
14/17
Und Zeit für ein bisschen Spaß zwischendurch blieb bei alledem auch
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=14.html
"Für dich reicht sogar ein Kochlöffel", dachte sich wohl Laureus-Botschafterin Yaping Deng
© getty
15/17
"Für dich reicht sogar ein Kochlöffel", dachte sich wohl Laureus-Botschafterin Yaping Deng
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=15.html
Chapeau! Auch Alan Eustace wurde ausgezeichnet - für seinen Stratosphärensprung aus 41.419 Metern Höhe - im Alter von 57 Jahren!
© getty
16/17
Chapeau! Auch Alan Eustace wurde ausgezeichnet - für seinen Stratosphärensprung aus 41.419 Metern Höhe - im Alter von 57 Jahren!
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=16.html
Den "Königspreis" des besten Sportlers sicherte sich Novak Djokovic, den die Zuschauer in überdimensional bestaunen durften
© getty
17/17
Den "Königspreis" des besten Sportlers sicherte sich Novak Djokovic, den die Zuschauer in überdimensional bestaunen durften
/de/sport/diashows/1504/Laureus/laureus-world-sports-awards-2015-shanghai,seite=17.html
 

Djoker und Dibaba jubeln

Derweil wurde als Laureus World Sports Man of the Year Novak Djokovic geehrt. Der Schützling von Boris Becker setzte sich gegen den aktuellen Formel-1-Champion Lewis Hamilton (England/Mercedes), Weltfußballer Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid) Golf-Star Rory McIlroy (Nordirland), MotoGP-Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Honda) und den französische Stabhochspringer Renaud Lavillenie durch und ist damit Nachfolger von Sebastian Vettel.

"Das ist ohne Zweifel der prestigeträchtigste Sportpreis, deshalb bin ich sehr stolz, dass ich ihn bekommen habe", meinte der Djoker, der die Auszeichnung 2011 schon einmal gewonnen hatte.

Bei den Frauen jubelte am Ende die äthiopische Läuferin Genzebe Dibaba. Die 24-Jährige hatte im Vorjahr innerhalb von zwei Wochen in Karlsruhe und zweimal Stockholm die Hallen-Weltrekorde über 1500, 3000 und 5000 m verbessert.

Schaffelhuber geht leer aus

Li Na durfte sich bei ihrem Heimspiel in Shanghai mit der Auszeichnung für "besondere Leistungen" trösten. Diese Ehre wurde zuvor lediglich Rekord-Olympiasieger Michael Phelps zuteil.

In der Kategorie Laureus World Sportsperson of the Year with a Disability reichte es für Anna Schaffelhuber trotz fünf Mal Gold bei den Paralympics nicht zum Sieg. Die Monoskifahrerin hatte das Nachsehen gegen Tatjana McFadden aus den USA, die im Rollstuhl die Marathons von Chicago, Boston, London und New York gewonnen hatte.

In den bisherigen 15 Jahren des Laureus Awards hatte es zuvor neun deutsche Siege gegeben. Zur 50-köpfigen Jury gehören unter anderem Franz Beckenbauer, Boris Becker und Katarina Witt.

Kommen die Laureus Awards bald nach Deutschland?

Jens Thiemer, Leiter Marketing bei Mercedes Benz, hat zudem das Ziel, den Award "innerhalb der nächsten drei Jahre" nach Deutschland zu holen. "Berlin hätte für uns großen Charme", so Thiemer.

Daimler begründete den einzigen weltweiten Sportpreis gemeinsam mit dem Schweizer Luxusgüter-Konzern Richemont im Jahr 2000. Von den bisherigen 16 Galas fand noch keine in Deutschland statt.

Die Sieger/Nominierten der Laureus World Sports Awards 2015:

Laureus World Sportsman of the Year

Novak Djokovic (Serbien) Tennis

Lewis Hamilton (Großbritannien) Formel 1

Renaud Lavillenie (Frankreich) Leichtathletik

Rory McIlroy (Großbritannien) Golf

Marc Marquez (Spanien) Motorrad

Cristiano Ronaldo (Portugal) Fußball

Laureus World Sportswoman of the Year

Genzebe Dibaba (Äthiopien) Leichtathletik

Valerie Adams (Neuseeland) Leichtathletik

Marit Björgen (Norwegen) Ski nordisch

Tina Maze (Slovenien) Ski alpin

Li Na (China) Tennis

Serena Williams (USA) Tennis

Laureus World Team of the Year

Deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Herren

Ryder-Cup-Team (Europa) Golf

Mercedes AMG Petronas (Deutschland) Formel 1

Real Madrid (Spanien) Fußball

San Antonio Spurs (USA) Basketball

Davis Cup Team (Schweiz) Tennis

Laureus World Breakthrough of the Year

Daniel Ricciardo (Australien) Formel 1

Marin Cilic (Kroatien) Tennis

Mario Götze (Deutschland) Fußball

James Rodriguez (Kolumbien) Fußball

Mikaela Shiffrin (USA) Ski alpin

Davis Cup Team (Schweiz) Tennis

Laureus World Comeback of the Year

Schalk Burger (Südafrika) Rugby

Francesco Acerbi (Italien) Fußball

Diego Milito (Argentinien) Fußball

Jo Pavey (Großbritannien) Leichtathletik

Pierre Vaultier (Frankreich) Snowboard

Oliver Wilson (Großbritannien) Golf

Laureus World Sportsperson of the Year with a Disability

Tatjana McFadden (USA) Rollstuhl-Marathon

Shelley Gautier (Kanada) Radsport

Roman Petushkov (Russland) Ski nordisch

Anna Schaffelhuber (Deutschland) Ski alpin

Sarah Storey (Großbritannien) Radsport

Yuk Wing Leung (China) Boccia

Laureus World Action Sportsperson of the Year

Alan Eustace (USA) Skydiving

Stephanie Gilmore (Australien) Surfen

Nyjah Huston (USA) Skateboard

Sage Kotsenburg (USA) Snowboard

Danny Macaskill (Großbritannien) Trials

Gabriel Medina (Brasilien) Surfen

Laureus Spirit of Sport Award

Yao Ming (China) Basketball

Laureus Sport for Good Award

The Amazing Skateistan

Mehr zur Laureus-Stiftung auf SPOX.com

Für SPOX in Shanghai: Florian Regelmann

Diskutieren Drucken Startseite

Florian Regelmann(Chefredakteur )

Florian Regelmann, Jahrgang 1980, ist als Content Director des Mutterkonzerns PERFORM Deutschland verantwortlich für die redaktionellen Inhalte bei SPOX.com. Schwerpunkte: Tennis, Golf, US-Sport, Basketball, Handball, Eishockey, Volleyball. Geboren und aufgewachsen am Bodensee. Schon seit 2007 im SPOX-Team dabei.


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.