Dienstag, 13.01.2015
Specials \ Laureus-Stiftung

Laureus World Sports Awards 2015

Verleihung am 15. April in Shanghai

Die Verleihung der Laureus World Sports Awards, der bedeutendsten Auszeichnungen im internationalen Sportkalender, findet am Mittwoch, den 15. April im weltberühmten Grand Theater, dem Opernhaus von Shanghai, statt.

Der Laureus World Sports Award findet im Opernhaus von Shanghai statt
© Laureus
Der Laureus World Sports Award findet im Opernhaus von Shanghai statt

Dr. Edwin Moses, Chairman der Laureus World Sports Academy - einem Zusammenschluss der größten lebenden Legenden des Sports -, dazu: "Nachdem ich das Grand Theater gesehen habe, kann ich Ihnen versichern, dass die diesjährige Preisverleihung ein unvergessliches Ereignis und eine der schönsten in der Geschichte der Laureus-Awards sein wird. Das ist das erste Mal, dass Laureus für die Awards nach China reist - ein aufregender neuer Schritt für uns. Ich freue mich, dass die Preisverleihung an einem so einzigartigen und bedeutenden Ort stattfinden wird."

Bei der Preisverleihung, die weltweit im Fernsehen ausgestrahlt wird, werden die herausragendsten Athletinnen und Athleten des Jahres im Beisein zahlreicher großer Sportpersönlichkeiten der Vergangenheit und der Gegenwart für ihre Leistungen gewürdigt.

Unterstützt werden die Laureus World Sports Awards von der HengYuanXiang Group (HYX), einem chinesischen Textil- und Wollhersteller und seines Zeichens Veranstaltungspartner der Laureus World Sports Awards 2015, sowie der Stadtregierung von Shanghai.

Ein Wahrzeichen Shanghais als Austragungsort

Das im August 1998 eröffnete Grand Theater, das zugleich Sitz der Shanghai Opera House Company ist, war bereits Schauplatz von mehr als 6000 Vorstellungen: von Opern über Musicals, Ballette und Symphoniekonzerte bis hin zu Kammermusikaufführungen und Theaterstücken.

Das vom französischen Architekturbüro ARTE Charpentier entworfene Opernhaus liegt am nördlichen Ende des Platzes des Volkes und ist eines der Wahrzeichen von Shanghai. In der Nacht sorgt die beleuchtete Glasfront des Gebäudes für einen atemberaubenden Anblick.

Die Gewinner der Laureus World Sports Awards werden von den 47 Mitgliedern der Laureus World Sports Academy gewählt. Die Einnahmen aus den Laureus World Sports Awards kommen der Laureus Sport for Good Foundation zugute und stellen die Grundlage für die Arbeit der Stiftung dar, die in 34 Ländern der Welt - darunter auch China - mehr als 150 sportbezogene Sozialprojekte unterstützt.

Seit Gründung der Stiftung konnte Laureus bereits mehr als 60 Millionen Euro für Sportprojekte aufbringen, die das Leben von Millionen Kindern und Jugendlichen verbessert haben.

Moses lobt Vergabe

Edwin Moses dazu: "Die Academy-Mitglieder und ich sind höchst erfreut, dass die Verleihung der Laureus-Awards 2015 in Shanghai stattfinden wird. Shanghai ist eine pulsierende und dynamische Stadt. Ganz besonders möchte ich der HengYuanXiang Group und der Stadtregierung von Shanghai danken, ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Laureus ist jedoch weit mehr als eine Preisverleihung. Wie unser erster Schirmherr Nelson Mandela sagte: ‚Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern.' Und der Sport kann in der Tat das Leben von Menschen zum Besseren verändern. Mit der Preisverleihung 2015 möchten wir diese Botschaft von Shanghai aus in den Rest Chinas und die ganze Welt hinaustragen, um zu zeigen, wie der Sport das Leben von uns allen positiv beeinflussen kann. Laureus ist seit vielen Jahren in Shanghai aktiv. Diese Zusammenarbeit wird uns nun die Gelegenheit geben, unser Engagement in China bedeutend auszuweiten."

Chen Zhongwei, der Geschäftsführer der HYX Group, übermittelte die besten Wünsche für die Veranstaltung, die im Grand Theater stattfinden wird, und sagte: "2015 ist das chinesische Jahr des Schafes. In der chinesischen Kultur steht das Schaf für Glück - etwas Besseres könnten wir uns für die Verleihung der Laureus World Sports Awards 2015, die erste derartige Veranstaltung in China, gar nicht wünschen. Das Grand Theater ist eines der berühmtesten Gebäude von Shanghai; es wird alle Gäste und das gesamte Publikum mit seiner außergewöhnlichen Schönheit beeindrucken. Als internationale Metropole ist Shanghai weltweit für seinen einzigartigen Stil bekannt, und seine vorteilhafte geografische Lage wird zweifellos auch der ersten Laureus-Preisverleihung in China zugutekommen."

"Als Veranstaltungspartner der Laureus World Sports Awards wird HYX sein Engagement und seine Erfahrung als Sponsor von Sportveranstaltungen einbringen, um eine erfolgreiche Kooperation zwischen Laureus und HYX sicherzustellen. Das ist es, was wir in China als ‚Harmonie' bezeichnen. Wir sind fest überzeugt, dass dies die glänzendste und unvergesslichste Gala in der Geschichte der Laureus World Sports Awards sein wird. Sportgrößen und Sportbegeisterte aus aller Welt werden in unserer Stadt zusammenkommen."

Bürgermeister findet nur positive Worte

Yang Xiong, der Bürgermeister von Shanghai, begrüßte die Austragung der Laureus-Awards in seiner Stadt ebenfalls, und sagte: "Der Charme des Sports besteht darin, dass er das Beste aus den Menschen herauszuholen vermag und ihnen die Motivation gibt, noch besser zu werden. Wir freuen uns, dass die Verleihung der Laureus World Sports Awards 2015 in Shanghai stattfinden wird, einer sportbegeisterten Stadt. Wir werden Laureus unsere volle Unterstützung zukommen lassen, um eine wunderbare und erfolgreiche Preisverleihung auf die Beine zu stellen, und hoffen, dass sich die internationalen Sportstars und alle anderen Gäste, die eigens für diese Veranstaltung anreisen, in Shanghai wohlfühlen werden."

World Sports Awards 2014
Die passende Kulisse für solch ein Event: Die Petronas-Towers in Kuala Lumpur
© GES Sportfoto
1/20
Die passende Kulisse für solch ein Event: Die Petronas-Towers in Kuala Lumpur
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur.html
Spitzensportler unter sich: Judo-Olympiasieger Ole Bischof und Profi-Surfer Philip Köster
© GES Sportfoto
2/20
Spitzensportler unter sich: Judo-Olympiasieger Ole Bischof und Profi-Surfer Philip Köster
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=2.html
Vor dem Benefiz-Fußballmatch gedachte die Laureus-Familie der Opfer von Flug MH370
© GES Sportfoto
3/20
Vor dem Benefiz-Fußballmatch gedachte die Laureus-Familie der Opfer von Flug MH370
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=3.html
Starpower gab's genug. Allerdings sieht man Christian Karembeu mittlerweile an, dass er seinen Ruhestand genießt
© GES Sportfoto
4/20
Starpower gab's genug. Allerdings sieht man Christian Karembeu mittlerweile an, dass er seinen Ruhestand genießt
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=4.html
Leichtathletik-Legende Michael Johnson guckte lieber zu, während die Fußballer sich abrackerten
© GES Sportfoto
5/20
Leichtathletik-Legende Michael Johnson guckte lieber zu, während die Fußballer sich abrackerten
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=5.html
Derweil machte sich SPOX-Chefredakteur Haruka Gruber lieber auf die Jagd nach interessanten Interviewpartnern. Hier: Steve McManaman
© GES Sportfoto
6/20
Derweil machte sich SPOX-Chefredakteur Haruka Gruber lieber auf die Jagd nach interessanten Interviewpartnern. Hier: Steve McManaman
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=6.html
Hallo! Wer bist du denn? Gerüchten zufolge ist die Dame russische Synchronschwimmerin
© GES Sportfoto
7/20
Hallo! Wer bist du denn? Gerüchten zufolge ist die Dame russische Synchronschwimmerin
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=7.html
Auch Ruud Gullit, Fabio Capello und Giacomo Agostini nahmen sich die Zeit für einen Trip nach Kuala Lumpur
© GES Sportfoto
8/20
Auch Ruud Gullit, Fabio Capello und Giacomo Agostini nahmen sich die Zeit für einen Trip nach Kuala Lumpur
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=8.html
Schwimm-Legende Mark Spitz zeigte direkt Interesse und nahm die Schönheit zur Seite
© GES Sportfoto
9/20
Schwimm-Legende Mark Spitz zeigte direkt Interesse und nahm die Schönheit zur Seite
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=9.html
Diese Blondine weiß, wie sie den Motor auf Touren bekommt
© GES Sportfoto
10/20
Diese Blondine weiß, wie sie den Motor auf Touren bekommt
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=10.html
Andrea Kaiser zeigt vor der Traumkullisse ebenfalls Präsenz und schnappte sich Philip Köster
© GES Sportfoto
11/20
Andrea Kaiser zeigt vor der Traumkullisse ebenfalls Präsenz und schnappte sich Philip Köster
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=11.html
Selbst Axel Schulz packte seinen feinsten Zwirn aus und lächelte formvollendet mit seiner typischen Mütze
© GES Sportfoto
12/20
Selbst Axel Schulz packte seinen feinsten Zwirn aus und lächelte formvollendet mit seiner typischen Mütze
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=12.html
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe ist für den Durchbruch des Jahres nominiert - und vergnügte sich beim Fußball
© GES Sportfoto
13/20
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe ist für den Durchbruch des Jahres nominiert - und vergnügte sich beim Fußball
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=13.html
Niki-Lauda-Darsteller Daniel Brühl ist auch Laureus-Botschafter und stellte sich einer ausgiebigen Interviewsession
© GES Sportfoto
14/20
Niki-Lauda-Darsteller Daniel Brühl ist auch Laureus-Botschafter und stellte sich einer ausgiebigen Interviewsession
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=14.html
Auch Haruka Gruber befragte den Golden-Globe-Nominierten
© GES Sportfoto
15/20
Auch Haruka Gruber befragte den Golden-Globe-Nominierten
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=15.html
Gestatten: Der frisch gebackene deutsche Meister, der Triple-Sieger, the World Team of the Year: Der FC Bayern München. Da die Spieler in Berlin jedoch die Meisterschaft einfahren mussten, nahm Markenbotschafter Paul Breitner den Award im Empfang
© getty
16/20
Gestatten: Der frisch gebackene deutsche Meister, der Triple-Sieger, the World Team of the Year: Der FC Bayern München. Da die Spieler in Berlin jedoch die Meisterschaft einfahren mussten, nahm Markenbotschafter Paul Breitner den Award im Empfang
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=16.html
Und direkt die nächste Award-Übergabe mit deutscher Beteiligung. Sebastian Vettel erhielt den Preis für den Sportsman of the Year aus den Händen von Emerson Fittipaldi
© getty
17/20
Und direkt die nächste Award-Übergabe mit deutscher Beteiligung. Sebastian Vettel erhielt den Preis für den Sportsman of the Year aus den Händen von Emerson Fittipaldi
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=17.html
Durch den Abend führte Schauspieler Benedict Cumberbatch. Allerdings ließe sich auch ohne Sherlock erraten, welche Tennisbeine den Hintergrund bilden
© getty
18/20
Durch den Abend führte Schauspieler Benedict Cumberbatch. Allerdings ließe sich auch ohne Sherlock erraten, welche Tennisbeine den Hintergrund bilden
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=18.html
Um dem Sportlichen auch den richtigen musikalischen Rahmen zu bieten, setzte sich Jamie Foxx ans Klavier
© getty
19/20
Um dem Sportlichen auch den richtigen musikalischen Rahmen zu bieten, setzte sich Jamie Foxx ans Klavier
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=19.html
Und so stieg er zu ihnen empor... Eric Cantona auf dem Weg Richtung Bühne
© getty
20/20
Und so stieg er zu ihnen empor... Eric Cantona auf dem Weg Richtung Bühne
/de/sport/diashows/1403/laureus/world-sports-awards-2014-kuala-lumpur,seite=20.html
 

Seit der ersten Verleihung der Laureus World Sports Awards ist der Preis bereits dreimal nach China gegangen: Im Jahr 2003 wurde der ehemalige Basketballstar der Houston Rockets, Yao Ming, zum Laureus Newcomer of the Year gewählt.

Zwei Jahre später wurde diese Ehrung dem überragenden 110‑Meter-Hürdenläufer Liu Xiang zuteil, der bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die erste Leichtathletik-Goldmedaille überhaupt für China erringen konnte.

Nach den überaus erfolgreichen Olympischen Spielen in Peking wurde schließlich das chinesische Olympiateam mit dem Laureus World Team of the Year Award ausgezeichnet.

Gastgeber für große Sportevents

Shanghai, eine der bekanntesten Destinationen Chinas und eine der eindrucksvollsten Städte der Welt, ist der ideale Ort für die Verleihung der Laureus World Sports Awards 2015. Das beliebte Reiseziel ist nicht nur für historische Sehenswürdigkeiten wie die Uferpromenade "Bund", den Tempel des Stadtgottes und den Yu-Garten bekannt, sondern ist in Verbindung mit der spektakulären Skyline von Lujiazui auch ein Aushängeschild für die florierende Wirtschaft Chinas.

Shanghai vereint den Charme der alten Welt gekonnt mit modernem Flair und ist eine lebendige Stadt, in der Vergangenheit und Gegenwart perfekt harmonieren. Jedes Jahr finden hier einige der größten Sportveranstaltungen der Welt statt, darunter der Große Preis von China in der Formel 1 und der Shanghai Golden Grand Prix, ein Diamond-League-Meeting der IAAF.

Die HYX Group, die in China schon seit langem einen ausgezeichneten Ruf besitzt, ist einer der führenden Anbieter in der Textil- und Bekleidungsindustrie. In der jüngsten Vergangenheit hat sich HYX mit der Entwicklung seiner eigenen, einzigartigen "Marke und Kultur" - ausgedrückt durch Marken wie HYX, Fazeya und Nanonan - einen Namen als modernes Unternehmen geschaffen.

HYX setzt sich seit Jahren aktiv für den Sport ein und fungiert häufig als Partner bei den verschiedensten Sportveranstaltungen, darunter Fußball, Basketball, Turnen und Marathon. Im Dezember 2005 wurde HYX zum ersten nicht aus der Sportbranche stammenden Textil- und Ausstattungssponsor in der Geschichte der Olympischen Spiele ernannt. Drei Jahre später entwarf das Unternehmen als erster Partner des chinesischen Olympischen Komitees die Ausrüstung des chinesischen Olympiateams.

Eternal Love

Das von HYX gemeinsam mit dem chinesischen Jugendfonds CCTF (China Children and Teenagers' Foundation) ins Leben gerufene Programm "Eternal Love" wurde bereits zweimal mit dem China Charity Award ausgezeichnet. Dieser Preis würdigt die einmalige Unterstützung, die HYX und CCTF Waisenkindern und behinderten Kindern in China zukommen lassen.

Darüber hinaus hat sich auch der Schreibwettbewerb "HYX Literature Star High School Students' Writing Contest" als einer der einflussreichsten Wettbewerbe seiner Art etabliert und verzeichnet mittlerweile die höchste Teilnehmerzahl. In den Jahren 1997 und 2007 unterstützte HYX die Veranstaltung "10,000 Teenagers' Recreational and Sports Activities" auf dem Tian'anmen-Platz in Peking.

Ziel dieses Events war es, die Gesundheit von Jugendlichen zu verbessern. HYX ist seit langem als Partner bei den verschiedensten Sportveranstaltungen aktiv, darunter Fußball, Basketball, Turnen und Marathon.

Die größten Athleten der olympischen Spiele
18 Mal Gold: Michael Phelps ist der König des Wassers
© Getty
1/22
18 Mal Gold: Michael Phelps ist der König des Wassers
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten.html
Die gesamte Olympia-Ausbeute von Michael Phelps: 18 Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze - absolut unerreicht!
© Getty
2/22
Die gesamte Olympia-Ausbeute von Michael Phelps: 18 Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze - absolut unerreicht!
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=2.html
Der US-Amerikaner Alfred Adolf "Al" Oerter Jr. gewann insgesamt viermal olympisches Gold - zum ersten Mal 1956 in Melbourne
© Getty
3/22
Der US-Amerikaner Alfred Adolf "Al" Oerter Jr. gewann insgesamt viermal olympisches Gold - zum ersten Mal 1956 in Melbourne
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=3.html
"The flying dutchmam" Fanny Blankers-Koen gewann ebenfalls viermal Gold. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Olympionikinnen aller Zeiten
© Getty
4/22
"The flying dutchmam" Fanny Blankers-Koen gewann ebenfalls viermal Gold. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Olympionikinnen aller Zeiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=4.html
Bob Beamon gelang bereits 1968 der "Sprung ins 21. Jahrhundert". Sein Weltrekord von 8,90 Metern hielt 23 Jahre
© Getty
5/22
Bob Beamon gelang bereits 1968 der "Sprung ins 21. Jahrhundert". Sein Weltrekord von 8,90 Metern hielt 23 Jahre
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=5.html
Sie ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin: Birgit Fischer. Die Kanutin gewann insgesamt acht Goldmedaillen
© Getty
6/22
Sie ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin: Birgit Fischer. Die Kanutin gewann insgesamt acht Goldmedaillen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=6.html
Carl Lewis ist der Leichtathlet des Jahrhunderts. Insgesamt räumte der Sprinter und Weitspringer neunmal Gold bei Olympia ab
© Getty
7/22
Carl Lewis ist der Leichtathlet des Jahrhunderts. Insgesamt räumte der Sprinter und Weitspringer neunmal Gold bei Olympia ab
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=7.html
Mit zarten 14 Jahren holte Nadia Comaneci die Bestnote und damit Gold am Stufenbarren - ihr Leben ist mittlerweile sogar verfilmt
© Getty
8/22
Mit zarten 14 Jahren holte Nadia Comaneci die Bestnote und damit Gold am Stufenbarren - ihr Leben ist mittlerweile sogar verfilmt
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=8.html
122 Mal in Folge ungeschlagen beim 400-Meter-Hürdenlauf zwischen 1977 und 1987: der US-Amerikaner Edwin Moses.
© Getty
9/22
122 Mal in Folge ungeschlagen beim 400-Meter-Hürdenlauf zwischen 1977 und 1987: der US-Amerikaner Edwin Moses.
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=9.html
Florence Griffith-Joyner sprintete 1988 in Weltrekordzeit zum Olympiasieg über 100 Meter. Die Dominatorin starb 1998 im Alter von 38 Jahren
© Getty
10/22
Florence Griffith-Joyner sprintete 1988 in Weltrekordzeit zum Olympiasieg über 100 Meter. Die Dominatorin starb 1998 im Alter von 38 Jahren
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=10.html
Jenny Thompson konnte nie eine Einzel-Goldmedaille gewinnen. Mit der Staffel holte sie insgesamt acht Goldene
© Getty
11/22
Jenny Thompson konnte nie eine Einzel-Goldmedaille gewinnen. Mit der Staffel holte sie insgesamt acht Goldene
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=11.html
Der vielleicht schnellste Mann der Welt: Michael Johnson lief über 400 Meter Weltklassezeiten wie am Fließband und holte fünfmal olympisches Gold
© Getty
12/22
Der vielleicht schnellste Mann der Welt: Michael Johnson lief über 400 Meter Weltklassezeiten wie am Fließband und holte fünfmal olympisches Gold
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=12.html
Kornelia Ender startete für die DDR und holte viermal olympisches Gold - davon zwei Medaillen innerhalb nur einer halben Stunde
© Getty
13/22
Kornelia Ender startete für die DDR und holte viermal olympisches Gold - davon zwei Medaillen innerhalb nur einer halben Stunde
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=13.html
Larissa Semjonowna Latynina gewann für die ehemalige Sowjetunion 18 Medaillen bei olympischen Spielen
© Imago
14/22
Larissa Semjonowna Latynina gewann für die ehemalige Sowjetunion 18 Medaillen bei olympischen Spielen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=14.html
Siebenmal Gold 1972 in München, siebenmal mit Weltrekord: Der US-Amerikaner Mark Spitz stellte insgesamt 22 Weltrekorde auf
© Getty
15/22
Siebenmal Gold 1972 in München, siebenmal mit Weltrekord: Der US-Amerikaner Mark Spitz stellte insgesamt 22 Weltrekorde auf
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=15.html
Der finnische Schweiger Nurmi Paavo ist zusammen mit Carl Lewis der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympia aller Zeiten
© Getty
16/22
Der finnische Schweiger Nurmi Paavo ist zusammen mit Carl Lewis der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympia aller Zeiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=16.html
Sechsmal Gold in Seoul: Kristin Otto ist die erfolgreichste deutsche Schwimmerin bei Olympischen Spielen
© Getty
17/22
Sechsmal Gold in Seoul: Kristin Otto ist die erfolgreichste deutsche Schwimmerin bei Olympischen Spielen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=17.html
James Cleveland "Jesse" Owens gewann als erster Sportler vier Goldmedaillen bei Olympia, nämlich 1936 über 100m, 200m, im Weitsprung und 4x100m
© Getty
18/22
James Cleveland "Jesse" Owens gewann als erster Sportler vier Goldmedaillen bei Olympia, nämlich 1936 über 100m, 200m, im Weitsprung und 4x100m
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=18.html
Mit Ahlerich holte Rechtsanwalt Dr. Reiner Klimke sechs Goldmedaillen im Dressurreiten
© Getty
19/22
Mit Ahlerich holte Rechtsanwalt Dr. Reiner Klimke sechs Goldmedaillen im Dressurreiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=19.html
"The human frog" Ray Ewry gewann im Standweitsprung, Standdreisprung und Standhochsprung insgesamt zehnmal Gold
© Getty
20/22
"The human frog" Ray Ewry gewann im Standweitsprung, Standdreisprung und Standhochsprung insgesamt zehnmal Gold
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=20.html
Fünfmal Gold in fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen: Ruderer Sir Steve Redgrave
© Getty
21/22
Fünfmal Gold in fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen: Ruderer Sir Steve Redgrave
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=21.html
Der Volksheld der Tschechoslowakei: Langstreckenläufer Emil Zatopek holte 1952 in Helsinki dreimal Gold. Er zum "Athleten des Jahrhunderts" gewählt
© Getty
22/22
Der Volksheld der Tschechoslowakei: Langstreckenläufer Emil Zatopek holte 1952 in Helsinki dreimal Gold. Er zum "Athleten des Jahrhunderts" gewählt
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=22.html
 

Bolt und Federer nur zwei der Preisträger

Die Laureus World Sports Awards werden 2015 zum insgesamt 16. Mal vergeben. Zu den Sportgrößen, die in der 15‑jährigen Geschichte von Laureus bereits mit einem Award ausgezeichnet wurden, zählen Usain Bolt, Sebastian Coe, Novak Djoković, Roger Federer, Alex Ferguson, Lewis Hamilton, Kelly Holmes, Yao Ming, Rafael Nadal, Pelé, Steve Redgrave, Ronaldo, Michael Schumacher, Kelly Slater, Shaun White, Serena Williams, Liu Xiang und Zinedine Zidane.

Bei seinen bisherigen Award Shows durfte Laureus zudem prominente Gäste wie König Juan Carlos von Spanien, Fürst Albert von Monaco, David und Victoria Beckham, Benedict Cumberbatch, Sean Connery, Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones, Morgan Freeman, Teri Hatcher, Eva Longoria, Gwyneth Paltrow und Kevin Spacey begrüßen.

Die Mitglieder der Laureus World Sports Academy sind ehrenamtlich als weltweite Botschafter für die Laureus Sport for Good Foundation tätig. Die Mission dieser Stiftung ist es, mit Hilfe des Sports einige der größten sozialen Probleme zu überwinden, denen Jugendliche auf der ganzen Welt heutzutage gegenüberstehen - darunter Jugendkriminalität, Straßenbanden, HIV/AIDS, Diskriminierung, gesellschaftliche Ausgrenzung, Gefahr durch Landminen und Gesundheitsprobleme wie Fettleibigkeit.

Neue Laureus-Website

Auf der Website von Laureus, die jetzt in einem neuen Design erstrahlt, sind nähere Informationen zu den Laureus World Sports Awards 2015 in Shanghai und der Laureus Sport for Good Foundation zu finden.

Die neu gestaltete Website ist komplett für Smartphones und Tablets optimiert und zweisprachig aufgebaut, sodass mit nur einem Klick zwischen Englisch und Chinesisch gewechselt werden kann.

Die Website enthält jede Menge exklusive Inhalte, darunter die aktuellsten Neuigkeiten von Laureus, einen Rückblick auf die 15-jährige Geschichte der Preisverleihung, Videos und Interviews von Projektbesuchen der Laureus-Stiftung und vieles mehr.

Laureus bei SPOX


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.