Mittwoch, 12.11.2014
Specials \ Laureus-Stiftung

Laureus Medien Preis 2014

Özil und Lehmann ausgezeichnet

Die Preisträger des Laureus Medien Preis 2014 stehen fest: Vor über 200 Gästen wurde Mesut Özil mit dem Ehrenpreis für Wohltätigkeit und Laureus Botschafter Jens Lehmann für sein Laureus Engagement geehrt. Die Verleihung fand zum zehnjährigen Jubiläum erstmals in Berlin statt.

Über 200 Gäste feierten die Preisträger bei einer glanzvollen Gala
© getty
Über 200 Gäste feierten die Preisträger bei einer glanzvollen Gala

Bereits zum zehnten Mal zeichnete der Laureus Medien Preis sportjournalistische Beiträge und Initiativen sowie Personen und Organisationen aus, die ein besonderes, soziales Engagement im Sport gezeigt und sich um die Laureus Idee verdient gemacht haben.

Mit dem "Laureus Medien Preis 2014: Spirit von Laureus" wurde die Tageszeitung Mannheimer Morgen in der Kategorie Print für ihr umfangreiches Laureus Engagement ausgezeichnet. SPORT1 erhielt den "Spirit von Laureus" in der Kategorie TV, focus.de in der Kategorie Online für ein außergewöhnliches Engagement bei der Berichterstattung über das Thema Laureus.

"'Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern' - diese berühmten Worte von Nelson Mandela wurden zur Laureus-Mission und spiegeln den Leitgedanken unseres Sport for Good Engagements wider. Wir danken allen Journalisten, die Tag für Tag dazu beitragen, den gemeinnützigen Laureus Gedanken medial zu unterstützen. Ihre Beiträge machen Laureus und die Sport for Good Stiftung bekannt und helfen, die Welt für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein kleines Stückchen besser zu machen.", sagt Dr. Jens Thiemer, Laureus Geschäftsführer und Leiter Marketing Kommunikation Mercedes-Benz PKW.

High Five e.V. wird für soziales Projekt ausgezeichnet

Das soziale Sportprojekt High Five e. V. wurde mit dem "Laureus Medien Preis 2014: Soziales Sportprojekt" ausgezeichnet. High Five e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der sozialen und sportlichen Entwicklung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Durch Workshops, die sich vorrangig an Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis16 Jahren richten, wird versucht, die sozialen und integrativen Kompetenzen zu verbessern. Ziel ist es durch Sport die Selbstständigkeit, die Kreativität und kognitiven Fähigkeiten der Jugendlichen zu stärken. Gleichzeitig soll Toleranz, Respekt und ein Gemeinschaftsgefühl aufgebaut werden.

Für diese Auszeichnung sowie die drei Preise in der Kategorie "Spirit von Laureus" hat die Mehrheit der Laureus Jury ihre Stimme abgegeben, darunter Franz Beckenbauer, Verena Bentele, Ole Bischof, Fredi Bobic, Sabine Christiansen, Jens Lehmann und Axel Schulz.

Zusätzlich vergab Laureus Deutschland zwei Ehrenpreise. Den Ehrenpreis für Wohltätigkeit erhielt in diesem Jahr der deutsche Nationalspieler und Weltmeister Mesut Özil für sein besonderes soziales Engagement nach der FIFA Weltmeisterschaft in Brasilien. Durch die Spenden von Mesut Özil konnten in Partnerschaft mit der Organisation "BigShoe" in der Stadt Coroata in Brasilien rund um die Fußball-Weltmeisterschaft 23 brasilianische Kinder operiert werden, die vor allem unter einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte leiden. Mithilfe der Spende ermöglichte Mesut Özil, dass 23 Operationen durchgeführt werden konnten und so das Leben von 23 Kindern nachhaltig verbessert wurde. "Ich bin stolz auf diesen Ehrenpreis von Laureus. Es ist für mich etwas Besonderes, in der Liste meiner Vorgänger zu stehen. Ich sehe diesen Preis aber nicht nur als Auszeichnung, sondern auch als Ansporn für mein weiteres soziales Engagement."

"Soziales Engagement ist für mich selbstverständlich"

Den Laureus Medien Preis 2014 für das größte Engagement für Laureus nahm Laureus-Botschafter Jens Lehmann für sein außergewöhnliches Engagement als Schirmherr der Laureus Kicking Girls entgegen. "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Soziales Engagement ist für mich aber selbstverständlich und mein Einsatz für Laureus eine absolute Herzensangelegenheit. Besonders liegt mir natürlich das Mädchen-Fußball-Projekt Kicking Girls am Herzen, das ich als Laureus Botschafter und Schirmherr unterstütze. Ich selbst habe in meiner aktiven Karriere die Erfahrung gemacht, dass es auf dem Fußballplatz keine Rolle spielt, welche Hautfarbe du hast, aus welchem Land du kommst oder an welche Religion du glaubst. Der Teamgedanke zählt. Und genau das vermittelt Laureus in seinen Projekten: Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern", so Jens Lehmann.

Zudem wurde der "Laureus Medien Preis: Social Media" in den Kategorien Foto und Video vergeben. Im Rahmen einer gemeinsamen Facebook-Aktion von Laureus und Focus Online wurden zweieinhalb Monate lang Fotos und Videos eingereicht, die das diesjährige Motto "Sport ist mehr - Zeig uns deinen Sportmoment" visuell transportieren. Der Preis in der Kategorie "Foto" ging an Rainer Krugmann, in der Kategorie "Video" gewann Thomas Goepfert.

Insgesamt nahmen über 200 geladene Gäste an der Preisverleihung im Hotel Grand Hyatt Berlin teil, darunter: Franz Beckenbauer, Mesut Özil, Maria Höfl-Riesch, Fredi Bobic, Jens Lehmann, Franziska Knuppe, Franz Klammer, Verena Bentele, Ole Bischof, Stefan Blöcher, Martin Braxenthaler, Felix Gottwald, Sabine Christiansen, Christa Kinshofer, Axel Schulz, Felix Sturm, Arthur Abraham, Michael Teuber und Kathi Wörndl. Für den musikalischen Höhepunkt des Abends sorgte der deutsche Sänger Finn Martin.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.