Treffen an der Rennstrecke

Laureus Kids besuchen Nico Rosberg

SID
Montag, 25.11.2013 | 11:07 Uhr
Die Laureus Kids durften Nico Rosberg in Interlagos treffen
© Laureus

Einen ganz besonderen Tag erlebten die Kids des Laureus Projekts "Instituto Passe de Mágica" in Sao Paulo: Laureus Botschafter und MERCEDES AMG PETRONAS Fahrer Nico Rosberg lud sie zur Interlagos-Rennstrecke ein, auf der vergangenes Wochenende das Formel-1-Rennen stattfand.

"Brasilien ist ein ganz besonderes Land für ein Rennen. Formel 1 bedeutet hier pure Leidenschaft. Die Atmosphäre hier in Interlagos ist immer ganz speziell, deshalb habe ich mich sehr darauf gefreut, den Kids die Rennstrecke zu zeigen", so Nico Rosberg.

"'Passe de Mágica' ist ein relativ neues Laureus Projekt. Ich hoffe, dass der Besuch die Kinder inspiriert hat und sie Vorbildfunktionen für die anderen Kinder im Projekt übernehmen. Für mich war es ein ganz besonderes Jahr - Kinder aus den Laureus Projekten in Italien, Indien und nun Brasilien zu mir an die Rennstrecke einzuladen. Das hat mir gezeigt, dass es keine Rolle spielt, aus welchen Ländern die Kids kommen und mit welchen sozialen Problemen sie zu kämpfen haben. Sport ist das ideale Mittel, sie zu inspirieren und ihnen Hoffnung für ihre Zukunft zu geben."

900 Kinder in acht Trainingszentren

Das Laureus Projekt Instituto Passe de Mágica wurde 2004 vom früheren brasilianischen Basketball-Star Paula Goncalves gegründet. Hier wird die Sportart Basketball genutzt, um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Derzeit trainieren 900 Kinder in acht Trainingszentren - mittlerweile wurde das Projekt um die Sportarten Boxen, Fechten, Gewichtheben, Rudern und Taekwondo erweitert.

Weltweit werden durch die Laureus Sport for Good Stiftung über 140 Projekte in 34 Ländern unterstützt. In Deutschland und Österreich werden derzeit zwölf Laureus Projekte umgesetzt.

Laureus bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung