Dresden, bitte kommen!

SID
Dienstag, 28.08.2012 | 15:33 Uhr
Die Mannschaft des Laureus-Stiftung-Benefizspiels aus dem Vorjahr
© Getty

Eigentlich fehlen jetzt nur noch die Partygäste, denn es ist alles angerichtet für das größte Fußballfest des Jahres am 12. September im Dresdner Glücksgas Stadion. Das namhafte internationale Spielerfeld des Benefiz-Spiels, aufgeteilt in das Team der ‚WM-Helden' und die ‚Söhne Dresdens' hat wahrlich ein großes Publikum verdient.

Da zaubern auf dem Rasen für die fußballbegeisterten Dresdner unter anderem die deutschen Welt- und Europameister Uwe Bein, Thomas Berthold, Guido Buchwald, Olaf Thon, Stefan Reuter, Silke Rottenberg, Birgit Prinz, Mario Basler und Fredi Bobic.

Dazu gesellen sich Legenden wie der französische Welt- und Europameister Christian Karembeu, Torjäger Giovane Elber, Sommermärchen-Torwart Jens Lehmann, Kultmanager Reiner Calmund und nicht zuletzt der ‚blonde Engel' Bernd Schuster.

Dresden und Sachsen werden ebenso prominent von Dynamo affinen Publikumslieblingen wie unter anderem Ulf Kirsten, ‚Dixie' Dörner, Ansgar Brinkmann und Steffen Menze vertreten.

Olympiasieger Brink und Reckermann mit dabei

Dazu gesellen sich hoch motivierte Hobby-Kicker, die es in ihrer Sportart alle zu Welt- und Europameister-Ehren schafften oder gar olympisches Gold um den Hals baumeln haben. Zuvorderst sind da die Beachvolleyball-Olympiasieger von London, Julius Brink und Jonas Reckermann zu nennen, aber auch Bob-Legende André Lange, Skisprung-As Sven Hannawald, Judoka Ole Bischof, Axel Schulz und Handball-Ikone Stefan Kretzschmar.

Aber auch der ein oder andere TV-Star weiß, dass das Runde ins Eckige gehört. Dabei werden zum Beispiel GZSZ-Hauptdarsteller Raul Richter, Schlager-Star Olaf Berger, RTL-Bachelor Paul Janke und Parodie-Weltmeister Matze Knop sicherlich für unterhaltsame Highlights auf dem Dresdner Rasen sorgen.

Sie alle kommen ohne Honorar zum Benefizspiel, um die Stiftung Laureus zu unterstützen, die mit Sportprojekten sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche fördert.

Veranstalterin Simone Schulze, die seit 1998 prominent besetzte Benefizspiele veranstaltet und sich im vergangenen Jahr wegen der sport- und fußballbegeisterten Sachsen für den Standort Dresden entschied, freut sich: "Es gab noch nie ein derart prominent besetztes Fußballspiel. Wir hoffen sehr, dass die Dresdner den vielen Stars und dem wohltätigen Zweck im Stadion einen würdigen Rahmen erweisen."

Ab sieben Euro im Stadion dabei

Das unterhaltsame Fußballvergnügen für die ganze Familie punktet beim Publikum mit günstigen Eintrittspreisen ab sieben Euro. Beim Zwei-für-Eins-Angebot im Sparkassen-Familienblock können gar zwei Sitzplatzkarten für insgesamt 12 Euro erstanden werden.

Alle Tickets gibt es in Dresden an den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch und im Internet (siehe unten). An der Tageskasse sind die Plätze jeweils um einen Euro teurer.

Alle Infos zum Spiel, den Teilnehmern und Eintrittskarten auf www.benefiz-spiel.de

Zwei weitere Weltmeister unterstützen Benefiz-Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung