Laureus Sport for Good Foundation

Laureus World Sports Awards 2012 in London

Von Laureus.de
Freitag, 02.12.2011 | 16:36 Uhr
Die Sportprominenz trifft sich 2012 in London zum Laureus World Sports Award
© Getty

Die Ver­lei­hung der Lau­reus World Sports Awards 2012, den be­deu­tends­ten in­ter­na­tio­na­len Aus­zeich­nun­gen des Sports, fin­det am 6. Fe­bru­ar, in Lon­don statt.

Die Ver­lei­hung der Lau­reus World Sports Awards 2012, die be­deu­tends­ten in­ter­na­tio­na­len Aus­zeich­nun­gen im Be­reich des Sports, fin­det am Mon­tag, den 6. Fe­bru­ar, in Lon­don statt.

Die Ein­nah­men aus den Lau­reus World Sports Awards kom­men di­rekt der Lau­reus Sport for Good Stif­tung zu­gu­te und stel­len die Grund­la­ge für die Ar­beit der Stif­tung dar, die seit ihrer Grün­dung welt­weit 89 so­zia­le Sport­pro­jek­te un­ter­stützt, mit denen das Leben von mehr als 1,5 Mil­lio­nen jun­ger Men­schen ver­bes­sert wurde.

"Ich freue mich sehr, dass die Lau­reus World Sports Awards 2012 nach Lon­don kom­men", äu­ßer­te sich der bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­ter David Ca­me­ron. "Bei die­sen Aus­zeich­nun­gen wer­den die in­ter­na­tio­na­len Spit­zen­sport­le­rin­nen und -sport­ler ge­fei­ert und es zeigt sich ein­mal mehr, welch un­glaub­li­che Kraft Sport aus­übt und im Leben eines jeden ein­zel­nen und gan­zer Grup­pen etwas tief­grei­fen­des be­wir­ken kann. Ich kann mir kei­nen bes­se­ren Ein­stieg in das olym­pi­sche Jahr vor­stel­len."

Boris Johnson: "Perfekter Start für unser olympisches Jahr"

Boris John­son, der Bür­ger­meis­ter von Lon­don, er­klär­te: "Ich bin be­geis­tert, dass die Lau­reus World Sports Awards und die Lau­reus Sport for Good Stif­tung ent­schie­den haben, die Awards 2012 nach Lon­don zu brin­gen. Lau­reus teilt mit mir das Be­stre­ben, den Sport zu einem po­si­ti­ven Be­stand­teil im Leben aller Men­schen zu ma­chen, un­ab­hän­gig von ihrem Alter und ihren Fä­hig­kei­ten."

Johnson weiter: "Die Kraft des Sports hier in Lon­don mit den welt­bes­ten Su­per­stars des Sports zu fei­ern, ist der per­fek­te Start für unser olym­pi­sches Jahr und kenn­zeich­net den Be­ginn eines ech­ten und dau­er­haf­ten Ver­mächt­nis­ses im Brei­ten­sport für Lon­don und dar­über hin­aus."

Sebastian Coe: Hoffnung auf ein denkwürdiges Sportjahr

Se­bas­ti­an Coe, Mit­glied der Lau­reus World Sports Aca­de­my und Vor­sit­zen­der des Or­ga­ni­sa­ti­ons­ko­mi-tees für die Olym­pi­schen und Pa­ralym­pi­schen Spie­le in Lon­don, mein­te dazu: "Für mich ist es eine große Freu­de, dass wir die Lau­reus World Sports Awards nächs­tes Jahr nach Lon­don holen kön­nen. Wir alle hof­fen, dass 2012 eines der denk­wür­digs­ten Sport­jah­re in un­se­rem Land wird und dass alle, die zu den Eh­run­gen nach Lon­don kom­men, einen Vor­ge­schmack auf die künf­ti­gen span­nen­den Ver­an­stal­tun­gen be­kom­men."

"Ich bin über­glück­lich, dass die Lau­reus World Sports Awards 2012 in Lon­don statt­fin­den", er­klärt Edwin Moses, zwei­fa­cher Olym­pia­sie­ger und Vor­sit­zen­der der Lau­reus World Sports Aca­de­my. "Der Sport liegt den Men­schen in Lon­don und Groß­bri­tan­ni­en sehr am Her­zen und des­halb freue ich mich be­son­ders, dass die Preis­ver­lei­hungs­ze­re­mo­nie für die Lau­reus Awards im Fe­bru­ar in Lon­don statt­fin­det."

Edwin Moses: "Senden eine Botschaft von London aus"

Moses wei­ter: "Lau­reus ist be­reits Teil des In­ter­na­tio­nal In­spi­ra­ti­on-Pro­gramms, des of­fi­zi­el­len Le­ga­cy-Pro­gramms der Olym­pi­schen Spie­le in Lon­don, mit dem das Leben von zwölf Mil­lio­nen Kin­dern welt­weit be­rei­chert wer­den soll. Die Kin­der sol­len er­mu­tigt wer­den, an Sport- und Be­we­gungs­pro­gram­men teil­zu­neh­men, und dies gibt uns eine wei­te­re Ge­le­gen­heit, un­se­re Un­ter­stüt­zung zu be­kun­den."

"Die Lau­reus Sport for Good Stif­tung un­ter­stützt in Groß­bri­tan­ni­en zehn kom­mu­na­le Sport­pro­jek­te, dar­un­ter vier in Lon­don selbst. Unser Schirm­herr Nel­son Man­de­la sagte einst: ‚Sport hat die Kraft, die Welt zu ver­än­dern'. Wir sen­den eine Bot­schaft von Lon­don aus um die ganze Welt, um zu zei­gen, wie Sport im Leben eines jeden von uns etwas be­wir­ken kann", fügte Moses an.

Die Lau­reus World Sports Awards 2012, an der die grö­ß­ten Sport­le­gen­den der Ver­gan­gen­heit und der Ge­gen­wart teil­neh­men und die für ein welt­wei­tes TV-Pu­bli­kum aus­ge­strahlt wird, fin­den am Abend des Mon­tag, 6. Fe­bru­ar, in Lon­don statt.

Die Ge­win­ner wer­den dabei von der ul­ti­ma­ti­ven Sport­ju­ry ge­wählt: Mit den 47 Mit­glie­dern der Lau­reus World Sports Aca­de­my wür­di­gen die le­ben­den Le­gen­den des Sports die bes­ten Ath­le­ten der Ge­gen­wart.

Zinedine Zidane siegte im Vorjahr

Zu den Ge­win­nern in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­hö­ren: Jen­son But­ton, Roger Fe­de­rer, Sir Alex Fer­gu­son, Lewis Ha­mil­ton, Jus­ti­ne Henin, Kelly Hol­mes, Ra­fa­el Nadal, Sir Steve Red­gra­ve, Ro­nal­do, Mi­cha­el Schu­ma­cher, Kelly Sla­ter, Se­re­na Wil­liams und Zi­ne­di­ne Zi­da­ne.

Zu den Gäs­ten bei frü­he­ren Preis­ver­lei­hungs­ze­re­mo­ni­en zähl­ten unter an­de­rem David und Vic­to­ria Beck­ham, Sir Sean Con­ne­ry, Mi­cha­el Dou­glas und Ca­the­ri­ne Ze­ta-Jo­nes, Mor­gan Free­man, Teri Hat­cher, Eva Lon­g­o­ria, Gwy­neth Paltrow, Kevin Spacey, Prinz Al­bert von Mo­na­co und König Juan Car­los von Spa­ni­en.

Hilfe durch die Kraft des Sports

Die Mit­glie­der der Lau­reus World Sports Aca­de­my sind eh­ren­amt­lich als welt­wei­te Bot­schaf­ter für die Lau­reus Sport for Good Stif­tung tätig. Diese Stif­tung nutzt die Kraft des Sports, um ei­ni­ge der welt­weit schwie­rigs­ten so­zia­len Her­aus­for­de­run­gen zu meis­tern, mit denen junge Men­schen heut­zu­ta­ge kon­fron­tiert sind.

Seit der Stif­tungs-Grün­dung konn­ten bis­lang mehr als 40 Mil­lio­nen Euro an Spen­den­gel­dern auf­ge­bracht wer­den, mit denen Pro­jek­te un­ter­stützt wer­den, die dazu bei­ge­tra­gen haben, das Leben von mehr als 1,5 Mil­lio­nen jun­ger Men­schen zu ver­bes­sern.

Laureus Medien Preis 2011 in Kitzbühel verliehen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung