Laureus Forum in Mailand

Academy besucht Charity-Projekt "Polisportiva"

Von SPOX
Donnerstag, 18.11.2010 | 12:21 Uhr
Die Academy-Mitglieder Marvin Hagler und Edwin Moses freuten sich über ihren Besuch in Mailand
© Getty

Von Berlin nach Mailand: Die Laureus Academy tagte in zwei Metropolen, diskutierte über künftige Projekte - und besuchte die italienische Sport for Good Foundation in Mailand.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Berlin und dem Besuch des Laureus-Charity-Projektes "KICK im Boxring" flogen die Laureus-Academy-Mitglieder nach Mailand, um dort den zweiten Teil ihres Forums zu absolvieren.

"Es ist für die Laureus Academy eine große Freude, das Forum in Italien abhalten zu dürfen, in einem Land, in dem die italienische Laureus-Stiftung so erfolgreich und aktiv arbeitet", lobte Laureus-Vorsitzender Edwin Moses den italienischen Ableger der Sport for Good Foundation.

Beweis für die hervorragende Stiftungsarbeit in Italien ist das Projekt "Polisportiva": Es kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die aufgrund von kriminellem oder sozial unerwünschtem Verhalten von der Gesellschaft ausgeschlossen wurden oder noch im Begriff sind, diesen Prozess zu durchlaufen.

Sport und psychologische Betreuung

"Polisportiva" bietet den mittlerweile über 1000 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen nicht nur tägliche Trainingsmöglichkeiten in den Sportarten Volleyball, Fußball, Rugby und Basketball an, sondern organisiert auch Wettkämpfe und vermittelt den Teilnehmern soziale Werte wie Disziplin und Teamwork.

"Wir führen nicht nur Jugendliche an Sportangebote heran, die sonst nie Sport treiben würden, sondern wir unterstützen die Kids in Kooperation mit der katholischen Universität von Mailand zusätzlich mit einer professionellen psychologischen Betreuung und ausgewählten Tutoren", erklärt Ruggero Magnoni, Vorstand der italienischen Laureus-Stiftung, die Gründe für den Erfolg des Projektes.

Magnoni fügt an: "Mithilfe des Sports versuchen wir unser Ziel zu erreichen, die Kinder zu besseren und glücklicheren Bürgern zu erziehen und nicht künftige Olympische Champions herauszubilden."

Nach dem großen Erfolg von "Polisportiva" in Mailand und Neapel soll das Projekt in Zukunft auch in weiteren italienischen Städten durchgeführt werden.

Mehr Infos zur Sport for Good Foundation

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung