Die Rennstrecke in Hohenstein-Ernstthal

SID
Sachsenring
© kremer racing

Am am nächsten Wochenende findet vom 13. Mai bis 15.Mai das zweite Rennen der Saison 2011 statt: SPOX liefert die Eckdaten zur Rennstrecke.

Der Sachsenring ist eine Rennstrecke in Hohenstein-Ernstthal in Sachsen. Im Jahr 1927 wurde erstmals ein Rennen auf dem alten, heute nicht mehr genutzten Straßenkurs ausgetragen. Der Sachsenring ist damit eine der traditionsreichsten Rennstrecken Deutschlands. Seit 1996 findet auf dem neuen Sachsenring hochkarätiger Motorsport statt: Anfangs konnten die Fans je eine Motorrad- und eine Automobilveranstaltung verfolgen. Der Startschuss fiel 1996 mit der Austragung der Pro Superbike Meisterschaft und dem STW Cup. Die Zuschauermassen folgten dem Ruf des Sachsenringes abermals zu Tausenden und wurden mit der Austragung der Motorradweltmeisterschaft(seit 1997) und der DTM (bis 2002) belohnt. Endlich konnten die treuen Sachsenring-Fans wieder ihre internationalen Stars der Zwei- und Vierradszene wie Doohan, Biaggi, Rossi, Roberts, Aiello, Schneider und Alesi bejubeln.

Der "Neue Sachsenring" besteht bis zum Jahr 2000 aus Teilstücken des alten Sachsenrings, Bereichen der Gewerbegebietsstraße am Sachsenring sowie der Strecke innerhalb des Verkehrssicherheitszentrums. Wegen des großen nationalen und internationalen Interesses wurde mit grosser finanzieller Unterstützung des Landes Sachsen sowie des ADAC Sachsen e.V. die Strecke 2001 nochmals erweitert und nach den neuesten Sicherheitsstandards ausgebaut. Der Sachsenring bekam einen neuen Start/Zielturm, eine permanente Boxenanlage
sowie eine überarbeitete Streckenführung, die den öffentlichen Verkehr nicht mehr tangiert.

Seit 2006 verfügt der Sachsenring über ein modernes multifunktionelles Pressezentrum.

Anfahrt zur Rennstrecke:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung