Hyundai Heimspiel: Bad Berka - Frankendorf 1:1

Klinsi-Gedächtnistor verhindert Sieg

Samstag, 16.11.2013 | 19:45 Uhr
Der FC Einheit Bad Berka kam gegen Frankendorf nicht über ein Unentschieden heraus
© spox
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Ein Amateurspiel mit Champions-League-Atmosphäre: Einheit Bad Berka genoss ein besonderes Privileg. Als Gewinner der Hyundai-Heimspiel-Aktion wurde das Duell gegen Frankendorf ganz groß aufgezogen.

Nicht hochklassig - aber rassig und intensiv: Das erste Hyundai-Heimspiel endete mit einem 1:1 (0:0) zwischen Aktionsgewinner Einheit Bad Berka und Kreisliga-Konkurrent Fortuna Frankendorf.

Nachdem Bad Berka vor knapp 300 Zuschauern durch Stürmer Frieder Schmidt (65.) in Führung gegangen war, besorgte Frankendorfs Richard Reuter (67.) nach schönem Flugkopfball den verdienten Ausgleich.

Die Reaktionen:

Mario Radecker (Trainer Bad Berka): "Es war ein Riesending. Wir wurden in den letzten drei Wochen durch den Gewinn des Hyundai-Heimspiels völlig überfahren - aber natürlich im positiven Sinne. Die Zuschauer hatten ihren Spaß, das ist das Wichtigste."

Teamvorstellung: Das ist der FC Einheit Bad Berka

Armin Romstedt (Trainer Frankendorf): "Für ein Kreisliga-Spiel war es eine super Atmosphäre. Sicher hätten wir gerne gewonnen, aber mit dem 1:1 können beide Teams gut leben. Im Vorfeld des Spiels habe ich versucht, die Aufregung von den Spielern wegzuhalten. Dass davon dennoch etwas zu merken war, ist normal."

Die Aufstellungen:

SG FC Einheit Bad Berka: Jan Schumann - Özdes Kül, Matthias Gnauck, Andre Fertich - Conrad Nickel, Rene Schwarzenau - Philip Wandner, Stefan Köditz, Komla Amen Agboka - Julian Creuzburg, Frieder Schmidt.

SV Fortuna Frankendorf: Sebastian Thomas - Tony Rudolph, Maximilian Voigt, Alexander Hollmach, Silvio Mayer - Markus Gemeinhardt, Andre Loose, Henry Koch, Sebastian Kern - Richard Reuter - Patrick Blaszik.

Der SPOX-Spielfilm:

10.: Erste Aufregung und der Ansatz einer Chance: Freistoß-Hereingabe auf Bad Berkas Conrad Nickel, doch ihm unterläuft beim Torschuss ein Luftloch.

39.: Frankendorf verschießt Elfmeter: Klare Sache: Richard Reuter dringt über rechts in den Bad-Berka-Strafraum und wird von Matthias Gnauck zu Fall gebracht. Elfmeter! Nur: Reuter schießt selbst - und trifft nur den linken Außenpfosten.

52.: Bad Berka verschießt Elfmeter: Wieder klarer Elfmeter, wieder vergeben - diesmal aber leidet Bad Berka. Mit seiner besten Aktion zieht Komla Amen Agboka mit dem schnellen ersten Schritt mühelos an seinem Gegenspieler vorbei und wird gefoult. Philip Wandner übernimmt die Verantwortung und schießt präzise halbhoch links - aber Frankendorfs starker Keeper Sebastian Thomas mit einer super Parade!

65., 1:0 für Bad Berka, Frieder Schmidt: Starker Angriff! Joker Georg Hille fügt sich perfekt mit einer Vorlage ein: Der Stürmer geht halblinks steil, wird bedient und hebt den Ball über den herauseilenden Thomas gefühlvoll auf den halbrechts mitgelaufenen Schmidt, der nur noch einzuschieben braucht.

67., 1:1 für Frankendorf, Richard Reuter: Wechselbad der Emotionen: Nach dem vergebenen Elfmeter ist Reuter plötzlich doch zur rechten Zeit da - und wie! Halbhohe Flanke von rechts und Reuter nimmt den Ball per spektakulärem Flugkopfball. Stilsicher feiert Reuter den Ausgleich mit dem Klinsmann-Diver.

Der Star des Spiels: Julian Creuzburg. In einem ausgeglichenen Spiel der Auffälligste: Begann etwas verhalten als verkappter zweiter Stürmer neben Frieder Schmidt, wich daher immer wieder auf den rechten Flügel aus. Die volle Wirkung entfaltete der Bad-Berka-Kapitän jedoch nach der Pause, als er vor allem von links operierte und seine Stärken einbrachte: Technisch elegant, mit viel Zug zum Tor.

Der Schiedsrichter: Oliver Steinacker. Eine schwierig zu leitende Partie angesichts der ruppigen und nervösen Spielweise beider Teams. Hatte das Geschehen dennoch weitestgehend im Griff, beide Elfmeter-Entscheidungen waren konsequent und richtig. Kleiner Malus: In der hektischen Endphase entglitt ihm das Spiel etwas.

"Der BVB oder Bayern? Wir können beides!" - Schumann im Interview

Analyse:

Ein Spiel, das die Erwartungen erfüllte - zumindest in der Intensität, mit der die Mannschaften auftraten. Vor allem in der ersten Halbzeit wurde durch teils überhart geführte Zweikämpfe jeglicher Fluss unterbrochen. Dass beide Elfmeter verschossen wurden, entsprach dem angespannten Eindruck der Spieler.

Nach der Pause jedoch verbesserte sich das Niveau zusehends. Trotz holpriger Platzverhältnisse versuchten sich die Mannschaften mehr am spielerischen Element, vor allem Bad Berka wirkte wesentlich fokussierter. Mit Frankendorfs Ausgleich aber verlor der Gastgeber wieder an Stabilität.

Frankendorf drängte in den letzten zehn Minuten vehement auf das Siegtor, aber der am Ende starke Torwart Jan Schumann, Initiator des Hyundai-Heimspiels, rettete passenderweise Bad Berka das Unentschieden.

Die Webseite des FC Einheit Bad Berka

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung