Mehr als ein Treffpunkt für die Fans

Von SPOX
Die beeindruckende Choreographie beim Testspiel gegen Italien in Dortmund
© fan-club-nationalmannschaft

Über 50.000 Mitglieder zählt der Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola bereits, seit über acht Jahren kümmert er sich organisiert um die Fans der deutschen Nationalmannschaft. Dabei ist der Fan Club Nationalmannschaft mehr als nur ein Treffpunkt für die Fans: Er kümmert sich um die Attraktionen rund um das Spiel - und ist maßgebliche beteiligt an der grandiosen Atmosphäre im Stadion.

Philipp Lahm schaute als erster auf die "Süd". Bei der Geräuschkulisse, die das Stadion in Dortmund durchflutete, schnappte sich der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft einen optischen Fixpunkt.

Die Südtribüne, mit über 20.000 Fans wie immer prachtvoll gefüllt, hatte sich ein paar Augenblicke davor in ein überdimensionales "Kennzeichen D" verwandelt, wie man es im letzten Jahrtausend auf Millionen deutscher Kofferraumhauben und Stoßstangen erkannt hatte.

Der feierliche Rahmen war geschaffen, er hätte auch die Peripherie eines WM-Halbfinales sein können. Passenderweise handelte es sich bei der Begegnung Anfang Februar um genau dessen Neuauflage: Deutschland gegen Italien, in Dortmund.

Unzählige Choreographien

Um die beeindruckende Choreographie kümmerte sich damals wie an jenem Tag: Der Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola. Seit über acht Jahren hat sich der Fan Club Nationalmannschaft eine organisierte Fanstruktur im Umfeld des DFB-Teams auf die Fahnen geschrieben.

Dazu zählt eine Vielzahl an Aktivitäten rund um die Länderspiele der Männer - und mittlerweile auch Frauen, bei Heim- und bei Auswärtsspielen. Immer neue, kreative Ideen und die Umsetzung der farbenfrohen Choreographien sind davon nur ein kleiner Teil. Aber eben auch einzigartig.

Bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz zum Beispiel war es die deutsche Nationalmannschaft, die im Halbfinale und Finale von ihren Fans mit einer eindrucksvollen Choreographie begrüßt wurde. Vom Fan Club Nationalmannschaft organisiert und umgesetzt.

Bereits über 50.000 Mitglieder

Es war ein Länderspiel gegen Litauen im März 2003, als der Fan Club das Licht der Welt erblickte. Seitdem ist die Zahl seiner Mitglieder auf über 50.000 angestiegen.

Vom Vorkaufsrecht bei Tickets bis zu den Fan-tastic Moments im Stadion, wenn einige Fans die einmalige Möglichkeit bekommen, ganz nah den die Größen des deutschen Fußballs heranzukommen, werden den Mitgliedern allerlei Bonbons geboten.

Ob es nun ein Treffen mit Rudi Völler ist, ein Duell an der Playstation gegen Marko Marin oder eine Taktikschukung von Co-Trainer Hansi Flick - unbeschreibliche Momente warten auf die Fans, die man sich mit Geld nicht kaufen kann.

An den Spieltagen ist der Fan Club mit einem eigenen Bus vor Ort und unterhält die deutschen und selbstverständlich auch gegnerischen Fans direkt am Stadion mit einem bunten Programm.

Schifffahrt auf der Donau

Zuletzt lud der Fan Club Nationalmannschaft 440 seiner Mitglieder vor dem EM-Qualifikationsspiel der DFB-Elf gegen Österreich auf die MS Admiral Tegetthoff auf den Donaukanal in Wien.

Rund drei dauerte die Fahrt stromaufwärts, dabei stimmten sich die Fans auf die Partie des Abends ein und knüpften neue Freundschaften.

Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika hatte der Fan Club Nationalmannschaft in Kooperation mit seinem Partner Coca-Cola ein permanentes Fan-Village organisiert, als Anlaufstelle für die deutschen Fans.

Prominente Mitglieder

Unterteilt ist der Fan Club Nationalmannschaft in 16 Sektionen, die von je einem Betreuer als Bindeglied zwischen den Fans und dem Organisationsteam geführt werden, darunter auch eine spezielle Sparte für Mitglieder mit Handicap.

Zu seinen prominenten Mitgliedern zählen unter anderem Ex-Welt- und Europameister Paul Breitner, Rudi Völler, Reiner "Calli" Calmund, die Präsidentin des WM-2011-OK Steffi Jones und Schauspieler und bekennender Schalke-Fan Peter Lohmeyer.

Cup der Fans in Hannover

Er wird es auch sein, der als einer der Star-Gäste beim nächsten großen Event mit von der Partie sein wird: Am 18. und 19. Juni 2011 veranstaltet der Fan Club in Hannover die sechste Auflage des Cup der Fans.

Dann spielen 30 Hobby-Teams aus der ganzen Republik in der AWD-Arena gegeneinander an. Einfallsreiche Choreographien dürften an der Tagesordnung sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung