CSL-Livestream: Shandong Luneng - Dalian Yifang am 14.04.

Von SPOX
Mittwoch, 11.04.2018 | 00:15 Uhr
Shandong Luneng - Dalian Yifang am 14.04.
© DAZN

Aufsteigen, drei europäische Superstars verpflichten und automatisch um die Meisterschaft mitspielen funktioniert eher selten. Das muss sich jetzt auch Dalian Yifang eingestehen. Nach den ersten fünf Saisonspielen hatte man bereits 16 Gegentore kassiert und nur zwei Punkte gesammelt. Am 7. Spieltag soll gegen Shandong Luneng die Wende geschafft werden. 

Der Probemonat bei DAZN ist gratis. Registriere dich jetzt direkt und erlebe Shandong Luneng - Dalian Yifang am 14.04. um 13:35 Uhr!

CSL Livestreams

Jiangsu Suning - Guangzhou Evergrande am 22.09. um 13:35 Uhr

Die Chinese Super League live auf DAZN! Am 23. Spieltag trifft Jiangsu Suning im Nanjing Olympic Sports Center auf Guangzhou Evergrande. Im letzten direkten Duell gewannen die Gäste mit 1:0. Kann Jiangsu sich vor heimischer Kulisse revanchieren?

Was ist DAZN?

DAZN ist ein Streaming-Dienst, der sich seit seinem Start im August 2016 mit mehr als 8.000 Live-Events pro Jahr den Ruf als "Netflix des Sports" erarbeitet hat. In Europa kann man DAZN in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen.

Die Mitgliedschaft ist im ersten Monat kostenlos, nach dem Probemonat kostet DAZN 9,99 Euro monatlich. Die Mitgliedschaft ist monatlich kündbar. Betrieben wird das Streaming-Portal von der britischen Perform Group.

DAZN unterwegs empfangbar

Ein großer Vorteil von DAZN ist die Ungebundenheit. Egal ob im Schwimmbad oder am Fußballplatz des Heimatklubs - DAZN ist empfangbar. Dafür muss man einfach nur die App herunterladen und schon kann man seinen Lieblingssport über Smartphone und Tablet verfolgen.

DAZN als Heimat von zahlreichen Box-Highlights

DAZN ist stets auf der Suche nach Sport-Highlights, die auf der Plattform übertragen werden können. In diesem Kontext hat der Streaming-Dienst regelmäßig ausgewählte Box-Events im Programm. In der Vergangenheit übertrug DAZN beispielsweise den Mega-Fight zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung