NCAA Division I-Livestream: Baylor@Kansas State am 03.03.

Von SPOX
Baylor@Kansas State am 03.03.
© DAZN

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Oklahoma und der Texas Christian University lechzt Kansas State nach einem Sieg. Klappt es gegen die Baylor University? 

Der Probemonat bei DAZN ist gratis. Registriere dich jetzt direkt und erlebe Baylor@Kansas State am 03.03. um 20:00 Uhr!

NCAA Division I Livestreams

Kansas @ Kentucky am 26.01. um 01:00 Uhr

Köstlicher Basketball auf DAZN! Mit den Kansas Jayhawks und den Kentucky Wildcats treffen zwei Teams der NCAA-Elite aufeinander. Die Wildcats sind insbesondere durch ihr Recruiting bekannt: Jahr für Jahr entscheiden sich die besten High-School-Spieler für Mark Stoops und Kentucky. Auf der anderen Seite steht Kansas um Top-Scorer Dedric Lawson – beide dürften sich gegenseitig an die Grenzen bringen.

Qualität bei DAZN

DAZN strahlt alle seine Streams in HD aus. Außerdem bietet DAZN einige Features, um dem User eine bestmögliche Qualität zu bieten. So kann man beliebig zurückspulen und sich die Szenen seiner Wahl erneut anzuschauen.

Wie kann ich mich bei DAZN anmelden?

Die Anmeldung bei DAZN ist unkompliziert und dauert nicht lange. Um es so einfach wie möglich zu gestalten, kann man sich bei DAZN über verschiedene Geräte anmelden.

  • Web-Browser
  • iPhone, iPad oder Apple TV
  • Amazon-Gerät
  • Smart TV oder Spielekonsole

Unabhängig vom Gerät muss man für den kostenlosen Probemonat lediglich den Vor- und Nachnamen, die E-Mail-Adresse und Informationen zu den Zahlungsdetails angeben. Der erste Monat ist dann kostenlos, danach kostet das Abonnement 9,99 Euro. Sollte man die Mitgliedschaft wieder kündigen wollen, sind lediglich ein paar Klicks nötig.

DAZN als Heimat von zahlreichen Box-Highlights

DAZN ist stets auf der Suche nach Sport-Highlights, die auf der Plattform übertragen werden können. In diesem Kontext hat der Streaming-Dienst regelmäßig ausgewählte Box-Events im Programm. In der Vergangenheit übertrug DAZN beispielsweise den Mega-Fight zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung