Liga ACB-Livestream: Estudiantes - Real Madrid am 29.04.

Von SPOX
Estudiantes - Real Madrid am 29.04.
© DAZN

Der CB Estudiantes empfängt am 30. Spieltag in der ACB Real Madrid im WiZink Center.

Der Probemonat bei DAZN ist gratis. Registriere dich jetzt direkt und erlebe Estudiantes - Real Madrid am 29.04. um 18:30 Uhr!

Liga ACB Livestreams

Teneriffa - Saski Baskonia am 15.12. um 01:00 Uhr

Am 12. Spieltag der Liga Endesa empfängt Iberostar Tenerife den Kilbostar Baskonia. Beide Teams stehen im oberen Tabellendrittel. Von den ersten zehn Spielen konnte Baskonia acht gewinnen, nur der große Barcelona Lassa konnte mehr gewinnen.

Was ist DAZN?

DAZN ist ein Streaming-Dienst, der sich seit seinem Start im August 2016 mit mehr als 8.000 Live-Events pro Jahr den Ruf als "Netflix des Sports" erarbeitet hat. In Europa kann man DAZN in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen.

Die Mitgliedschaft ist im ersten Monat kostenlos, nach dem Probemonat kostet DAZN 9,99 Euro monatlich. Die Mitgliedschaft ist monatlich kündbar. Betrieben wird das Streaming-Portal von der britischen Perform Group.

Wie kann ich für DAZN bezahlen?

Neben den klassischen Bezahlmethoden via Kreditkarte oder dem SEPA-Lastschriftmandat können DAZN-Kunden seit November 2017 auch ganz simpel über ein PayPal-Konto die monatliche Gebühr entrichten. Auch möglich ist der Bezahlweg über iTunes.

Der monatliche Preis kann zudem mit Gutscheinen abgegolten werden. Die dafür benötigten Gutscheincodes können über folgende Wege erworben werden.

- Per E-Mail von DAZN oder einem Partner, z.B. erhalten Kunden bestimmter Firmen weitere Gratismonate in Form von Gutscheincode.

- Über eine Werbung/Werbebeilage in einer Zeitschrift

- Als Preis bei einem Gewinnspiel

Seit wann gibt es DAZN?

Im August 2016 wurde der Streaming-Dienst DAZN von der Perform Group ins Leben gerufen. Seitdem ist DAZN stetig gewachsen und hat mittlerweile nicht nur Rechte für internationalen Spitzenfußball erworben, sondern auch für die US-Ligen NBA, NFL und MLB. DAZN wird deshalb auch das "Netflix des Sports" genannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung