DAZN-Übertragung: Bundesliga, Olympia & mehr - diese Rechte sind neu

Von SPOX
DAZN überträgt bald mehr als 10.000 Live-Events im Jahr.
© dazn

Der Streamingdienst DAZN hat sich per Sublizenz die Übertragungsrechte an ausgewählten Bundesliga-Spielen gesichert. Doch das ist nicht alles, auch andere Sportarten sind jetzt neu im Programm des Streamingdienstes. Hier ein Überblick.

Hole dir jetzt den DAZN-Probemonat und verfolge Live-Fußball kostenlos im Stream!

DAZN-Übertragung: Welche neuen Rechte hat das Streamingportal?

Seit dem Launch im Sommer 2016 hat DAZN sein Portfolio Stück für Stück erweitert. Nachdem der Streamingdienst sich vor der Saison 2018/19 die Übertragungsrechte für ausgewählte Champions-League-Partien und alle Spiele der Europa League gesichert hatte, folgt ein Jahr später der nächste Meilenstein: Live-Spiele der Bundesliga.

Als Sublizenznehmer von Eurosport zeigt DAZN künftig alle 30 Freitagsspiele, fünf Sonntagsspiele und fünf Montagsspiele. Dazu gibt es noch die Relegation für die 1. und 2. Bundesliga sowie den Supercup im Programm. Die Highlights der 1. und 2. Liga sind wie schon in der vergangenen Saison je 40 Minuten nach Abpfiff auf der Plattform zu finden.

Die Bundesliga ist aber noch nicht alles im neuen DAZN-Programm. Über eine Einbindung der Eurosport-Sender gibt es auch Top-Events wie unter anderem die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, drei Tennis-Grand-Slam-Turniere (US Open, Australian Open, French Open) und die Tour de France zu sehen. Auch im Winter- und Motorsport stellt sich DAZN breiter auf.

Hier eine Liste mit allen neuen Rechten, die DAZN hat:

WettbewerbSportart
BundesligaFußball
Australien Open*Tennis
French Open*Tennis
US Open*Tennis
Olympische Spiele 2020*übergreifend
Formel E*Motorsport
24 Stunden Le Mans*Motorsport
WTCR*Motorsport
SBK Superbike*Motorsport
Tour de France*Radsport
Vuelta*Radsport
Giro d'Italia*Radsport
Paris Roubaix*Radsport
La Fleche Wallonne*Radsport
IBU Weltcup*Biathlon
FIS Weltcup*Ski Alpin
Vierschanzentournee*Skispringen
Griechische Basket League*Basketball

*über Einbindung der Eurosport-Sender

Einen Überblick über die gesamten Übertragungsrechte von DAZN findet ihr hier.

Mehr Rechte, höherer Preis? Das kostet DAZN

Weil das Sport-Angebot auf DAZN über die Jahre stetig größer wurde und auch die Qualität des Produkts weiter zugenommen hat, ändert der Streamingdienst ab dem 1. August 2019 seine Preise. Statt den bisherigen 9,99 Euro im Monat sind künftig 11,99 Euro monatlich fällig - der Gratismonat für Neukunden bleibt jedoch erhalten.

Alternativ kann man auch ein Jahresabo abschließen, das 119,99 Euro beziehungsweise dann umgerechnet rund 10 Euro monatlich kostet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung