Ein Traum geht in Erfüllung

SID
Hans-Joachim, Johannes und Ferdinand Stuck gehen beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring an den Start
© Fa. Stadlbauer M+V GmbH / Carrera Autorennbahnen

Hans-Joachim Stuck startet mit seinen beiden Söhnen beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Mit Stuck³ geht für Strietzel zum Karriereende ein Traum in Erfüllung. Bereits im April wurde "Stuck³ - A Racing Dynasty" in der Tower Lounge am Nürburgring der Motosport-Presse vorgestellt. Carrera war als Partner vor Ort.

Eine Familie, eine Leidenschaft: Motorsport. Schon Hans Stuck (1900-1978), der Vater von Hans-Joachim und Großvater von Johannes und Ferdinand Stuck, feierte unzählige Erfolge auf der Rennstrecke.

Für Hans-Joachim Stuck war sein Vater immer ein Vorbild, dem er auf eigenen Pfaden nacheiferte. Neben Siegen bei den 24 Stunden von Le Mans, den 24 Stunden von Spa, den 24 Stunden auf dem Nürburgring, einem DTM-Titel und dem Gewinn der Sportwagen-Weltmeisterschaft gelang ihm sogar der Sprung in die Formel 1.

Die nächste Generation Stuck

Das Jahr 2011 läutet allerdings erneut einen Generationswechsel ein. Denn auch Hans-Joachims Söhne Johannes und Ferdinand haben den Motorsport für sich entdeckt und wollen in die Fußstapfen ihres Vaters treten.

Beide sammelten bereits Erfahrung auf der Rennstrecke. Johannes war unter anderem in der Mini Challenge und in der VLN unterwegs, Ferdinand blickt auf Lehrjahre in der ADAC-Formel-Masters-Serie und im Porsche-Carrera-Cup zurück.

Das Team Stuck³

In der aktuellen Saison geht das Trio als Team Stuck³ an den Start. In der ADAC-GT-Masters-Serie sitzen die beiden Sprösslinge am Steuer eines Lamborghini Gallardo vom Team Reiter Engineering. Stuck senior wirkt im Hintergrund als Berater und Betreuer.

Das Highlight des Jahres ist das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring im Juni. Beim Langstreckenklassiker, der zur Tradition im Hause Stuck gehört, werden Hans-Joachim und seine Söhne ebenfalls einen Lamborghini Gallardopilotieren. Als vierter Fahrer wird mit Dennis Rostek ein erfahrener Langstrecken-Pilot das Team in der Grünen Hölle komplettieren.

Carrera wird neuer Partner von Stuck³

Egal ob groß oder klein - der Faszination einer Carrera-Bahn kann kein Motorsport-Enthusiast widerstehen. Auch Hans-Joachim Stuck und seine Söhne zählen sich zu den größten Fans der Carrera-Bahn. Dass die Carrera-Bahn alle Generationen von Motorsport-Fans vereint und für grenzenlosen Spielspaß sorgt, beweist nun auch das Team Stuck³.

Das Trio startet dieses Jahr als Familienteam beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Als Trio infernale werden somit Stuck³ nun auch zu Markenbotschafter von Carrera. "Wir freuen uns sehr darüber, diese Marke zu präsentieren", sagt Hans-Joachim Stuck. "Ich bin selbst ein leidenschaftlicher Slotcar-Fan. Im vergangenen Jahr waren Johannes, Ferdinand und ich beim Carrera Europameisterschafts-Finale am Nürburgring dabei und rundum begeistert."

"Wir hätten uns keine besseren Partner als das Team Stuck³ für dieses Projekt vorstellen können", so Sylvia Weninger, Marketingleiterin Carrera, über die neuen Repräsentanten.

Mehr zu Stuck³ gibt es unter www.stuck3.com!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung