Montag, 27.10.2008

Germanwings und SPOX suchen...

... den Überflieger des 9. Spieltags

Germanwings und SPOX suchen den Überflieger des Spieltags - und Du wählst ihn! Nach jedem Bundesliga-Spieltag gibt es dabei zwei Germanwings-Fluggutscheine im Wert von je 150 Euro zu gewinnen!

© Getty

Der Überflieger des 8. Spieltags (hier geht's zum Bericht) wurde der Wolfsburger Zvjezdan Misimovic mit seinem Doppelpack gegen Bielefeld (Antwort C). mySPOX-User rooney66 schnappte sich die Fluggutscheine. Herzlichen Glückwunsch!

Den Überflieger des Spieltags sowie den Gewinner der Fluggutscheine geben Germanwings und SPOX.com zu jedem neuen Bundesliga-Spieltag hier auf der "Überflieger"-Seite bekannt.

Germanwings

Viel Spaß und Erfolg wünschen Euch Germanwings und SPOX.

Hier die Vorschläge des 9. Spieltags:

A) Kölner Zivilcourage: Als in der 34. Minute ein Feuerwerkskörper an der Eckfahne direkt neben dem Leverkusener Michal Kadlec explodierte, rannten Spielführer Milivoje Novakovic und Roda Antar direkt zu ihren Anhängern in die Fan-Kurve.

"Man muss da einschreiten, weil das unsinnig ist, dafür entschuldige ich mich im Namen des 1. FC Köln", sagte FC-Manager Michael Maier nach der Begegnung. Er war ebenfalls in die Kurve geeilt und verfolgte anschließend den Rest der Partie vor den Fans.

B) Hamburger Fans: Gute 600 Kilometer und über fünf Stunden Fahrt nahmen die HSV- Anhänger in Richtung Hoffenheim auf sich, um die Demontage ihrer Mannschaft in nur 36. Minuten mitzuerleben.

Doch im Gegensatz zu bisherigen Fan-Gruppen, deren Teams beim Aufsteiger unter die Räder kamen, benahmen sich die mitgereisten Hanseaten vorbildlich, verzichteten auf Schmähgesänge in Richtung des Mäzen Dietmar Hopp und akzeptierten die Niederlage fair und sportlich.

Hans Meyer tuschelt mit Christian Ziege
Hans Meyer tuschelt mit Christian Ziege
© Getty

C) Hans Meyer ist zurück: "Ich habe im Vorfeld gesagt, dass auch mal ein Krampfspiel nötig ist. Dass die Mannschaft es so wörtlich genommen hat, hätte ich nicht gedacht", sagte der 65-jährige Meyer über den Sieg der Gladbacher.

Drei Punkte und der Abschied vom letzten Tabellenplatz sind fürs Erste nicht schlecht, von einer Trendwende wollte Meyer nach dem Dreier jedoch noch nichts wissen. "Um die Klasse zu halten, müssen wir besseren Fußball spielen", so der trockene Kommentar. Man habe gegen einen starken Gegner gewonnen und könne sich darüber freuen, "und auch ein Bier trinken - aber nicht zwei."

D) Kuranyi und die S04-Fans: Nach seinem "Rücktritt" aus der Nationalmannschaft schoss sich der Schalker im UEFA-Cup gegen Paris St. Germain seinen Frust von der Seele. Auch gegen Bielefeld zeigte er sich stark formverbessert und stach aus der Knappen-Elf heraus.

Er spielte Doppelpässe und hätte selber per Kopf fast getroffen. Die S04-Fans honorierten diese Leistungsteigerung bereits am Mittwoch und feierten ihren neuen "Liebling" mit Transparenten und Sprechchören wie "Jogi, hast Du das gesehen?" und "Kuranyi-Kuranyi"-Rufen.

Der Spieler selbst äußerte sich eher zurückhaltend auf seinen aktuellen Gemütszustand, ihm gehe es "besser als gestern, aber schlechter als morgen"

SPOX

Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.