"Republik Fußball" beim Tag der Legenden

Amateure entlocken Kevin Keegan & Co. Details

Von Republik Fußball
Dienstag, 06.09.2011 | 15:20 Uhr
Zwei Mitspieler der Republik Fussball durften Kevin Keegan (l.) treffen
© Getty

Meistertrainer Jürgen Klopp hat sehr schmerzhafte Erinnerungen an das Millerntor-Stadion und Kevin Keegan glaubt fest an den HSV. Diese und weitere Geheimnisse entlockten die Freizeitkicker Christian, Malte und Sascha im Auftrag von Republik Fußball (RF) der internationalen Fußballprominenz.

Anlass für die Interviews war der Tag der Legenden im Hamburger Millerntor. Der Ort, an dem in weniger als acht Monaten das Finale der ersten bundesweiten Republik Meisterschaft überhaupt stattfindet. Die drei Kicker gehören mit ihren Teams zu den ersten Mannschaften, die sich für die Republik-Fußball-Meisterschaft angemeldet haben, durften deswegen schon mal Stadionluft schnuppern und sich von der Fußballprominenz wertvolle Tipps holen.

In einem Punkt waren sich die Stars inklusive HSV-Kultmasseur Hermann Rieger einig: Absolute Fitness ist unabdingbar. "Daran werden wir noch arbeiten müssen", gab Sascha von "Frisch vom Fass" zu und strich über sein noch gut gefülltes gelbes RF-Meisterschaftstrikot.

Fitness und Teamgeist die Basis

Fitness und Teamgeist sind Sache der Kicker, die Trikots stiftet der Hauptsponsor derRepublik Meisterschaft. Schon mehr als 60 Mannschaften haben sich zur Republik Meisterschaft angemeldet, täglich werden es mehr.

Jürgen Klopp, stolzer Torschütze beim Legendenspiel Deutschland gegen Hamburg, ermunterte die Kicker alles zu geben, um "hier dabei zu sein". "Das ist einfach ein wunderschönes Stadion, und St. Pauli ist immer eine Reise wert." Er selbst hat allerdings nicht nur gute Erinnerungen: "Der Bernd Hollerbach hat mich hier vor 20 Jahren schon übel zusammengetreten."

Höhepunkt: Treffen mit Keegan und Klopp

Höhepunkt der Begegnungen war ein Gespräch mit der HSV-Legende Kevin Keegan. Der Engländer, der HSV-Geschichte geschrieben hat, spielte das erste Mal seit Jahrzehnten wieder in der Hansestadt und meinte nach dem Spiel: "Mir hat man gesagt, das hier ist ein Freundschaftskick, aber die rennen ja alle wie die Wahnsinnigen. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mehr trainiert."

Deswegen auch der Tipp von "Mighty Mouse", wie Kevin Keegan in Hamburg genannt wurde: "Fitness ist entscheidend. Ihr müsst hart trainieren, aber es lohnt sich. Schaut Euch das hier an." An seinen Ex-Verein, den Hamburger SV, glaubt der Star aus England übrigens ganz fest: "Das ist ein junges Team, die kommen. Nur etwas Geduld."

 

Das Finale der Republik Meisterschaft findet im Mai im und am Millerntorstadion statt. Dann stehen die drei Jungs mit ihren Teams "Frisch vom Fass", "Ding Dong" und "Horn United" vielleicht wieder auf dem heiligen Rasen im Millerntor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung