3 Weltmeister - 3 Sterne

SID
Donnerstag, 06.05.2010 | 15:03 Uhr
Andreas Brehme, Horst Eckel, Paul Breitner (v.l.) - und Pascal, das erste Eskortenkind von McDonald's
© McDonald's

Da konnten die jugendlichen Herausforderer nur staunen. Auf Einladung von McDonald's bekamen einige Gäste des McDonald's-Restaurants am Stachus in München die Gelegenheit, vorab gegen drei deutsche Fußball-Legenden die Gruppenphase der WM 2010 durchzuspielen. Am Kickertisch.

Während Horst Eckel (Weltmeister 1954) moralischen Beistand leistete, stellten sich Paul Breitner (Weltmeister 1974) und Andreas Brehme (Weltmeister 1990) der Herausforderung - und zeigten ungeahnte Qualitäten beim Kickern.

Das erste Herausfordererduo, das Australien vertrat, wurde mit 2:1 besiegt, mit dem gleichen Ergebnis gewannen Breitner/Brehme, stilecht angezogen in Deutschland-Trikots, auch das Duell gegen Serbien. Nur die letzte Partie gegen die für Ghana angetretenen McDonald's-Gäste ging mit 0:2 verloren.

Legenden stehen Pate

Eckel, Breitner und Brehme sind die WM-Botschafter von McDonald's und standen Pate für das eigens für das Welttunier kreierte 3-Sterne-Menü. 3 Weltmeister - 3 Sterne.

Parallel bekommen die Fußball-Fans in Deutschland die Gelegenheit, in einer Onlinekampagne Glückwünsche an das DFB-Team zu richten. Die Glückwünsche werden als 4. Stern "verpackt" und mit nach Südafrika geschickt.

Hand in Hand mit den Stars

Ein weiteres Highlight zur WM: Bereits seit Mitte April können sich Kinder zwischen sechs und zehn Jahren bei McDonald's bewerben, um als eines der "Eskortenkinder" zur WM zu fahren.

Die Glücklichen dürfen bei der WM Hand in Hand mit einem Nationalspieler ins Stadion einlaufen. Staunende Gesichter sind garantiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung