Bayern-Stürmer vor dem Absprung?

Olic denkt über Bayern-Abschied nach

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2011 | 09:54 Uhr
Bayern-Stürmer Ivica Olic pokert um eine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags
© Getty

Ivica Olic ist beim FC Bayern nach seiner langen Verletzungspause ins Abseits geraten, am Saisonende läuft sein Vetrag aus. Der Stürmer bleibt trotzdem cool - als Ex-Münchner findet man schließlich leicht einen neuen Klub. Die deutsche Nationalelf ist nach der Rekord-Qualifikation so stark einzuschätzen wie lange nicht. Sogar weltmeisterlich? Der Blick in die Presse.

Interviews - Personalien

Am Saisonende läuft der Vertrag von Ivica Olic Vertrag aus. Der Bayern-Stürmer pokert um eine Verlängerung, schließt aber auch einen Vereinswechsel nicht aus. Jogi Löw versucht, die Erwartungen im Hinblick auf die EM 2012 niedrig zu halten. Kevin Kuranyi muss sich noch an das Leben in Russland gewöhnen - und an den Umgang mit Schusswaffen.

Ivica Olic: "Nicht schwer, einen neuen Verein zu finden" (Abendzeitung)

Joachim Löw: "Sind einer von fünf, sechs Titelkandidaten" (Bild)

Joachim Löw: "Mannschaft ist stark und hungrig" (Spiegel)

Kevin Kuranyi: Plötzlich eine Kalaschnikow in der Hand (Zeit)

Philipp Lahm: Verteidigt sein Buch gegen Kritiker (Abendzeitung)

Horst Heldt: "Schalke ist der Wahnsinn" (Der Westen)

Ömer Toprak: Fühle mich als türkischer Nationalspieler wohler (Zeit)

Zoran Tosic: Ex-Kölner hofft auf Rückkehr (Express)

DFB-Team

Nach zehn Siegen in zehn EM-Quali-Spielen kann sich die deutsche Nationalmannschaft vor Lob kaum retten. Aber wie stark ist das Team wirklich - vielleicht sogar besser als die Weltmeister-Mannschaft von 1990? Aller Begeisterung zum Trotz sind auch einige Debütanten auf der Strecke geblieben. Krisen-Träsch sackt ordentlich Kohle ein.

Vergleich: Aktuelles Team besser als 1990-Weltmeister (Süddeutsche)

Integration: Schönes neues Deutschland (FAZ)

DFB-Debüts: Jogi Löws Eintagsfliegen (Express)

Christian Träsch: 144.000 Euro für fünf Minuten (Bild)

Andre Schürrle: Kampf um Stammplatz mit Podolski (Bild)

Mesut Özil: Türken feiern ihren verlorenen Sohn (Welt)

Ron-Robert Zieler: Gute Chancen auf Platz im EM-Kader (HAZ)

Marco Reus: Endlich Teil des Teams (Merkur)

Bundesliga

Beim HSV löst sich die Trainerfrage schneller als erwartet, Basel erteilt Thorsten Fink die Freigabe. Und der Ex-Bayern-Profi ist genau der richtige Mann für den Job. Jürgen Klopp denkt darüber nach, Löw zu beerben und Lewis Holtby ist ganz begeistert von seinem neuen Boss.

Hamburger SV: Basel erteilt Fink die Freigabe (Bild)

Hamburger SV: Fink die einzig richtige Lösung (Welt)

FC Bayern: Boateng drückt Herthas Ben-Hatira die Daumen (Berliner Zeitung)

Schalke 04: Holtby lobt Neu-Trainer Stevens (Ruhrnachrichten)

VfB Stuttgart: Von Torwart-Frage genervt (Stuttgarter Nachrichten)

1. FC Nürnberg: Simons nimmt WM 2014 ins Visier (Nürnberger Zeitung)

Mehrsport

Zwei Weltmeistertitel hat Sebastian Vettel schon gewonnen und ist noch lange nicht satt. Auf den Heppenheimer wirken die Trophäen wie eine Droge. Die NBA versinkt dank des Lockouts im Chaos, mittlerweile denken die Spieler sogar darüber nach, eine eigene Liga aufzumachen. Kann ein Vermittler die Wogen glätten?

Formel 1: WM-Titel für Vettel wie eine Sucht (Welt)

US-Sport: Rollentausch im NBA-Streik (TAZ)

US-Sport: Schlichter soll NBA-Lockout richten (Berliner Zeitung)

Boxen: Klitschko verspricht 50. K.o. gegen Mormeck (Express)

Tischtennis: Boll & Co. holen fünften EM-Titel (FAZ)

Boxen: Europameister Frenkel leidet am Burnout-Syndrom (Spiegel)

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Freitag, den 14. Oktober um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung