Leben wie ein russischer Ölbohrer

Samuel Eto'o erliegt dem Ruf des Geldes

Von SPOX
Mittwoch, 24.08.2011 | 10:21 Uhr
Mit reichlich viel Geld werden Samuel Eto'o die Standortnachteile in Russland schmackhaft gemacht
© Getty

Das viele Geld lockt Samuel Eto'o nach Russland, denn die Standortnachteile dort werden ihm mit einem hohen Gehalt und einem Bugatti zum Geburtstag schmackhaft gemacht. Der FC Bayern "rumpelt" sich in die Champions League und 96-Trainer Slomka prophezeit zwei Auswärtstreffer in Sevilla. Der Blick in die Presse.

Personalien - Interviews

Samuel Eto'o unterliegt dem Ruf des Geldes und wechselt zum russischen Klub Machatschkala. Dort erwartet ihn ein "Leben wie ein russischer Ölbohrer", einsam aber dafür reichlich entlohnt, schreibt die SZ.

 

Samuel Eto'o: Leben wie ein russischer Ölbohrer (SZ)

Felix Magath: Im Schlussverkauf setzt er auf Oldies (Welt)

Slobodan Rajkovic: Chelsea-Raubein soll HSV-Absturz stoppen (Welt)

Dietmar Beiersdorfer: "Ich wollte Poldi und Nova holen" (Express)

David Jarolim: "Jammern hilft nichts - wir müssen kämpfen" (MoPo)

Timothy Chandler: "Mein Spiel muss variabler werden" (Nürnberger Zeitung)

Ciprian Marica: Der Schalker schiebt Sonderschichten (Ruhr Nachrichten)

 

Champions-League-Qualifikation

Wie zu erwarten war, hat sich Bayern München souverän gegen Zürich durchgesetzt und ist jetzt mit von der Partie in der millionenschweren Champions League. Viel Kraft hat das Spiel nicht gekostet, auch dank des frühen Gomez-Treffers.

 

1:0 in Zürich: München im Millionenspiel (FAZ)

Bayern gewinnt in Zürich: Im Schongang in die Gruppenphase (SZ)

Erfolg in Zürich: Bayern rumpelt sich in die Champions League (Spiegel)


Bundesligen

Wer so hart gegen die Kritk von Oliver Kahn ins Gericht geht, der darf dann auch nicht seine ehemaligen Trainer so harsch in einem Buch kritisieren, meint "Die Welt" und fordert Philipp Lahm zum Schweigen auf.

 

Meinung zu Lahms Kritik: Ein Führungsspieler muss auch schweigen können (Welt)

MSV Duisburg: Warum Neururer über Trainer Sasic herzieht (Der Westen)

VfB Stuttgart: Innenverteidiger leben gefährlich (Stuttgarter Zeitung)

Greuther Fürth: Prib hat Aufstieg fest im Visier (Nürnberger Zeitung)

1. FC Nürnberg: Kapitän Schäfer als Kabinengast (Nürnberger Zeitung)

 

Fußball - Sonstiges

Mirko Slomka ist vor dem Rückspiel in Sevilla zuversichtlich. Es wird keine Verlängerung und damit auch kein Elmeterschießen geben, ganz einfach aus dem Grund, weil Slomka zwei Auswärtstore prophezeit. Fürs Weiterkommen muss also nur noch sichergestellt werden, dass Sevilla weniger als vier Tore schießt.

96 gegen Sevilla: "Zwei Auswärtstore, und damit ist gut" (HAZ)

Französischer Fußball: Qatarische Verhältnisse in Paris (FAZ)

Studie: Münzwurf macht Elfmeterschießen unfair (Tagesspiegel)

Manchester United: DHL neuer Sponsor auf dem Trainingstrikot (Tagesspiegel)

FC Arsenal: Gunners in der Krise (FR)

 

Mehrsport

Leichtathletik-WM: Isinbajewa zurück auf der Bühne ihres Lebens (FAZ)

Hockey-EM: Immerhin live im Fernsehen (TAZ)

Basketball: Geschwinder: "Wir versuchen einfach zu helfen" (Tagesspiegel)

Kanutin Birgit Fischer: "Ich bin keine Kanu-Oma ..." (Berliner Kurier)

 

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Donnerstag, den 25. August um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung