Freitag, 12.11.2010

Juan Pablo Sorin, Carlos Alberto, Jean-Pierre Papin

Die 50 größten Fehleinkäufe der Bundesliga

Juan Pablo Sorin, Carlos Alberto oder Jean-Pierre Papin - sie alle gehören zu den 50 größten Fehleinkäufen der Bundesliga-Geschichte. Die "Sport-Bild" zeigt die Millionen-Transfers, die überhaupt nicht einschlugen. Der Blick in die Presse.

Jean-Pierre Papin ist laut "Sport-Bild" einer der größten Fehleinkäufe der Bundesliga
© Getty
Jean-Pierre Papin ist laut "Sport-Bild" einer der größten Fehleinkäufe der Bundesliga

 

Bundesliga

© Getty

"Edin Dzeko steht seit langem hoch im Kurs an der Säbener Straße. Jetzt sprechen neue Gerüchte dafür, dass der FC Bayern den Wolfsburger Torjäger wegen Olics Verletzung holen will", schreibt die Münchner "Abendzeitung". Außerdem: Bayer Leverkusen setzt Trainer Jupp Heynckes unter Druck.

Bayern: Kommt Dzeko im Winter? (Abendzeitung)

FCB vs. Club: Meyer: "Der Club Favorit? Nicht im Ernst!" (tz)

Dortmund: Bei Trainer Klopp dürfen Spieler nie müde werden (Welt)

BVB vs. HSV: Auch Ze Roberto ist überrascht vom BVB-Höhenflug (Welt)

Bayer Leverkusen: Geschäftsführer Holzhäuser verärgert Heynckes (ksta)

Bayer Leverkusen: Bayer 04 setzt Trainer Heynckes unter Druck (RP)

1. FC Köln: Rote Zahlen beim FC - Köln schließt mit Minus ab (ksta)

Bundesliga-Fernsehgelder: Attacke in der "Neiddebatte" (FAZ)

Kommentar zu Fernsehgeldern: Tradition im Angebot (SZ)

Interviews & Personalien

© Getty

Von Belanow bis Dos Santos - die "Sport-Bild" präsentiert die 50 größten Fehleinkäufe der Bundesliga-Geschichte. Darunter auch diverse Spieler des Fc Bayern München. Außerdem: Mats Hummels erklärt den Dortmunder Erfolg uns sagt, dass das Wort Meisterschaft bei der Borussia unter Klopp nicht verboten ist.

Sorin, Papin und Co.: Die 50 größten Fehleinkäufe (Sport-Bild)

BVB-Trainer Klopp: "Der Verein ist größer als wir" (Der Westen)

Hummels: "Das Wort Meisterschaft ist bei uns nicht verboten" (Express)

Mats Hummels: Hummels erklärt Dortmunds Erfolgsmodell (Welt)

Dieter Hecking: Club-Entwickler mit sozialer Kompetenz (NN)

Mehmet Ekici im Interview: "Scholl war mein Vorbild" (Abendzeitung)

Wolfsburgs Edin Dzeko: Der 40-Millionen-Euro-Mann (FAZ)

Roman Weidenfeller: Der Oberroutinier (Berliner Zeitung)

Manuel Neuer: Bleibt er beim FC Schalke (Der Westen)

Fifa-Exekutivkomitee: Der Rückzug des Kaisers (FAZ)

Joachim Löw:Legitime Neugier (SZ)

 

Formel 1: Saisonfinale

Sebastian Vettel, Sieg, Shanghai
© Getty

Noch nie in der Formel-1-Historie konnten im letzten Saisonrennen gleich vier Piloten noch Weltmeister werden. Doch anstatt aggressiv gegen die Kollegen vorzugehen, stehen alle Titelanwärter in Abu Dhabi noch auf der Bremse, wenn sie nach ihren Titelchancen gefragt werden, analysiert die "Frankfurter Rundschau".

Historisches WM-Finale: Kongress der Leisetreter (FR)

WM-Duell beim Saisonfinale: Grand Prix mit Vieren (Tagesspiegel)

Formel-1-Einstieg: Angriff der rasenden Russen (Spiegel)

 

Die knappsten WM-Entscheidungen
1986: Nigel Mansell hat sechs Punkte Vorsprung auf Prost und sieben auf Nelson Piquet. Seine Chancen sind sehr gut, doch dann platzt der Reifen
© Getty
1/28
1986: Nigel Mansell hat sechs Punkte Vorsprung auf Prost und sieben auf Nelson Piquet. Seine Chancen sind sehr gut, doch dann platzt der Reifen
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso.html
Prost profitiert als lachender Dritter und fängt den Briten noch ab. Endstand: Prost 72, Mansell 70, Piquet 69
© Getty
2/28
Prost profitiert als lachender Dritter und fängt den Briten noch ab. Endstand: Prost 72, Mansell 70, Piquet 69
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=2.html
1988: Ayrton Senna hat drei Punkte Vorsprung auf Teamkollege Alain Prost. Prost gewinnt das Rennen, bleibt aber WM-Zweiter
© Getty
3/28
1988: Ayrton Senna hat drei Punkte Vorsprung auf Teamkollege Alain Prost. Prost gewinnt das Rennen, bleibt aber WM-Zweiter
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=3.html
Denn Senna hat noch ein Streichresultat mehr übrig und hält seinen Vorsprung. Endstand: Senna 90, Prost 87
© Getty
4/28
Denn Senna hat noch ein Streichresultat mehr übrig und hält seinen Vorsprung. Endstand: Senna 90, Prost 87
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=4.html
1994: Schumacher hat einen Punkt Vorsprung auf Hill. Er führt das Rennen an, bis er nach einem Fahrfehler die Mauer berührt
© Getty
5/28
1994: Schumacher hat einen Punkt Vorsprung auf Hill. Er führt das Rennen an, bis er nach einem Fahrfehler die Mauer berührt
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=5.html
Bei seiner Rückkehr auf die Strecke kollidieren beide und scheiden aus, Schumi ist erstmals Champion. Endstand: Schumacher 92, Hill 91
© Getty
6/28
Bei seiner Rückkehr auf die Strecke kollidieren beide und scheiden aus, Schumi ist erstmals Champion. Endstand: Schumacher 92, Hill 91
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=6.html
1996: Damon Hill kommt mit neun Punkten Vorsprung auf Villeneuve zum Finale. Es ist klar, dass Williams Hill als Weltmeister möchte
© Getty
7/28
1996: Damon Hill kommt mit neun Punkten Vorsprung auf Villeneuve zum Finale. Es ist klar, dass Williams Hill als Weltmeister möchte
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=7.html
Zu eventueller Stallregie kommt es aber nicht, da Villeneuve ausfällt. Endstand: Hill 97, Villeneuve 78
© Getty
8/28
Zu eventueller Stallregie kommt es aber nicht, da Villeneuve ausfällt. Endstand: Hill 97, Villeneuve 78
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=8.html
1997: Schumacher hat einen Punkt Vorsprung vor Jacques Villeneuve. Er führt das Rennen auch an, bis Villeneuve aufholt und ihn überholt
© Getty
9/28
1997: Schumacher hat einen Punkt Vorsprung vor Jacques Villeneuve. Er führt das Rennen auch an, bis Villeneuve aufholt und ihn überholt
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=9.html
Schumi fährt Villeneuve ins Auto und scheidet aus. Villeneuve hat Glück und fährt zum Titel. Endstand: Villeneuve 87, Schumacher 0 (Disqualifikation)
© Getty
10/28
Schumi fährt Villeneuve ins Auto und scheidet aus. Villeneuve hat Glück und fährt zum Titel. Endstand: Villeneuve 87, Schumacher 0 (Disqualifikation)
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=10.html
1998: Schumacher hat vier Punkte Rückstand auf Häkkinen, steht auf Pole-Position, würgt aber den Motor ab. Später kommt noch ein Reifenschaden dazu
© Getty
11/28
1998: Schumacher hat vier Punkte Rückstand auf Häkkinen, steht auf Pole-Position, würgt aber den Motor ab. Später kommt noch ein Reifenschaden dazu
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=11.html
Häkkinen nimmt das Geschenk dankend an und fährt locker zu seinem ersten Titel. Endstand: Häkkinen 100, Schumacher 86
© Getty
12/28
Häkkinen nimmt das Geschenk dankend an und fährt locker zu seinem ersten Titel. Endstand: Häkkinen 100, Schumacher 86
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=12.html
1999: Mika Häkkinen geht mit vier Punkten Rückstand auf Ferraris Nummer zwei Eddie Irvine ins Rennen. Schumi ist Irvines Edelhelfer
© Getty
13/28
1999: Mika Häkkinen geht mit vier Punkten Rückstand auf Ferraris Nummer zwei Eddie Irvine ins Rennen. Schumi ist Irvines Edelhelfer
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=13.html
Aber selbst der wieder genesene Deutsche kann Sieg und WM-Triumph des Finnen nicht verhindern. Endstand: Häkkinen 76, Irvine 74
© Getty
14/28
Aber selbst der wieder genesene Deutsche kann Sieg und WM-Triumph des Finnen nicht verhindern. Endstand: Häkkinen 76, Irvine 74
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=14.html
2003: Schumacher hat neun Punkte Vorsprung auf Räikkönen, muss also nur noch Achter werden. Doch dann verliert er den Frontflügel
© Getty
15/28
2003: Schumacher hat neun Punkte Vorsprung auf Räikkönen, muss also nur noch Achter werden. Doch dann verliert er den Frontflügel
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=15.html
Nach einer großen Zitterpartie rettet Schumi den benötigten achten Rang ins Ziel. Endstand: Schumacher 93, Räikkönen 91
© Getty
16/28
Nach einer großen Zitterpartie rettet Schumi den benötigten achten Rang ins Ziel. Endstand: Schumacher 93, Räikkönen 91
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=16.html
2006: Michael Schumacher hat zehn Punkte Rückstand auf Fernando Alonso. Er braucht ein Wunder, doch ein Reifenplatzer beendet die Träume
© Getty
17/28
2006: Michael Schumacher hat zehn Punkte Rückstand auf Fernando Alonso. Er braucht ein Wunder, doch ein Reifenplatzer beendet die Träume
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=17.html
Trotz toller Aufholjagd wird Schumi nur noch Vierter, Alonso reicht Platz zwei zum Titel. Endstand: Alonso 134, Schumacher 121
© Getty
18/28
Trotz toller Aufholjagd wird Schumi nur noch Vierter, Alonso reicht Platz zwei zum Titel. Endstand: Alonso 134, Schumacher 121
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=18.html
2007: Hamilton hat vier Punkte Vorsprung auf Fernando Alonso und sieben auf Kimi Räikkönen. Doch dann läuft plötzlich alles schief
© Getty
19/28
2007: Hamilton hat vier Punkte Vorsprung auf Fernando Alonso und sieben auf Kimi Räikkönen. Doch dann läuft plötzlich alles schief
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=19.html
Erst rutscht Hamilton von der Strecke, dann streikt auch noch die Technik. Endstand: Räikkönen 110, Hamilton 109, Alonso 109
© Getty
20/28
Erst rutscht Hamilton von der Strecke, dann streikt auch noch die Technik. Endstand: Räikkönen 110, Hamilton 109, Alonso 109
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=20.html
2008: Vor dem Saisonfinale in Brasilien hat Lewis Hamilton sieben Punkte Vorsprung auf Felipe Massa. Ein fünfter Platz reicht Hamilton zum Titel
© Getty
21/28
2008: Vor dem Saisonfinale in Brasilien hat Lewis Hamilton sieben Punkte Vorsprung auf Felipe Massa. Ein fünfter Platz reicht Hamilton zum Titel
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=21.html
Und alles scheint nach Plan zu laufen: Am Start behauptet Massa zwar seine Pole-Position, doch Hamilton bleibt Vierter - und damit auf WM-Kurs
© Getty
22/28
Und alles scheint nach Plan zu laufen: Am Start behauptet Massa zwar seine Pole-Position, doch Hamilton bleibt Vierter - und damit auf WM-Kurs
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=22.html
Am Ende wird es dennoch dramatisch: Sebastian Vettel verdrängt Hamilton auf Platz sechs. Massa geht durchs Ziel und feiert bereits den Titel
© Getty
23/28
Am Ende wird es dennoch dramatisch: Sebastian Vettel verdrängt Hamilton auf Platz sechs. Massa geht durchs Ziel und feiert bereits den Titel
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=23.html
Doch da hat er die Rechnung ohne Hamilton gemacht. Der geht in der letzten Kurve an Timo Glock vorbei und sichert sich den fünften Platz
© Getty
24/28
Doch da hat er die Rechnung ohne Hamilton gemacht. Der geht in der letzten Kurve an Timo Glock vorbei und sichert sich den fünften Platz
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=24.html
Wenig später hat es Felipe Massa realisiert: Lewis Hamilton ist Weltmeister
© Getty
25/28
Wenig später hat es Felipe Massa realisiert: Lewis Hamilton ist Weltmeister
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=25.html
Mit einem Punkt Vorsprung wird Hamilton zum jüngsten Formel-1-Weltmeister aller Zeiten
© Getty
26/28
Mit einem Punkt Vorsprung wird Hamilton zum jüngsten Formel-1-Weltmeister aller Zeiten
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=26.html
2010: Für diese vier Fahrer ging es im letzten Rennen noch um den Titel: Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Mark Webber (v.l.)
© Getty
27/28
2010: Für diese vier Fahrer ging es im letzten Rennen noch um den Titel: Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Mark Webber (v.l.)
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=27.html
Am Ende hatte Sebastian Vettel die Nase vorne und krönte sich zum jüngsten Weltmeister aller Zeiten. Mark Webber und Fernando Alonso schauten in die Röhre
© Getty
28/28
Am Ende hatte Sebastian Vettel die Nase vorne und krönte sich zum jüngsten Weltmeister aller Zeiten. Mark Webber und Fernando Alonso schauten in die Röhre
/de/sport/diashows/1011/Formel1/wm-entscheidungen/letztes-rennen-fahrer-wm-duelle-hamilton-massa-vettel-webber-alonso,seite=28.html
 

 

Fußball-Sonstiges

Nach Enke-Trauer: Hannover 96 - zurück zur Normalität (HNP)

Fußball in Ostdeutschland: Brasilien ruft nicht mehr an (Tagesspiegel)

Kommentar zur Integration im Sport: Anti-Sarrazin mit Rehaugen (FAZ)

Erzgebirge Aue: Die aus der Tiefe kommen (Berliner Zeitung)

Eintracht Braunschweig: 34 Punkte, null Schulden (FR)

Fußball in den USA:Kurz vor der Eruption (SZ)

 

Mehrsport

Wintersport: Aschenputtel im Schnee (FR)

Afghanistans einziger Golfplatz: Putten auf dem Brown (taz)

Extremsport als Therapie: Der extreme Epileptiker (Zeit)

Basketball: Murat Didin - der Spielmacher (Tagesspiegel)

Deutsches Eishockey: Acht Alte und acht Neue (FR)


Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Freitag, den 12. November um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren:http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPOX Themenwochen
Laureus-Stiftung
Laureus-Stiftung

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.