Mittwoch, 18.08.2010

Stimmen zum Özil-Transfer

Besser später

Der Özil-Transfer dominiert die Schlagzeilen. Die "FAZ" zieht ein erstes Fazit und meint, dass der Wechsel zu früh kommt. Der "Spiegel" analysiert die neue Situation bei Werder Bremen. Beim Konkurrent aus Hamburg weht ein neuer Wind und das "Abendblatt" sieht schon den Kühne SV kommen, während ganz Windeck auf Wolke sieben schwebt.

Mesut Özil und Sami Khedira spielten bei der WM für Deutschland, jetzt auch zusammen in Madrid
© Getty
Mesut Özil und Sami Khedira spielten bei der WM für Deutschland, jetzt auch zusammen in Madrid

Interviews & Personalien

© Getty

Die "FAZ" ist der Meinung, dass Özil ein bisschen mehr Reife, Konstanz und Widerstand vor dem Wechsel gut getan hätte. Dazu weitere Meinungen zum Transfer und eine "Spiegel"-Analyse zu den Folgen für Werder Bremen

Mesut Özil: Besser später (FAZ)

Mesut Özil: Ungeduldiger Exportschlager (Focus)

Mesut Özil: Die neue Real-Trophäe (SZ)

Werder Bremen: Poker gewonnen, Problem bekommen (Spiegel)

Jonathan Pitroipa: Mein Traum: "Titel mit dem HSV" (Mopo)

Veh und Magath: Die Schafkopf-Connection (Mopo)

Pedro Geromel: "Ich bin hier und nur das zählt" (Bild)

Guy Demel: "Es tut gut, zurückzukehren" (11Freunde)

Beiersdorfer: Wo RB Leipzig den FC Bayern ablösen will (Welt)

Miki Stevic: "Wir haben die Hausaufgaben gemacht" (AZ)

Bundesliga

© Getty

Seit Anfang dieser Saison hat der Hamburger SV einen neuen Investor. Klaus-Michael Kühne will viel im Verein ändern und hält zudem Beteiligungen an mehreren HSV-Stars. Das "Hamburger Abendblatt" analysiert die Entwicklung in Hamburg. Außerdem: Berichte über Asiaten und Ösis in der Bundesliga.

HSV: Wie aus dem HSV der Kühne SV wird (Abendblatt)

VfL Wolfsburg: Der letzte Vorhang für Misimovic (Wolfsburger Nachrichten)

St. Pauli: Lehmann freut sich auf seinen dritten Anlauf (Abendblatt)

VfB Stuttgart: Feinjustierung des VfB-Kaders läuft (Stuttgarter Zeitung)

FC Bayern: Kein Schlagzeilen-Transfer (11Freunde)

Schalke 04: Schalke hat Raul - und viele Fragen offen (Der Westen)

Asiaten in der BL: Sturmwind aus Fernost (Spiegel)

Österreicher in der BL: Schupferl im Piefke-Land (SZ)

Eintracht Frankfurt: Chris lässt den Motor an (FR)

Deutsche bei Real Madrid: Von Netzer bis Özil
Günter Netzer machte den Anfang. Er wechselte 1973 von Borussia Mönchengladbach nach Madrid und wurde vom legendären Präsidenten Santiago Bernabeu begrüßt
© Imago
1/16
Günter Netzer machte den Anfang. Er wechselte 1973 von Borussia Mönchengladbach nach Madrid und wurde vom legendären Präsidenten Santiago Bernabeu begrüßt
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes.html
Als Spieler von Real wurde Netzer gleich eine Ehrung zuteil. In Deutschland wurde er zum Fußballer des Jahres gewählt. Dafür gab's den Pokal. Aber wofür die Gartenzwerge?
© Imago
2/16
Als Spieler von Real wurde Netzer gleich eine Ehrung zuteil. In Deutschland wurde er zum Fußballer des Jahres gewählt. Dafür gab's den Pokal. Aber wofür die Gartenzwerge?
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=2.html
Ein Jahr später folgte Paul Breitner Netzer in die spanische Hauptstadt. Beide bildeten zwei Jahre lang ein beliebtes deutsches Duo
© Imago
3/16
Ein Jahr später folgte Paul Breitner Netzer in die spanische Hauptstadt. Beide bildeten zwei Jahre lang ein beliebtes deutsches Duo
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=3.html
1976 mussten Breitner und Netzer im Halbfinale des Landesmeistercups gegen den FC Bayern ran. Die Münchner zogen dank eines 2:0 im Rückspiel (Hinspiel: 1:1) ins Finale ein
© Imago
4/16
1976 mussten Breitner und Netzer im Halbfinale des Landesmeistercups gegen den FC Bayern ran. Die Münchner zogen dank eines 2:0 im Rückspiel (Hinspiel: 1:1) ins Finale ein
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=4.html
Als Netzer und Breitner weg waren, kam Uli Stielike 1977 nach Madrid. Er gab acht Jahre lang bei den Königlichen den Libero
© Imago
5/16
Als Netzer und Breitner weg waren, kam Uli Stielike 1977 nach Madrid. Er gab acht Jahre lang bei den Königlichen den Libero
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=5.html
Stielike bekam es in seiner Zeit auch mit Bernd Schuster und dem FC Barcelona zu tun. Später sollte Schuster selbst das weiße Trikot tragen
© Imago
6/16
Stielike bekam es in seiner Zeit auch mit Bernd Schuster und dem FC Barcelona zu tun. Später sollte Schuster selbst das weiße Trikot tragen
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=6.html
Der blonde Engel führte zwei Jahre lang Regie im Mittelfeld...
© Imago
7/16
Der blonde Engel führte zwei Jahre lang Regie im Mittelfeld...
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=7.html
...und kehrte als Trainer 2007 für eine Saison zurück
© Getty
8/16
...und kehrte als Trainer 2007 für eine Saison zurück
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=8.html
Auch einen deutschen Torhüter gönnte sich Real Madrid. 1996 kam Bodo Illgner und blieb für fünf Jahre
© Imago
9/16
Auch einen deutschen Torhüter gönnte sich Real Madrid. 1996 kam Bodo Illgner und blieb für fünf Jahre
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=9.html
Gemeinsam mit Trainer Jupp Heynckes (r.) gewann Illgner (3.v.r.) 1998 die Champions League. Trotzdem musste Heynckes seinen Trainerstuhl räumen
© Imago
10/16
Gemeinsam mit Trainer Jupp Heynckes (r.) gewann Illgner (3.v.r.) 1998 die Champions League. Trotzdem musste Heynckes seinen Trainerstuhl räumen
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=10.html
2007 versuchte auch Christoph Metzelder sein Glück im Estadio Santiago Bernabeu
© Getty
11/16
2007 versuchte auch Christoph Metzelder sein Glück im Estadio Santiago Bernabeu
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=11.html
Er blieb drei Jahre, kam über die Rolle des Reservisten aber nie hinaus. 2010 wechselte er zum FC Schalke 04 zurück nach Deutschland
© Getty
12/16
Er blieb drei Jahre, kam über die Rolle des Reservisten aber nie hinaus. 2010 wechselte er zum FC Schalke 04 zurück nach Deutschland
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=12.html
Dafür wechselte Sami Khedira vom VfB Stuttgart zu den Königlichen. Real blätterte 14 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler hin
© Getty
13/16
Dafür wechselte Sami Khedira vom VfB Stuttgart zu den Königlichen. Real blätterte 14 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler hin
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=13.html
Trainingsspielchen mit Cristiano Ronaldo gehören seitdem zum Alltag von Khedira
© Getty
14/16
Trainingsspielchen mit Cristiano Ronaldo gehören seitdem zum Alltag von Khedira
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=14.html
Und auch Mesut Özil folgte dem Ruf der Königlichen und wechselte nach seiner starken WM zu Real Madrid
© Imago
15/16
Und auch Mesut Özil folgte dem Ruf der Königlichen und wechselte nach seiner starken WM zu Real Madrid
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=15.html
Toni Kroos wechselte im Sommer 2014 für 30 Millionen Euro vom FC Bayern München zu den Königlichen
© getty
16/16
Toni Kroos wechselte im Sommer 2014 für 30 Millionen Euro vom FC Bayern München zu den Königlichen
/de/sport/diashows/deutsche-bei-real-madrid/netzer-breitner-stielike-schuster-illgner-metzelder-heynckes,seite=16.html
 

Fußball sonstiges

© Getty

Germania Windeck ist im Pokal gegen den FC Bayern München ausgeschieden. Der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet aber davon, dass die Verlierer wieder auf den Boden geholt werden mussten, während die Sieger unzufrieden waren.

Germania Windeck: Eine Niederlage zum Abheben (KstA)

Sky-Krise: Pirmasens? Oder so (FAZ)

Vuvuzela: Bundesliga fürchtet den Einzug der Tröte (Die Welt)

Antonio Cassano: Auf einer rosa Wolke (taz)

Union Berlin: Bloß keine Zittersaison! (Tagesspiegel)

 

Mehrsport

Boxen: Traumpaar findet sich nach 16 Jahren (KstA)

Dopingpräventation: Reformer im Vakuum (FR)

Olympische Jugendspiele:Ein bisschen Leistung soll schon sein (Zeit)

Olympische Jugendspiele: Silber für Allzweckreiniger (SZ)

US-Baseball: Die Profispielerin (taz)

 

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Donnerstag, den 19. August um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPOX Themenwochen
Laureus-Stiftung
Laureus-Stiftung

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.