Presseschau - Weitere Gespräche in Dubai

Özil-Poker: Werder geht in die Offensive

Von SPOX
Mittwoch, 16.12.2009 | 08:59 Uhr
Mesut Özil könnte Werder Bremen im Sommer 2011 ablösefrei verlassen
© Getty

Eigentlich sollten die Verhandlungen mit Werder erst im März wieder aufgenommen werden, doch nun soll es schon im Trainingslager in Dubai weitere Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Mesut Özil geben. Tim Wiese bemüht sich derweil, das Nordderby nicht ein zweites Mal zu sehr anzuheizen. Der Blick in die Presse.

 

Bundesliga

Der angebliche Wunschkandidat Horst Heldt sagt in Hamburg ab - nun wird über Dieter Hoeneß spekuliert. In München ist der Name Manuel Neuer weiter ein Thema. Düsseldorf träumt von einem Relegationsspiel gegen Köln.

Bayern: Torwart-Karussell: Ein Neuer kommt sicher (tz)

Bayern: Ciao, Luca! Adieu, Franck? (Abendzeitung)

Kommentar: Hoeneß hinterlässt ein bestelltes Feld (Sport Bild)

Schalke: Ivan Rakitic sieht Fortschritte (Der Westen)

Hamburg: Heldt angeblich Wunschkandidat (Sport1)

Hamburg: Heldt sagt ab - kommt jetzt Hoeneß? (Abendblatt)

Hamburg: Kommt im Winter Peter Utaka? (Morgenpost)

Stuttgart: T-Frage: Ulreich oder Stolz? (StZ)

Stuttgart: Beschluss: Beim nächsten Mal fliegt Lehmann raus (Bild)

Bochum: Denkt der VfL über Bastürk nach? (Der Westen)

Köln: "Keintorhasen" wollen Wende (Sport1)

Köln: Düsseldorf träumt vom Relegationsspiel des Jahrhunderts (Express)

Transfer-Gerüchte: Juve heiß auf van Buyten (Sport Bild)

 

Personalien / Interviews

Der Vertrags-Poker um Mesut Özil geht in die nächste Runde. Franck Ribery könnte im Sommer zu Real Madrid wechseln. Piotr Trochowski verpasst sich selbst einen Maulkorb. Theofanis Gekas tendiert zur kriselnden Hertha.

Mesut Özil: Heißer Vertragspoker in Dubai (Bild)

Tim Wiese: In Hamburg hasst mich jeder! (Bild)

Thomas Schaaf: Auf Ottos Spuren (SZ)

Thomas Schaaf: Schaafs unendliche Geschichte (FAZ)

Thomas Schaaf: Die besten Sprüche (11 Freunde)

Franck Ribery: Im Sommer zu Real Madrid? (Bild)

Uli Hoeneß: Der Pointen-Präsident (SZ)

Bastian Schweinsteiger: "Wir können überall bestehen" (Abendzeitung)

Piotr Trochowski: Maulkorb aus Frust (Morgenpost)

Lehmann / Kahn: In Zukunft bei Takeshi (Tagesspiegel)

Erklärungsversuch: Zinedine Lehmann (11 Freunde)

Aristide Bance: Nur ein Opfer oder fieser Provokateur? (Morgenpost)

Schäfer / Kahlenberg: Frust über Blitz-Wechsel (WAZ)

Martin Bader: Polizei rät: Bleiben Sie zu Hause! (Express)

Theofanis Gekas: "Ich tendiere zu Hertha" (BZ)

Michael Wiesinger: "Das ist erstmal eine Momentaufnahme" (Sport1)

Goijko Kacar: Einer wie keiner (Tagesspiegel)

 

Europa League

Hertha: Der unbekannte Herr Flo (KStA)

Hertha: Schwieriger Spagat beim Schlusslicht (Welt)

Hertha: Erst Geld, später Gekas (FR)

 

Sonstiges

Bosnien: Meister-Held Dzeko rastet aus (Bild)

Barca bei der Klub-WM: Hilfsarbeiter werden zu Helden (taz)

Klub-WM: Der Titel, den Barca noch nie gewann (FR)

Weihnachtsfeiern: Schande der Besoffenen (11 Freunde)

Eritreas Nationalmannschaft: Team auf der Flucht (FR)


Formel 1

Schumi: Zu alt für die Formel 1? (RP)

Geldmaschine Schumi: Stopft er Millionenloch bei Mercedes? (Express)

Rennstall Manor: Branson bringt den Rock'n'Roll in die F1 (Welt)

 

Mehrsport

NBA: Greg Oden: Gigant aus Glas (Spiegel)

Basketball: Hoffen auf Nowitzki (Tagesspiegel)

Handball: Das Phänomen Carlen (FAZ)

Kölner Haie: Die Siegesserie hält an (KStA)

Abrechnung: Pechstein schlägt um sich (Bild)

Ski Alpin: Von wegen kleine Schwester (FAZ)

Susanne Riesch: "Es bleibt in der Familie" (Tagesspiegel)

Vancouver: Stürze werfen Schatten auf den Olympiawinter (Welt)

Thomas Bach: "Das ist deutsche Romantik" (Berliner Zeitung)

Olympische Spiele in Sydney: Die falsche Siegerin (Zeit)

Doping: Kommentar: Schema F (FR)


Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Donnerstag, den 17. Dezember um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung