Weidenfeller hofft, "dass Deutschland wach wird"

Von SPOX
Donnerstag, 01.10.2009 | 09:44 Uhr
"Da wird was hängen bleiben": Roman Weidenfeller am Tag nach der Schlägerei
© Getty

Die finanzielle Lage der Schalker scheint bedrohlicher als zunächst angenommen. Hamburgs Mladen Petric steht bei einigen Top-Klubs auf dem Zettel. Der FC Bayern scheitert an sich selbst. Roman Weidenfeller ist immer noch schockiert von den Ereignissen vom Dienstagabend. Der Blick in die Presse.

 

Personalien / Interviews

Felix Magath und Joachim Löw haben sich zum großen Streitgipfel zusammen gesetzt. Hamburgs Mladen Petric ist derzeit in Gala-Form - und weckt deshalb das Interesse der europäischen Top-Klubs. Leverkusens Barnetta hat ein Ultimatum erhalten.

Weidenfeller: Hoffe, dass Deutschland wach wird (Der Westen)

Roman Weidenfeller: Video: Hier wird Weidenfeller überfalllen (Bild)

Felix Magath / Joachim Löw: Der Streitgipfel (Bild)

Arjen Robben: Lange Pause für Robben? (Kicker)

Mladen Petric: Bayern-Killer vor dem Abflug? (Bild)

Nigel de Jong: "Mit Ze hätte ich gerne gespielt" (Morgenpost)

Tranquillo Barnetta: Ultimatum von Bayer (Express)

Marcel Koller: Ich zitterte vor den Fans (Sport Bild)

Hans Meyer: "Ich bin noch ungeduscht" (11 Freunde)

Lothar Matthäus: Podolski kann eine Waffe sein (Sport Bild)

Lothar Matthäus: Er verzweifelt an seinem Image (Welt)

 

Bundesliga

Laut einem Bericht der Financial Times Deutschland sind die Geldnöte der Schalker viel akuter als bislang bekannt. In Berlin springt Loic Favre seinem gefeuerten Vater zur Seite: "Ich glaube nicht, dass Hertha mit Capello oder Ancelotti mehr Punkte hätte."

Schalke: Schalke ist fast pleite (Financial Times)

Leverkusen: Helmes ist schon wieder am Ball (Express)

Dortmund: Klopp glaubt seinen "Jungs" (RevierSport)

Hertha: Die Favoriten: Meyer und Funkel (Sport1)

Hertha: Favres Sohn geht auf Hertha los (BZ)

Hertha: Gegen Favre intrigiert? (Tagesspiegel)

 

Champions League

Der FC Bayern dominiert Juventus Turin über weite Strecken - trifft aber das Tor nicht. Der VfL Wolfsburg schlägt sich bei Manchester United wacker - und verpasst die Sensation nur knapp. Der VfB Stuttgart wartet auf den nächsten Schritt nach vorn.

Bayern: Härtetest bestanden! (tz)

Bayern: "Ein bisschen Unglück" (Abendzeitung)

Bayern: Bayern scheitert an sich selbst (Sport1)

Bayern: Dominanz ohne Schlüssel (Berliner Zeitung)

Van Gaal: Ausraster nach dem Schlusspfiff (Bild)

Wolfsburg: Wacker statt wackelig (Tagesspiegel)

Wolfsburg: Misimovic bleibt Misimovic (Berliner Zeitung)

Wolfsburg: Respekt gewonnen, Spiel verloren (FAZ)

Stuttgart: Warten auf den Schritt nach vorn (StZ)

 

Europa League

Hamburg: Der Zauberer und der Arbeiter (Abendblatt)

Hamburg: Jaros Appell: Fans, wir brauchen Euch! (Morgenpost)

Bremen: Die Verwandlung (11 Freunde)

Bremen: Schrecksekunde für Frings (Kicker)

Sporting Lissabon: Die Nachfolger Figos (Tagesspiegel)

 

Mehrsport

Formel 1: Formel 1 bleibt in Hockenheim (Bild)

Formel 1: Kommentar: Eingeknickt (FR)

Formel 1: Toyota am Ende - Glock vor dem Absprung (Welt)

Olympia 2016: Ein Putztuch für den Planeten (taz)

NHL: Wachablösung im mittleren Westen (Sport1)

NHL: Rentenverträge werden zum Eigentor (Welt)

Kölner Haie: "Wir haben vorsichtig kalkuliert" (KStA)

Boxen: Kohl: "Ich weiß, dass ich nicht die Zukunft bin" (Abendblatt)

BBL: Bauermann will andere Quote in der BBL (FR)

BBL: Kommentar: Baba überall (FAZ)

 

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Freitag, den 2. Oktober um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung