Bayern: Alles klar mit Tymoschtschuk?

Von SPOX
Freitag, 14.11.2008 | 19:07 Uhr
Soll im Winter bereits zu den Bayern wechseln: Anatolij Tymoschtschuk

Angeblich hat Anatolij Tymoschtschuk bereits beim FC Bayern München unterschrieben. 14 Millionen Euro soll der Mittelfeldspieler von Zenit St. Petersburg kosten und laut "DSF"-Informationen bereits im Januar mit ins Bayern-Trainingslager nach Dubai fliegen. Verkäufe sind beim Rekordmeister hingegen vom Tisch: Jürgen Klinsmann will im Winter keinen gehen lassen. Außerdem: Ermittlungen gegen HSV-Vorstand Scheel und Ratschläge von Günter Netzer. Die Themen des Abends.

 

Top-Thema

Podolski und Breno wollen weg - doch Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann will sie nicht gehen lassen. Ganz im Gegenteil: Der Kader wird offenbar bereits im Winter um Anatolij Tymoschtschuk von Zenit St. Petersburg erweitert. 14 Millionen soll der angeblich kosten. Bayern dementiert die Gerüchte.

FC Bayern München: Alles klar mit Tymoschtschuk? (TZ München)

Transfer-Gerüchte: Tymoschtschuk kostet Bayern 14 Millionen (Bild)

Bayern-Transfers: Klinsmann: Wir lassen keinen gehen (Sport Bild)

Bayern gegen Gladbach: Poldi fehlt, Lahm spielt (AZ München)

Bayern München: Podolski und der1. FC Köln - Verbotene Liebe (Spiegel)

Die Frust-Bayern: Nicht nur Podolski leidet (Sport-Bild)

Jürgen Klinsmann: Die Zukunft war gestern (11 Freunde)

 

Bundesliga

Die Hamburger Kriminalpolizei ermittelt gegen HSV-Vorstand Oliver Scheel. Der Vorwurf: Er soll Aufsichtsräte unter Druck gesetzt haben. Außerdem: Platzt Dortmunds Coach Jürgen Klopp beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt erneut der Kragen? Und was steckt hinter Jens Lehmanns regelmäßigen Ausrastern?

Hamburg: Kripo ermittelt gegen HSV-Vorstand Scheel (Hamburger Morgenpost)

Dortmund: Klopp: Neue Motzki-Gefahr gegen Frankfurt (Bild)

Mönchengladbach: Marin, der Mini-Ribery (AZ München)

Leverkusen und die Meisterschaft: Big Brunos Burschen (taz)

Lehmann: Der nette Jens und der wilde Lehmann (Frankfurter Allgemeine)

Berlin: Herthas Gegner HSV: Offensive der vielen Möglichkeiten (Tagesspiegel)

Cottbus: Bei Energie Cottbus liegen die Nerven blank (Welt)

Köln: Keine Sonderbewachung für Diego (Kölner Express)

Stuttgarts Hitzelsberger:Die EM hinterlässt Spuren (Stuttgarter Zeitung)

 

Interviews - Personalien

Vor dem Klassiker Gladbach gegen Bayern redet Günter Netzer Klartext. Fohlen-Coach Hans Meyer muss seiner Meinung nach hart durchgreifen. Außerdem: Kölns Abwehrspieler Pierre Wome fühlt sich missverstanden und Augsburgs Trainer Holger Fach spricht über die letzten Tage seiner aktiven Fußballer-Karriere.

Mönchengladbach: Günter Netzer rät Meyer zu hartem Durchgreifen (Welt)

Kölns Pierre Wome: "Ich habe ein völlig falsches Image!" (Kölner Express)

Holger Fach: "Ich war alt und wollte nach Hause" (TZ München)

Bruno Labbadia: Warum Labbadia sich von den Profis siezen lässt (Welt)

 

Nationalmannschaft

Löws Personalpolitik: Die Zeit der Aussprachen ist vorbei (Die Zeit)

Deutschland - England: Compper & Weis - Aus der Hoffenheimer Schule (taz)

Europameisterschaft 2012: Deutschland als Ausrichter? In Fußweite (Süddeutsche)

 

Fußball Sonstiges

Italien-Star Antonio Cassano: Ich hatte Sex mit 700 Frauen (Bild)

Real Madrid: Raul stärkt Schuster: "Einfach nur sensationell" (Sport1.de)

Dimitar Berbatov: Die Entdeckung der Langsamkeit (11 Freunde)

Union Berlin: Shergo Biran - Wühler aus dem Märkischen Viertel (Berliner Zeitung)

 

Mehrsport

Tennis: Verletzungen beim Masters Cup - Krankes Finale (Die Zeit)

Basketball-Europaliga: Alba Berlin - Keine Chance für Raser (Tagesspiegel)

Eishockey: Krebskranker Robert Müller - Die letzte Eiszeit (Spiegel)

Formel 1: Mosley - Bizarrer Sex, aber kein "Nazi-Thema" (Frankfurter Allgemeine)

Schwimmen: Weltcup - "Wettkampfhärte und Siegermentalität" (Süddeutsche)

Boxen: Demenz bei Show-Kämpfer Özbek - Die Tränen des Falken (Süddeutsche)

 

 

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Montag, den 17. November um 10 Uhr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung