Ein Hoch auf die Zivilcourage

Von SPOX
Montag, 10.11.2008 | 22:15 Uhr
Schwachsinnige Neo-Nazis wurden in Bochum erfolgreich am Entrollen einer Nazi-Fahne gehindert

Berlin schlägt Hoffenheim und die Fans träumen schon von der Meisterschaft. Da steigt Arne Friedrich auf die Bremse. Der Verein selbst freut sich über ein Rekordjahr und will sich nur auf einer Position verstärken. Außerdem: Die Liga wehrt sich gegen Rassismus und Jürgen Klinsmann gibt seinen Reformkurs auf. Ein später Blick in die Zeitungen.

 

Top-Thema

Weniger Klinsmann, mehr Bayern 

Jürgen Klinsmann war angetreten, um die Bayern zu revolutionieren. Doch mittlerweile ist von Klinsmanns einstigem Reformkurs wenig übrig. Die Experimentierphase ist offenbar beendet - und der Rekordmeister funktioniert plötzlich. Einige Stars stehen dennoch vor dem Absprung - andere klopfen bereits an die Tür.

Süddeutsche: Klinsmanns Reformkurs Ideen auf Wiedervorlage

Welt: Bayern-Kurs nach Schalke-Sieg Weniger Klinsmann bringt Bayern-Erfolg

Berliner Zeitung: Die andere Seite der Bayern Schaurig schöne Achterbahnfahrt

RP-Online: Nicht jeder will zu den Bayern Das Ende einer Ära?

Kicker: Podolski kann weg, Kroos will weg, van Bommel grübelt Stars vor Abschied

Bild: Wirbel um Arschawin Streikt er sich zu den Bayern?

 

Überflieger aus Berlin

Herthas Höhenflug

Hertha BSC Berlin ist plötzlich wieder konkurrenzfähig. Nach dem Sieg über Hoffenheim steht man überraschend auf Platz fünf der Bundesliga und die Fans träumen schon jetzt von der Meisterschaft. Doch der Verein will sich nur auf einer Position verstärken. Deshalb tritt Arne Friedrich auf die Euphorie-Bremse. 

Tagesspiegel: Herthas neue Lage Die Zukunft ist zurück

taz: Hoffenheim verliert Tabellenführung Hertha stürzt die jungen Reichen 

baz-online: Neue Begehrlichkeiten in Berlin Favre führt Hertha ans Limit

Berliner Morgenpost: Interview mit Arne Friedrich Jetzt nicht abheben

Sportal: Hoeneß übt Zurückhaltung Hertha will im Winter nur eine Vertärkung

 

Fußball-Roundup

Bremer Zivilcourage

Bremer Fans bewiesen mit ihrem Einschreiten gegen rechte Randalierer am Wochenende Zivilcourage, der DFB ermittelt gegen Klopp und Pizarro und Jens Lehmann hat auch mit 39 noch lange nicht genug. Er könnte in Stuttgart verlängern. Außerdem gab es harte Worte gegen Marko Marin und Doping in Köln.

Die Zeit: Gegen Rechtsextremismus im Fußball Bravo und danke

11 Freunde: Souleyman Sane über Rassismus "...und dann seid Ihr stumm"

Frankfurter Rundschau: Gladbachs Marko Marin Schnauze halten, Tore schießen

Spiegel: Diskussion über Schiedsrichter DFB ermittelt gegen Klopp und Pizarro

Sport1.de: Erfolgscoach Ralf Rangnick Identitätsstifter mit Sowjet-Einfluss

Frankfurter Allgemeine: Erfolg beim FC St. Pauli Alle hören auf Stani

Stuttgarter Zeitung: Lehmann auch mit 39 noch fit Tendenz: Vertragsverlängerung 

Münchner Abendzeitung: 1860 München rüstet auf Wer soll die Löwen verstärken?

Kölner Express: Der 1. FC Köln kocht vor Freude Tennisball-Doping!

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung