Langlauf

Einzel, 10 km klassisch (Damen), Ruka, Saison 2017/2018

Langlauf Liveticker

Ruka, Finnland25. November 2017, 10:45 Uhr
Einzel, 10 km klassisch der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Marit Björgen
25:07.6
2.
Charlotte Kalla
+17.0
3.
Ingvild Flugstad Östberg
+17.8
4.
Heidi Weng
+34.0
5.
Teresa Stadlober
+36.4
6.
Ragnhild Haga
+38.9
7.
Natalya Nepryaeva
+42.8
8.
Stina Nilsson
+46.1
9.
Anastasia Sedova
+53.4
10.
Jessica Diggins
+1:03.9
Letzte Aktualisierung: 22:10:03
 
 
Das war es zunächst aus Ruka. Das Rennen der Herren beginnt um 12:30 Uhr. Bis dahin!
 
 
Beste Deutsche wird Victoria Carl auf dem 19. Platz. Es folgen Stefanie Böhler (26.), Sandra Ringwald (37.) und Katharina Hennig (37.).
 
 
Marit Björgen knüpft nahtlos an die Vorsaison an und ist in den Distanzrennen weiter eine Klasse für sich. Sie gewinnt vor Charlotte Kalla und Ingvild Flugstad Östberg.
Ziel
Nika Razinger (SLO) ist im Ziel. Das Rennen ist beendet.
 
 
Stefanie Böhler (GER) ist als zweitbeste Deutsche derzeit 26. Sie muss noch ein wenig zittern dürfte am Ende aber ein paar Weltcuppunkte einsammeln.
 
 
Marit Björgen hatte bei der Zwischenzeit nur eine Sekunde Vorsprung auf Charlotte Kalla. Doch dann zündete die Norwegerin den Turbo und baute ihren Vorsprung noch auf beachtliche 17 Sekunden aus.
Ziel
Mari Eide (NOR) und Yulia Belorukova (RUS) sind im Ziel Elfte und 14. Dami fällt Victoria Carl (GER) auf den 17. Platz zurück. Sie wird am Ende zwar beste Deutsche, verpasst aber die olympische Halbnorm.
 
 
Auch wenn noch 40 Damen in der Spur sind, der Kampf um das Podest ist entschieden. Da werden sich Marit Björgen (NOR), Charlotte Kalla (SWE) und Ingvild Flugstad Östberg (NOR) nicht mehr verdrängen lassen.
Ziel
Charlotte Kalla (SWE) ist das Rennen zu schnell angegangen und hat im Ziel 17 Sekunden Rückstand zur Bestzeit. Sie verteidigt hauchdünn den 2. Platz.
Start
Mit Nika Razinger (SLO) ist das Starterinnenfeld nun komplett.
8,1 km
 
Charlotte Kalla (SWE) büßt zwei Kilometer vor dem Ziel ihre Bestzeit ein. Nur ist der Rückstand mit einer Sekunde aber knapp.
Ziel
Marit Björgen (NOR) stellt die Bestzeit ein. Sie führt vor ihren Teamkolleginnen Ingvild Flugstad Östberg (NOR) und Heidi Weng (NOR)
Ziel
Teresa Stadlober (AUT) führt nun im Ziel. Die Bestzeit hat aber nur kurz Bestand, denn Ingvild Flugstad Östberg (NOR) kommt ins Ziel geflogen.
5 km
 
Charlotte Kalla (SWE) nimmt Marit Björgen die Beszeit ab und führt mit sechs Sekunden Vorsprung.
Ziel
Was ist mit Maiken Caspersen Falla (NOR) los. Sie bricht auf dem letzten Renndrittel ein und fällt weit zurück.
Ziel
Anastasia Sedova (RUS) hat sich das Rennen gut eingeteilt und nach hinten heraus genügend Reserven, um sich in Führung zu bringen.
Ziel
Victoria Carl (GER) führt nun im Ziel. Das könnte am Ende auf ein Ergebnis unter den besten 25 hinauslaufen.
Ziel
Anna Svendsen ist im Ziel und gibt die zu schlagende Zeit vor. Das sollte für die Konkurrenz aber kein Problem darstellen.
5 km
 
Marit Björgen (NOR) baut ihren Vorsprung auf Teresa Stadlober (AUT) leicht aus.
6,2 km
 
Stefanie Böhler (GER) scheint sich das Rennen gut eingeteilt zu haben. Sie ist Vierte und verkürzt den Rückstand zur führenden Maiken Caspersen Falla (NOR).
3,1 km
 
Marit Björgen (NOR) nimmt Fahrt auf und ist bei der zweiten Zwischenzeit schon Erste. Dahinter folgt Österreichs Hoffnungsträgerin Teresa Stadlober (AUT).
6,2 km
 
Victoria Carl (GER) ist auch bei der nächsten Zwischenzeit Zweite, verliert nun aber viele Sekunden. Dahinter ist Katharina Hennig Dritte.
5 km
 
Zur Rennhalbzeit bleibt Victoria Carl (GER) gute Zweite, der Abstand zur Japanerin bleibt konstant knapp.
3,1 km
 
Maiken Caspersen Falla (NOR) übernimmt mit sechs Sekunden Vorsprung die Führung.
Start
Sandra Ringwald (GER) macht sich bereit.
Start
Mit Marit Björgen (NOR) geht die große Favoritin in die Spur. Heute muss aber das Material stimmen, gestern hatten sich die norwegischen Techniker verwachst.
3,1 km
 
Victoria Carl (GER) nimmt Fahrt auf und verbessert sich bei der zweiten Zwischenzeit auf den 2. Platz. Zur Bestzeit von Masako ishida (JPN) fehlt nur ein Zehntel.
Start
Mit Justyna Kowalczyk (POL) ist die große Klassikspezialistin im Feld gestartet, hat allein über die zehn Kilometer schon 18 Weltcupsiege eingefahren. Doch der letzte Erfolg liegt mittlerweile vier Jahre zurück.
Start
Stefanie Böhler (GER) ist ins Rennen gegangen.
1,2 km
 
Katharina Hennig (GER) kommt gut in die Spur und ist bei der ersten Zwischenzeit Zweite.
1,2 km
 
Kikkan Randall (USA) bleibt im Schnee stecken und kämpft lange, bis sie wieder den Fuß in den Skier bekommt. Damit dürfte ein sehr gutes Ergebnis heute nicht mehr möglich sein.
Start
Als zweite Deutsche nimmt nun Katharina Hennig (GER) das Rennen in Angriff.
Start
Victoria Carl (GER) macht sich bereit. Gestern hat die Deutsche den Prolog nicht überstanden, sie war mit ihrem Rennen nicht zufrieden.
 
 
Die Bedingungen sind auch heute schwierig, es hat über Nacht noch einmal ordentlich geschneit.
Start
Delphine Claudel (FRA) steht am Start. Das Rennen ist freigegeben, 88 Damen werden hinter der Französin dann noch folgen.
vor Beginn
 
Mit Victoria Carl (11:48 Uhr), Katharina Hennig (11:49 Uhr), Stefanie Böhler (11:54 Uhr), Sandra Ringwald (12:03 Uhr) haben vier Damen heute für das Klassikrennen gemeldet. Das Quartett will natürlich möglichst schnell die Olympianorm in der Tasche haben. Dafür muss man zwei Mal unter die besten 15 kommen oder in einem Rennen mindestens Achte werden.
vor Beginn
 
Auch Katharina Hennig überzeugte in der Qualifikation und schaffte den Sprung in das 30er Feld. Die Oberwiesenthalerin wurde in ihrem Viertelfinale Letzte und beendete den Sprint am Ende als 30. Das reichte immerhin zum ersten Weltcuppunkt ihrer noch jungen Karriere.
vor Beginn
 
Die deutschen Starterinnen sind gestern nicht über das Viertelfinale hinausgekommen. Dabei konnte sich der Prolog-Auftritt von Sandra Ringwald durchaus sehen lassen. Bei schwierigen Bedingungen - Neuschnee und bittere Kälte - kam sie als sechste des Vorlaufes aus der Qualifikation. Im Viertelfinale war dann Schluss, in einem hektischen Lauf schied sie als Vierte aus und wurde damit in der Endabrechnung 18.
vor Beginn
 
Im Sprint siegte gestern Stina Nilsson sehr souverän. Die Schwedin diktierte im Finale das Tempo und ließ sich auch auf der Schlussgeraden keine Konter mehr zu. Sie darf heute in Gelb in den Lauf über zehn Kilometer gehen.
vor Beginn
 
Der Weltcupauftakt steht weiter im Fokus der Klassikerspezialisten. Nach dem Sprint starten die Damen und Herren heute in der Mitteldistanz über zehn und 15 Kilometer. Es ist der einsame Kampf gegen den Zeitmesser, die Athletinnen starten in einem Abstand von 30 Sekunden.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Ruka zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Marit Björgen
24:18.9
2.
Jessica Diggins
+16.7
3.
Sadie Bjornsen
+1:11.5
5.
Astrid Jacobsen
+1:12.0
4.
Ragnhild Haga
+1:12.8
6.
Krista Pärmäkoski
+1:16.2
7.
Charlotte Kalla
+1:17.9
8.
Ingvild Flugstad Östberg
+1:19.0
9.
Jonna Sundling
+1:30.5
10.
Ebba Andersson
+1:44.7