Biathlon

Sprint, 10 km (Herren), Ruhpolding, Saison 2017/2018

Biathlon Liveticker

Ruhpolding, Deutschland10. Januar 2018, 14:20 Uhr
Sprint, 10 km der Herren
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
Letzte Aktualisierung: 22:42:39
 
 
Das war es für heute aus Ruhpolding. Morgen starten die Damen. Ihr Einzel beginnt um 14:20 Uhr. Bis dahin!
 
 
Ole Einar Bjoerndalen verpasst als 42. seine letzte Chance auf die olympischen Spielen. So ganz kann man sich noch nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass dies vielleicht das letzte Rennen seiner unglaublichen Karriere gewesen sein soll.
 
 
Romas Rees wird als Vierter bester DSV -Athlet und löst das Ticket für Südkorea. Er ist der einzige Deutsche unter den besten Zehn des Tages. Arnd Peiffer verpasst die Top Ten als Elfter knapp. Es folgen Simon Schempp (13.), Johannes Kühn (16.), Benedikt Doll (22.) und Erik Lesser (63.).
 
 
Martin Fourcade gewinnt das vierte Rennen in Folge und kommt nun genau wie Johannes Thingnes Boe auf fünf Saisonsiege. Der Franzose baut damit auch seine Führung im Gesamtweltcup aus.
Ziel
Des einen Freud, des anderen Leid. Durch das starke Rennen von Roman Rees fällt Johannes Kühn noch auf den bitteren 16. Rang zurück und verpasst so seine zweite Halbnorm. Ihm fehlen nur zwei Sekunden auf Platz 15.
Ziel
Für das Podest reicht es nicht, aber Roman Rees (GER) wird am Ende Vierter. Er darf über das beste Ergebnis seiner Karriere jubeln und hat die Norm für Olympia geschafft.
Ziel
Unter großem Applaus erreicht Ole Einar Bjoerndalen (NOR) das Ziel. Das Ruhpoldinger Publikum verneigt sich vor dem Norweger, der vielleicht gerade das letzte Rennen seiner Karriere beendet hat.
4. Schießen
Roman Rees (GER) bleibt ganz cool und räumt auch die Scheiben 16 bis 20 ganz locker und sehr schnell ab. Er geht zeitgleich mit Johannes Thingnes Boe in die Schlussrunde. Die Zeit des Norwegers wird er hinten heraus sicher nicht halten können, aber auf den Achten Slesingr beträgt der Vorsprung über eine Minute.
4. Schießen
Es halten sich die Gerüchten, dass Ole Einar Bjoerndalen heute schon die Schuhe an den Nagel hängt, falls er die Qualifikation für Olympia nicht packt. Dann wäre dieser Fehler im abschließenden Stehendschießen auch der letzte seiner Laufbahn gewesen.
3. Schießen
Roman Rees (GER) greift nach dem Sternen und räumt auch die nächsten fünf Scheiben ab. Er mischt als Vierter ganz vorne mit.
Ziel
Johannes Kühn (GER) macht im Ziel einen Rang gut und darf als 15. im Ziel auf die zweite Halbnorm hoffen. Bei noch 50 ausstehenden Athleten muss er aber noch eine ganze zeitlang zittern.
Ziel
Im Ziel steht bislang nur drei Mal die Null. Nach Ondrej Moravec und Michal Krcmar gelingt nun Miha Dovzan das Kunststück des perfekten Rennens.
3. Schießen
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) beginnt mit drei Treffern, doch dann bleiben die letzten beiden Scheiben schwarz. War es das schon? Der große alte Mann fällt auf den 34. Platz zurück.
4. Schießen
Liegend bliebt Johannes Kühn (GER) mit weißer Weste, stehend blieb jeweils eine Scheibe schwarz. Er geht als 16. in die Schlussrunde. Dort muss er nun noch ein wenig zulegen, um am Ende unter die besten 15 zu kommen.
2. Schießen
Auch bei Roman Rees (GER) lebt der Traum von Olympia. Er trifft auch die nächsten fünf Scheiben und geht nun ins Fernduell mit Bjoerndalen um den 4. Platz.
Ziel
Johannes Thinges Boe (NOR) fehlen im Ziel fünf Sekunden auf Moravec. Er ist Dritter und wird sich die kleine Kristallkugel wohl mit Fourcade teilen müssen.
2. Schießen
Ein Hauch des 'alten Kannibalen' blitzt auf. Ole Einar Bjoerndalen (NOR) schießt stehend schnell und trifft. Der 43-Jährige verbessert sich auf den 4. Platz.
1. Schießen
Roman Rees (GER) ist noch ohne Ergebnis unter den besten 15. Er beginnt liegend mit fünf Treffern und ist damit aussichtsreicher Siebter.
Ziel
Zum Sieg reicht die Zeit von Moravec heute natürlich nicht, Martin Fourcade (FRA) hat sehr schnelles Material unter den Füßen und unterbietet die Zeit des Tschechen um mehr als eine Minute.
Ziel
Ondrej Moravec (CZE) bringt seine 20 Treffer als Führender ins Ziel. Mit Blick auf die Zwischenzeiten könnte der Tscheche heute das erste Podest der Saison einfahren.
1. Schießen
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) beginnt mit einem Fünfer und liegt als Siebter zunächst gut in der Spur.
Ziel
Simon Eder (AUT) löst Peiffer im Ziel als Führender ab. Simon Schempp (GER) ist im Moment er einmal Dritter.
4. Schießen
Auch Johannes Thinges Boe (NOR) verfehlt eine Scheibe und fällt so sogar hinter die Zeit von Moravec zurück. Bleibt es im Ziel bei diesem Ergebnis (1. Fourcade und 3. Boe), dann werden aufgrund der Punkgleichheit gleich zwei kleine Kristallkugeln vergeben.
Ziel
Arnd Peiffer (GER) gibt im Ziel die erste Bestzeit vor.
Start
Roman Rees (GER) beschließt nun das Feld der 108 Starter.
4. Schießen
Martin Fourcade (FRA) versemmelt den verflixten 20. Schuss. Er geht damit trotzdem in Führung, muss nun aber wieder Johannes Thingnes Boe fürchten.
4. Schießen
Ondrej Moravec (CZE) bewirbt sich um ein perfektes Rennen und trifft mit 20 Schüssen 20 Mal ins Schwarze. In die Welt von Fourcade wird damit wohl nicht vordringen können.
3. Schießen
Johannes Thinges Boe (NOR) schießt ähnlich souverän wie Fourcade. Doch läuferisch kann er dem Franzosen heute nicht das Wasser reichen, als Zweiter fehlen beachtliche 37 Sekunden zur Bestzeit.
4. Schießen
Nach hinten heraus kassiert Simon Schempp (GER) eine weitere Fahrkarte und bleibt im Klassement hinter Arnd Peiffer.
Start
Nun gilt es für Ole Einar Bjoerndalen (NOR). Der beste Biathlet aller Zeiten kämpft um sein Ticket nach Südkorea.
1. Schießen
Im Nebel von Oberhof fehlte Johannes Kühn (GER) jeder Durchblick, heute beginnt er mit fünf Treffern.
3. Schießen
So ist Martin Fourcade (FRA) heute nicht zu schlagen, er räumt auch die nächsten fünf Scheiben locker ab.
4. Schießen
Beim zweiten Stehendschießen kassiert Arnd Peiffer (GER) eine weitere Strafminute. Mal sehen, was die zwei Strafminuten am Ende wert sind.
3. Schießen
Ondrej Moravec (CZE) bleibt mit weißer Weste und gibt auch nach dem dritten Schießen zunächst die Bestzeit vor.
2. Schießen
Johannes Thinges Boe (NOR) fehlen nach seinem ersten Stehendschießen 14,8 Sekunden zur Bestzeit von Fourcade. Er ist damit Zweiter.
1. Schießen
Benedikt Doll (GER) setzt nach schnellen 10,8 Sekunden den ersten Treffer und lässt vier weitere folgen. Er geht damit als Sechster in die Zweite Runde.
3. Schießen
Simon Schempp (GER) bleibt das zweite Mal in Folge ohne Fehlschuss, kann die Zeit von Arnd Peiffer aber erneut nicht unterbieten.
Start
Johannes Kühn (GER) geht in die Spur. Er hat in dieser Saison bislang ein Rennen als Neunter beendet, ihm fehlt also noch die zweite Halbnorm. Dafür muss er noch einmal mindestens 15. werden.
2. Schießen
Martin Fourcade (FRA) hat den Kampf um die kleine Kristallkugel noch nicht aufgegeben, mit deutlichen Vorsprung übernimmt der Franzose die Führung.
3. Schießen
Liegend klappt es bei Arnd Peiffer (GER) wieder besser, er bleibt wie im ersten Schießen ohne Fehler.
2. Schießen
Da ist Erik Lesser (GER) das Rennen vielleicht zu schnell angegangen. Stehend schießt er gleich drei Fahrkarten und bringt sich so um jede Chance auf eine Topplatzierung.
2. Schießen
Ondrej Moravec (CZE) übernimmt die Führung.
2. Schießen
Nach zwwei Treffern verfehlt Emil Hegle Svendsen (NOR) die Scheiben drei und vier und fällt so weit zurück.
2. Schießen
Simon Eder (AUT) schiebt sich mit fünf weiteren Treffern nun an die Spitze des Tableaus.
Start
Benedikt Doll (GER) nimmt das Rennen in Angriff.
2. Schießen
Stehend klappt es bei Simon Schempp (GER) besser. Er trifft die Scheiben, kann die Zeit von Arnd Peiffer aber knapp nicht unterbieten.
1. Schießen
Johannes Thinges Boe (NOR) ist nach dem ersten Schießen langsamer als Fourcade. In den letzten Rennen war der Norweger zumeist in der ersten Runde läuferisch eine Klasse für sich.
2. Schießen
Florent Claude (FRA) gelingt als erstem Starter die Doppel-Null. Der für Belgien startenden Franzose setzt sich an die Spitze.
1. Schießen
Die Führung hat nur kurz Bestand, denn Martin Fourcade (FRA) gibt seine Vistenkarte ab und ist hauchdünn schneller als der Deutsche bei der Zeitnahme.
1. Schießen
Dafür schlägt nun Erik Lesser (GER) mit einer blitzschnellen Liegendserie zu und setzt sich an die Spitze.
2. Schießen
Im Einzel wird abwechselnd liegend und stehen geschossen. Arnd Peiffer (GER) kommt zum zweiten Schießen, die vierte Scheibe bleibt schwarz.
1. Schießen
Arnd Peiffer (GER) ist richtig schnell in der Spur, er führt nach dem ersten Schießen weiter das Feld an. Auch Emil Hegle Svendsen (NOR) kann trotz der fünf Treffer nicht am Deutschen vorbeiziehen.
Start
Nach Quentin Fillon Maillet (FRA) folgt Johannes Thingnes Boe (NOR) in die Spur. In Östersund siegte der Norweger vor dem Franzosen.
1. Schießen
Simon Schempp (GER) verhaut die erste Patrone deutlich rechts an der Scheibe vorbei - ein klarer Schießfehler, der ihm die teure Strafminute kostet.
Start
Direkt hintereinander gehen Jakov Fak (SLO) und Martin Fourcade (FRA) ins Rennen. Damit sind die derzeitige Nummer drei und eins auf der Strecke.
Start
Auch hinter Erik Lesser (GER) steht natürlich ein kleines Fragezeichen, er musste in Oberhof mit einem Infekt auf die Heimrennen verzichten.
1. Schießen
Arnd Peiffer (GER) kommt als erster zum Schießstand. Fünf Mal ist freudiger Jubel zu vernehmen. Er kommt ohne Strafminute vom Schießstand weg.
Start
Emil Hegle Svendsen (NOR) macht sich bereit. Der Norweger deutete in Oberhof an, dass mit ihm in diesem olympischen Winter zu rechnen ist. Er hat vor acht Jahren im Einzel olympisches Gold errungen.
 
 
Die Bedingungen sind allerdings nahezu perfekt. Die Strecke ist gut präpariert, am Schießstand ist es windstill. Und auch der Nebel ist in Oberhof geblieben.
Start
Simon Schempp (GER) steht am Start. Wir sind gespannt, ob der geplagte Rücken heute 20 Kilometer den Bedingungen trotzen kann.
Start
Fredrik Lindström (SWE) geht in die Spur. Der Schwede trotzte am Sonntag phänomenal dem Nebel und fuhr als Schlussläufer den Sieg der Staffel ein.
 
 
Für Ruhpolding ist es heute auch ein Jubiläum, vor 40 Jahren wurde hier zum ersten Mal ein Weltcup veranstaltet. Vor 40 Jahren war es noch eine Sportart für Liebhaber. heute ist es die Winter-Lieblingsdisziplin der Deutschen.
Start
Arnd Peiffer (GER) eröffnet das zweite Einzel des Winter. 108 Athleten waren für das Rennen gemeldet.
Startzeiten
 
Simon Schempp und Erik Lesser haben ihre gesundheitlichen Probleme auskuriert und gehen gleich um 14:24 Uhr beziehungsweise 14:30 Uhr in Rennen. Arnd Peiffer (14:20 Uhr), Benedikt Doll (14:44 Uhr), Johannes Kühn (14:50 Uhr) und Roman Rees (15:08) komplettieren das Aufgebot des DSV.
Karrierende
 
Ole Einar Bjoerndalen träumt zum Abschluss seiner Karriere von den sechsten olympischen Spielen, verpasst der 43-Jährige diese, wird er sich sicher beim Heim-Weltcup am Holmenkollen vom Spitzensport verabschieden. Heute geht Bjoerndalen mit der Startnummer 81 in die Spur.
Olympianorm
 
In Norwegen sind die Hürden noch höher als in Deutschland. Die volle Norm bringt eine Platzierung unter den besten Sechs, für die Halbnorm muss man mindestens Zwölfter werden. Ole Einar Bjoerndalen wartet in diesem Winter noch auf ein gutes Ergebnis, zwei 18. Plätze sind die bisherige Saisonausbeute. Mit einer Halbnorm in der Tasche dürfte er am Sonntag noch einmal im Massenstart für seine allerletzte Chance ins Rennen gehen.
Gnadenbrot
 
Vielleicht erleben wir heute den langsamen Abschied des größten Biathleten aller Zeiten. Wie es aus norwegischen Verbandskreisen heißt, soll Ole Einar Bjoerndalen heute seine letzte Chance auf das Olympiaticket haben.
Kontrahenten
 
Zum Auftakt in Östersund siegte Johannes Thingnes Boe über 20 Kilometer vor Quentin Fillon Mailet und Martin Fourcade. Dem Norweger dürfte vermutlich heute schon der 2. Platz für die Disziplinenwertung reichen.
Kristallkugel
 
Gleich fällt bereits die erste Weltcup-Entscheidung des Winters. Da das Einzel bei den olympischen Spielen nicht für den Weltcup zählt und danach die Klassiker-Disziplin nicht mehr ausgetragen wird, steht am heutigen Abend bereits der Sieger der ersten kleinen Kristallkugel fest.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Ruhpolding zum Einzelrennen der Herren.
Nr.
Name
1.
Arnd Peiffer
2.
Christian Gow
3.
Simon Desthieux
4.
Tero Seppälä
5.
Florent Claude
6.
Fredrik Lindström
7.
Alexandr Loginov
8.
Simon Schempp
9.
Dmytro Pidruchnyi
10.
Henrik L'abee-Lund
11.
Mario Dolder
12.
Simon Eder
13.
Vladimir Iliev
14.
Mikito Tachizaki
15.
Dominik Windisch
16.
Emil Hegle Svendsen
17.
Tobias Eberhard
18.
Ondrej Moravec
19.
Jeremy Finello
20.
Erik Lesser
21.
Evgeniy Garanichev
22.
Jakov Fak
23.
Martin Fourcade
24.
Andrejs Rastorgujevs
25.
Julian Eberhard
26.
Tim Burke
27.
Michal Krcmar
28.
Quentin Fillon Maillet
29.
Johannes Thingnes Boe
30.
Kalev Ermits
31.
Artem Pryma
32.
Lukas Hofer
33.
Sergey Bocharnikov
34.
Anton Shipulin
35.
Erlend Bjoentegaard
36.
Krasimir Anev
37.
Matvey Eliseev
38.
Oskars Muiznieks
39.
Volodymyr Siemakov
40.
Sebastian Samuelsson
41.
Rene Zahkna
42.
Thomas Bormolini
43.
Antonin Guigonnat
44.
Dominik Landertinger
45.
Scott Gow
46.
Michal Slesingr
47.
Raman Yaliotnau
48.
Martin Otcenas
49.
Benedikt Doll
50.
Serafin Wiestner
51.
Sean Doherty
52.
Vassiliy Podkorytov
53.
Tomas Hasilla
54.
Miha Dovzan
55.
George Buta
56.
Mitja Drinovec
57.
Cornel Puchianu
58.
Toumas Gronman
59.
Lowell Bailey
60.
Johannes Kühn
61.
Dzmitry Abasheu
62.
Alexey Volkov
63.
Tsukasa Kobonoki
64.
Peppe Femling
65.
Ruslan Tkalenko
66.
Simon Fourcade
67.
Andrzej Nedza-Kubiniec
68.
Eligius Tambornino
69.
Edin Hodzic
70.
Thierry Chenal
71.
Lukasz Szczurek
72.
David Komatz
73.
Timur Khamitgatin
74.
Tomas Kaukenas
75.
Kauri Koiv
76.
Matej Kazar
77.
Vytautas Strolia
78.
Dimitar Gerdzhikov
79.
Scott Dixon
80.
Kresimir Crnkovic
81.
Ole Einar Bjoerndalen
82.
Adam Vaclavik
83.
Jongmin Kim
84.
Brendan Green
85.
Apostolos Angelis
86.
Roman Yeremin
87.
Gheorghe Pop
88.
Martin Jäger
89.
Maxim Braun
90.
Artem Tyshchenko
91.
Seonhoe Heo
92.
Giuseppe Montello
93.
Olli Hiidensalo
94.
Ondrej Hosek
95.
Karol Dombrovski
96.
Macx Davies
97.
Emilien Jacquelin
98.
Anton Smolski
99.
Ilmars Bricis
100.
Grzegorz Guzik
101.
Daniel Mesotitsch
102.
Vetle Sjastad Christiansen
103.
Yury Shopin
104.
Michail Kletcherov
105.
Torstein Stenersen
106.
Simon Bartko
107.
Lenart Oblak
108.
Roman Rees
Pos.
Name
Zeit
1.
Maxim Tsvetkov
37:37.30
2.
Erlend Bjoentegaard
37:40.00
3.
Johannes Thingnes Boe
37:53.90
4.
Benedikt Doll
37:59.40
5.
Henrik L'abee-Lund
37:59.40
6.
Tarjei Boe
37:59.50
7.
Lukas Hofer
38:00.20
8.
Johannes Kühn
38:11.60
9.
Erik Lesser
38:11.90
10.
Arnd Peiffer
38:12.60
11.
Jakov Fak
38:14.60
12.
Simon Desthieux
38:17.50
13.
Fredrik Lindström
38:21.60
14.
Alexandr Loginov
38:26.00
15.
Anton Babikov
38:30.90
16.
Anton Shipulin
38:46.60
17.
Quentin Fillon Maillet
38:47.00
18.
Evgeniy Garanichev
38:47.40
19.
Martin Fourcade
38:48.50
20.
Dominik Windisch
39:04.30
21.
Simon Eder
39:13.70
22.
Antonin Guigonnat
39:31.70
23.
Jesper Nelin
39:41.30
24.
Vetle Sjastad Christiansen
39:43.60
25.
Julian Eberhard
39:43.70
26.
Lars Helge Birkeland
39:59.20
27.
Andrejs Rastorgujevs
40:27.90
28.
Dmitry Malyshko
40:56.50
29.
Simon Schempp
41:45.90
30.
Benjamin Weger
42:07.70