Biathlon

Einzel, 15 km (Damen), Östersund, Saison 2017/2018

Biathlon Liveticker

Östersund, Schweden29. November 2017, 17:15 Uhr
Einzel, 15 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Nadezhda Skardino
42:57.40
0+0+0+0
2.
Synnoeve Solemdal
43:00.30
2.90
0+0+0+0
3.
Juliya Dzhyma
43:09.40
12.00
0+0+0+0
4.
Valj Semerenko
43:27.50
30.10
0+0+0+0
5.
Paulina Fialkova
43:29.60
32.20
0+0+0+1
6.
Mona Brorsson
43:47.00
49.60
0+0+0+0
7.
Eva Puskarcikova
44:06.00
1:08.60
0+0+0+0
8.
Justine Braisaz
44:07.40
1:10.00
1+0+1+0
9.
Julia Ransom
44:15.80
1:18.40
0+0+0+0
10.
Marte Olsbu
44:19.10
1:21.70
0+0+0+1
11.
Kaisa Mäkäräinen
44:32.80
1:35.40
1+0+2+0
12.
Veronika Vitkova
44:37.20
1:39.80
0+1+0+1
13.
Franziska Hildebrand
44:44.10
1:46.70
0+0+0+1
14.
Darya Domracheva
44:45.20
1:47.80
1+1+0+1
15.
Linn Persson
44:52.30
1:54.90
0+0+0+0
16.
Selina Gasparin
45:04.30
2:06.90
1+1+0+0
17.
Lisa Theresa Hauser
45:06.70
2:09.30
0+0+0+1
18.
Mari Laukkanen
45:07.70
2:10.30
0+0+0+2
19.
Karolin Horchler
45:08.00
2:10.60
0+0+0+1
20.
Galina Vishnevskaya
45:11.30
2:13.90
0+0+0+1
21.
Lisa Vittozzi
45:14.50
2:17.10
1+0+1+0
22.
Tiril Eckhoff
45:21.50
2:24.10
0+1+1+1
23.
Denise Herrmann
45:22.90
2:25.50
0+2+1+1
24.
Anais Bescond
45:24.10
2:26.70
1+0+1+1
25.
Hanna Öberg
45:27.90
2:30.50
1+1+1+0
26.
Celia Aymonier
45:34.70
2:37.30
1+0+0+2
27.
Victoria Slivko
45:45.00
2:47.60
0+1+0+0
28.
Iryna Varvynets
45:47.80
2:50.40
0+0+0+0
29.
Baiba Bendika
45:51.30
2:53.90
0+0+0+1
30.
Franziska Preuß
45:53.70
2:56.30
0+1+0+1
31.
Ingrid Landmark Tandrevold
45:55.60
2:58.20
0+0+1+1
 
Amanda Lightfoot
45:55.60
2:58.20
0+0+0+1
33.
Ekaterina Yurlova-Percht
45:58.40
3:01.00
0+0+1+1
34.
Olga Poltoranina
46:06.50
3:09.10
0+0+1+0
35.
Maren Hammerschmidt
46:08.60
3:11.20
0+2+0+1
36.
Darya Yurkevich
46:21.50
3:24.10
0+0+0+0
37.
Anastasiya Merkushyna
46:21.60
3:24.20
0+1+0+1
38.
Iryna Kryuko
46:22.70
3:25.30
1+1+1+0
39.
Rosanna Crawford
46:30.00
3:32.60
0+0+1+2
40.
Vita Semerenko
46:34.20
3:36.80
1+1+1+0
Letzte Aktualisierung: 02:42:59
 
 
Das war es für heute aus Östersund. Morgen geht es um 17:15 Uhr mit dem Rennen der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Zweitbeste Deutsche wird Karolin Horchler auf dem 19. Platz. Es folgen Denise Herrmann (23.), Franziska Preuß (30.), , Maren Hammerschmidt (35.) und Vanessa Hinz (46.)
 
 
Die deutschen Damen sind zum Weltcupauftakt noch nicht so richtig in der Spur, keine Athletin schafft es heute in die Top Ten. Beste DSV-Dame ist Franziska Hildebrand auf dem 13. Platz - was immerhin eine halbe Olympianorm bedeutet.
 
 
Das Pfeiffersche Drüsenfieber und ein Zeckenbiss hat Synnoeve Solemdal zwei Jahre außer Gefecht gesetzt, umso größer war der Jubel über den 2. Platz. Juliya Dzhyma komplettiert das Podest.
 
 
Das Ergebnis liefert durchaus Überraschungen. Nadezhda Skardino (BLR) feiert den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere. Gleich zwölf Damen sind heute mit 20 Treffern durchgekommen, das dürfte im Einzel ein Rekord sein.
Ziel
 
Die letzten Starterinnen sind im Ziel. Damit ist das erste Einzel-Rennen der Saison beendet.
Ziel
Karolin Horchler (GER) ist im Ziel 19. Sie ist damit zweitbeste Deutsche und wird mit dem Ergebnis als Ersatzläuferin für Laura Dahlmeier sehr gut leben können.
 
 
Noch sind 20 Damen in der Spur, bei den vorderen Plätzen wird es aber keine Veränderungen mehr geben.
4. Schießen
Das vierte Schießen im Einzel ist immer das schwerste. Karolin Horchler (GER) kassiert eine erste Scheibe, als 17. geht es in die Schlussrunde.
Ziel
Synnoeve Solemdal (NOR) kämpft bis zum Zielstrich, am Ende fehlen ihr aber 2,9 Sekunden zur Bestzeit. Trotzdem jubelt die Norwegerin riesig, sie hat krankheitsbedingt zwei schwere Jahre hinter sich.
Ziel
Denise Herrmann (GER) ist im Ziel die laufschnellste Athletin im Feld. In Kombination mit den vier Schießfehlern bringt ihr das erst einmal den 20. Platz ein. Damit ist sie noch die zweitbeste Deutsche hinter Franziska Hildebrand, die auf zwölf geführt wird.
3. Schießen
Karolin Horchler (GER) bleibt mit weißer Weste. Bleibt sie auch nach hinten heraus ohne Fehlschuss, könnte es noch in die Top Ten gehen.
4. Schießen
Nadezhda Skardino (BLR) muss weiter zittern, denn ihre Bestzeit nach den vierten Schießen ist soeben gekippt. Synnoeve Solemdal (NOR) geht als Führende in die Schlussrunde. Sie hat 2,2 Sekunden Vorsprung auf die Weißrussin.
Ziel
Valj Semerenko (UKR) kommt mit der drittbesten Zeit über den Zielstrich.
ZIel
Die Zeit könnte nun bis zum Ende Bestand haben. Nadezhda Skardino (BLR) setzt sich an die Spitze des Tableaus.
4. Schießen
Denise Herrmann (GER) kassiert nach hinten heraus eine weitere Strafminute. Sie kommt auf insgesamt vier Fehler und geht als 30. in die Schlussrunde. Sie wird zumindest ein paar Weltcuppunkte einsammeln.
Ziel
Nächster Führungswechsel im Ziel. Juliya Dzhyma (UKR) setzt sich im Ziel an die Spitze.
Ziel
Paulina Fialkova (SVK) ist trotz einer Strafminute 17,4 Sekunden schneller als Mona Brorsson.
2. Schießen
Karolin Horchler (GER) legt mit fünf Treffern stehend nach und ist erst einmal 19.
4. Schießen
Doch das Rennen ist noch lange nicht entschieden. Nadezhda Skardino (BLR) und Juliya Dzhyma (UKR) haben sich mit 20 Treffern an die Spitze gesetzt.
Ziel
 
Im Ziel führt immer noch Mona Brorsson (SWE). Eva Puskarcikova (CZE) und Justine Braisaz (FRA) folgen auf den Podestplätzen.
4. Schießen
Trotz eines Fehlers übernimmt Paulina Fialkova (SVK) die Führung. Die Slowakin ist richtig schnell unterwegs.
1. Schießen
 
Karolin Horchler (GER) startet mit fünf Treffern ins Rennen. Auch hinter ihr steht ein Fragezeichen, sie hatte sich im Sommer die Schulter gebrochen.
Ziel
Maren Hammerschmidt (GER) kommt als 15. ins Ziel, zwei Ränge dahinter wird derzeit Vanessa Hinz (GER) geführt. Aber beide werden noch recht weit nach hinten durchgereicht.
2. Schießen
Stehend läuft es für Denise Herrmann (GER) nicht ganz so gut, die Patronen wollen nicht richtig repetieren, zwei Scheiben bleiben schwarz.
Start
Die ersten Damen sind im Ziel, für die letzten Starterinnen geht es nun erst los. Karolin Horchler ist in der Spur.
Ziel
Der Sieg der Landsleute ist riesig. Mona Brorsson (SWE) ist im Ziel. Die Frage ist nun, ob die Zeit schon zum Tagessieg reicht. Eine kleine Überraschung wäre dies mit Sicherheit.
Ziel
 
Für Franziska Hildebrand (GER) reicht es im Ziel nicht zur Führung. Veronika Vitkova (CZE) gibt zunächst die Messlatte vor.
1. Schießen
Für Denise Herrmann (GER) ist es überhaupt erst das zweite Einzel ihrer Karriere. Sie steigt mit fünf Treffern ins Rennen ein.
3. Schießen
Maren Hammerschmidt, Dorothea Wierer (ITA), Kaisa Mäkäräinen (FIN) und Darya Domracheva (BLR) haben nach dem dritten Schießen schon zwei und mehr Fehler auf dem Konto. Das dürfte für heute bereits zu viel sein.
2. Schießen
Führungswechsel nach dem zweiten Schießen. Paulina Fialkova setzt sich mit zwölf Sekunden Vorsprung deutlich an die Spitze.
4. Schießen
20 Schuss, 20 Treffer. Mona Brorsson (SWE) darf vom perfekten Rennen träumen. Bislang war ein 6. Platz das beste Ergebnis ihrer Karriere.
4. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) hat es in der Hand. Doch die vierte Scheibe bleibt am Ende schwarz. Es bleibt immer noch ein gutes Ergebnis, ein sehr gutes wird es vermutlich nicht.
3. Schießen
Heute wird der Wettbewerb über ein sehr gutes Ergebnis am Schießstand entschieden. Mari Laukkanen (FIN) und Mona Brorsson (SWE) haben sich vor Hildebrand geschoben.
2. Schießen
Maren Hammerschmidt (GER) lässt wie zuvor Hinz stehend zwei Scheiben schwarz.
1. Schießen
Franziska Preuß (GER) ist mit fünf Treffern 13.
3. Schießen
 
Auch die nächsten fünf Scheiben fallen bei Franziska Hildebrand (GER). Mit weiteren fünf Treffern darf sie wie jede andere Athletin vom Podest träumen.
Start
Valj Semerenko (UKR) ist gestartet. In diesem Winter hat sie wieder ihre Schwester Vita an ihrer Seite.
2. Schießen
Da sind die ersten Fehler. Vanessa Hinz (GER) beginnt mit einem Fehler, dann folgen drei Fehler. Und die fünfte Patrone landet irgendwo in den Wäldern rund um Östersund. Zwei Strafminuten sind heftig.
2. Schießen
Mari Laukkanen (FIN) hat nach dem Stehendanschlag die Führung übernommen.
Start
Franziska Preuß (GER) ist bereits in der ersten Runde unterwegs.
1. Schießen
Die deutschen Athletinnen bleiben mit weißer Weste. Auch Maren Hammerschmidt (GER) räumt die Scheiben ab und ist Zweite.
2. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) ist schon von ihrer Runde zurück und muss nun stehend die Scheiben abräumen. Gelingt ihr genauso gut wie zuvor liegend.
1. Schießen
 
Vanessa Hinz (GER) geht das Rennen ruhiger an, vermeidet aber ebenfalls die Strafminute, die jeder Fehlschuss einbringt.
Start
Mit Kaisa Mäkäräinen (FIN) geht die nächste starke Läuferin in die Spur.
1. Schießen
Tiril Eckhoff (NOR) ist sehr schnell unterwegs. Mit ihren fünf Treffern ist sie 21 Sekunden schneller als Hildebrand.
Start
Da macht sich nun ein starkes Trio ins Rennen auf. Dorothea Wierer (ITA), Darya Domracheva (BLR) und Maren Hammerschmidt (GER) sind allesamt Kandidatinnen für die Top Ten.
1. Schießen
Veronika Vitkova (CZE) macht es ähnlich gut wie die Deutsche. Die Tschechin ist schneller in der Spur und übernimmt die Führung.
1. Schießen
Franziska Hildebrand kommt zum Schießstand. Da sie in der Staffel nicht im Einsatz war, sind es die ersten Wettkampfschüsse des Winters. Und der Auftakt gelingt mit fünf Treffern perfekt.
Start
Vanessa Hinz (GER) steht am Start. Im Vorjahr siegte zum Saisonauftakt gleich einmal Laura Dahlmeier.
Start
Mit Tiril Eckhoff (NOR) geht eine Athletin in die Spur, die immer um die Podestplätze laufen kann.
 
 
Die Bedingungen sind heute perfekt. Die Organisatoren haben die Strecke gut präpariert. Auch der Wind ist für Östersunder Verhältnisse harmlos.
Start
Susan Dunklee (USA) macht sich bereit. Insgesamt haben 103 Athletinnen für das Rennen gemeldet.
Start
Franziska Hildebrand (GER) geht in das erste Solo-Rennen des Winters. Sie verletzte sich im Sommer am Knöchel, hinter ihrer Form steht ein kleines Fragezeichen.
vor Beginn
 
Wie üblich dürfen sechs deutsche Athletinnen ins Rennen gehen. Franziska Hildebrand hat die Startnummer 1. Es folgen Vanessa Hinz (17:22 Uhr), Maren Hammerschmidt (17:27 Uhr), Franziska Preuß (17:34 Uhr), Denise Herrmann (17:49 Uhr) und Karolin Horchler (18:01 Uhr).
vor Beginn
 
Auf die derzeit beste deutsche Biathletin des vergangenen Winters müssen wir in Östersund verzichten. Weltcupvorjahresgewinnerin Laura Dahlmeier konnte ihre Erkältung nicht mehr rechtzeitig auskurieren. Sie will dann in Hochfilzen richtig durchstarten. In Österreich dominierte Dahlmeier im Vorwinter die Weltmeister.
vor Beginn
 
Biathlon lebt in der medialen Darstellung von den vielen Wechseln und den schnellen Ergebnissen. Beim Einzel dauert es dann doch gute 50 Minuten bis zum ersten Zieleinlauf, der Wettbewerb ist also vergleichsweise langsam. Nichtsdestotrotz ist das Einzel die älteste Disziplin im Weltcup.
vor Beginn
 
Der Einzelwettbewerb wurde durch die Wettbewerbserweiterungen der vergangenen zwei Jahrzehnte mehr und mehr an den Rand gedrängt, er schafft es in aller Regel nur noch drei Mal in den Weltcupwinter.
vor Beginn
 
So richtig beginnt der Weltcup eigentlich erst heute. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Mixed-Staffeln erst seit jüngerer Zeit ganz an den Anfang gesetzt wurden und die Saison davor immer klassisch mit dem Einzel begann.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Östersund zum Einzelrennen der Damen.
Nr.
Name
1.
Franziska Hildebrand
2.
Veronika Vitkova
3.
Susan Dunklee
4.
Mona Brorsson
5.
Iryna Kryuko
6.
Jialin Tang
7.
Marte Olsbu
8.
Julia Schwaiger
9.
Iryna Varvynets
10.
Tiril Eckhoff
11.
Mari Laukkanen
12.
Eva Puskarcikova
13.
Marie Dorin Habert
14.
Lisa Theresa Hauser
15.
Vanessa Hinz
16.
Galina Vishnevskaya
17.
Darya Klimina
18.
Selina Gasparin
19.
Paulina Fialkova
20.
Julia Ransom
21.
Justine Braisaz
22.
Dorothea Wierer
23.
Darya Domracheva
24.
Maren Hammerschmidt
25.
Lisa Vittozzi
26.
Anais Chevalier
27.
Ekaterina Avvakumova
28.
Baiba Bendika
29.
Kaia Nicolaisen
30.
Kaisa Mäkäräinen
31.
Clare Egan
32.
Magdalena Gwizdon
33.
Tatiana Akimova
34.
Fuyuko Tachizaki
35.
Dunja Zdouc
36.
Rosanna Crawford
37.
Anna Magnusson
38.
Franziska Preuß
39.
Olena Pidhrushna
40.
Monika Hojnisz
41.
Olga Podchufarova
42.
Alina Raikova
43.
Anais Bescond
44.
Yan Zhang
45.
Ivona Fialkova
46.
Lucie Charvatova
47.
Daria Virolaynen
48.
Anna Frolina
49.
Juliya Dzhyma
50.
Hanna Öberg
51.
Alexia Runggaldier
52.
Lena Häcki
53.
Celia Aymonier
54.
Valj Semerenko
55.
Nadezhda Skardino
56.
Weronika Nowakowska
57.
Terezia Poliakova
58.
Anja Erzen
59.
Christina Rieder
60.
Vita Semerenko
61.
Johanna Talihärm
62.
Regina Oja
63.
Ekaterina Yurlova-Percht
64.
Darya Yurkevich
65.
Olga Poltoranina
66.
Luminita Piscoran
67.
Emöke Szöcs
68.
Elisa Gasparin
69.
Denise Herrmann
70.
Sanna Markkanen
71.
Emma Lunder
72.
Hannah Dreissigacker
73.
Diana Rasimoviciute-Brice
74.
Lea Johanidesova
75.
Synnoeve Solemdal
76.
Amanda Lightfoot
77.
Anastasia Niciporenko
78.
Ji-Hee Mun
79.
Sari Furuya
80.
Desislava Stoyanova
81.
Emilia Yordanova
82.
Linn Persson
83.
Federica Sanfilippo
84.
Victoria Padial Hernandez
85.
Natalija Kocergina
86.
Stefani Popova
87.
Rina Mitsuhashi
88.
Irene Cadurisch
89.
Natalija Paulauskaite
90.
Kadri Lehtla
91.
Anastassiya Kondratyeva
92.
Nadzeya Pisareva
93.
Urska Poje
94.
Krystyna Guzik
95.
Megan Bankes
96.
Anastasiya Merkushyna
97.
Ingrid Landmark Tandrevold
98.
Jessica Jislova
99.
Victoria Slivko
100.
Finnland
101.
Karolin Horchler
102.
Emma Nilsson
103.
Ana Larisa Cotrus
Pos.
Name
Zeit
1.
Darya Domracheva
35:27.40
2.
Paulina Fialkova
35:29.20
3.
Anais Chevalier
35:34.00
4.
Vanessa Hinz
35:37.00
5.
Franziska Preuß
35:37.20
6.
Kaisa Mäkäräinen
35:44.80
7.
Tiril Eckhoff
35:53.50
8.
Karolin Horchler
35:53.80
9.
Fuyuko Tachizaki
35:56.50
10.
Anna Frolina
36:03.30
11.
Anastasiya Kuzmina
36:03.80
12.
Laura Dahlmeier
36:10.40
13.
Anais Bescond
36:10.80
14.
Franziska Hildebrand
36:11.40
15.
Lisa Theresa Hauser
36:11.80
16.
Nadezhda Skardino
36:17.50
17.
Maren Hammerschmidt
36:20.70
18.
Denise Herrmann
36:26.40
19.
Dorothea Wierer
36:28.50
20.
Marte Olsbu
36:28.70
21.
Irina Uslugina
36:44.20
22.
Ekaterina Yurlova-Percht
36:52.10
23.
Daria Virolaynen
37:00.60
24.
Iryna Kryuko
37:03.50
25.
Galina Vishnevskaya
37:09.50
26.
Celia Aymonier
37:36.50
27.
Lena Häcki
37:38.10
28.
Lisa Vittozzi
37:38.20
29.
Weronika Nowakowska
37:53.80
30.
Synnoeve Solemdal
39:44.40