Tennis

Wimbledon Saison 2019

Wimbledon - Viertelfinale

London, England01.07.2019 - 13.07.2019
A. Riske
Match beendet
 
S. Williams
A. Riske
S. Williams
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4
6
3
6
4
6
Centre Court | Viertelfinale
Spielzeit: 02:03 h
Letzte Aktualisierung: 05:47:58
Riske
Williams
Verabschiedung
 
Das war es dann für heute mit dem Ticker. Vielleicht sehen wir uns ja dann im Halbfinale wieder, wenn Williams wieder ran muss. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Tag noch und bis dahin!
Halfinalpaarung
 
Im Halbfinale trifft Williams auf die Siegerin aus der Paarung zwischen der Tschechin Barbora Strycova und der Britin Johanna Konta, die jetzt im Anschluss auf dem Centre Court gegeneinander antreten.
Fazit
 
Insgesamt haben wir ein wirklich hochklassiges Viertelfinale gesehen, bei dem jeder der beiden Damen den Einzug in die nächste Runde verdient gehabt hätte. Dennoch hat Williams einmal mehr unterstrichen, wieso sie die absolute Titelfavoritin ist und wo ihre kaum aufzuhaltenden Stärken liegen.
4:6, 6:4, 3:6
Der Matchball ist angerichtet - und wie es sich gehört, macht Williams alles per Ass zentral in die Mitte klar. Sie war heute tatsächlich wieder einmal wahnsinnig überzeugend mit ihren vor allem immer wieder brillanten Aufschlägen - auch die ganz starke Riske konnte da im dritten Satz nicht mehr dagegen halten.
4:6, 6:4, 3:5
 
Wieder ein brillanter Ballwechsel, bei dem quasi jeder Ball Cross-Court in die komplett andere Hälfte des Feldes geschlagen wird. Aus einem auf den ersten Blick unerreichbaren Ball macht Williams einen Winner ihrerseits und stellt somit auf 30-15. Zwei Bälle benötigt sie noch.
4:6, 6:4, 3:5
 
Nach einem starken Ballwechsel, den Williams im Netzspiel mit einem Lupfer über Riske hinweg zu ihrem Vorteil nutzt, schenkt Riske dieses Spiel unnötig per Doppelfehler her. Das könnte die Entscheidung gewesen sein.
4:6, 6:4, 3:4
 
Williams rutscht breitbeinig stehend während eines Ballwechsels weg, sodass Riske locker punkten kann. Da helfen auch die Hilfeschreie Williams nichts, um diesen Vorteil abzuwenden.
4:6, 6:4, 3:4
 
Williams hat erneut zwei Breakbälle. Den ersten wendet Riske mit starkem Aufschlag auf Williams ab. Der Zweite ist gut aufs Eck platziert, es steht also erneut 40-40.
4:6, 6:4, 3:4
 
Williams scheint es nun sehr ernst zu meinen und punktet direkt doppelt per Return. Auf einen längeren Ballwechsel folgt dann allerdings wieder ein Netzball.
4:6, 6:4, 3:4
 
Gerade noch von Chancengleichheit gesprochen, zieht Williams ihr Aufschlagsspiel rücksichtslos durch und gewinnt eines der wenigen Zu-Null-Spiele heute für sich.
4:6, 6:4, 3:3
 
Williams heftige Reaktion nach einem einfachen Ballgewinn in dieser Szene sagt schon einiges aus. Ihre Landsfrau Riske verlangt ihr heute wirklich alles ab und die Chancen scheinen weiterhin ausgeglichen, wer hier denn nun den Halbfinaleinzug perfekt machen kann.
4:6, 6:4, 3:3
 
Riske leistet sich erneut einen Doppelfehler und lässt Williams so zum 40-40 ausgleichen. Dann allerdings gewinnt sie einen der längsten Ballwechsel und macht erneut per unerreichbarem Longline den Sack zu.
4:6, 6:4, 2:3
 
Bockstarker Returnwinner von Williams, die perfekt ins genau gegenüberliegende Eck trifft. Es ist bereits ihr 39. Winner im heutigen Match. 30-30.
4:6, 6:4, 2:3
 
40-15 steht es schon für Williams, bis sich Riske mit starker Rückhand zurückkämpfen kann und in Vorteil geht. Wie immer heute (bereits fünf Mal) nutzt sie ihre erste Breakchance direkt per Longline, den sie ganz stark vorbereitete und Williams auf die andere Seite schickte. 2:3 nun, ein wirklich spannendes Match auf hohem Niveau.
4:6, 6:4, 1:3
 
Noch einmal geht Williams in Vorteil und dieses Mal ist es die sonst fast fehlerlose Riske, die die Fehler macht. Vorausgegangen waren schon zwei Vorhandfehler, ein Doppelfehler beschwert Williams dann das so wichtige Break.
4:6, 6:4, 1:2
 
Die Ballwechsel sind wieder etwas länger, Williams kontert gut per Longline und kommt so zu ihrer Breakchance, die ihr die Netzkante im nächsten Ballwechsel allerdings wieder raubt.
4:6, 6:4, 1:2
 
Dann packt Williams mit Wut im Bauch zwei Asse in Folge aus und stellt somit auf 2-1. Nach Assen steht es übrigens beeindruckenderweise 15-1 für Williams, dafür leistet sie sich aber auch mehr Fehler als Riske.
4:6, 6:4, 1:1
 
Wow! Nun packt Williams im Champions-Modus alles aus was sie hat und schlägt ihrer Kontrahentin den Ball nur noch so um die Ohren. Auch ihr gelingt hier also das Break, es ist wieder ausgeglichen.
4:6, 6:4, 1:0
 
Und der Erste sitzt! Ganz schnell rennt Riske für den zweiten Ball ans Netz und kann per Volley erneut einen starken Longline aufsetzen und so zu ihrem ersten Break im dritten Satz kommen.
4:6, 6:4, 0:0
 
Was sind das für starke Returns! Mit einem perfekten Longline stellt Riske bei Aufschlag Williams auf 40-15 und hat nun gleich zu Beginn zwei Breakchancen!
3. Satz
 
Der Entscheidungssatz beginnt, wieder startet Williams mit dem Aufschlag.
4:6, 6:4
Williams leistet sich jetzt unter Druck gleich zwei gröbere Fehler und gestattet Riske so gleich drei Satzbälle. Schon den ersten kann sie nicht retournieren und schlägt rund einen Meter über das Feld! Der Satzgewinn geht somit überraschend an Riske!
4:6, 5:4
 
Überragend: Per brillantem Halbvolley hat sie Williams wieder einmal ausgeguckt und bringt einen Slice auf die andere Seite. Der ist für Williams unerreichbar - heißt: Das Break ist sicher. Jetzt muss Riske das Aufschlagsspiel gewinnen und es geht in den dritten Satz.
4:6, 4:4
 
Riske gewinnt das Netzspiel und schiebt locker an der geschlagenen Williams vorbei. Sie hat nun die erste Breakchance überhaupt im zweiten Satz.
4:6, 4:4
 
Riske erlaubt sich heute kaum Fehler und nutzt so gut wie alle Chancen sehr souverän aus. Auch dieses Mal mit zwei starken Cross-Courts und einem Longline, die Williams jeweils auf dem falschen Fuß erwischen.
4:6, 3:4
 
Dank weniger Millimeter, die der Return von Riske außerhalb des Feldes ist, sehen wir erneut keine Breakchance. Stattdessen geht das Spiel an Williams, für die es jetzt der optimale Zeitpunkt für ein Break wäre.
4:6, 3:3
 
Nach 0-40-Rückstand retourniert Riske wieder stark und bringt Williams mit ihrem abwechslungsreichen Spiel in Bedrängnis. So kommt sie sogar zum Ausgleich. Es folgt ein Ass und ein Doppelfehler seitens Williams.
4:6, 3:3
 
Doch auch Riske serviert dieses Mal stark und Punkte notfalls per Cross-Court im zweiten Schlag. So steht es wieder ausgeglichen.
4:6, 2:3
 
Wieder einmal ein sehr kurzes Aufschlagsspiel Williams, die Riske mit ihrer Kraft und Präzision in den Aufschlägen erneut kaum retournieren lässt und somit auf 3-2 stellt. Sie hat in diesem Match doppelt so viele Winner wie Riske geschlagen.
4:6, 2:2
 
Die Länge der Ballwechsel scheint zuletzt zuzunehmen, wovon natürlich vor allem Riske profitiert. So leistet sich Williams noch zwei erzwungene Fehler, das Spiel geht an Riske.
4:6, 1:2
 
Riske retourniert stark und kommt zum 40-40. Am Ende ist die Gewalt der Williams-Aufschläge aber wieder zu groß, mit ihrem schon neunten Ass gewinnt sie auch ihr zweites Aufschlagsspiel im zweiten Satz.
4:6, 1:1
 
Mit viel Leidenschaft und Herz hängt sich Riske in das Match herein und investiert noch mehr Kraft in ihr Aufschlagsspiel. Dies Mal kann sie dieses per Longline absichern.
4:6, 0:1
 
Riske versucht im gegnerischen Aufschlagsspiel in die Offensive zu gehen und bereitet Williams so Probleme. Aus einem 15:40 macht sie ein 40:40, dann erspielt sich Williams aber den Vorteil und macht erneut direkt per Ass perfekt ins Eck das erste Spiel des zweiten Satzes zu.
2. Satz
 
Serena Williams schlägt zu Beginn des zweiten Satzes auf und kann mit dem zweiten Ball per Cross-Court punkten.
4:6
Zwei Satzbälle hat Williams - und kann mit einem Lob über die am Netz stehende Riske ihr drittes Break gewinnen und damit auch den ersten Satz. Trotz guter Leistung und starken Returns von Riske hat Williams sich im ersten Satz mit ihrer Extraklasse durchsetzen.
4:5
 
Williams hat am Netz stehend eigentlich das ganze Feld um das Spielgerät dort unterzubringen, trifft dann aber scheinbar überrascht nur in den Doppel-Bereich. Wichtiger Ballgewinn zum 15-15 für Riske, die dieses Spiel gewinnen muss.
4:5
 
Zu null macht Williams ihr nächstes Aufschlagsspiel klar und lässt ihre Kontrahentin den Ball dabei kaum einmal retournieren. Zwei ihrer vier Aufschläge waren Asse, ansonsten kam das Spielgerät maximal ein Mal zurück. In den letzten beiden Spielen zeigte Williams nun also ihre ganze Klasse.
4:4
 
Dieses Mal nutzt Williams ihre dritte Breakchance mit einem guten Returnspiel und optimaler Länge und kann so auf 4-4 stellen. Beide haben nun schon mit zwei Breaks aufgetrumpft, wir sehen ein unterhaltsames Match.
4:3
 
Riske hat weiterhin größere Probleme mit ihrem Aufschlagsspiel, da ihr vielleicht auch aufgrund der Vorbelastung im Turnier die Kraft teils zu fehlen scheint. Erneut hat Williams drei Breakchancen.
4:3
 
Tatsächlich zeichnet sich ein Muster ab: Kann Riske die ersten beiden Bälle zurückbringen, bewegt sich Williams oft Richtung Netz. Dort ist sie dann eher zu verwunden, wie es sich auch dieses Mal zeigt. Mit ihrer Präzision und Varianz im Return macht Riske Williams das Leben wirklich schwer und kann schon das zweite Break gewinnen.
3:3
 
In Vorteil profitiert Williams erneut von der Netzkante, doch mit einem starken Sprint kommt Riske noch an das Spielgerät. Am Netz stehend hat Williams aber keine Mühe mehr, links an Riske vorbeizuspielen und somit ihr Re-Break klar zu machen.
3:2
 
Ganz stark: Von 0-40 kommt Riske wieder auf 40-40-Einstand, indem sie in ihren Schlägen stark variiert und ihre Landsfrau so viel wie möglich laufen lässt.
3:2
 
Riske lässt Williams mit zu harmlosen Aufschlägen zu viel Zeit, sodass diese ein Serve-and-Volley aufziehen kann und am Netz stehend ganz locker punktet. Der nächste Ball ist ein Returnwinner und so hat Williams jetzt gleich drei Breakchancen.
3:2
 
Riske muss gegen die ersten beiden Schläge von Williams wie erwartet dauerhaft volles Risiko gehen. Dieses Mal kann sie ihren Aufschlägen und dem oft folgenden Cross-Court nichts entgegensetzen, leistet sich unter anderem einen Netzball.
3:1
 
Williams kann einen kraftvollen Schlag nur im hohen Bogen zurück ins Feld bringen. Riske ist ganz schnell am Netz, guckt Williams aus und stellt so auf 40-30. Der nächste Ball springt glücklich von der Netzkante in Williams Hälfte, sodass Riske auch ihr zweites Aufschlagsspiel gewinnt.
2:1
 
Riske gelingen gleich mehrere gute Returns, sodass sie sogar ihre erste Breakchance bekommt. Diese nutzt sie dann ausgerechnet mit einem starken Returnwinner, sodass sie Williams mit dem ersten Break des Matches früh unter Druck setzen kann.
1:1
 
Riskes Aufschlag ist bislang sehr präzise, mit gleich drei Aufschlägen kann sie direkt gewinnen und somit auch ihr erstes Aufschlagsspiel gewinnen. Zwei davon waren perfekt getroffene Asse, einmal flog das Spielgerät direkt auf Williams zu.
0:1
 
Bei einem zweiten Ball läuft Riske zu nah ans Netz und hat dann zu wenig Platz, um den Ball gezielt in Williams Hälfte unterzubringen. Williams gewinnt ihr erstes Aufschlagspiel.
0:0
 
Williams serviert ihre Aufschläge sehr weit nach außen und bereitet Riske damit zunächst Probleme. Gelingt es Riske aber erst einmal das Spielgerät zurückzubringen, hat sie gute Chancen auf den Ballgewinn.
1. Satz
 
Los geht's: Serena Williams serviert auf dem Centre Court gegen Alison Riske.
Kurz vor Beginn
 
Serena Williams hat die Platzwahl gewonnen und entscheidet sich für den Aufschlag. Ein paar Bälle spielen die Beiden nun noch zum Aufwärmen, dann kann es losgehen.
Weitere Viertelfinalistinnen
 
Neben Williams sind wohl die Rumänin Simona Halep (gegen Shuai Zhang) und die Ukrainerin Elina Svitolina (gegen Karolina Muchova) die größten verbliebenen Titelfavoritinnen. Im vierten Match stehen sich noch Barbora Strycova und Johanna Konnte gegenüber.
H2H
 
Die beiden US-Amerikanerinnen stehen sich heute zum ersten Mal überhaupt aufeinander. Riske wird froh sein, dass sich dies heute auf Rasen ereignet: Denn mit einer Rasenbilanz von 14:1 ist sie die erfolgreichste Rasenspielerin im Jahr 2019.
Favoritenstellung
 
Auch wenn sich Riske erfolgreich den Ruf als "Riesen-Töterin" erarbeitete, geht Williams als glasklare Favoritin in das Match. Riske, 55. der Weltrangliste, ist erst das zweite Mal überhaupt in der zweiten Woche eines Grand-Slam-Turnieres dabei. Williams hingegen möchte dieses Turnier ihren 24. Grand-Slam-Titel klar machen und damit einen Rekord aufstellen!
Riskes Weg ins Viertelfinale
 
Viel überraschender als Williams Weiterkommen war aber das von Riske, die sich im Achtelfinale nach starker Leistung gegen die Weltranglistenerste Ashleigh Barty durchsetzte, die zuvor 15 Matches in Serie ohne Niederlage geblieben war.
Williams Weg ins Viertelfinale
 
Die Vorjahres-Finalistin hatte mit ihrem bisherigen Turnierweg weniger Probleme als erwartet und konnte auch in ihren letzten beiden Runden die bis dahin letzte verbliebene Deutsche Julia Görges und Carla Suarez Navarro ohne große Mühen ausschalten.
Tag 9
 
Am neunten Tag des größten Tennis-Spektakels des Jahres stehen bei den Damen die vier Viertelfinal-Paarungen auf dem Programm. Um 14 Uhr treffen mit der Topfavoritin Serena Williams und der überraschenden Viertelfinalistin Alison Riske zwei US-amerikanische Landsfrauen auf dem Centre Court aufeinander.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Grand-Slam-Turnier von Wimbledon zur Viertelfinalpartie zwischen Alison Riske und Serena Williams.
A. Riske
S. Williams [11]
4
6
3
6
4
6
B. Strycova
J. Konta [19]
7
8
6
1
E. Svitolina [8]
K. Muchova
7
6
5
4
S. Halep [7]
S. Zhang
7
6
6
1
S. Williams [11]
B. Strycova
6
6
1
2
E. Svitolina [8]
S. Halep [7]
1
3
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
A. Riske
Ranking:
55
Geburtsd.:
03.07.1990
Größe:
1.75
Gewicht:
66
Bilanz:
17-15
Preisgeld:
USD 3.578.780
S. Williams
Ranking:
10
Geburtsd.:
26.09.1981
Größe:
1.75
Gewicht:
70
Bilanz:
18-6
Preisgeld:
USD 88.856.834