Tennis

ATP Finals Saison 2017

ATP Finals - Gruppe 1

The O2 London, England12.11.2017 - 19.11.2017
R. Nadal
[1]
Match beendet
 
D. Goffin
[7]
R. Nadal
D. Goffin
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
65
77
4
77
64
6
The O2 London | Gruppe 1
Spielzeit: 02:36 h
Letzte Aktualisierung: 11:31:31
Nadal
Goffin
Ende
 
Morgen geht es dann bei uns ab 15 Uhr weiter, wenn in der anderen Gruppe Marin Cilic auf Jack Sock trifft - später am Abend dann das Highlight mit Roger Federer gegen Alexander Zverev. Goffin meldet sich am Donnerstag wieder - Nadal Stand jetzt auch, aber sein Gesichtsausdruck beim Abgang aus der Arena setzt da zumindest mal ein Fragezeichen hinter. Hoffen wir es! Ich wünsche eine gute Nacht und sage bis zum nächsten Mal.
Fazit
 
All das klingt natürlich jetzt hart, soll aber natürlich keinesfalls die über weite Strecken starke Leistung des David Goffin schmälern - es fehlte nur die Konstanz. Er bezwingt zum ersten Mal eine Nummer 1 und darf diesen Moment absolut zu Recht genießen.
Fazit
 
Und auch in diesem tat der Belgier vieles dafür, seine Leistung nicht zu belohnen und das Match herzuschenken. Letztlich kann er sich auch bei Nadals alter Knieverletzung bedanken, die ihn am Ende doch sichtlich gehemmt hat.
Fazit
 
So war es Goffin, der nach vielen überragenden Aufschlagspielen das entscheidende im zweiten Satz auf haarsträubende Weise abgab, dann gleich vier Break- und Matchbälle kläglich vergab und schließlich nach zwei Tie-Breaks doch noch durch den Entscheidungssatz musste.
Fazit
 
Eingangs hatte ich angezweifelt, dass wir den Krimi vom Nachmittag noch toppen können. Zumindest ein ähnliches Level der Unterhaltung boten uns Goffin und Nadal dennoch, was wieder daran lag, dass viele Fehler gemacht, genutzt und vor allem nicht genutzt wurden.
6:7, 7:6, 4:6
Game, Set, Match! Jetzt ist es endlich so weit! Knapp eine Stunde nach dem ersten Matchball jagt Goffin ein Ass durch die Mitte und holt sich endlich den verdienten Ertrag.
6:7, 7:6, 4:5
 
Zwei Servicewinner später hält Goffin die nächsten beiden Matchbälle in der Hand.
6:7, 7:6, 4:5
 
Goffin verliert den ersten Ballwechsel, holt sich den Punkt aber mit - Überraschung - Rückhand longline zurück.
6:7, 7:6, 4:5
 
Eine tolle Vorhand zum 4:5. Plötzlich wird es pünktlich zum Satzende doch wieder eng, Goffin serviert zum Match.
6:7, 7:6, 3:5
 
Einen Doppelfehler von Rafael Nadal sieht man auch nicht alle Tage, er führt zum 30:15.
6:7, 7:6, 3:5
 
Goffin bleibt in diesem Match ein Rätsel, auf einmal serviert er wieder besser und hält seinen Aufschlag doch wieder souverän - 3:5, Nadal schlägt gegen den Matchverlust auf.
6:7, 7:6, 3:4
 
Der Slice von Goffin dreht sich ganz weit raus und überrascht so auch Nadal, der aus vollem Lauf nicht mehr justieren kann. 15:0.
6:7, 7:6, 3:4
 
Zum 3:4 reicht es trotzdem - der Kommentator entschuldigt sich hiermit dafür, dass er seine Lektion aus den vier vergebenen Matchbällen des David Goffin nicht gelernt hat und nach dem Doppelbreak ein absehbares Matchende prognostiziert hat.
6:7, 7:6, 2:4
 
Wieder bricht Nadal ab und schenkt den ersten von zwei Spielbällen her. Hoffen wir, dass er seine Beschwerden am Knie in den nächsten zwei Tagen beheben kann.
6:7, 7:6, 2:4
 
Eines der seltenen Asse des Rafa Nadal an diesem Abend. 30:0.
6:7, 7:6, 2:4
 
Dieser Goffin, dieser Goffin. Auch die vierte Breakchance des Spaniers kann er nicht abwehren, macht wieder selbst den Fehler und so steht es nur noch 2:4.
6:7, 7:6, 1:4
 
Was für ein unglaublich kurzer Cross als Return von Nadal, der sich wenige Augenblicke später mit dem Schmetterball eine Breakchance holt.
6:7, 7:6, 1:4
 
Nadal bietet ganz viel an, aber Goffin kann es einfach nicht nutzen. Der Smash geht in den Korridor und somit haben wir Einstand.
6:7, 7:6, 1:4
 
Mindestens ebenso wichtig ist dieses Ass von Goffin, Nummer 13 an der Zahl und das 30:30 in diesem Spiel.
6:7, 7:6, 1:4
 
Wunderbarer und wichtiger Return von Nadal, der einen Winner zum 15:15 zurückschlägt.
6:7, 7:6, 1:4
 
Der zweite Breakball passt! Doppelbreak für den Belgier, jetzt scheint das Match seinen Weg zu gehen.
6:7, 7:6, 1:3
 
Das sind die nächsten Breakchancen für Goffin, da Nadal wieder übers Ziel hinaus schießt. 15:40.
6:7, 7:6, 1:3
 
Nadal geht trotz des Netzrollersgar nicht mehr hinterher. Das Knie scheint ihn wirklich zu beeinflussen.
6:7, 7:6, 1:2
 
Goffin geht seinen Weg bei eigenem Aufschlag weiter und stellt auf 40:0.
6:7, 7:6, 1:2
 
Übrigens sieht es zumindest nicht völlig rund aus, was Nadals bereits zuvor lädiertes Knie heute macht.
6:7, 7:6, 1:2
 
Die dritte Breakchance passt dann, weil Nadals Drop im Aus landet.
6:7, 7:6, 1:1
 
Und bei Einstand kann er dann plötzlich wieder, zwingt Nadal zum Fehler und holt sich die nächste Breakchance.
6:7, 7:6, 1:1
 
Aber Goffin möchte seine Chancen weiterhin nicht nutzen, macht wieder einen Fehler und stellt eigenhändig auf Deuce.
6:7, 7:6, 1:1
 
So ist es, denn Nadal setzt die Rückhand ins Doppelfeld und muss jetzt zwei Breakbälle abwehren.
6:7, 7:6, 1:1
 
Nadal dagegen lässt schon wieder einiges zu, sorgt mit einem Netztreffer zum 0:30. Bahnt sich die nächste Breakchance an?
6:7, 7:6, 1:1
 
Aber Goffin zieht danach wieder durch, ist ähnlich konsequent wie schon die ganze Zeit und stellt auf 1:1.
6:7, 7:6, 1:0
 
Was für ein krachender Return, Nadal spekuliert richtig auf seine Rückhand und setzt den Ball perfekt cross zurück ins Feld. 30:15 nur noch.
6:7, 7:6, 1:0
 
Das war gut so, denn die nächste Rally geht ohnehin an ihn - 1:0 Nadal.
6:7, 7:6, 0:0
 
Nadal guckt sich den Abdruck noch mal ganz genau an, verzichtet aber schließlich auf die Challenge. 40:15.
6:7, 7:6, 0:0
 
Der Spanier kommt sehr gut rein und stellt prompt auf 40:0.
6:7, 7:6, 0:0
 
Nadal darf den Entscheidungssatz eröffnen und holt sich auch den ersten Punkt.
Zwischenfazit
 
Goffin sah schon wie der nahezu sichere Sieger aus, spielte absolut souveränes Tennis und setzte sich dann sogar mit einem Break ab. Mit den Matchbällen bekam der Belgier aber die Nervenflatter und brach ein.
6:7, 7:6
Unglaublich! Einfach unglaublich. David Goffin vergibt VIER Matchbälle, setzt zum krönenden Abschluss noch eine Vorhand ins Netz und gibt sich im Tie-Break geschlagen.
6:7, 6:6
 
Goffins Rückhand-Cross führt zum Mini-Break - 6:4.
6:7, 6:6
 
Purer Wahnsinn! Goffin wieder zu verhalten, Rafas perfekter Cross-Passierball mit der Rückhand stellt auf 6:2. Vier Satzbälle auf einmal für den Spanier!
6:7, 6:6
 
Vier Punkte hintereinander für Rafa, der die Geschenke seines Gegenüber dankbar annimmt und jetzt die Oberhand hat.
6:7, 6:6
 
Ein Doppelfehler im Tie-Break ist wahrlich ungünstig, und da Nadal seinen Longline-Passierball perfekt vorbereitet, führt er jetzt mit 3:2.
6:7, 6:6
 
Dann aber ein guter zweiter Aufschlag, der Nadal zumindest auf die Tafel bringt. 1:2.
6:7, 6:6
 
Nadal ins Netz - Mini-Break Goffin!
6:7, 6:6
 
Zu lange Rückhand von Nadal, das bedeutet das 0:1.
6:7, 6:6
 
Dann ist es endgültig vorbei, als Goffin einen Ball ins Netz schlägt - wieder gehen wir in den Tie-Break!
6:7, 5:6
 
Doch, er wird! Unglaublich! Alle drei Matchbälle wehrt Nadal mit Winnern in die Vorhandecke des Belgiers ab. Deuce!
6:7, 5:6
 
Mit einer wahnsinnigen Rückhand cross wehrt der Spanier gerade den zweiten Matchball ab. Goffin wird doch nicht die nächste dicke Chance liegen lassn - oder?
6:7, 5:6
 
Puh! Nadal setzt seine Rückhand tief in den Korridor und beschert seinem Gegenüber jetzt ganze drei Matchbälle!
6:7, 5:6
 
Dann misslingt Nadals Schritt ans Netz, weil er den Ball vor die Füße bekommt - 0:30!
6:7, 5:6
 
Hinten raus war es dann eng, aber nach Longline-Rückhand setzt Goffin den Volley vom Netz auf die gegenüberliegende Seitenlinie. 0:15!
6:7, 5:6
 
Und dann geht Nadals Rückhandreturn weit raus - nach dem Break zuletzt hat Goffin jetzt wieder keine Probleme mit seinem Spiel. 5:6.
6:7, 5:5
 
Genau so! Schnell ans Netz und den Volley setzen, so stellt Goffin auf 40:15.
6:7, 5:5
 
Mal wieder ein Ass von Goffin, der so den wichtigen Punkt holt und auf 15:15 stellt.
6:7, 5:5
 
5 beide! Nadal übernimmt wieder und schließlich führt eine Vorhand longline zum Spielgewinn.
6:7, 4:5
 
Vorteil Nadal! Wieder ein längerer Ballwechsel, dieses Mal ergreift der Spanier die Kontrolle und setzt am Ende eine Vorhand vom T in die Ecke.
6:7, 4:5
 
Goffin setzt aber eine einfache Vorhand in den Korridor, nachdem er zuvor schon eine Vorhand nicht entscheidend genug in die Ecke setzt. Deuce.
6:7, 4:5
 
Hatte ich Goffins Longline-Rückhand erwähnt? Sicherlich! Jene beschert dem Belgier jetzt den Breakball - gleichzeitig ein Matchball!
6:7, 4:5
 
Wahnsinn! Goffin kratzt den Volley von Nadal noch longline zurück übers Netz und setzt ihn nur knapp in den Korridor. Er will das Hawkeye, aber so knapp war es dann doch nicht.
6:7, 4:5
 
Goffin kann es nicht glauben, aber sein Inside-In landet ganz knapp im Korridor - wobei ihn wohl ein Ruf aus dem Publikum irritiert hat. 15 beide.
6:7, 4:5
 
Ein Rahmentreffer von Nadal führt zum 0:15.
6:7, 4:5
 
Unfassbar! Goffin gibt im ganzen Satz bei eigenem Aufschlag zwei Punkte ab und kassiert urplötzlich im wichtigsten Moment überhaupt ein Break. 4:5!
6:7, 3:5
 
Und so geht es! Goffin spielt zu vorsichtig, Nadals Longline-Rückhand ist ein Winner. Breakball!
6:7, 3:5
 
Was für ein wichtiger Punkt: Nadal gleicht zum 30:30 aus und könnte somit das Spiel nochmal drehen.
6:7, 3:5
 
Erst sieht es nach Pech aus, aber nach dem Netzroller kann Nadal doch noch den Punkt machen. 15:15.
6:7, 3:5
 
Und das ist das Break! Nadals zweiter Aufschlag ist ganz schwach, Goffin kann ganz leicht gut returnieren. Das war ein kleiner Matchball!
6:7, 3:4
 
Jetzt landet aber wieder mal ein Ball von Nadal im Aus - Breakball!
6:7, 3:4
 
Endlich mal eine gnadenlose Rückhand longline, die unerreichbar für Goffin im Eck einschlägt. 30 beide.
6:7, 3:4
 
Absolut beeindruckend, was Goffin hier spielt - 25 Winner für den Belgier, mehr als doppelt so viele wie sein Kontrahent! 0:30.
6:7, 3:4
 
Wow! Nadal kommt nach einer Vorhand ans Netz, Goffins antwortet mit einer perfekten Longline-Vorhand, die genau hinten im Eck aufkommt.
6:7, 3:4
 
Jetzt gibt es auch mal einen Punkt aus einem Balwechsel heraus, aber mehr schafft selbst ein so hervorragender Returnspieler wie Nadal heute nicht. Stattdessen schlägt Goffin weiter munter seine Asse (11) und fährt Spiel um Spiel ein.
6:7, 3:3
 
Das gelingt nur bedingt, zwar kommen längere Ballwechsel zustande, diese entscheidet aber in absoluter Regelmäßigkeit der Belgier für sich.
6:7, 3:3
 
Und so hält der Spanier seinen Aufschlag, muss aber jetzt auch mal gegen den Service eine Schippe drauflegen.
6:7, 2:3
 
Nadal hat zumindest die Sicherheit in seinen eigenen Aufschlägen wiedergefunden, das sieht inzwischen halbwegs souverän aus. 40:15.
6:7, 2:3
 
Immerhin mal ein Punkt für Nadal in Goffins Service - kurioserweise war es ein Doppelfehler. Der Belgier hat nach wie vor kaum Probleme.
6:7, 2:2
 
Nadal begutachtet jetzt wiederholt sein Racket - ob das etwas mit diesem Rückhandfehler zum 40:15 zu tun hat? Fraglich.
6:7, 2:2
 
Das kann Nadal auch - zu Null schnappt er sich den Ausgleich zum 2:2.
6:7, 1:1
 
Goffin gewinnt auch sein zweites Spiel dieses Satzes zu Null. Das sieht gerade ziemlich einfach aus.
6:7, 1:1
 
Schon das neunte Ass des Belgiers, der im zweiten Satz noch keinen Punkt abgegeben hat. 40:0 schon wieder.
6:7, 1:1
 
Goffin bekommt den ganz kurzen Halbvolley noch, setzt ihn aber dann am Feld vorbei. Nadal braucht nach 40:0 länger als gedacht, hält aber seinen Aufschlag.
6:7, 0:1
 
So viel zum Thema Rückhand longline, denn dieses Mal hilft der Netzroller und führt schließlich zum Punktgewinn für Nadal.
6:7, 0:1
 
Und dann stellt Goffin höchstselbst auf Deuce, diese Rückhand longline ist momentan einfach nicht zu verteidigen für den Spanier.
6:7, 0:1
 
Nadal bringt seinen Kontrahenten per Doppelfehler zurück in dieses Spiel - 40:30.
6:7, 0:1
 
Das mit den Stops ist gegen den Belgier immer gewagt, aber der ganz kurze Cross-Volley vom Netz reicht Nadal in dieser Szene. 40:0.
6:7, 0:1
 
Goffin hat Gefallen am Hawkeye gefunden, wird aber dieses Mal nicht belohnt. 30:0 Nadal.
6:7, 0:1
 
Goffin macht weiter, wo er auch Satz 1 bekonnen hatte - 0:1.
6:7, 0:0
 
Goffin gewinnt seine Challenge, weil sein Aufschlag um etwa die Hälfte einer Haaresbreite noch auf der Linie war - kein Vorwurf hier an die Schiedsrichter. 40:0.
6:7, 0:0
 
Goffin gewinnt also zum ersten Mal überhaupt einen Satz gegen Nadal und darf den zweiten jetzt gleich mit Aufschlag beginnen.
Zwischenfazit
 
Es ist ein hauptsächlich von Fehlern dominiertes Spiel - 16:19 Unforced Errors sprechen eine klare Sprache. Goffin gewinnt dennoch verdient, so hat er deutlich mehr Winner geschlagen und wirkt von der Grundlinie generell sicherer.
6:7
Und der passt! Stark! Guter Return des Belgiers, Nadal legt schließlich eine Rückhand ins Netz. 0:1!
6:6
 
Nadal returniert den zweiten Aufschlag nicht gut, nach längerer Rally hat Goffin dann den weit offenen Vorhandwinner vor sich liegen. Satzball für den Belgier!
6:6
 
Er schafft es nicht! Goffins Vorhand cross landet im Netz und somit sind wir wieder bei Ausgleich angekommen. 5:5.
6:6
 
Immerhin kann er mit gutem Zweiten wieder verkürzen, aber hält Goffin beide Aufschläge, geht der erste Satz hier an ihn!
6:6
 
Serve-and-Volley geht völlig schief und so gibt Nadal den dritten Punkt in Folge ab! 3:5.
6:6
 
Dank des nächsten Asses durch die Mitte führt Goffin zum ersten Mal - 3:4!
6:6
 
Auch bei Nadals nächstem Service teilen sich beide die Punkte - 3:2.
6:6
 
Nadal bekommt ein Mini-Break! Dank Goffins sechstem Ass steht es aber "nur" 2:1.
6:6
 
Der erste Punkt geht bei eigenem Aufschlag an Nadal.
6:6
 
Die nutzt Nadal dann auch ohne Probleme - wir bekommen den Tie-Break!
5:6
 
Dann ist die Netzkante im Weg und Nadal hat schon wieder zwei Chancen für das Re-Break.
5:6
 
Bitterer Doppelfehler, der auf 15:30 für den Spanier stellt.
5:6
 
Nadal findet schnell in die lange Rally, profitiert aber trotzdem von Goffins verzogener Rückhand.
5:6
 
Goffin breakt trotzdem! Nadal rechnet nicht mit dem Inside-Out, der Belgier spielt ihn trotzdem. Toller Crossball zum 5:6.
5:5
 
Das ist der erste abgewehrte Breakball der Partie, Nadal macht es mit dem zweiten Aufschlag.
5:5
 
Und das ist Fehler Nummer 13 - zwei Breakchancen für Goffin zu einem ganz entscheidenden Zeitpunkt ...
5:5
 
Apropos Longline! Wunderschöne Rückhand von weit außen, die Nadal unmöglich bekommen kann. Und Goffin stellt sogar auf 15:30.
5:5
 
Toller Passierball mit der Vorhand longline - Nadal lässt sich von den Netzangriffen mit ganz viel Tempo nicht einschüchtern.
5:5
 
Nicht sonderlich schnelle aber dafür sehr gut platzierte Aufschläge reichen für den Belgier - 5 beide!
5:4
 
Der Cross-Return landet dann im Korridor und bedeutet Goffins 30:15-Führung.
5:4
 
Die Rückhand stört den Spanier. Nächster Fehler zum 15:15.
5:4
 
Es läuft noch etwas schleppend, aber Nadal hält seinen Aufschlag und stellt auf 5:4 - die erste Drucksituation jetzt fürd en Belgier.
4:4
 
Nadal bügelt den schwachen Smash mit reaktionsschnellem Volley vom Netz aus - 40:30.
4:4
 
Es ist so viel Tempo drin - klasse! Nadal muss von weit draußen schlagen und bleibt am höchsten Netzpunkt hängen. 30:15.
4:4
 
Goffin hält den Service zu Null - ein Zeichen!
4:3
 
Goffin lässt sich aber nicht beeindrucken und spielt seinen Stiefel weiter, Nadals achter Unforced Error führt zum 30:0.
4:3
 
Und nach 1:3 steht es plötzlich 4:3 - Nadal hat einen Gang hochgeschaltet und in die Partie gefunden, zwingt den Belgiern zu Fehlern.
3:3
 
Aggressiver Return von Goffin, der aber deutlich verzieht. 30:30.
3:3
 
Ein Netzroller auf beiden Seiten, jeweils mit Pech für den Verursacher - 15:15.
3:3
 
Die erste Chance reicht dem Spanier - wieder landet Goffins Ball im Netz und somit ist alles in der Reihe - 3 beide!
2:3
 
Und dann sind es zwei Breakchancen!
2:3
 
Jetzt kann sich Nadal mal einen leichten Vorteil gegen den Aufschlag sichern, weil Goffin im Netz hängen bleibt. 15:30.
2:3
 
Zwei Servicewinner später geht das Spiel dann an Nadal. Nur noch 2:3 - aber mit Break.
1:3
 
Jetzt gelingt mal ein Netzangriff des Spaniers, der wie schon im ersten Spiel den Stand umdreht - 30.15.
1:3
 
Wieder ist es Goffin, der sich in Nadals Aufschlagspiel den ersten Punkt sichert.
1:3
 
Und weil Goffin ein sehr intelligenter Aufschläger ist, steht es wenige Augenblicke später auch schon 1:3. Nadal muss hier etwas drauflegen.
1:2
 
Nadals Schläge wirken teils unkontrolliert, so landet die Vorhand klar im Aus und Goffin schnappt sich hier das erste Break.
1:1
 
Nadal verzieht und bietet dem Belgier sogleich Breakchancen an. Zwei an der Zahl.
1:1
 
Das ist seine Stärke: Goffin gibt keinen Ball verloren, fordert den Gegner immer noch einmal mehr heraus und stellt gerade auf 15:15.
1:1
 
Wunderbare Aufschläge des Belgiers, der Nadal hier keine Chance lässt. 1 beide.
1:0
 
Goffin schraubt sein erstes Ass in Nadals Rückhandecke. 30:15.
1:0
 
Puh - Schiedsrichter Damian Steiner mischt sich ein und gibt einen Ball Aus, der eigentlich auf der Linie war. Goffin verzichtet auf die Challenge und gibt so das Spiel ab. Nicht, dass wir am Ende wieder eine Referee-Debatte führen müssen, wenn es um Nadal und Goffin geht ...
0:0
 
Wie gewohnt ist Goffin sofort im Spiel, setzt eine Rückhand longline perfekt ins Feld des Spaniers. Deuce!
0:0
 
Nadal legt aber prompt einen drauf und stellt auf 30:15.
0:0
 
Goffin schnappt sich gleich mal den ersten Punkt mit einem Vorhand-Cross-Passierball.
vor Beginn
 
Das Einschlagen läuft - Nadal wird gleich servieren.
vor Beginn
 
Der traditionell eindrucksvolle Einlauf der beiden Spielern ist soeben erfolgt - erst Goffin, dann Rafa. Letzterer will in diesem Jahr endlich die Trophäe von London holen, nachdem er zwei Finals verloren hatte: 2010 gegen Federer, 2013 gegen Djokovic.
vor Beginn
 
Goffins Saison ist immer noch eine der zehn besten Saisons auf der Tour, mit 54:22 Siegen und zwei Hartplatz-Titeln (Tokio, Shenzhen). Die Rasenspiele verpasste er mit einer Knöchel-/Knieverletzung, die er sich bei den French Open zuzog.
vor Beginn
 
Rafa Nadal geht an Nummer 1 gesetzt in die ATP Finals, gewann in dieser Saison sechs Titel (viermal Sand, zweimal Hartplatz) und verlor insgesamt nur zehn Spiele (67 gewonnen).
vor Beginn
 
Zuvor hatte es das Duell einmal auf hartem Untergrund gegeben. Auch dieses war enger, als es der 2:0-Satzerfolg vermuten ließe: 6:4 und 7:6(5) gewann Nadal am Silvestertag letzten Jahres in Abu Dhabi.
vor Beginn
 
Auch drei Wochen später in Madrid zeigte Goffin ein außergewöhnliches Spiel gegen Sand-Legende Nadal, aber der Spanier war einfach einen Ticken besser und gewann 7:6(3), 6:2.
vor Beginn
 
Dabei muss man natürlich das Halbfinale von Monte Carlo ansprechen. Im Fürstentum war Goffin - trotz der sehr knappen 3:2-Spielführung im ersten Satz - der haushoch überlegene Spieler und es war nur eine Frage der Zeit, bis er dem Spanier den entscheidenden Aufschlag abnehmen würde. Dann aber folgte ein Disput mit Stuhlschiedsrichter Cedric Mourier, der einen Ball von Nadal gut gab, obwohl der Abdruck in der Asche deutlich hinter Goffins Grundlinie war. Der Belgier verlor völlig die Kontrolle und gewann folglich nur noch ein Spiel über die Zeit der 3:6, 1:6-Niederlage.
vor Beginn
 
Auf ein kleines Spektakel dürfen wir uns hoffentlich heute auch freuen, denn der flinke und ständig durch die Gegend laufende Goffin konnte Rafa Nadal in dieser Saison schon einmal in Bedrängnis bringen.
vor Beginn
 
Wir haben uns alle ein wenig gesammelt, was nach dem Nachmittagsthriller, den uns Thiem und Dimitrov geboten haben, auch nötig war. Der Österreicher unterlag nach einem Herzschlagfinale im dritten Satz ganz knapp mit 5:7, nachdem die vorherigen Durchgänge aus seiner Sicht 3:6 und 7:5 ausgingen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der ATP Finals zwischen Rafael Nadal und David Goffin.
Spieler:
D. Thiem [4]
G. Dimitrov [6]
3
7
5
6
5
7
R. Nadal [1]
D. Goffin [7]
6
7
4
7
6
6
G. Dimitrov [6]
D. Goffin [7]
6
6
0
2
P. Busta [9]
D. Thiem [4]
3
6
4
6
3
6
D. Thiem [4]
D. Goffin [7]
4
1
6
6
P. Busta [9]
G. Dimitrov [6]
1
1
6
6
 
Weltrangliste
Spielerprofile
R. Nadal
Ranking:
1
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
67-12
Preisgeld:
USD 91.323.627
D. Goffin
Ranking:
8
Geburtsd.:
07.12.1990
Größe:
1.80
Gewicht:
68
Bilanz:
55-22
Preisgeld:
USD 7.477.195