Tennis

Davis Cup Saison 2018

Davis Cup

Frankfurt, Deutschland01.02.2019 - 24.11.2019
 
Österreich
Match beendet
 
Australien
Österreich
Australien
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
1
4
6
5
6
6
3
7
Messe Congress
Spielzeit: 03:00 h
Letzte Aktualisierung: 03:32:18
Österreich
Australien
Ende
Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen noch ein schönes Wochenende.
Vorschau
Damit ist die Entscheidung in diesem Playoff-Spiel auf den morgigen Sonntag vertagt. Im vierten Duell treffen Dominic Thiem und Alex De Minaur aufeinander. Thiem also mit dem nächsten Matchball für die Hausherren.
Fazit
Nach drei Stunden haben die Australier das Doppel in vierten Sätzen mit 6:1, 6:4, 3:6 und 7:5 gewonnen. Hewitt und Peers waren in den ersten beiden Sätzen eine Klasse besser als Melzer und Marach.
1:6, 4:6, 6:3, 5:7
Mit einem sagenhaften Return von John Peers schafft Australien das 5:7 im vierten Satz.
1:6, 4:6, 6:3, 5:6
 
15:40 - Wir haben die ersten zwei Matchbälle für Hewitt und Peers!
1:6, 4:6, 6:3, 5:6
 
15:30 - Hewitt mit dem perfekten Rückhand-Cross-Return!
1:6, 4:6, 6:3, 5:6
 
0:15 - Melzer mit der Rückhand ins Seitenaus! Wieder liegen die Österreicher zurück.
1:6, 4:6, 6:3, 5:6
 
Die Australier haben die Form aus den ersten beiden Sätzen wieder erreicht. Marach wird bei jeder Pause am Oberschenkel behandelt. Hoffen wir, dass der Lokalmatador bis zum Ende durchhält.
1:6, 4:6, 6:3, 5:5
 
Österreich zieht gerade noch den Kopf aus der Schlinge und schafft den Ausgleich. Bemerkenswert welchem Druck Oliver Marach standhielt.
1:6, 4:6, 6:3, 4:5
 
40:30 - Melzer mit dem krachenden Smash durch die Mitte.
1:6, 4:6, 6:3, 4:5
 
15:30 - Hewitt mit einem perfekten Cross-Return. Besser geht es nicht!
1:6, 4:6, 6:3, 4:5
 
0:15 - Australien geht in Spiel Zehn durch einen hervorragenden Punkt von Hewitt in Führung.
1:6, 4:6, 6:3, 4:5
 
Die Gäste holen sich das 5:4 problemlos. Nun müssen die Österreicher nachlegen, sonst ist das Spiel verloren. Es wird dramatisch!
1:6, 4:6, 6:3, 4:4
 
Die Antwort: Nein! Österreich schafft das 4:4. Es geht in die entscheidende Phase des vierten Satzes.
1:6, 4:6, 6:3, 3:4
 
Vorteil AUT - Die Hausherren schwimmen nun in Spiel Nummer Acht. Können die Australier dieses Mal das Break holen?
1:6, 4:6, 6:3, 3:4
 
Peers hat die ganze Crossseite vor sich und haut den Ball dann weit ins Seitenaus! Völlig untypisch für den Australier!
1:6, 4:6, 6:3, 3:4
 
Und Australien legt erneut vor. Österreich muss nun nachziehen!
1:6, 4:6, 6:3, 3:3
 
Guter Return von Marach. Doch anstatt dem anschließenden Lob, entscheidet er sich für den Slice, der im Netz hängen bleibt.
1:6, 4:6, 6:3, 3:3
 
Der Return landet im Netz. Ausgleich!
1:6, 4:6, 6:3, 2:3
 
Ass von Marach durch die Mitte. Spielball Österreich!
1:6, 4:6, 6:3, 2:3
 
15:15 - Doppelfehler von Marach! Die Ballwechsel bieten im vierten Satz bislang sehr wenig Spannung und Spektakel.
1:6, 4:6, 6:3, 2:2
 
Der vierte Satz lebt in den Spielen wahrlich nicht von der Spannung. Beide Nationen bringen die eigenen Aufschläge sehr sicher durch.
1:6, 4:6, 6:3, 1:2
 
Die Aussies lassen im vierten Satz bei eigenem Service bislang nichts anbrennen. Melzer und Marach ohne Chance.
1:6, 4:6, 6:3, 1:1
 
Österreich schafft das 1:1. Welchem Team gelingt nun zuerst ein Break?
1:6, 4:6, 6:3, 0:1
 
0:15 - Peers steht sowohl beim Return als auch beim anschließenden Schlag am Netz goldrichtig.
1:6, 4:6, 6:3, 0:1
 
Australien holt sich das erste Spiel des vierten Satzes zu Null.
4. Satz
 
Melzer und Marach präsentierten sich im dritten Satz auf Augenhöhe. Wegweisend war sicherlich das fünfte Spiel bei Stand 3:1 für Österreich. Über 20 Minuten und acht Breakbälle dauerte dieses Spiel, ehe Österreich doch auf 4:1 stellen konnte. In diesem Moment hätte das Spiel auch komplett kippen können.
1:6, 4:6, 6:3
Und Österreich holt sich den dritten Satz!
1:6, 4:6, 5:3
 
Und Marach mit dem erneuten vermeidbaren Fehler. Einstand!
1:6, 4:6, 5:3
 
40:30 - Doppelfehler von Marach. Wird es hier nochmal spannend?
1:6, 4:6, 5:3
 
Melzer und Marach haben nun drei Satzbälle und werden wohl gleich zum 1:2 verkürzen.
1:6, 4:6, 5:3
 
Hewitt und Peers holen sich Spiel Acht sehr souverän und verkürzen auf 5:3.
1:6, 4:6, 5:2
 
Und die Österreicher holen sich das 5:2, können nun mit einem Break auf 1:2 nach Sätzen verkürzen.
1:6, 4:6, 4:2
 
40:15 - Ass von Melzer!
1:6, 4:6, 4:2
 
0:15 - Doppelfehler von Melzer zum Auftakt des siebten Spiels.
1:6, 4:6, 4:1
 
Vorteil AUS - Nun schwimmen auch die Australier bei eigenem Service. Wir haben ein Duell auf Augenhöhe!
1:6, 4:6, 4:1
 
Das fünfte Spiel im dritten Satz ist an Dramatik wohl nicht zu überbieten. Die Österreicher wehren sage und schreibe acht Breakchancen ab und holen sich das 4:1. Der erste Satzgewinn ist in greifbarer Nähe.
1:6, 4:6, 3:1
 
Wir sehen nun schon den achten Breakball für die Australier in diesem Spiel. Es wäre zu dramatisch, wenn die Gäste aus Down Under dieses Break nicht holen würden.
1:6, 4:6, 3:1
 
Vorteil AUS - Hewitt mit einem hervorragenden Return, den Melzer nochmals zurückbringt. Doch gegen die Vorhand longline von Hewitt ist kein Gras gewachsen. Bärenstark!
1:6, 4:6, 3:1
 
Deuce - Wir sehen den bislang hartumkämpftesten Punkt in diesem Match. Beide Teams schon mit mehreren Vorteilen.
1:6, 4:6, 3:1
 
Deuce - Schlecht gespielt von Österreich. Melzer und Marach mit dem Spielwechsel, sodass Peers die ganze Seite frei vor sich hat und dies auch nutzt.
1:6, 4:6, 3:1
 
30:40 - Breakchance für Australien!
1:6, 4:6, 3:1
 
Und Australien verkürzt auf 1:3. Nun müssen Hewitt und Peers für ein Break sorgen.
1:6, 4:6, 3:0
 
30:15 - Ganz bitter aus Sicht der Österreicher! Marach hat die Mitte komplett frei, doch zieht die Rückhand über die Grundlinie.
1:6, 4:6, 3:0
 
Hewitt mit dem Netzfehler!
1:6, 4:6, 2:0
 
40:30 - Das Ass von Melzer beschert Österreich den dritten Punkt in Folge.
1:6, 4:6, 2:0
 
0:30 - Peers mit der Vorhand longline. Nun stehen die Australier erstmals unter Druck.
1:6, 4:6, 2:0
 
Und wir haben das Break! Melzer mit dem super Return. Die Österreicher haben umgestellt.
1:6, 4:6, 1:0
 
Die Österreicher gehen das erste Mal in diesem Match in Führung. Ganz wichtig für die Alpenrepublik.
1:6, 4:6, 0:0
 
40:30 - Marach mit dem Stopp, den Peers erahnt hat.
1:6, 4:6, 0:0
 
15:15 - Der bislang längste Ballwechsel. Marach und Peers liefern sich ein interessantes Crossduell. Hewitt setzt dann zu hoch an, sodass Melzer am Netz per Volley abschließt.
1:6, 4:6, 0:0
 
0:15 - Marach unterschätzt die Länge eines Crossballs und bringt den Return so nur noch ins Netz.
3. Satz
 
Gegen den Aufschlag der Australier ist bislang nichts zu machen. Sowohl Hewitt als auch Peers bringen ihre Services perfekt durch. Die Österreicher waren im zweiten Satz wesentlich besser, doch rannten über die gesamte Zeit dem Break zum 0:1 nach.
1:6, 4:6
Und John Peers beendet den zweiten Satz mit einem krachenden Ass. 2:0 für die Australier!
1:6, 4:5
 
15:0 - Hewitt mit dem Vorhand-Volley am Netz.
1:6, 4:5
 
Zu Null - Die Österreicher halten die Spannung in diesem zweiten Satz hoch. Sowohl Melzer als auch Marach haben nun viel Qualität in ihren Aufschlägen. Doch nun ist wieder Peers mit dem Service am Zug und kann den zweiten Satzgewinn perfekt machen.
1:6, 3:5
 
40:0 - Marach steht nach Hewitts Return perfekt und schmettert den Volley Rückhand ins Feld.
1:6, 3:5
 
Und Hewitt lässt beim Service mal überhaupt nichts anbrennen.
1:6, 3:4
 
30:0 - Marach erläuft einen Rückhand-Volley, doch Hewitt beweist von der Grundlinie sehr viel Übersicht und bringt die Vorhand longline ins Ziel.
1:6, 3:4
 
Und die Österreicher bringen ihren Service perfekt durch. Nun muss die Alpenrepublik auf eine Breakchance bei Aufschlag Hewitt hoffen.
1:6, 2:4
 
40:0 - Der Service von Marach wird zunächst aus gegeben. Doch der Schiedsrichter macht daraus ein Ass.
1:6, 2:4
 
Peers serviert einfach zu gut für Marach und Melzer. Der Australier spielt sehr variabel. Die Gastgeber haben diesem Aufschlagspiel bislang nichts entgegenzusetzen.
1:6, 2:3
 
Nun bringen auch die Österreicher ihren Service souverän durch, brauchen nun aber demnächst ihrerseits mal ein Break.
1:6, 1:3
 
Australien bringt das Aufschlagspiel souverän durch mit vier Punkten in Folge.
1:6, 1:2
 
15:15 - Hewitt lässt dem Doppelfehler ein Ass folgen.
1:6, 1:2
 
Und Österreich verkürzt vorübergehend auf 1:2. Peers' Return landet im Netz.
1:6, 0:2
 
Vorteil AUT - Hewitts Rückhand-Return landet ganz knapp im Seitenaus.
1:6, 0:2
 
0:30 - Marach mit dem Doppelfehler! Die Hausherren kommen bisher überhaupt nicht in das Match.
1:6, 0:1
 
40:15 - Peers mit einem weiteren Ass durch die Mitte. Die Australier lassen absolut nichts zu.
1:6, 0:1
 
Und die Gäste aus Down Under machen den Sack sofort zu und gehen mit dem Break in Führung.
1:6, 0:0
 
15:40 - Die Australier sind beim Return bärenstark. Zwei Breakchancen für die Aussies im zweiten Satz.
2. Satz
 
Die Gäste aus Down Under zeigten im ersten Satz nahezu perfektes Tennis. Marach und Melzer sind weit von ihrer Topform entfernt. Doch die beiden Österreicher nähern sich Schritt für Schritt an. Aktuell gibt es eine Behandlungspause bei Marach.
1:6
Und Australien holt sich den ersten Satz mit 6:1.
1:5
 
Vorteil AUS - Peers mit dem Ass durch die Mitte!
1:5
 
Vorteil AUT - Peers mit dem Fehler, dritte Breakchance!
1:5
 
Melzer wehrt den Satzball mit einem perfekten Return-Ass longline ab.
1:5
 
Deuce - Toller Service von Peers, Melzer kommt nicht mehr richtig an den Ball.
1:5
 
15:40 - Melzer mit einem tollen Return. Nun haben die Österreicher zwei Breakchancen.
1:5
 
Erstes Spiel für Österreich! Melzer macht die Mitte bestens zu und bringt den Volley zum 1:5 ins Feld.
0:5
 
15:30 - Peers mit einem hervorragenden Return, den Marach an der Grundlinie nur ins Netz befödern kann.
0:5
 
Und Marach erreicht Hewitts Service nicht mehr voll und schlägt den Ball somit ins Aus.
0:4
 
Hewitt und Peers bieten bislang perfektes Doppeltennis. Zusammenspiel, Präzision, einfach alles passt. Marach und Melzer haben diesem Tennis aktuell nichts entgegenzusetzen.
0:3
 
15:30 - Die Hausherren haben große Probleme bei ihrem Service. Die Australier setzen vom Return weg ihre Gegner unter Druck.
0:3
 
Und die Australier bringen ihr Aufschlagspiel relativ souverän durch. Beim österreichischen Doppel ist noch eine gewisse Nervosität zu erkennen.
0:2
 
30:0 - Ein krachendes Ass von Peers!
0:2
 
Und die Gäste aus Down Under holen sich den Break. Hewitt steht perfekt am Netz und lässt mit einem Slice den Österreichern keine Chance.
0:1
 
Vorteil AUS - Hewitt mit einem hervorragenden Return, den Marach nicht mehr richtig erreicht. Breakball für Australien!
0:1
 
Deuce - Marachs Vorhand ist viel zu lang.
0:1
 
15:30 - Melzer kann den harten Return von Hewitt nur ins Netz schlagen.
0:1
 
Und mit einem Schmetterball holt Peers das 1:0 für die Australier.
0:0
 
Deuce - Hewitt mit dem ersten Doppelfehler!
0:0
 
0:15 - Und der erste Punkt geht an den Grazer Oliver Marach.
1. Satz
 
Das Match beginnt. Hewitt mit dem Aufschlag.
vor Beginn
 
Hewitt und Marach positionieren sich auf der Vorhandseite. Melzer und Peers übernehmen die Rückhandseite.
vor Beginn
 
Für Oliver Marach ist es heute ein besonderes Spiel. Die Nummer 3 der Doppel-Tennis-Weltrangliste spielt in seiner Heimatstadt Graz. Das ist ein sehr emotionaler Auftritt des 38 Jährigen.
vor Beginn
 
Die vier Spieler schlagen sich ein. In wenigen Minuten geht es los.
vor Beginn
 
Die Österreicher sehnen die Rückkehr in die Tennis-Weltspitze herbei. Zuletzt war man 2013 in der Weltgruppe.
vor Beginn
 
Der Österreicher Marach (Nummer 3) und John Peers (Nummer 7) gehören zur Weltspitze im Doppeltennis. Es wird sicherlich ein enges Match. Doch mit den gestrigen Erfolgen und den heimischen Fans haben die Österreicher den Vorteil auf ihrer Seite.
vor Beginn
 
Somit kann die Alpenrepublik im heutigen Doppel den Aufstieg in die Weltgruppe perfekt machen. Hierbei bekommen es Oliver Marach und Jürgen Melzer mit John Peers und Lleyton Hewitt zu tun. Der ehemalige Weltklassespieler ersetzt Jordan Thompson, der bereits gestern glatt in drei Sätzen gegen Thiem verlor.
vor Beginn
 
Die Österreicher erwischten gegen Australien einen Traumstart. Nachdem Superstar Dominic Thiem seine Farben mit 1:0 in Führung brachte, gewann auch Dennis Novak seine Partie gegen Jungstar Alex De Minaur.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Davis-Cup-Playoff zwischen Österreich und Australien. Im Doppel treffen Oliver Marach und Jürgen Melzer auf Lleyton Hewitt und John Peers.
Weltrangliste