Tennis

Davis Cup Saison 2018

Davis Cup

Frankfurt, Deutschland01.02.2019 - 24.11.2019
 
D. Thiem
Match beendet
 
A. De Minaur
D. Thiem
A. De Minaur
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
6
6
3
6
4
2
6
4
Messe Congress
Spielzeit: 02:57 h
Letzte Aktualisierung: 17:15:06
Österreich
Australien
Ausblick/ Abschied
 
Das war es von meiner Seite zu dem Match zwischen Dominic Thiem und Alex De Minaur. Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche allen noch einen angenehmen Sonntag.
Fazit II
 
Dort war das Match vollkommen offen - gleich vier Breaks in Folge ließen den Ausgang des Satzes vollkommen offen. Am Ende aber bewies Domi Thiem wieder Nervenstärke und sichert den Österreichern so den Aufstieg in die Weltgruppe.
Fazit I
 
Dominic Thiem musste hier hart kämpfen, setzte sich am Ende aber dank seiner Klasse als Sandplatzspieler verdient durch. Alex De Minaur verlangte dem Österreicher zeitweise sein bestes Tennis ab und schien nach einem starken dritten Satz dem Comeback nahe.
6:4, 6:2, 3:6, 6:4
Da ist der Aufstieg! De Minaur macht den Fehler und lässt Tennis-Österreich jubeln.
6:4, 6:2, 3:6, 5:4
 
Noch ein Fehler von De Minaur hinterher. Das Publikum jubelt - Matchball für Dominic Thiem und em ÖTV!
6:4, 6:2, 3:6, 5:4
 
Ein wunderschöner Rückhand-Winner von Dominic Thiem zum 30:15. Im Anschluss folgt ein Fehler des Autraliers und somit das 30 beide. Zwei Punkte fehlen Österreich noch zum Aufstieg in die Weltgruppe!
6:4, 6:2, 3:6, 5:4
 
Nun muss Alex De Minaur hier gegen den Matchverlust servieren. Der erste Fehler wiederfährt dem Österreicher - 15:0!
6:4, 6:2, 3:6, 5:4
 
Noch ein freier Punkt mit dem Aufschlag hinterher und Thiem schafft hier die Führung zum 5:4 zu erzielen.
6:4, 6:2, 3:6, 4:4
 
Es folgt ein Service-Winner bei Thiem. Spielball für den Österreicher!
6:4, 6:2, 3:6, 4:4
 
Thiem muss erneut hart um den Punktgewinn kämpfen, zwingt letztlich aber seinen Gegenüber zum Fehler. Einstand!
6:4, 6:2, 3:6, 4:4
 
Und es folgt der nächste Thiem-Fehler. Unglaublich, Breakball für den Australier!
6:4, 6:2, 3:6, 4:4
 
Beim Stand von 30:15 setzt Thiem eine Vorhand ohne Not ins Aus. Wieder geht es hier um einen Big Point!
6:4, 6:2, 3:6, 4:4
 
Erneut muss Dominic Thiem über 15 beide gehen. Das Match hängt derzeit am seidenen Faden.
6:4, 6:2, 3:6, 4:4
 
Wahnsinn! Die erste Chance lässt Thiem noch liegen, beim zweiten Breakball aber profitiert der Österreicher aber von einem einfachen Fehler De Minaurs. Das Break-Festival geht weiter - 4:4!
6:4, 6:2, 3:6, 3:4
 
Gleich ein weiterer Fehler von Alex De Minaur hinterher. Drei Breakbälle nun für Dominic Thiem.
6:4, 6:2, 3:6, 3:4
 
Gelingt Thiem jetzt erneut die richtige Reaktion? Tatsächlich spielt der Österreicher nun wieder besser und geht direkt mal mit 0:30 in Front. Eine verrückte Phase hier in Graz momentan.
6:4, 6:2, 3:6, 3:4
 
Klasse Reaktion von Alex De Minaur, welcher sich hier mit einem Passierschlag das nächste Break sichert. 4:3 für De Minaur!
6:4, 6:2, 3:6, 3:3
 
Und wieder macht Thiem den Fehler. Auf einmal hat Alex De Minaur zwei Breakchancen auf dem Konto.
6:4, 6:2, 3:6, 3:3
 
Dann aber steht Thiem nicht gut zum Ball und setzt eine anschließende Vorhand ins Aus. 15:30!
6:4, 6:2, 3:6, 3:3
 
Kann Thiem jetzt vdie euphorische Stimmung auf der Tribüne nutzen? Je ein Punkt auf beiden Seiten bedeutet erst einmal 15 beide.
6:4, 6:2, 3:6, 3:3
 
Ja! Auch wenn De Minaur nahezu jeden Angriff des Österreichers beantworten kann, reicht letztlich eine starke Rückhand für den 3:3-Ausgleich.
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Thiem aber bleibt dran und erspielt sich mit einem starken Stopp die nächste Breakchance. Gelingt jetzt das Re-Break?
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Abgewehrt! Der nächste Volley des Australiers aber sitzt. Wieder steht es Einstand.
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Es folgt der Breakball für den Österreicher! Am Netz stehend kann De Minaur den Volley nicht über die Kante bringen.
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Thiem aber lässt nicht locker. Eine starke Antwort des Österreichers mit zwei Winnern in Folge - Einstand!
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Klasse! De Minaur macht beim Stand von 30:15 am Netz alles richtig und legt en Volley gezielt hinters Netz. Zwei Spielbälle für den Australier.
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Thiem lässt den Kopf hängen und macht den nächsten Return-Fehler. 30:0 für De Minaur!
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Der Australier spielt sich hier in einen Rausch: Klasse Volley-Winner zum 15:0!
6:4, 6:2, 3:6, 2:3
 
Und nutzt diese! Thiems Rückhand landet hinter der Grundlinie im Aus. 3:2 für Alex De Minaur.
6:4, 6:2, 3:6, 2:2
 
Das Spiel scheint wieder zu Gunsten des Australiers zu kippen. Mit einem Vorhand-Winner erspielt sich De Minaur hier eine Breakchance.
6:4, 6:2, 3:6, 2:2
 
Es folgt aber ein Rückhandfehler beim Österreicher. 30 beide, Big Point!
6:4, 6:2, 3:6, 2:2
 
Auch im Anschluss muss Thiem für den Punkt etwas zu viel kämpfen. Letztlich aber reicht ein perfekt getimter Halbvolley zur 30:15-Führung.
6:4, 6:2, 3:6, 2:2
 
Thiem wirkt nun wieder unzufriedener. Beim Stand von 15:0 macht der Österreicher einen leichten Rückhandfehler zum 15 beide.
6:4, 6:2, 3:6, 2:2
 
Zu Null gleicht der Australier hier zum 2:2 aus. Alles bleibt in der Reihe!
6:4, 6:2, 3:6, 2:1
 
Beim Return aber macht Thiem weiter zu viele leichte Fehler. Schnell und vor allem ohne Probleme geht Alex De Minaur mit 40:0 in Führung.
6:4, 6:2, 3:6, 2:1
 
Rumms! Mit einem Smash besiegelt Domi Thiem die 2:1-Führung. Kein Problem derzeit für den Österreicher bei eigenem Service.
6:4, 6:2, 3:6, 1:1
 
Thiem aber wirkt nun besser im Match. Schnell geht der Österreicher mit 30:0 in Front.
6:4, 6:2, 3:6, 1:1
 
Dann folgen zwei schnelle Punktgewinne für De Minaur und so der Ausgleich zum 1:1!
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Stark! Alex De Minaur bleibt ganz cool und wehrt auch diesen Breakball mit einem perfekt getimten Stopp ab.
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Die nächste Breakchance aber folgt nach einer Rückhand ins Netz vom Australier. Vorteil Thiem!
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Diesen aber lässt Thiem nach einem Vorhandfehler liegen. Einstand!
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Es scheint so, denn De Minaur lässt einen Doppelfehler folgen. Breakball für den Österreicher!
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Fabelhaft! Ein ganz starker Rückhand-Passierschlag bringt Thiem auf 30 beide ran. Geht jetzt was in Sachen Break?
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Thiem scheint nun wieder besser im Match zu sein. Auch, weil De Minaur wieder mehr Fehler macht. Nach einer missgückten Vorhand des Australiers steht es 15 beide.
6:4, 6:2, 3:6, 1:0
 
Beim Stand von 40:15 lässt Thiem eine tolle Kombination aus Aufschlag und Vorhand-Winner folgen und geht so mit 1:0 in Front.
6:4, 6:2, 3:6, 0:0
 
Thiem geht wieder mehr Risiko von der Grundlinie und wird dafür belohnt. Eine Vorhand an die Linie bringt den Österreicher mit 30:15 in Front.
6:4, 6:2, 3:6, 0:0
 
Nun aber muss Dominic Thiem eine Reaktion zeigen. Der Start ist mit einem Service-Winner schon mal gut - 15:0!
Zwischenfazit
 
Das war eine eindrucksvolle Reaktion von Alex De Minaur, welcher hier absolut Moral beweist. Thiem jedoch wirkte zum Ende des dritten Satzes wieder besser im Rhythmus und scheint absolut in der Lage, diesen Rückschlag wegstecken zu können.
6:4, 6:2, 3:6
Und ein Service-Winner bringt des Australier mit 1:2-Sätzen wieder ran. Gelingt hier das Comeback?
6:4, 6:2, 3:5
 
Wow! Eine krachende Rückhand-longline des Australiers landet im Eck und bringt De Minaur hier den nächsten Satzball.
6:4, 6:2, 3:5
 
Abgewehrt! Viel zu leicht legt der Australier eine Vorhand ins Aus. Einstand!
6:4, 6:2, 3:5
 
Thiem aber scheitert im Anschluss mit einer Rückhand am Netz. Satzball für den Australier.
6:4, 6:2, 3:5
 
30 beide! De Minaur setzt eine Rückhand knapp hinter die Grundlinie und muss nun zittern.
6:4, 6:2, 3:5
 
Alex De Minaur serviert jetzt zum Satzgewinn: Auf einen Rückhandfehler findet der Australier aber mit einem schönen Volley die richtige Antwort. 15 beide!
6:4, 6:2, 3:5
 
3:5! Thiems Service sitzt und hält den Österreicher im Satz. Nun aber hat der Australier die Chance zum Satzgewinn.
6:4, 6:2, 2:5
 
Rumms! Thiems Antwort am Netz folgt sofort und bringt den Österreicher wieder ran. Da ein Service-Winner folgt, hat Thiem hier erneut Spielball.
6:4, 6:2, 2:5
 
Bravo! Eigentlich diktiert Dominic Thiem den Ballwechsel, doch der unermüdlich kämpfende Australier erläuft jeden Ball und erhöht so auf 15:30.
6:4, 6:2, 2:5
 
Nun also serviert Dominic Thiem gegen den Satzverlust. Nach einem Service-Winner und einem Vorhandfehler steht es schnell 15 beide.
6:4, 6:2, 2:5
 
Dann aber folgt ein freier Punkt für De Minaur und die Führung zum 5:2.
6:4, 6:2, 2:4
 
Schon besser! Ein traumhafter Rückhand-Return bringt den Österreicher nochmal ran.
6:4, 6:2, 2:4
 
Thiem lässt erneut zwei vermeidbare Fehler folgen. 40:0, drei Spielbälle für den Australier.
6:4, 6:2, 2:4
 
Thiem will zu viel und startet direkt mit einem unnötigen Vorhandfehler. 15:0 für den Australier.
6:4, 6:2, 2:4
 
Zwar lässt Thiem auch einen weiteren Spielball liegen, dann aber beschert De Minaur seinem Gegenüber durch einen Rückhandfehler den Anschluss zum 2:4.
6:4, 6:2, 1:4
 
Stark! Beim Stand von 40:0 hämmert De Minaur mit vollem Risiko einen Vorhand-Return die Linie entlang. Zwe Spielbälleaber bleiben Thiem noch.
6:4, 6:2, 1:4
 
Noch aber ist Thiem nur ein Break zurück. Bei eigenem Service jedenfalls startet der Österreicher wieder gut. Schnelle 30:0-Führung nach einem Rückhand-Passierchlag für Thiem.
6:4, 6:2, 1:4
 
Doch ein Service-Winner später stellt den alten Abstand wieder her. 4:1-Führung für De Minaur!
6:4, 6:2, 1:3
 
Beim Stand von 40:15 überzeugt Thiem mit einem tollen Return. Einen Spielball hat der Australier aber noch auf dem Konto.
6:4, 6:2, 1:3
 
Thiem ist jetzt wieder etwas besser im Match und zwingt seinen Gegenüber zum Fehler. Beim Stand von 15 beide aber glänzt De Minaur mit einem tollen Angriffsschlag und geht so in Front.
6:4, 6:2, 1:3
 
Ein Service-Winner hinterher und der Österreicher verlürzt auf 1:3!
6:4, 6:2, 0:3
 
Es scheint so! Gleich die nächste Vorhand landet perfekt im Eck. Zwei Spielbälle für Thiem.
6:4, 6:2, 0:3
 
Klasse Vorhand-Winner bei Thiem zum 30:15. Kommt der Österreicher so langsm aus seinem Kurztief?
6:4, 6:2, 0:3
 
Nun sollte sich Dominic Thiem wieder fangen: Der Service-Winner zu Beginn ist da schon einmal eine Hilfe. 15:0!
6:4, 6:2, 0:3
 
Und dann folgt wieder der Fehler beim Österreicher und beschert Alex De Minaur so die Führung zum 3:0.
6:4, 6:2, 0:2
 
Den ersten Spielball wehrt Thiem schon einmal mit einer Rückhand an die Grundlinie ab. Einen aber hat der Australier noch!
6:4, 6:2, 0:2
 
Auch in der Folge zeigt sich Thiem unkonzentriert. Zwei Spielbälle für den Australier!
6:4, 6:2, 0:2
 
Kann De Minaur dieses Mal das Break bestätigen? Beim Stann von 0:15 profitiert der Australier jedenfalls von einem missglückten Stopp Thiems.
6:4, 6:2, 0:2
 
Und diese reicht! Thiems Rückhand landet hinter der Grundlinie und bringt dem Australier hier das Break und die 2:0-Führung.
6:4, 6:2, 0:1
 
Die ersten beiden Breakbälle wehrt Thiem schon mal mit guten Aufschlägen ab. Eine Chance aber hat Alex De Minau noch.
6:4, 6:2, 0:1
 
Was ist denn jetzt los? Ohne Not setzt der Österreicher auch die folgende Vorhand ins Aus. Drei Breakchancen für den Australier.
6:4, 6:2, 0:1
 
0:30! Thiem lässt einen weiteren Fehler folgen und muss nun selbst zu Beginna ufpassen.
6:4, 6:2, 0:1
 
Und Alex De Minaur scheint hier nochmal alles reinzulegen. Eine ganz starke Vorhand die Linie entlang reicht zum 0:15.
6:4, 6:2, 0:1
 
Erneut ein leichter Fehler von Thiem am Netz und schon führt De Minaur hier mit 1:0.
6:4, 6:2, 0:0
 
In der Folge bleibt der Australier fehlerlos und erspielt sich mit guten Aufschlägen den ersten Breakball.
6:4, 6:2, 0:0
 
Ein leichtfertiger Volleyfehler von Thiem nach eine eigentlich tollen Vorarbeit. Da war mehr drin für den Österreicher - 30:15!
6:4, 6:2, 0:0
 
Erneut beginnt Alex Minaur den Satz: Je ein Punkt auf beiden Seiten bedeutet 15 beide. Thiem aber scheint hier sofort auf das nächste Break zu drängen.
Zwischenfazit
 
Nur noch einen Satz sind die Österreicher vom aufstieg in die Weltgruppe entfernt. Dominic Thiem dominiert hier das Geschehen und lässt Alex De Minaur inzwischen kaum eine Chance. Wenn der Australier jetzt nicht Wunder vollbringt, dürfte das Match hier bald beendet sein.
6:4, 6:2
Und Thiem packt zu! Ein Service-Winner reicht um hier das ÖTV-Team mit 2:0 in Front zu bringen.
6:4, 5:2
 
Und dann packt Thiem nach einem sehenswerten Stopp einen noch besseren Lob aus. Alex De Minaur hat keine Abwehrchance und muss sich letztlich einem Satzball gegenüberstellen.
6:4, 5:2
 
Dann aber zeigt Thiem seine Klasse: Erst ein Vorhand-cross-Winner, dann ein freier Punkt mit dem Aufschlag. Schon steht es hier wieder Einstand!
6:4, 5:2
 
Es folgt ein weiterer Fehler von Thiem. Auf einmal hat Alex De Minaur hier zwei Breakchancen!
6:4, 5:2
 
Hui! Beim Stand von 15 beide agiert Thiem zu passiv beim Angriffschlag und muss im Anschluss den Konter als Passierschlag einstecken - 15:30!
6:4, 5:2
 
Nun also serviert Dominic Thiem hier zum Satzgewinn. Der erste Punkt aber geht an den Australier - 0:15!
6:4, 5:2
 
Dann aber lässt De Minaur zwei Service-Winner folgen. 2:5 aus Sicht des Australiers - nun aber hat Thiem die Chance bei eigenem Aufschlag zum Satzgewinn.
6:4, 5:1
 
Einstand! Thiem diktiert im Anschluss das Geschehen von der Grundlinie und gewinnt den Punkt.
6:4, 5:1
 
Doch Thiem scheint locker lassen zu wollen. Mit einem Rückhand-Winner verkürzt der Östereicher auf 40:30.
6:4, 5:1
 
Gleich ein weiterer Fehler von Thiem. Drei Spielbälle für den Australier.
6:4, 5:1
 
Und der Österreicher scheint sich auch auf sein nachfolgendes Aufschlagspiel zu konzentrieren.Zumindest geht De Minaur recht problemlos mit 30:0 in Front.
6:4, 5:1
 
Im Eiltempo erhöht Thiem hier auf 5:1. Momentan zeigt der Österreicher seine ganze Klasse.
6:4, 4:1
 
Noch ein Winner hinterher - drei Spieöbälle für den Österreicher.
6:4, 4:1
 
Dominic Thiem scheint hier aber nichts mehr anbrennen lassen zu wollen. Schnelle 30:0-Führung für den Österreicher.
6:4, 4:1
 
Geht doch! Im Anschluss aber passt der Stoppversch und bringt den Australier so auf 1:4 ran.
6:4, 4:0
 
Den ersten Spielball aber lässt der Australier mit einem missglückten Stopp ins Netz liegen.
6:4, 4:0
 
Ein Service-Winner später und schon hat De Minaur hier zwei Spielbälle.
6:4, 4:0
 
Dann aber gelingen De Minaur gute Schläge von der Grundlinie. Der Australier zwingt Thiem zu Fehlern und geht mit 30:15 in Front.
6:4, 4:0
 
Thiem spielt sich hier in einen Rausch, variiert gut und geht nach einem starken Slice erneut mit 0:15 in Front.
6:4, 4:0
 
Ein Service-Winner hinterher und schon steht es hier 4:0 für den Österreicher.
6:4, 3:0
 
Klasse! Thiem serviert in der Folge stark und sichert mit einem gezielt platzierten Volley für den nächsten Spielball.
6:4, 3:0
 
Zumindest nicht wenn es nach Dominic Thiem geht: Der Österreicher zwingt seinen Kontrahenten mit der Rückhand zum Fehler - 30 beide.
6:4, 3:0
 
Hui! Ein ganz starker Volleystopp von De Minaur und schon steht es 15:30 für den Australier. Gelingt hier das Re-Break?
6:4, 3:0
 
Thiem hat das Geschehen hier vollkommen im Griff, muss nach einem Doppelfehler aber mal wieder über 15 beide gehen.
6:4, 3:0
 
Da ist das nächste Break für Thiem! Eine wahre Rückhand-Rakete des Österreichers landet genau im Eck und lässt De Minaur staunend stehen. 3:0!
6:4, 2:0
 
Thiem dominiert hier das Geschehen und sorgt per Volley für die nächste Breakchance.
6:4, 2:0
 
Den aber lässt der Australier liegen. Eine Rückhand landet weit hinter der Grundlinie - Einstand!
6:4, 2:0
 
Zwei erste Aufschläge aber drehen den Score wieder für den Australier. Spielball De Minaur!
6:4, 2:0
 
Dann aber fehlt die letzte Konsequenz bei der Vorhand, welche letztlich nur im Netz landet. 15:30 für den Österreicher.
6:4, 2:0
 
Die Fehlerquote bei Alex De Minaur ist derzeit zu hoch. Wenigstens lässt der Australier auf einen Rückhandfehler einen freien Punkt mit dem Service - 15 beide!
6:4, 2:0
 
Thiem lässt De Minaur hier laufen und zwingt den Australier letztlich zum Fehler. 2:0 für den Österreicher!
6:4, 1:0
 
Dann aber lässt Thiem zwei ganz starke Aufschläge folgen. Beim zweiten schließt er letztlich per Smash ab und erspielt sich so einen Spielball!
6:4, 1:0
 
Doch mit einem weiteren Vorhandfehler bringt sich Theim mit 15:30 wieder in Bedrängnis. Kann De Minaur die Chance nutzen?
6:4, 1:0
 
Dann aber lässt Thiem einen glänzenden Stopp folgen. Da kommt selbst der schnelle Alex De Minaur nicht heran - 15 beide!
6:4, 1:0
 
Nun gilt es für den Österreicher das Break zu bestätigen. Der Beginn ist mit einem Rahmentreffer da eher bescheiden.
6:4, 1:0
 
Und da ist das Break! De Minaur setzt eine Rückhand hinter die Grundlinie und bringt den Österreicher hier mit 1:0 in Front.
6:4, 0:0
 
Der anschließende Stopp De Minaurs ist zu lang und beschert Thiem die Möglichkeit zum Punktgewinn. Zwei Breakbälle für den Österreicher.
6:4, 0:0
 
Beim Stand von 15 beide wiederfährt dem Australier ein Doppelfehler. De Minaur muss jetzt aufpassen, sonst zieht Thiem hier weg.
6:4, 0:0
 
Alex De Minaur startet den zweiten Durchgang, doch Thiem entscheidet den ersten Ballwechsel für sich - 0:15!
Zwischenfazit
 
Alex De Minaur erwischte hier den besseren Start, musste dann aber auf einen frühen Breakgewinn das sofortige Re-Break einstecken. Thiem wurde mit der Zeit immer stärker und sichert sich hier souverän den ersten Durchgang.
6:4
Thiem nutzt gleich den ersten Satzball und profiitiert von einem weiteren Fehler des Australiers. Wichtiger Beginn hier für den ÖTV!
5:4
 
Ein Service-Winner später und schon hat Thiem hier drei Satzbälle!
5:4
 
Noch ein Vorhand-Winner des Österreichers hinterher. Zwei Punkte fehlen Thiem noch zur Satzführung.
5:4
 
Auf einmal serviert Dominic Thiem hier zum Satzgewinn. De Minaur kommt dem Österreicher da mit einem Vorhandfehler schon mal entgegen - 15:0!
5:4
 
5:4 für Thiem! Der Österreicher ist sofort voll im Ballwechsel und profitiet am Ende von einem Unforced Error De Minaurs. Break für das ÖTV-Team!
4:4
 
Und diese Chance will Thiem jetzt nutzen. Dank einer starken Vorhand zwingt er den Australier zum Fehler und hat nun selbst zwei Breakbälle!
4:4
 
Doch Thiem bleibt dran und erhöht nach einem Rahmentreffer von De Minaur auf 15:30!
4:4
 
Thiem macht im nachfolgenden Ballwechsel eigentlich alles richtig. Im entscheidenen Moment aber setzt der Österreicher die Kugel ins Netz - 15 beide.
4:4
 
Nun muss De Minaur wieder liefern, doch dieses Mal lässt sich der Australier nach einem guten Slice von Thiem zum Fehler verleiten. 0:15!
4:4
 
Und mit einem Service-Winner gleicht Thiem zum 4:4 aus. Alles bleibt in der Reihe!
3:4
 
Beim Stand von 30:15 bleibt De Minaur mit der Vorhand an der Netzkante hängen. Schade, denn Thiem war schon in die andere Ecke unterwegs. So hat der Österreicher hier zwei Spielbälle.
3:4
 
Dennoch wirkt Dominic Thiem hier jetzt besser im Match. Der Österreicher diktiert das Geschehen von der Grundlinie und stellt rasch auf 30:0.
3:4
 
Wow! Eine starken Stopp von Thiem erläuft De Minaur noch und beantwortet diesen mit einem krachenden Vorhand-Winner.
3:3
 
Im Anschluss hat De Minaur Glück bei einem Netzroller und profitiert dann von einem missglückten Slice des Österreichers. 40:15!
3:3
 
Thiem ist jetzt voll da! Beim Stand von 15:0 setzt der Österreiche eine traumhafte Rückhand genau ins Eck. 15 biede!
3:3
 
Den ersten Breakball lässt Thiem noch mit einem Doppelfehler liegen, den zweiten aber bereitet er mit einem Stopp gut vor und sorgt letztlich mit einer schönen Rückhand für den erneuten Ausgleich. 3:3!
2:3
 
Aber ein Service-Winner folgt und bringt Domi Thiem hier zwei Spielbälle.
2:3
 
Beim Stand von 30:0 fällt der Österreicher wieder in alte Muster zurück und setzt eine Rückhand deutlich ins Aus.
2:3
 
Nun gilt es für Thiem daran anzuknüpfen: Ein freier Punkt mit dem Aufschlag ist da schon mal ein guter Start - 15:0!
2:3
 
Da is das Re-Break! Thiem dominiert in der Folge den Ballwechsel und sorgt letztlich mit einem überlegt gespielten Stopp für die Entscheidung. 3:2 nur noch für den Australier.
1:3
 
Und dann folgt die nächste Breakchance für Thiem: De Minaurs Volley ist zu lang und beschert dem Österreicher die Chance zum Passierschlag.
1:3
 
Einen nachfolgenden Spielball aber lässtd er Australier liegen. Thiem zeigt seine Klasse mit einer Rückhand die Linie entlang - wieder Einstand.
1:3
 
Was für ein Ballwechsel! Thiem scheint De Minaur mit einem Lob geschlagen zu haben, dieser aber erläuft die Kugel noch und hält sich im Spiel. In der Folge glänzt der Australier mit einem Vorhand-Winner und wehrt so die Breakchance ab.
1:3
 
Jetzt aber ist Thiem da und zwingt seinen Gegenüber dank einer starken Vorhand zum Fehler. Breakball für den Österreicher!
1:3
 
Bei diesem aber hat der Australier Pech, dass vor ihm der Ball auf der Linie verspringt und von dort an den Rahmen springt. Einstand!
1:3
 
Doch der Australier brilliert abermals mit einer Vorhand-cross an die Linie. Spielball für De Minaur!
1:3
 
Dann aber De Minaur mit einer missglückten Rückhand ins Netz. Nun wittert Thiem seine Chance aufs Break!
1:3
 
Klasse! Beim Stand von 15 beide gelingt dem Australier das erste Ass im Match.
1:3
 
Thiem steht hier weiter neben sich. Ein leichter Fehler mit der Rückhand und schon steht es 15:0 für den Australier.
1:3
 
Ein Doppelfehler später und schon hat der Australier hier das Break. 3:1 für De Minaur!
1:2
 
Und gleich noch eine Vorhand, welche nur im Netz landet. Auf einmal hat De Minaur hier eine Breakchance!
1:2
 
Und jetzt schleicht sich bei Thiem wieder der Fehlerteufel ein. Zwei mal in Folge patzt der Österreicher von der Grundlinie und muss erneut über Einstand gehen.
1:2
 
Hoppla! Der anschließende Return sieht da schon besser aus: Mit der Rückhand hämmert der Australier die Kugel cross übers Feld und verkürzt auf 40:15.
1:2
 
Jetzt macht es De Minaur dem Österreicher zu einfach. Ein leichter Returnfehler bringt Thiem hier drei Spielbälle.
1:2
 
Nun abrer auch bei Thiem ein guter Start in das Aufschlagspiel: Zwei freie Punkte mit dem Service zum 30:0.
1:2
 
Noch schleichen sich bei Thiem zu viele Fehler ein. Beim Stand von 40:0 setzt der Österreicher eine Vorhand weit hinter die Grundlinie. 2:1 für De Minaur!
1:1
 
De Minaur aber serviert hier von Beginn an gut. Erst ein Service-Winner, dann ein unnötiger Fehler von Thiem und schon steht es hier 30:0.
1:1
 
Dann aber nutzt der Österreicher seine Chance. Zweimal zwingt er De Minuar zum Fehler und gleicht hier zum 1:1 aus.
0:1
 
Gleiches Spiel: Erst sichert sich Thiem mit dem Service einen Spielball, nur um ihn anschließend mit einem Rückhandfehler herzuschenken.
0:1
 
Auf einen Service-Winner lässt Thiem einen Unforced Error von der Grundlinie folgen. Erstmals muss der Österreicher über Einstand gehen.
0:1
 
Wow! Aus vollem Lauf hämmert der Australier eine Vorhand als Passierschlag an Thiem vorbei. 30 beide, der Österreicher muss kämpfen.
0:1
 
Beim Stand von 30:0 geht De Minaur volles Risiko beim Return und setzt diesen genau vor Thiems Füße. Dieser ist chancenlos und muss den Fehler hinnehmen.
0:1
 
Dominic Thiem ist an der Reihe und nun legt der Österreicher mit einer Vorhand Inside-Out vor.
0:1
 
Dann aber packt der Australier zu und geht hier mit 1:0 in Front.
0:0
 
Hui! Erstmals packt Thiem seine traumhafte Rückhand aus und glänzt mit einem Winner die Linie entlang.
0:0
 
Ein Vorhandfehler von Thiem beschert De Minaur letztlich die ersten beiden Spielbälle.
0:0
 
Klasse! Auf einen Rückhandfehler findet der Australier die richtige Antwort und setzt eine anschließende Vorhand perfekt auf die Grundlinie - 30:15!
0:0
 
Alex De Minaur serviert zu erst und startet gleich mal mit einem Vorhand-cross-Winner. 15:0!
Warm-Up
 
Inzwischen sind beide Akteure auf dem Court in Graz angekommen. Momentan läuft das Warm-Up - in wenigen Minuten geht's also los!
vor Beginn
 
Noch wird aber der Davis Cup im Best-of-Five-Modus, sprich über drei Gewinnsätze ausgetragen. 6.000 Zuschauer in Graz warten gespannt auf die Akteure - gleich dürfte es aber losgehen!
Davis-Cup-Reform
 
Gelingt dem Wiener Neustädter gleich der Sieg, so würde das ÖTV-Team nach der Reform des Davis Cups im kommenden Frühjahr an der Qualifikation für das im Herbst 2019 stattfindende Finalturnier qualifizieren. Das neue Format des Wettbewerbs wurde in den vergangenen Wochen bereits von zahlreichen Experten heftig kritisiert.
Tag 3: Entscheidung naht
 
Ohne die australischen Top-Spieler Nick Kyrgios und John Millmann dürfte es für die Australier heute aber eng werden. Zumal sich insbesondere Dominic Thiem nach teils überragenden Leistungen bei den US Open eindrucksvoll zurückmeldete. Dagegen war Alex De Minaurs Reise am Big Apple bereits in der 3. Runde beendet.
Tag 2: Recap
 
Diesen konnten am Folgetag Oliver Marach und Jürgen Melzer im Doppel nicht bestätigen. Australiens Davis-Cup-Kapitän Lleyton Hewiit stellte sich zusammen mit John Peers selbst auf und gewann in vier Durchgängen gegen die Österreicher.
Tag 1: Recap
 
Österreichs Nummer Eins legte am Freitag bereits mit einem lockeren 6:1, 6:3 und 6:0 vor und ließ dem überraschend eingesprungenen Jordan Thompson keine Chance. Im Anschluss daran überraschte Dennis Novak die Nummer 38 der Weltrangliste, Alex De Minaur, und bescherte dem ÖTV den perfekten Start in diese Playoff-Runde.
Aufstieg in die Weltgruppe
 
Nur noch einen Sieg bedarf es für das österreichische Davis-Cup-Team, um Kapitän Stefan Koubeks dreijährige Mission endlich zum Abschluss zu bringen. Mit einer 2:1-Führung gehen die Österreicher in diesen Finaltag, weshalb es an Dominic Thiem und Dennis Novak liegt, den Aufstieg in die Weltgruppe perfekt zu machen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zum Davis-Cup-Playoff zwischen Österreich und Australien. Im dritten Einzel trifft Dominic Thiem auf Alex De Minaur.
Weltrangliste
Spielerprofile
D. Thiem
Ranking:
8
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
79
Bilanz:
52-20
Preisgeld:
USD 13.726.144
A. De Minaur
Ranking:
33
Geburtsd.:
17.02.1999
Größe:
1.80
Gewicht:
69
Bilanz:
26-24
Preisgeld:
USD 1.083.036