Tennis

Australian Open Saison 2017

Australian Open - 2. Runde

Melbourne, Australien16.01.2017 - 29.01.2017
D. Thiem
[8]
Match beendet
 
J. Thompson
D. Thiem
J. Thompson
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
6
6
66
6
2
1
78
4
Margaret Court Arena | 2. Runde
Spielzeit: 02:46 h
Letzte Aktualisierung: 12:55:01
Thiem
Thompson
Abschied
 
Damit verabschiede ich mich - allerdings nicht ohne den Hinweis auf unsere weitere Berichterstattung von den Australian Open: In der kommenden Nacht starten wir um 02:30 Uhr mit dem Auftritt von Angelique Kerber gegen Kristyna Pliskova. Also, bis dahin!
Fazit
 
Thiem zieht damit zum zweiten Mal bei den Australian Open in den 3. Runde ein und bekommt es als nächstes mit dem Franzosen Benoit Paire zu tun.
Fazit
 
Der Stachel des missglückten Saisonstarts scheint doch noch tief zu sitzen bei der Nummer acht der Welt, die mit dem frühen Break im vierten Satz dann endgültig die Weichen auf Sieg stellte.
Fazit
 
Thompson lebte phasenweise nur von den Fehlern seines offensichtlich noch immer verunsicherten Gegners - am Ende hatte Thiem 48 Unforced Errors fabriziert.
Fazit
 
Der favorisierte Österreicher hat sich das Leben heute selbst schwer gemacht: Thiem dominierte die ersten beiden Sätze nach Belieben, ließ sein Gegenüber im dritten Satz aber mehrfach zurück ins Spiel kommen.
6:2, 6:1, 6:7, 6:4
Gleich der erste sitzt: Der Aufschlag ist weit nach außen gezogen, Thompsons Rückhand bleibt im Netz hängen - Match Thiem!
6:2, 6:1, 6:7, 5:4
 
Der nächste Return des Australiers ist zu lang und beschert Thiem drei Matchbälle.
6:2, 6:1, 6:7, 5:4
 
Zwei Returns von Thompson landen im Netz - 30:0-Führung für den Favoriten.
6:2, 6:1, 6:7, 5:4
 
Thompson bringt das Spiel nach Hause, muss jetzt aber zwingend das Break schaffen. Thiem schlägt zum Match-Gewinn auf.
6:2, 6:1, 6:7, 5:3
 
Aber schon kommt der Service von Thompson wieder besser und der Australier führt schnell 40:15. Thiem kommt noch nicht in die Nähe seiner nächsten Matchbälle.
6:2, 6:1, 6:7, 5:3
 
Thiem holt sich das Spiel und geht mit 5:3 in Führung. Bringt der Österreichers das jetzt endlich durch?
6:2, 6:1, 6:7, 4:3
 
Kein sonderlicher Kräfteverschleiß dagegen festzustellen beim Favoriten, der unter anderem durch ein 220 km/h-Ass mit 40:0 in Führung geht.
6:2, 6:1, 6:7, 4:3
 
Was dennoch auffällt: Thompson bringt seinen ersten Aufschlag kaum noch übers Netz - das ist jetzt sicherlich auch eine Frage der Kraftreserven.
6:2, 6:1, 6:7, 4:3
 
Wir gehen nach dem Doppelfehler Thompson in den dritten Einstand. Der Australier hat wieder den Vorteil, weil Thiems Vorhand cross im Korridor landet. Und diesmal verwandelt die Nummer 76 den Spielball - ein Rückhand-Passierball ist nicht mehr für zu erreichen für Thiem.
6:2, 6:1, 6:7, 4:2
 
Da ist auch schon die Breakchance, nachdem Thompson eine Vorhand leichtfertig ins Netz gesetzt hatte. Aber so gnadenlos Thiem zu Beginn der Partie war, so fahrlässig geht er seit dem dritten Satz mit seinen Gelegenheiten um - Einstand nach der zu langen Rückhand durch die Mitte.
6:2, 6:1, 6:7, 4:2
 
Stattdessen ist Thiem schon wieder dran und kommt zum 30:30-Ausgleich.
6:2, 6:1, 6:7, 4:2
 
Nach dem frühen Break muss Thompson seinem Gegenüber allerdings in jedem Fall noch ein Aufschlagspiel abnehmen. Danach sieht's auch jetzt wieder nicht aus: Bei 40:15 landet der Return des Australiers hinter der Grundlinie und es steht 4:2 im vierten Satz.
6:2, 6:1, 6:7, 3:2
 
Nächster Winner von Thompson, diesmal gegen die Laufrichtung seines Gegners, der dann mit zwei Returns an der Netzkante hängen bleibt und das Spiel abtreten muss.
6:2, 6:1, 6:7, 3:1
 
Klasse Vorhand-Return von Thiem, bei dem sein Gegenüber überhaupt keine Abwehrchance hat. Aber Thompson kommt seinerseits mit der Vorhand die Linie entlang zum 15:15-Ausgleich.
6:2, 6:1, 6:7, 3:1
 
... so aber nicht: Thiem bringt sein Aufschlag ohne Punktverlust durch und geht 3:1 in Führung.
Schuhwechsel
 
In der kurzen Unterbrechung wechselt Jordan Thompson seine schon arg in Mitleidenschaft gezogenen Schuhe. Vielleicht ja am Ende der Ausgangspunkt ...
6:2, 6:1, 6:7, 2:1
 
Ein Ass bringt dem Australier die erste Führung, dann bleibt Thiem zwei Mal mit seinem Return im Netz hängen und das Spiel gehört Thompson.
6:2, 6:1, 6:7, 2:0
 
Wieder legt Thiem gut los, eine klasse Vorhand cross bringt seinem Gegenüber aber die ersten Punkte in diesem vierten Satz.
6:2, 6:1, 6:7, 1:0
 
Auch bei eigenem Service ist Thiem voll auf der Höhe - nach acht in Folge erzielten Punkten geht der Österreicher mit 2:0 in Führung.
6:2, 6:1, 6:7, 1:0
 
Und tatsächlich holt sich der Favorit gleich zum Start in den vierten Satz das Break.
6:2, 6:1, 6:7, 0:0
 
Wie viel Kraft kann Thompson daraus jetzt ziehen? Thiem wirkt zwar ein wenig genervt, zeigt jetzt aber gleich die richtige Reaktion bei gegnerischem Service: 40:0-Führung für den Österreicher.
6:2, 6:1, 6:7
Da ist das Ding! Thompson schickt sein Gegenüber bei seinem Winner mit der Vorhand in die falsche Ecke und holt sich seinen ersten Satz!
6:2, 6:1, 6:6
 
Eine Rückhand von Thiem durch die Mitte gerät zu lang - nächster Satzball Thompson, diesmal bei eigenem Aufschlag.
6:2, 6:1, 6:6
 
Und was macht Thiem? Der antwortet gleich mit dem Ass! Thompson nimmt die Challenge - und die zeigt: viel knapper geht's nicht, die Entscheidung hält aber.
6:2, 6:1, 6:6
 
Wahnsinn! Thompson mit dem Ass zur 6:5-Führung im Tie-Break! Satzball!
6:2, 6:1, 6:6
 
Kann das denn wahr sein? Thiem gibt den Vorteil mit zwei Fehlern wieder aus der Hand! Bei eigenem Aufschlag kommt Thompson zum Ausgleich.
6:2, 6:1, 6:6
 
Thompson muss nach einem Slice von Thiem ans Netz und erreicht die anschließende Vorhand des Österreichers nicht mehr.
6:2, 6:1, 6:6
 
Und der Favorit holt sich nach seinem starken Return mit der Rückhand gegen die Laufrichtung des Australiers den ersten Vorteil.
6:2, 6:1, 6:6
 
Es geht nach alles nach Plan - Thompson punktet nach Fehlern von Thiem, der Österreicher sammelt Winner: 3:2 momentan.
6:2, 6:1, 6:5
 
Ein Ass bringt Thompson den Vorteil, den nächsten Return bekommt Thiem nicht zurück - wir gehen in den Tie-Break!
6:2, 6:1, 6:5
 
Das hätte es schon sein müssen! Thiem holt eine Vorhand aus der Ecke und kann anschließend mit der Rückhand punkten, setzt den Filzball aber ins Netz.
6:2, 6:1, 6:5
 
Eine Vorhand von Thompson landet im Netz - Matchball Thiem.
6:2, 6:1, 6:5
 
Nach zwei einfachen Fehlern steht Thompson mit dem Rücken zur Wand, der Australier steckt aber nicht auf und kommt zurück - 30:30.
6:2, 6:1, 6:5
 
Keine Kompromisse jetzt aber bei Thiem, der seinen Service ebenfalls zu Null durchbringt und sofort wieder in Führung geht.
6:2, 6:1, 5:5
 
Tatsächlich schnappt sich der in den ersten beiden Sätzen noch so hoffnungslos unterlegene Australier mit seinem achten Winner sein Aufschlagspiel und vertagt die Entscheidung nochmal.
6:2, 6:1, 5:4
 
Thompson startet in dieses womöglich entscheidende zehnte Spiel mit einem Ass, Thiems folgender Return mit der Rückhand bleibt im Netz hängen - 30:0 für den Australier.
6:2, 6:1, 5:4
 
Aber der Österreicher rauft sich nochmal zusammen und holt sich mit zwei Winnern das Spiel.
6:2, 6:1, 4:4
 
Es geht in den dritten Einstand, nachdem Thiem seinen Vorteil mit einem Doppelfehler verschenkt hat.
6:2, 6:1, 4:4
 
Viel Glück für Thiem, dass Thompson seinen Breakball mit einem schwachen Rückhand-Return aus der Hand gibt. Der Schläger muss es ausbaden.
6:2, 6:1, 4:4
 
Aber der Österreicher wirkt nicht mehr ganz so fokussiert wie noch in den ersten beiden Sätzen. Beim Stand von 40:30 kann er sich die Ecke aussuchen, seine Vorhand rechts raus landet hinter der Grundlinie.
6:2, 6:1, 4:4
 
Thiem eröffnet sein Aufschlagspiel mit seinem siebten Ass und attackiert in der Folge erfolgreich das Netz - schnelle 30:0-Führung.
6:2, 6:1, 4:4
 
Der nächste Stop von Thiem landet im Netz und Thompson schafft den 4:4-Ausgleich.
6:2, 6:1, 4:3
 
Mit einem wunderbaren Stop-Ball geht Thiem in diesem achten Spiel in Führung, Thompson hat aber jetzt eine gute Länge in seiner Vorhand und stellt auf 40:15.
6:2, 6:1, 4:3
 
Das nächste Ass - diesmal nach außen gezogen - bringt den Spielball, der folgende Return von Thompson ist zu lang und Thiem schnappt sich sein viertes Spiel.
6:2, 6:1, 3:3
 
Doch Thiem wirkt zu souverän bei eigenem Aufschlag, nach Rückstand dreht er das Spiel mit Winner und Ass - 30:15.
6:2, 6:1, 3:3
 
Und der Australier bringt das Spiel durch - das ist die Grundlage für ein mögliches Comeback.
6:2, 6:1, 3:2
 
Ganz anders Thompson, der bei eigenem Aufschlag schon wieder in den Einstand muss. Den Vorteil holt er sich mit einem Netzroller, für den er prompt entschuldigend die Arme hebt.
6:2, 6:1, 3:2
 
Bei eigenem Service ist Thiem aber weiter nicht wirklich klein zu kriegen - nahezu problemlos bringt der Favorit sein Spiel durch und geht wieder in Führung.
6:2, 6:1, 2:2
 
Aber Thompson bleibt dominant - Thiem war nur noch durch Fehler des Australiers im Spiel geblieben, muss das vierte Spiel in diesem dritten Satz jetzt aber doch abgeben.
6:2, 6:1, 2:1
 
Es geht in den dritten Einstand, nachdem Thompson zwei Mal seinen Vorteil nicht nutzen konnte.
6:2, 6:1, 2:1
 
Und Thiem geht jetzt auf die Vorentscheidung, hat bei 40:0 aber keine Antwort auf die wütenden Aufschläge seines Gegenübers parat - Thompson rettet sich in den Einstand.
6:2, 6:1, 2:1
 
Genialer Slice vom Österreicher, der dem Ball auch noch Drall zur Seite verpasst und Thompson ganz schlecht aussehen lässt.
6:2, 6:1, 2:1
 
Doch auch Thiem hat sich schnell wieder erholt und bringt sein Aufschlagspiel problemlos durch.
6:2, 6:1, 1:1
 
Thompson holt sich bei seinem ersten Aufschlagspiel im dritten Satz etwas Selbstvertrauen und stellt schnell auf 1:1.
6:2, 6:1, 1:0
 
Eine Vorhand cross von Thiem landet Zentimeter im Aus - der Beweis kommt mit der Challenge - und wir haben Einstand. Der Österreicher bleibt aber am Drücker und bringt den Satz nach zwei Unforced Errors seines Gegenübers noch nach Hause.
6:2, 6:1, 0:0
 
Die beiden Breakbälle wehrt der Österreicher aber mit seiner ganzen Klasse ab - und schnappt sich mit seinem dritten Ass den Vorteil.
6:2, 6:1, 0:0
 
Eigentlich ist Thompson quasi erledigt, Thiem tut ihm zu Beginn dieses dritten Satzes aber den Gefallen und lässt nach 15:15 zwei einfache Punkte liegen.
6:2, 6:1
Die Nummer acht der Welt beendet einen bockstarken Satz angemessen mit einem Vorhand-Winner die Linie entlang.
6:2, 5:1
 
Mit seiner Rückhand richtet Thiem aber weiter großen Schaden an und schnappt sich nach dem erfolgreichen Volley den Satzball.
6:2, 5:1
 
Der Thiem-Winner die Linie runter ist schlicht Weltklasse, aber Thompson rappelt sich nochmal auf und kommt nach 0:30 zurück.
6:2, 5:1
 
Jetzt spielt Thiem groß auf und punktet nach Belieben - auch das Aufschlagspiel entscheidet der Österreicher zu Null für sich.
6:2, 4:1
 
Zu Null holt sich Thiem das zweite Break in Folge - das sieht nach einer klaren Sache aus.
6:2, 3:1
 
Das gilt nach der schnellen 40:0-Führung bei Aufschlag Thompson erst recht. Klappt's jetzt erneut mit dem Break, schlägt das Pendel klar in Richtung des Österreichers aus.
6:2, 3:1
 
Ein Winner links ins Eck, dazu der Return-Fehler von Thompson mit der Rückhand bringen Thiem sein drittes Spiel. Der Österreicher ist auf Kurs.
6:2, 2:1
 
Aber auch der Favorit bleibt bei eigenem Aufschlag fehleranfällig und leistet sich bereits seinen 18. Unforced Error. Mit einem Ass stellt er jedoch sogleich wieder auf 15:15.
6:2, 2:1
 
Mit einer Vorhand cross aus der Mitte nach links gegen die Laufrichtung gespielt besiegelt Thiem das Schicksal seines Gegners im dritten Spiel dieses zweiten Satzes. Viertes Break schon für den Österreicher.
6:2, 1:1
 
Jetzt hat auch Thompson wieder Probleme mit seinem Aufschlagspiel und muss drei Breakbälle abwehren.
6:2, 1:1
 
Abgewehrt - durch feinstes Serve-and-Volley des Österreichers. Ein Ass bringt dem Favoriten die Führung, der folgende Return von Thompson landet im Korridor - und das Spiel gehört Thiem.
6:2, 0:1
 
Doch Thompson ist nicht abzuschütteln - und kämpft sich in den Einstand. Eine Vorhand cross perfekt ins Eck gegen den aufrückenden Thiem bringt dem Australier sogar den Vorteil - und die Breakchance.
6:2, 0:1
 
Thiem befreit sich aber sogleich aus der misslichen Lage und punktet drei Mal direkt nach den Returns des Australiers.
6:2, 0:1
 
Das ist wohl das Glück des Tüchtigen: Thompson gibt bei einem Thiem-Lob nicht auf und zieht den Ball ohne hinzuschauen genau auf den Körper des am Netz lauernden Österreichers, der nicht mehr reagieren kann und 0:15 in Rückstand gerät.
6:2, 0:1
 
Optimaler Start in den zweiten Satz für den Australier, der keinen Punkt abgeben muss.
6:2, 0:0
 
Wichtig jetzt für Thompson, gleich gut in das eigene Aufschlagspiel zu starten - 40:0.
6:2
Aber nicht mit der Nummer acht der Welt: Thiem findet im richtigen Moment zu seinem Aufschlagspiel zurück und holt sich den ersten Satzball. Der anschließende Return mit der Rückhand von Thompson ist zu weit und das Ding geht an den Österreicher.
5:2
 
Klares Nein! Thiem bringt seinen Gegenspieler bei eigenem Aufschlag mit zwei Unforced Errors wieder ins Spiel und sieht sich einem 0:30-Rückstand gegenüber. Wenn's jetzt mit dem direkten Re-Break klappt für Thompson, wird das hier nochmal spannend.
5:2
 
Und das lässt sich der Favorit nicht nehmen - drittes Break schon für Thiem. War das schon die Vorentscheidung im ersten Satz?
4:2
 
Ein bisschen Pech jetzt dabei für Thompson, der eine Challenge verliert und dann im Netz hängen bleibt - drei Breakbälle für Thiem.
4:2
 
Jetzt wird den Zuschauern in der Margaret Court Arena richtig was geboten: Thiem ist nach einem Lob fast geschlagen, hält den Ball mit dem Schlag durch die Beine aber noch im Spiel. Thompson ist am Netz nicht konsequent genug und kommt dann nicht mehr schnell genug zurück in Position.
4:2
 
Gerade lobe ich ihn noch, leistet sich Thiem eine erste Schwächephase. Zwei Vorhand-Bälle longline landen im Korridor, dann schenkt der Österreicher das Spiel doch tatsächlich mit einem Doppelfehler ab - Break Thompson.
4:1
 
Aber der Österreicher bleibt hartnäckig, zwingt seinem Gegenüber sein Spiel auf und punktet mit zwei starken Cross-Bällen fürs Break. Starker Auftritt.
3:1
 
Beide wehrt der Australier ab, beide Male war die Rückhand bei Thiem nicht genau genug.
3:1
 
Und Thiem macht weiter den besseren Eindruck: Bei 30:15 lässt er Thompson mit der wuchtigen Vorhand links ins Eck keine Chance - und erspielt sich zwei Breakbälle.
3:1
 
Mittlerweile hat sich Thompson zwar einigermaßen zurecht gefunden mit den Aufschlägen seines Gegenübers, allerdings erhöht Thiem jetzt auch den Druck auf den Return - das vierte Spiel geht an den Österreicher.
2:1
 
Zum zweiten Mal verzieht Thiem einen Top-Spin ganz gewaltig und beschert seinem Gegenüber bei eigenem Aufschlag die Führung.
2:1
 
Bei 30:30 wuchtet Thompson den Ball beim Aufschlag mit knapp 200 km/h übers Netz, da kommt Thiem nicht mehr ran. Und der Australier behält das erhöhte Risiko bei - mit Erfolg: erster Spielgewinn für den Weltranglisten-76.
2:0
 
Erneut punktet Thiem stark mit der Rückhand beim Return, in der Folge zieht Thompson den Aufschlag mal auf die Vorhand des Österreichers - und schon klappt's: 15:15.
2:0
 
Bei seinem ersten Aufschlagspiel leistet sich Thiem wiederum nur eine kleine Unaufmerksamkeit und stellt schnell auf 2:0.
1:0
 
Und gleich das Break für die Nummer acht der Welt! Thiems Returns mit der Rückhand kommen extrem präzise - Thompsons Motor stottert dagegen noch.
0:0
 
Der Österreicher hat zwar zunächst Pech bei einem Netzroller, ist sonst aber gleich gut drin und provoziert mit gutem Stellungsspiel den ersten Unforced Error. Mit einer Vorhand flach übers Netz links ins Eck geht Thiem erstmals in Führung - 15:30.
0:0
 
Auf geht's!
vor Beginn
 
Thompson gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, im ersten Duell mit Thiem in seiner Karriere als erstes zu servieren.
vor Beginn
 
Und da sind die beiden Hauptakteure auch schon - vor allem der Australier wird in seiner Heimat natürlich frenetisch begrüßt.
vor Beginn
 
So wie es aussieht, kann's recht pünktlich los gehen in der Margaret Court Arena. Mirjana Lucic-Baroni hat hier gerade Agnieszka Radwanska in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:3 aus dem Turnier geworfen - damit ist die Bühne frei für Thiem und Thompson.
Thompson
 
Thompson ist 76. der Weltrangliste und schaffte im vergangenen Jahr erstmals den "Hauptfeld-Grand-Slam" - über die 2. Runde (in Paris) kam der 22-Jährige aber noch nicht hinaus.
Thiem über Thompson
 
Das blieb auch Thiem nicht verborgen, der sich bei beiden Turnieren persönlich von den Qualitäten seines Kontrahenten überzeugen konnte - sein Kommentar: "Er serviert sehr gut und ist ein Super-Fighter. Es wird nicht einfach."
Thompson
 
Der Australier hinterließ in Brisbane und Sydney zuletzt einen guten Eindruck und siegte unter anderem gegen David Ferrer.
Gegner
 
Nun wähnt sich Thiem im Turnier - und will nach 2016 zum zweiten Mal in seiner Karriere bei den Australian Open die 3. Runde erreichen. Die nächste Hürde heißt Jordan Thompson.
1. Runde
 
Der Niederösterreicher fand nur schwer in die Partie und musste den ersten Satz völlig zu Recht abgeben. In der Folge profitierte der keineswegs fehlerfreie Thiem dann von den zahlreichen Aussetzern seines Gegenübers, der unter anderem 59 Unforced Errors fabrizierte.
Thiem im Tief
 
Nach seinem Erfolg über Jan-Lennard Struff in der 1. Runde kehrt das Selbstvertrauen langsam wieder zurück bei Dominic Thiem. Die Nummer acht der Welt war schwach ins neue Jahr gestartet und konnte seine Nervosität im Duell mit dem Deutschen nur schlecht verbergen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den Australian Open zur Zweitrundenpartie zwischen Dominic Thiem und Jordan Thompson.
Spieler:
A. Murray [1]
A. Rublev [Q]
6
6
6
3
0
2
A. Minaur [W]
S. Querrey [31]
6
0
1
7
6
6
J. Isner [19]
M. Zverev
7
7
4
6
7
6
6
6
7
9
M. Jaziri
A. Bublik [Q]
6
6
7
2
3
5
T. Berdych [10]
R. Harrison
6
7
6
3
6
2
N. Rubin [Q]
R. Federer [17]
5
3
6
7
6
7
L. Lacko [Q]
D. Sela
2
6
6
6
6
3
2
4
J. Chardy
K. Nishikori [5]
3
4
3
6
6
6
S. Wawrinka [4]
S. Johnson
6
6
6
3
4
4
P. Lorenzi
V. Troicki [29]
3
6
6
6
3
6
1
7
3
6
D. Schwartzm.
S. Darcis
3
3
6
4
6
6
3
6
A. Seppi
N. Kyrgios [14]
1
6
6
6
10
6
7
4
2
8
J. Tsonga [12]
D. Lajovic
6
6
6
2
2
3
K. Khachanov
J. Sock [23]
3
4
4
6
6
6
B. Tomic [27]
V. Burgos
7
7
4
7
5
6
6
6
D. Evans
M. Cilic [7]
3
7
6
6
6
5
3
3
G. Monfils [6]
A. Dolgopolo.
6
6
1
6
3
4
6
0
D. Young
P. Kohlschre. [32]
5
3
0
7
6
6
A. Zverev [24]
F. Tiafoe [Q]
6
6
6
2
3
4
M. Baghdatis
R. Nadal [9]
3
1
3
6
6
6
R. Bautista-. [13]
Y. Nishioka
6
6
6
2
3
3
E. Escobedo [Q]
D. Ferrer [21]
6
4
4
2
2
6
6
6
G. Simon [25]
R. Silva
6
6
6
4
1
1
G. Müller
M. Raonic [3]
3
4
6
6
6
7
D. Thiem [8]
J. Thompson
6
6
6
6
2
1
7
4
B. Paire
F. Fognini
7
4
6
3
6
6
6
3
6
3
I. Karlovic [20]
A. Whittingt. [W]
6
6
6
4
4
4
R. Stepanek [Q]
D. Goffin [11]
4
0
3
6
6
6
G. Dimitrov [15]
H. Chung
1
6
6
6
6
4
4
4
C. Berlocq
R. Gasquet [18]
1
1
1
6
6
6
P. Carreno-B. [30]
K. Edmund
6
6
6
2
4
2
D. Istomin [W]
N. Djokovic [2]
7
5
2
7
6
6
7
6
6
4
A. Murray [1]
S. Querrey [31]
6
6
6
4
2
4
M. Zverev
M. Jaziri
6
4
6
6
1
6
3
0
T. Berdych [10]
R. Federer [17]
2
4
4
6
6
6
L. Lacko [Q]
K. Nishikori [5]
4
4
4
6
6
6
S. Wawrinka [4]
V. Troicki [29]
3
6
6
7
6
2
2
6
S. Darcis
A. Seppi
6
4
6
6
4
6
7
7
J. Tsonga [12]
J. Sock [23]
7
7
6
6
6
5
7
3
B. Tomic [27]
D. Evans
5
6
6
7
7
7
G. Monfils [6]
P. Kohlschre. [32]
6
7
6
3
6
4
A. Zverev [24]
R. Nadal [9]
6
3
7
3
2
4
6
6
6
6
R. Bautista-. [13]
D. Ferrer [21]
7
6
7
6
5
7
6
4
G. Simon [25]
M. Raonic [3]
2
6
6
3
6
7
3
6
D. Thiem [8]
B. Paire
6
4
6
6
1
6
4
4
I. Karlovic [20]
D. Goffin [11]
3
2
4
6
6
6
G. Dimitrov [15]
R. Gasquet [18]
6
6
6
3
2
4
P. Carreno-B. [30]
D. Istomin [W]
4
6
4
6
2
6
4
6
4
6
Weltrangliste
Spielerprofile
D. Thiem
Ranking:
7
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
82
Bilanz:
47-23
Preisgeld:
USD 8.358.243
J. Thompson
Ranking:
76
Geburtsd.:
20.04.1994
Größe:
1.83
Gewicht:
73
Bilanz:
11-18
Preisgeld:
USD 502.444