Formel 1

Grand Prix von Brasilien Saison 2017

Formel 1 Live-Ticker

Brasilien, Sao Paulo12.11.2017 17:00 - 19:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Vettel
5
Ferrari
1:31:26.262 
Bottas
77
Mercedes
+ 02.762 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 04.600 
Hamilton
44
Mercedes
+ 05.468 
Verstappen
33
Red Bull
+ 32.940 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 48.691 
Massa
19
Williams
+ 1:08.882 
Alonso
14
McLaren
+ 1:09.363 
Perez
11
Force India
+ 1:09.500 
10 
Hülkenberg
27
Renault
+ 1 Rd. 
11 
Sainz
55
Renault
+ 1 Rd. 
12 
Gasly
10
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
13 
Ericsson
9
Sauber
+ 1 Rd. 
14 
Wehrlein
94
Sauber
+ 1 Rd. 
15 
Grosjean
8
Haas F1
+ 2 Rd. 
16 
Stroll
18
Williams
+ 2 Rd. 
17 
Hartley
28
Toro Rosso
DNF 
18 
Ocon
31
Force India
DNF 
 
19 
Magnussen
20
Haas F1
DNF 
 
20 
Vandoorne
2
McLaren
DNF 
 
ENDE
Runde:
71
71
Letzte Aktualisierung: 13:32:03
Ende
Ganz klar, es wird allerhöchste Zeit, dass die Saison zu Ende geht, die Luft ist raus. Aber Abu Dhabi hat uns andererseits schon oft genug ein besonders launiges Rennen beschert, das eine Mal ziehen wir jetzt auch noch durch. In zwei Wochen, vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Ausklang des Wochenendes.
Fazit
Oft ist die Kritik an der Formel 1 unberechtigt, aber das war heute wirklich ein veritabler Langweiler. Viele Überholmanöver sind kein Garant für ein interessantes Rennen, dass Hamilton und Ricciardo mühelos etliche Konkurrenten ausbremsen konnten, das hatte nur statistischen Wert. Was die Leistungen nicht schmälern soll, Vettel hat sicherlich vom Start weg ein nahezu perfektes Rennen abgeliefert.
 
Ganz knappes Ding zwischen Massa, Alonso und Perez, aber auch hier kein Überholmöver in letzter Sekunde. Den letzten Punkt schnappt sich Hülkenberg, eskortiert von Sainz hinter ihm. P12 von Gasly ist ein kleines Sonderlob wert.
ZIEL
Vettel gewinnt nach der langen Durststrecke seit dem Hungaroring doch mal wieder. Und das war heute recht ungefährdet vor Bottas, Räikkönen, Hamilton, Verstappen und Ricciardo.
71/71
Nein, die superweichen Reifen lassen nichts mehr zu.
71/71
Letzte Runde! Räikkönen übersteht die DRS-Zone vor Kurve 1, damit nur eine allerletzte Gelegenheit für Hamilton.
70/71
Ja, damit kein Safety Car. Und noch zwei, drei Chancen für Hamilton. Aber dessen Reifen sind jetzt auch nicht mehr toll.
69/71
Strolls Reifen lösen sich auf, schafft er es noch bis an die Box? Aber Punkte waren ohnehin kein Thema.
68/71
In dieser Runde reicht es noch nicht für Hamilton. Aber der kann sich die Sache ja einteilen, dass er auch noch Bottas angreifen will, das wäre dann doch ein wenig zu viel des Guten.
67/71
Es ist angerichtet!
65/71
Kein zu überrundendes Auto mehr zwischen Räikkönen und Hamilton, gleich öffnet sich das DRS-Fenster.
63/71
Verstappen bekommt neue Reifen. Es sind gebrauchte Supersofts, eine Sicherheitsmaßnahme, er hat ja gigantischen Vorsprung auf den Teamkollegen und war mit dem aktuellen Satz nicht glücklich.
62/71
Wird eng für Räikkönen. Aber Bottas bleibt konstant die üblichen zwei Sekunden hinter Vettel.
60/71
Wenn Sie sich über die vier Stopps in unserer Anzeigetafel wundern, netto ist das natürlich nur einer. Aber das Safety Car wurde zu Beginn des Rennens durch die Boxengasse geführt und die Boliden natürlich hinterher.
59/71
In der ersten DRS-Zone rettet sich Verstappen noch auf der Innenbahn in Kurve 1, dann aber fährt Hamilton im zweiten Anlauf einfach vorbei.
58/71
Das DRS-Fenster ist aber schon auf.
56/71
Hamilton nur mehr eine halbe Sekunde pro Runde schneller als die anderen, die Supersoft-Reifen bauen eben deutlich schneller ab. Und Räikkönen hofft jetzt, das Verstappen ein paar Runden Widerstand leisten kann.
55/71
In Sachen P7 ist das letzte Wort zwischen Massa und Alonso noch längst nicht gesprochen.
52/71
Erst jetzt informiert die Haas-Box Grosjean über die Strafe. Und der fällt aus allen Wolken und ist sich natürlich keiner Schuld bewusst.
50/71
Jetzt sind alle Positionen erst einmal bezogen. Und wir und Hamilton müssen uns ein paar Runden gedulden, ehe Verstappen ins Blickfeld kommt.
48/71
Und Massa über 1:14, demenstprechend hat ihn Ricciardo auch schon abgefrühstückt.
47/71
Hamilton 1:12,0, Vettel und Co. alle über 1:13.
46/71
Anders sieht es für Ricciardo aus, der war jetzt auch beim Pflichtstopp. Klar, Massa wird er sich schnappen, aber auch das wäre nur P6.
45/71
Hamilton kommt auf P5 19 Sekunden hinter Vettel zurück auf die Strecke. Rechnerisch ist da also noch sehr viel drin, das Podium sowieso.
44/71
Vettel verliert beim Überrunden wieder wertvolle Zehntel auf Hamilton. Und der kommt jetzt an die Box für die superweichen Reifen.
42/71
Pech für Hartley, er muss das Auto zurück in die Box bringen und das Rennen aufgeben, die Telemetrie hat bei Toro Rosso Alarm geschlagen.
41/71
Für Massa ist das ein wichtiges Rennen. Nicht nur der endgültig letzte Heim-Grand-Prix, er will diese Saison ja keinesfalls hinter Rookie Lance Stroll beenden. Der hat derzeit aber immer noch vier Pünktchen mehr auf dem Konto.
39/71
Hülkenberg saugt sich an Gasly ran und geht mühelos vorbei. Allerdings reicht das nur für P10, mit Massa, Alonso und Perez kann er heute nicht mithalten.
35/71
Perez stoppt. Und fällt wieder hinter Massa und Alonso zurück.
34/71
Immer noch erschreckend gute Rundenzeiten für Hamilton. Vettel holt nur sehr langsam auf, 3,8 Sekunden fehlen noch.
33/71
Ricciardo hält Verstappen natürlich nicht auf. Aber mehr als P5 scheint mir für den Niederländer heute nicht drin zu sein.
31/71
Auf der Strecke führt natürlich Hamilton. Und der wird jetzt so lange draußenbleiben, bis ihn Vettel überholt. Ganz hartes Stück Arbeit für den Ferrari.
30/71
Räikkönen! Bleibt er vor Verstappen? Ja, das geht sich erstaunlich locker aus. Vermutlich keine gute Outlap für den Niederländer.
29/71
Vettel und Verstappen reagieren. Reicht nicht für Vettel! Oder doch? Reicht! Aber ganz knapp.
28/71
Die ersten Undercuts! Von Bottas gegen Vettel und Massa gegen Alonso.
27/71
Verstappen ist eher unglücklich. Über den anstürmenden Hamilton und seine abgefahrenen Reifen.
26/71
Vettel und Bottas quetschen alles aus den jetzt schon recht alten Supersofts heraus. Die schnellste Rennrunde schafft aber Hamilton.
25/71
Allerdings ist Grosjean sowieso Stockletzter, bestenfalls kann er die beiden Sauber noch einholen.
23/71
Zehn-Sekunden-Strafe für Grosjean, er bekommt die Schuld für den Startunfall mit Ocon.
21/71
Massa ist in der anderen DRS-Zone fällig. Damit ist die Party für Hamilton aber erst einmal vorbei, Verstappen liegt zehn Sekunden vor ihm.
19/71
Geht sich innen in Kurve 1 trotzdem aus.
18/71
Hamilton nimmt Alonso ins Visier. Der hat aber auch DRS, weil er nah genug an Massa dran ist.
16/71
Weil die Top 4 einzementiert sind, hier wird es wohl auf Undercuts ankommen, aber die müssen halt genau passen von Timing her.
15/71
Ricciardo ist aber auch nicht faul und nun schon Zehnter. Zahllose Überholmanöver, aber trotzdem bisher eher ein wenig spektakuläres Rennen.
14/71
An PS und Topspeed auf den Geraden mangelt es Force India nie. Aber auch Perez kann Hamilton nur kurz aufhalten.
12/71
Hülkenberg sieht Hamilton vorbeifliegen. Aber das ist auch nicht sein Gegner. Deutlich weiter hinten hat Ricciardo jetzt auch Fahrt aufgenommen und ist wenigstens Zwölfter mittlerweile.
11/71
Auch der Renault von Sainz ist nur ein wehrloses Opfer. Platz 3 hinter Vettel und Bottas ist absolut drin für den neuen Weltmeister.
10/71
Schon passiert. Aber ganz vorne kann Vettel Bottas ein wenig distanzieren.
9/71
Hamilton marschiert. Weder Hartley, Stroll noch Ericsson können auch nur ansatzweise Widerstand leisten. Bei Gasly gleich wird das nicht anders sein.
7/71
Das sieht der Brasilianer natürlich gerne, bei Start und Ziel krallt sich Massa Alonso.
6/71
Endlich wieder Grün. Keine Positionsveränderungen, aber natürlich auch noch kein DRS.
4/71
Beteiligt ist wohl das falsche Wort, Vandoorne wurde von Riccardo und Magnussen in die Zange genommen. Mal sehen, was die Rennjury sagt, meistens bei Dreierkonstellationen läuft es auf einen Rennunfall hinaus.
3/71
Schicht im Schacht hingegen für Ocon, Magnussen und auch Vandoorne. Der war an der Ricciardo-Sache beteiligt.
2/71
Schöne Sache für Hamilton, er schließt nicht nur zügig auf, sondern wird auf P14 vorgespült.
1/71
Hurra, hurra, das Safety Car ist da.
1/71
Zwischen Grosjean und Ocon und davor schon kamen sich Ricciardo und Magnussen in die Quere.
1/71
Vettel holt sich die Führung von Bottas, dahinter allerdings kracht es ein paar Mal.
Start
Grün! Perfekter Start von Vettel.
Warm-Up
Er kann, aber mit der Telemetrie sieht es schlecht aus. Aber das sollte den routinierten Finnen nicht schocken.
Räikkönen
Hektische Betriebsamkeit am Ferrari von Räikkönen. Kann er in die Aufwärmrunde starten, gleich gibt es die Antwort.
Strafen
Zu den Gridstrafen von Ricciardo, Hartley und Gasly kam nur noch was bei Hamilton dazu. Da er sowieso als Letzter ins Rennen gehen muss, er hatte gestern in der Quali gar keine Zeit geschafft, hat man auch gleich noch etliche Teile getauscht. Somit muss er aus der Boxengasse ins Rennen gehen.
Reifen
Diese starten allesamt auf Supersoft, für diese vier Fahrer gibt es auch keinen zweiten frischen Satz der schnellsten Mischung von Pirelli. Sie werden allesamt auf Soft wechseln und es wohl bei diesem einen Stopp belassen. Ricciardo und Hamilton haben bei ihren geplanten Aufholjagden deutlich mehr Optionen.
DRS
DRS ist in Brasilien sehr klassisch. Die beiden Zonen sind in Interlagos selbsterklärend, sie befinden sich auf der Start-Ziel- und der Gegengerade. Allerdings sollte man die nicht bis zur letzten Rille ausnutzen, wie wir in den bisherigen Sessions ausführlich bewundern durften, die Kurven 1 und 4 eignen sich bestens für ausgedehnte Ausflüge ins Grüne.
Mercedes
Was vor allem daran liegt, dass Bottas von der Pole startet und Hamilton von der letzten Position. Dazwischen geht Ricciardo von P14 auf die Reise, aber alleine schon die Startphase mit Bottas, Vettel, Räikkönen und Verstappen an der Spitze wird wohl feurig werden.
Interlagos
Was war das letztes Jahr für ein Drama in Interlagos zwischen Rosberg und Hamilton, diese Kategorie wird uns heuer leider nicht geboten. Aber dennoch erwartet uns ein sehr spannendes Rennen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sao Paulo zum Großen Preis von Brasilien.
L. Hamilton
+16 von 20 auf 4
S. Perez
-4 von 5 auf 9
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
4.
Verstappen
1:8.925
3.
Räikkönen
1:8.538
20.
Hamilton
19.
Gasly
1:10.686
18.
Hartley
17.
Ericsson
1:10.875
16.
Stroll
1:10.776
15.
Wehrlein
1:10.678
2.
Vettel
1:8.360
14.
Ricciardo
1:9.330
13.
Magnussen
1:10.154
12.
Vandoorne
1:10.116
11.
Grosjean
1:9.879
10.
Ocon
1:9.830
9.
Massa
1:9.841
8.
Sainz
1:9.805
7.
Hülkenberg
1:9.703
6.
Alonso
1:9.617
5.
Perez
1:9.598
1.
Bottas
1:8.322