Golf

British Open 2017

British Open 2017

Royal Birkdale GC, Southport, England23.07.2017
Pos.
Name
Nationalität
Score
Hole
Today
1.
Jordan Spieth
USA
-12
F
-1
2.
Matt Kuchar
USA
-9
F
-1
3.
Haotong Li
CHN
-6
F
-7
T4.
Rafa Cabrera-Bello
ESP
-5
F
-2
T4.
Rory McIlroy
NIR
-5
F
-3
T6.
Branden Grace
RSA
-4
E
-1
T6.
Matthew Southgate
ENG
-4
F
-5
T6.
Brooks Koepka
USA
-4
F
+1
T6.
Marc Leishman
AUS
-4
F
-5
T6.
Alex Noren
SWE
-4
F
-3
T11.
Henrik Stenson
SWE
-3
F
E
T11.
Paul Casey
ENG
-3
E
-3
T11.
Chan Kim
USA
-3
F
E
T14.
Austin Connelly
CAN
-2
F
+3
T14.
Hideki Matsuyama
JPN
-2
F
+2
T27.
Jason Day
AUS
+1
F
+1
T37.
Martin Kaymer
GER
+2
F
-2
T37.
Sergio Garcia
ESP
+2
F
+2
T54.
Dustin Johnson
USA
+4
F
+7
T74.
Bernd Wiesberger
AUT
+8
F
+3
Letzte Aktualisierung: 00:55:49
Ende 
 
Ein Fazit für Kaymer und Wiesberger sparen wir uns heute einfach mal, blicken wir lieber in die Zukunft. Schon in drei Wochen folgen die PGA Championship, erstmals im Quail Hollow Club in North Carolina. Abschließend bedanken sich Marco Kieferl, Oliver Stein und meine Wenigkeit, Mario Balda, ganz herzlich für Ihr Interesse an diesem Golfmarathon, der speziell am unwettergeplagten Freitag gefühlte 24 Stunden in Anspruch nach. Bleiben Sie uns gewogen und klicken Sie ab dem 10. August wieder rein. Gute Nacht!
Fazit 
 
Als Kuriosität wird Loch 13 in die Golfgeschichte eingehen. Kuchar ging hier erstmals ungeteilt in Führung, verpasste aber den absolut machbaren Birdieputt. Spieth verpatzte den Abschlag total, durfte dann aber in einer sehr großzügigen Position droppen. Und als mindestens Doppelbogey bereits sicher schien, zog er sich noch mit Bogey aus der Affäre. Ein Bogey wertvoll wie ein Hole-in-One, mit der daraus resultierenden Portion Euphorie ließ er Birdie, Eagle, Birdie, Birdie folgen, daraufhin waren keine Fragen mehr offen.
Rekorde 
 
Nicht der einzige Rekord. Das ganz große Highlight hatten wir bereits gestern mit der ersten 62er-Runde bei einem Major vom Südafrikaner Brandon Grace, der mit T6 auch ein bemerkenswertes Ergebnis schafft. Haotong Li fehlte hierzu heute nur ein Schlag, aber als Dritter schafft er natürlich das beste Major-Ergebnis eines Chinesen.
Claret Jug 
 
Der Claret Jug geht in die USA. Erster Titel für Spieth bei den Open nach T4 in 2014. Und sein dritter Triumph bei einem Major im Alter von 23, damit übertrumpft er nun auch noch Tiger Woods.
Spieth, Loch 18 
 
65-69-65-69, damit gewinnt Jordan Spieth ein Turnier, das er nach jeder Runde angeführt hat.
Kuchar, Loch 18 
 
Bogey für Kuchar, eine 69er-Runde zum Abschluss.
Spieth, Loch 18 
 
Der letzte Birdieputt fällt nicht.
Kuchar, Loch 18 
 
Aus der Hocke zimmert er den Ball irgendwie auf das Grün. Aber weit weg von der Fahne.
Kuchar, Loch 18 
 
Und die Lage ist maximal unglücklich. Aber das ist ja ohnehin schon alles egal.
Kuchar, Loch 18 
 
Der Grünbunker.
Spieth, Loch 18 
 
Spieth trifft das Grün, damit hat er mehr als eine Hand am Claret Jug.
Kuchar, Loch 18 
 
Kuchar muss riskieren, macht er auch. Auch nach rechts, aber über diesen fiesen Fairwaybunker drüber.
Spieth, Loch 18 
 
Spieth wieder einmal nach rechts. Aber zu seinem Glück nicht weit genug, um den Fairwaybunker mitzunehmen. Clever gespielt.
Loch 18 
 
Was sagt die Statistik zur 18 heute? Nur handgezählte vier Birdies, aber elf Bogeys. Keine Eagle, nichts schlimmeres.
Spieth, Loch 17 
 
Von wegen! Auch der rollt wieder wie auf Schienen mitten ins Glück. Zwei Schläge Vorsprung vor der letzten Bahn.
Kuchar, Loch 17 
 
So, jetzt fällt auch einmal ein spektakulärer Birdieputt von Kuchar. Und schon dürfte Spieth nicht mehr ganz so entspannt den Schläger schwingen.
Spieth, Loch 17 
 
Die holt sich aber auch Spieth. Und der Ball hoppelt wieder nur ganz knapp am Eagle vorbei.
Kuchar, Loch 17 
 
Toll! Sogar noch die Birdiechance.
Spieth, Loch 17 
 
Spieth weiß das natürlich, er spielt sehr konservativ. Sprich, er greift nicht das Grün an, sondern bringt sich in Position für einen schnurgeraden Chip.
Kuchar, Loch 17 
 
Das Beste daraus gemacht. Aber das ist nicht viel.
Kuchar, Loch 17 
 
Der Ball von Kuchar liegt wirklich grauenhaft. Aber kann nicht auf das Fairway querspielen, er muss riskieren.
Koepka, Loch 18 
 
Koepka Birdie auf der 17, Par auf der 18, das normale Ergebnis auf den letzten beiden Löchern. Gibt dann doch noch eine 71 und T6.
Kuchar, Loch 17 
 
Kuchar ins Rough auf der anderen Seite, das ist sicherlich kein Vorteil.
Spieth, Loch 17 
 
Spieth deutlich nach rechts, aber nicht weit nach rechts genug, um ihn ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Der Ball liegt inmitten der Zuschauer, sprich, ein Weg sorgt dafür, dass er nicht aus dem hohen Gras schlagen muss.
Grace, Loch 18 
 
Grace setzt seinen letzten Birdieputt daneben, damit bleibt er auf T6.
Kuchar, Loch 16 
 
Par, aber jetzt braucht Kuchar natürlich einen Eagle.
Spieth, Loch 16 
 
Aber Spieth hat natürlich eine Art Matchball. Die Linie ist unproblematisch, aber es sind halt gut zehn Meter. Unglaublich, auch der fällt!
Kuchar, Loch 16 
 
Er nimmt den Putter. Und das ist die richtige Entscheidung, jetzt fehlt kein Meter mehr zum Par.
Spieth, Loch 16 
 
Spieth trifft das Grün, spielt es aber sehr mittig an. Die Fahne, aber auch die Bunker, sind deutlich rechts davon, also wieder ein sehr kniffliger Birdieputt.
Kuchar, Loch 16 
 
Kuchar hat mehr Meter, aber die viel bessere Position. 150 Meter zur Fahne, das sind zehn zu viel. Der Ball bleibt an der Grünkante hängen und rollt etwas zurück.
Koepka, Loch 17 
 
Koepka macht das, was man auf der 17 machen muss. Birdie!
Kuchar, Loch 16 
 
Spieth trifft das Fairway nicht, Chance für Kuchar. Perfekter Abschlag, die Chance auf den erneuten Ausgleich lebt.
Stanson, Loch 18 
 
Den Vorjahressieger reiche ich schnell nach. Der wird heute nicht einmal bester Schwede, diese Ehre gebührt Alex Noren. Aber für die Top 10 reicht es derzeit mit einer 70 heute.
Grace, Loch 17 
 
Birdie auf der 17 auch für Branden Grace. Damit wieder die Chance auf -5 wie McIlroy und Cabrera-Bello.
Kuchar, Loch 15 
 
Das Birdie macht Kuchar, noch ist nichts verloren.
Spieth, Loch 15 
 
Eagleputt, aber endlos lang. Egal, genau mittig ins Loch. Spieth lässt dem besten Bogey seiner Karriere Birdie und Eagle folgen.
Kuchar, Loch 15 
 
Es ist der Bunker. Besser kann man sich kaum befreien, den Birdieputt muss er jetzt einfach hinterher schieben.
Cabrera-Bello, Loch 18 
 
Nur das Par, somit eine 68 und weiter T4.
Kuchar, Loch 15 
 
Das sieht nach Bunker aus! Aber die Kamera hat es nicht genau eingefangen. Spieth einen Meter rechts, aber das ist ein riesiger Unterschied. Nämlich Grünkante.
Cabrera-Bello, Loch 18 
 
Toller Schlag! Aus dem Rough zur Birdiechance und der Chance auf T3.
Kuchar, Loch 15 
 
Guter Abschlag diesmal von beiden. Auf der 15 haben beide schon ein paar Birdies eingetütet, Spieth am Freitag sogar den Eagle.
McIlroy, Loch 18 
 
Par für McIlroy, mehr war nicht mehr drin. Ob diese 67 für T4 reicht, das werden die nächsten Minuten zeigen.
Spieth, Loch 14 
 
Ganz sicher! Und wieder geteilte Führung mit psychologischem Vorteil bei Spieth.
Kuchar, Loch 14 
 
Zumindest das Par gesichert, jetzt heißt es zuschauen, was der Rivale macht.
Koepka, Loch 16 
 
Brooks Koekpa sollte dies tunlichst umsetzen, denn den eben gewonnen Schlag lässt er bei der nächsten Gelegenheit auch schon wieder liegen.
Cabrera-Bello, Loch 17 
 
Rafa schließt mit Birdie auf der 17 wieder zu McIlroy auf. Aber auf dieser Bahn werden auch diverse andere Schläge aufholen.
Spieth, Loch 14 
 
Spieth mit dem Eisen-Sechs fünf Zentimeter an einem Ass vorbei. Ich darf an meinen Eintrag von vor zwei Minuten erinnern. Man kann auch mit einem Bogey ein Turnier vorentscheiden.
Kuchar, Loch 14 
 
Hätte schlimmer kommen, Kuchar schrammt an den Bunkern vorbei und findet zumindest das Grün. Birdie wird das aber keines.
Li, Clubhaus 
 
Li schlürft hoffentlich keinen Baijiu zur Feier seiner Superrunde im Clubhaus, denn wenn das so weiter geht, dann muss er heute noch einmal im Stechen ran.
Spieth, Loch 13 
 
Und Spieth schafft das Bogey. Unglaublich aber wahr, die Führung wechselt auf der 13 erstmals, aber der psychologische Moment spricht trotzdem für Jordan Spieth.
Kuchar, Loch 13 
 
Umso wichtiger wäre jetzt natürlich ein besonderer Moment für Kuchar. Aber der hat seit 20 Minuten kein Golf mehr gespielt, hat er die Konzentration behalten? Eher nicht, er zielt doch recht eindeutig links vorbei.
Spieth, Loch 13 
 
Der Chip zur Fahne muss jetzt natürlich auch erstmal gelingen. Sehr ordentlich, das sind keine zwei Meter und er kommt mit Bogey davon.
McIlroy, Loch 18 
 
Nein, kein finales Birdie für Rory, der Grünbunker verhindert dies bereits im Ansatz.
Koepka, Loch 15 
 
Brooks Koepka mit dem zweiten Birdie heute, damit reiht er sich wieder auf T5 ein.
Spieth, Loch 13 
 
Spieth schlägt endlich. Und das klappt blendend, natürlich kommt er nicht auf das Grün, aber fast. Die optimale Dropposition wird für viele Diskussionen im Nachklapp sorgen, aber das sagte ich ja schon.
McIlroy, Loch 18 
 
Abschlag von McIloy deutlich neben das Fairway. Auch hier darf jetzt erst einmal eine stark verspätete Ostereiersuche durchgeführt werden.
Spieth, Loch 13 
 
Das ist jedenfalls nicht die Linie zur Fahne, aber die befindet sich auch auf der anderen Seite des Hügels.
Spieth, Loch 13 
 
Spieth diskutiert weiter mit den Schiedsrichtern. Aber nun scheint mal sich doch zu einigen in Sachen Dropposition.
McIloy, Loch 17 
 
Eagle für Rory auf der 17. Und der war nicht einmal besonder schwierig. Damit ist er alleiniger Vierter und kann Li auf der letzten Bahn einholen.
Connelly, Loch 14 
 
Connelly führt auch wieder einiges auf. Birdie auf 11 und 12, Doppelbogey auf 13, Birdie auf 14.
Noren, Loch 18 
 
Fast ein 25-Meter-Birdie von Noren! Das wäre ein Finish gewesen.
Spieth, Loch 13 
 
Spieth setzt sich durch! Und bekommt sogar einen wunderbaren Platz für seinen Drop genehmigt. Das wird im Nachklapp für viel Diskussionen sorgen, wenn Kuchar diese Entscheidung den Sieg kostet.
Spieth, Loch 13 
 
Spieth will droppen, wird ihm das erlaubt? Ganz wichtige Entscheidung jetzt.
Spieth, Loch 13 
 
Die Schiedsrichter diskutieren, die Zuschauer müssen erst einmal eine Gasse bilden, gut, dass das ohnehin der letzte Flight ist.
Kuchar, Loch 13 
 
Kuchar hat das Fairway auch nicht getroffen, aber für ihn ein normaler Schlag aus dem Semirough. Auf das Grün, nicht gerade in Birdienähe, aber das braucht er derzeit gar nicht.
Spieth, Loch 13 
 
Jordan Spieth in ganz großen Problemen. Er steht auf einem Hügel fernab der Bahn umringt von Zuschauern. Ein paar Meter tiefer liegt irgendwo der Ball.
Ramsay, Loch 17 
 
Das war ein Eagle der Sonderklasse! Nämlich aus dem Grünbunker! Erst fliegt nur Sand auf das Grün, dann folgt der Ball fast in Zeitlupe. Und in Zeitlupe rollt er auch ins Loch.
Noren, Loch 17 
 
Noren verpatzt den wichtigen Birdieputt auf der 17. Damit wird der Li nicht mehr einholen können.
Wetter 
 
Das ist jetzt kein Nieseln mehr, das ist ein richtiger Regenschauer.
Koepka, Loch 13 
 
Bergaufputt misslingt, Bogey Koepka auf der 13, das Peloton mit -4 dünnt sich etwas aus.
Kuchar, Loch 12 
 
Beide ohne echte Birdiechance, aber beide mit Par.
Spieth, Loch 12 
 
Spieth hingegen hat die Richtung genau getroffen. Aber der Ball springt etliche Meter zu weit. Riecht nach zweimal Par.
Kuchar, Loch 12 
 
Kuchar ist mit dem folgenden Abschlag gar nicht zufrieden, aber immerhin landet die Kugel auf dem Grün. Halt nicht da, wo die Fahne steckt.
Kuchar, Loch 11 
 
Matt Kuchar verpasst das Birdie um fünf Zentimeter, Spieth ist mit seinem Par hochzufrieden.
McIlroy, Loch 15 
 
Einer zu viel bereits. Aber der Bogeyputt sitzt wenigstens.
McIlroy, Loch 15 
 
Vom Bunker nah an den Stock. Allerdings weiß ich nicht, der wie vielte Schlag das jetzt schon war. Wird gleich nachgereicht.
Spieth, Loch 11 
 
Voll in die Zuschauer links neben dem Grün! Langsam muss sich Haotong Li Sorgen machen, dass er das Ding noch gewinnt.
Connelly, Loch 12 
 
Lange nichts gehört von Austin Connelly. Zwei Birdies am Stück spülen ihn jetzt auch wieder auf T4.
Day, Loch 18 
 
Par auf der 18 für Day, damit parkt er einen Schlag vor Kaymer und Garcia auf T26 ein.
Spieth, Loch 11 
 
Ein prima Abschlag setzt Spieth unter Druck. Aber der legt den Ball zwei Meter neben von Kuchar.
Spieth, Loch 10 
 
Unspektakuläres Par von Spieth, spektakuläres von Kuchar, beide bleiben bei -8.
McIlroy, Loch 15 
 
Rory in einer Menschentraube abseits der Spielbahn. Interessantes Bild, auch dass viele Regenschirme jetzt aufgespannt sind.
Kuchar, Loch 10 
 
Sehr kontrollierter Putt vom Vorgrün in Stangennähe. Sollte für Par reichen.
Koepka, Loch 11 
 
Koepka schiebt weiter jeden Birdieputt vorbei, Li im Clubhaus weiß wohl gar nicht, wie ihm geschieht.
Cabrera-Bello, Loch 12 
 
Ein Loch nach seinem Missgeschick kehrt Rafa umgehend wieder in den Minus-Vier-Klub zurück.
Kuchar, Loch 10 
 
Als Kuchar vorhin ausgleiche konnte, hat er sofort den nächsten Abschlag total verzogen. Geschichte wiederholt sich.
Spieth, Loch 9 
 
Spieth macht das Birdie nicht. Er macht auch das Par nicht. Bogey, eine unglaubliche Serie von Fehlschlägen. Als hätte man ihm erstmals einen Putter in die Hand gedrückt. Geteilte Führung!
Kuchar, Loch 9 
 
Birdie für Kuchar, Par für Spieth, das würde der Ausgangslage nach Schlag 3 entsprechen. Kuchar macht sein Birdie.
Garcia, Loch 18 
 
Der Masters-Champ beendet eine schwache Runde mit Bogey. 282 Schläge wie Kaymer, das hat er sich natürlich auch ganz anders vorgestellt.
Koepka, Loch 10 
 
Koepka schiebt erneut einen Birdieputt daneben, weiter weigert sich das Feld, Platz 3 des Chinesen Li anzugreifen.
Kuchar, Loch 9 
 
Eine Annäherung, die einen Siegerpokal verdient hätte. Diesmal kommt Kuchar nicht am Birdie vorbei. Spieth aus dem Rough auch schön auf das Grün, aber der Weg ist doppelt so weit.
Grace, Loch 10 
 
Endlich! Auf der Zehn fällt einer dieser extrem guten, aber extralangen Putts von Branden Grace mal. Selten so ein verdientes Birdie gesehen, er ist zurück auf -4.
Spieth, Loch 9  
 
Mit einem schlechten Abschlag macht Spieth dem Rivalen wieder ein Türchen auf.
Cabrera-Bello, Loch 11 
 
Mit Müh und Not rettet Rafa noch Bogey auf der Elf. Kein einziger Schlag im Ziel, vom schwierigen Parputt abgesehen.
Kuchar, Loch 8  
 
Zweieinhalb Meter für ein Birdie, aber er lässt die Chance liegen und schiebt den Ball rechts vorbei. Par wie Spieth.
Wetter 
 
Deutlich stärkerer Wind jetzt, das fühlt sich deutlich mehr nach Links-Golf an.
Kuchar, Loch 8 
 
Mehr Weg, aber besserer Winkel für Kuchar. Tolle Annäherung, prima Birdiechance. Spieth schlägt 20 Meter zu weit, das Grün ist groß genug, aber Birdie wird das sicher keines.
Leishman, Loch 18 
 
Tolle Runde von Marc Leishman, fünf Birdies, kein Bogey. Auch er nimmt im Clubhaus auf T4 Platz.
Spieth, Loch 8 
 
Spieth wartet, zu viel Wind. Der bläst nach rechts, er schlägt jetzt nach links. Und der Wind bläst den Ball wunderbar auf das Fairway, das war für das Lehrbuch. Kuchar aber auch perfekt.
McIlroy, Loch 11 
 
Sehr solides Golf von Rory. Kein Bogey, jetzt das zweite Birdie. Damit reiht er sich in der Gruppe auf T4 ein.
Kuchar, Loch 7 
 
Oh wie knapp! Aus zwei Metern ganz knapp links vorbei. Also nur Par wie Spieth.
Spieth, Loch 7 
 
Spieth auf der falschen Seite vom Grün, Par sollte sich aber ausgehen.
Southgate, Loch 18 
 
Kein finales Birdie, aber eine 65er-Runde für Matthew Southgate. Damit bleibt er vorerst auf T4.
Kuchar, Loch 7 
 
Mal wieder ein richtig guter Abschlag, das ist auf einem Par 3 kein Fehler. Jetzt ist das Birdie fast schon zwingend für Matt Kuchar, der im zarten Alter von 39 endlich sein erstes Major gewinnen will.
Connelly, Loch 7 
 
Kein Birdie bisher, dafür jetzt Bogey Nummer 3, der junge Kanadier zahlt heute ordentlich Lehrgeld.
Spieth, Loch 6 
 
Halber Meter zum Par, kein Problem diesmal. Spieth wieder zwei Schläge im Vorteil.
Kuchar, Loch 6 
 
Matt Kuchar spielt auf dieser Bahn genau die Kaymer-Vorgabe nach. Und die endet ebenfalls mit Bogey, da er auch noch den Grünbunker mitgenommen hat.
Southgate, Loch 17 
 
Birdie für Matthew Southgate, der verbessert sich heute von +1 auf -4. Und eine Chance hat er ja noch.
Spieth, Loch 6 
 
Wunderbar gespielt von Spieth, das muss das Par werden.
Kuchar, Loch 6 
 
Der Ball von Kuchar ist fast nicht spielbar. Viel hohes Gras und Gefälle vom Bunkeransatz. Er macht das Beste daraus, aber die Aufgabe in Sachen Par bleibt extrem herausfordernd.
Spieth, Loch 6 
 
Haarscharf nicht. Aber jetzt erst Spieth, kein Rough, nur ein wenig Unterholz. Gut spielbar, gut gelöst.
Kuchar, Loch 6 
 
Kuchar auch nach links, der Ball springt über das Fairway. In den Bunker?
Spieth, Loch 6 
 
Abschlag links in die Zuschauer.
Spieth, Loch 5 
 
Kleine Kurve, die spielt Spieth jetzt aber korrekt. Erstes Birdie, wieder die ungeteilte Führung. Kuchar schafft zumindest das Par.
Noren, Loch 10 
 
Li ist im Clubhaus, Mann der Stunde ist somit aktuell der Schwede Alex Noren. -3 für den Tag bringen -4 gesamt, das ist der geteilte 4. Platz, den Grace eben verlassen hat.
Grace, Loch 6 
 
Aber jetzt geht auch der kurze Parputt daneben. Er hat die Lochkante einmal mehr gegen sich.
Grace, Loch 6 
 
Es ist unglaublich, wie knapp diese superlangen Birdieputts von Branden Grace heute am Ziel vorbeischrammen.
Spieth, Loch 5 
 
Das gilt natürlich auch für Spieth. Und nach dieser perfekten Annäherung muss das jetzt auch klappen. Kuchar wird sich mit dem Par begnügen müssen, das ist aber absolut machbar.
Koepka, Loch 6 
 
Ein Abschlag von Koepka, mit der er leben kann. Wäre mal Zeit für das erste Birdie.
Connelly, Loch 5 
 
Bogey Nummer 2 für den Kanadier, er fällt weiter zurück.
Kuchar, Loch 4 
 
Kuchar hat in etwa die gleiche Aufgabe. Er löst die aber, damit ist die Führung jetzt geteilt.
Spieth, Loch 4 
 
Und wie! Spieth setzt den nächsten einfachen Parputt daneben. Nur ein Meter, trotzdem deutlich rechts vorbei. Drei Bogeys auf den ersten Vier, wer hätte das gedacht?
Li, 274 Schläge 
 
Li beendet den Tag also mit -7, macht gesamt -6. Natürlich die beste Golfrunde, die ein Chinese je gespielt hat. Was diesem im Reich der Mitte ohnehin schon extrem beliebten Sport weiter Auftrieb geben wird. Und was das heute gibt, das warten wir mal ab. Die Spitze schwächelt ja ein wenig.
Li, Loch 18 
 
Unfassbar, Haotong Li locht den vierten Birdieputt in Serie! Eine 63er Runde, bis gestern wäre das Major-Rekord gewesen. Und da war sogar ein Eagle nicht undenkbar, denn sein zweiter Schlag fällt keinen halben Meter neben der Fahne runter.
Spieth, Loch 4 
 
Auch der Abschlag klappt nicht wie geplant, erstmals bei diesen Open schwächelt Jordan Spieth über mehre Löcher.
Grace, Loch 5 
 
Mister 62 hätte längst ein erstes Birdie verdient, aber wieder fehlen ein paar Zentimeter.
Li, Loch 18 
 
Letzter Abschlag von Li. Und der ist perfekt, er wird doch nicht eine 63 spielen, oder?
Spieth, Loch 3 
 
Drehen wir also den Spieth, äh, den Spieß um. Kuchar hat das Bogey kassiert, Jordan einen recht einfachen Par-Putt. Vorbei!
Li, Loch 17 
 
Denn Li macht natürlich den Birdieputt. Stolze -6 für den Tag!
Koepka, Loch 3 
 
Par für Koepka. So wie auch für Grace und Connelly. Trotzdem sind die drei Recken gleich nur mehr Vierte.
Li, Loch 17 
 
Jesus Maria! Fast ein Eagle von Li auf der 17. Der wird gleich im Clubhaus einen launigen Nachmittag haben, wenn er bei uns im Ticker mitliest.
Kuchar, Loch 3 
 
Kuchar will die Fahne angreifen, aber die steckt rechts im Grün und wird dort von einem Bunker beschützt. Erfolgreich beschützt.
Spieth, Loch 3 
 
Spieth aus dem Rough, zur Fahne sind es 160 Meter. Er schlägt allerdings 20 Meter weiter. Der Ball rollt aber runter auf das Vorgrün, Par ist sicherlich noch machbar.
Koepka, Loch 3 
 
Koepka und Connelly mit Par.
Kuchar, Loch 3 
 
Kuchar trifft das Fairway blitzsauber. Spieth knapp daneben, aber das ist noch absolut in Ordnung.
Spieth, Loch 2 
 
Spieth liest die Puttlinie ganz lange, aber trotzdem fehlen wieder ein paar Zentimeter. Kuchar hingegen hat Blut geleckt und schiebt dieses Birdie sauber rein. Und da ist es auch schon nur mehr ein Schlag, der die beiden Rivalen trennt.
Li, Loch 16 
 
Fünftes Birdie schon vom Chinesen Li, der klettert damit auch auf T3!
Grace, Loch 3 
 
Oh nein! Was für ein wunderbarer kurviger und extrem langer Birdieputt. Der Ball bleibt genau vorm Ziel liegen.
Stenson, Loch 3 
 
Bogey für Stenson, an die Titelverteidigung wird er schon zuvor nicht mehr geglaubt haben.
Spieth, Loch 2 
 
Spieth mit dem eindeutig besseren Abschlag, kann er kontern?
Kuchar, Loch 1 
 
Par für Kuchar, Spieth fehlen dafür zehn Zentimeter. Und da waren es nur mehr zwei Schläge Differenz.
Grace, Loch 2 
 
Branden Grace bleibt bei Par, das ist derzeit viel wert. T3 nämlich, weil Koepka und Connelly sowie auch Flightpartner Matsuyama gepatzt haben.
Koepka, Loch 1 
 
Das Bogey schmerzt viel mehr! Denn Brooks Koepka fehlte nur ein halber Meter zum Par. Einmal kreiseln an der Lochkante und dann ein weiterer Schlag.
Connelly, Loch 1 
 
Der junge Kanadier kommt mit Bogey davon. Nach zwei Fehlschlägen am Stück eh noch gnädig, man frage nach beim Kollegen Matsuyama.
Spieth, Loch 1 
 
Drei Schläge nimmt Jordan Spieth mit auf die Reise. Der erste Drive deutet an, dass er diesen auch nach Loch 1, welches heute etlichen Stars zum Verhängnis wurde, behalten wird.
Kuchar, Loch 1 
 
Es wird Sie nicht überraschen, dass ab sofort Matt Kuchar und Jordan Spieth absolute Priorität haben. Der Herausforderer schlägt gut ab, dass der Ball rechts über das Fairway rollt, ist kein großes Problem.
Stenson, Loch 2 
 
Stenson weiter solide mit Par.
D. Johnson, Loch 2 
 
DJ steigert sich von Doppelbogey auf Bogey. Der Tag ist somit nach 20 Minuten schon gänzlich versaut.
Matsuyama, Loch 1 
 
Hier die Rechnung für Matsuyama, in Japan ist alles sehr teuer, kennt er ja. Royal Birkdale greift auch in die Vollen und zieht ihm drei Schläge ab. Triple Bogey in der Landessprache.
Grace, Loch 1 
 
Grace holt das Par, heute eine super Sache auf Loch 1.
Connelly, Loch 1 
 
Oh dear, Austin Connelly gleich in den Bunker links vom Fairway.
Koepka, Loch 1 
 
Nicht ganz das Fairway, aber fast.
McIlroy, Loch 3 
 
Rory auch nicht mit wenig Problemen auf den ersten Löchern, aber er schafft dreimal Par.
Matsuyama, Loch 1 
 
Von einem Par sind Matsuyama und Grace beide ziemlich weit weg. Für den Japaner ist es illusorisch, es geht nur mehr um die Höhe des Sachschadens.
D. Johnson, Loch 1 
 
Auch der Bogeyputt aus gut einem Meter geht daneben, ein Auftakt wie von Jason Day für Dustin Johnson. Stenson holt ohne großes Aufhebens ein Par.
Grace, Loch 1 
 
Das ist natürlich auch ein Premiumflight, Matsuyama, die Nummer 2 der Welt, der gestern unfassbar gute Putts gezeigt hat. Und natürlich Mister 62 aus Südafrika höchstpersönlich. Aber auch der schlägt viel zu weit nach links, hat denn heute überhaupt schon einer das Fairway auf der Eins vernünftig getroffen?
D. Johnson, Loch 1 
 
Dustin Johnson hält aus dem Grünbunker die Parchance offen. Groß ist die aber nicht.
McIlroy, Loch 2 
 
Abschlag mit einem Eisen, aber trotzdem zu weit nach rechts. Das richtige Visier ist noch nicht gefunden.
D. Johnson, Loch 1 
 
Denn weiter vorne ist einfach zu viel los. Aber nicht nur erfreuliches, diese Annäherung von DJ verpasst das Grün deutlich.
Garcia, Loch 7 
 
Hoppla, Doppelbogey von Garcia auf der Sieben, damit streichen wir den Spanier aber ganz schnell aus unserer Liste.
McIlroy, Loch 2 
 
Guter Bunkerschlag, Par aus knapp zwei Metern gerettet.
Stanson, Loch 1 
 
Das wird ein sehr schöner Flight mit Stanson und Dustin Johnson. Der Schwede wie Rory zu weit nach links, aber der Ball springt vom hohen Gras ins gut spielbare.
McIlroy, Loch 2 
 
Auch McIlroy darf sich jetzt an einem der Grünbunker hier versuchen.
Ramsay, Loch 2 
 
Nach dem Birdie holt Richie Ramsey die Kugel auf der Zwei wild durch die Gegend. Bei einem schwer misslungnenen Bunkerschlag hat er noch großes Glück, dass er überhaupt zum Par putten kann. Aber der Weg ist zu weit, letztlich hätte es aber auch deutlich schlimmer ausgehen können als Bogey.
Z. Johnson, Loch 14 
 
Zu agressiver Birdieputt diesmal vom Vorgrün. Der Ball rollt deutlich zu weit und prompt kassiert Zach Johnson dann das erste Bogey des Tages auf der 14.
McIlroy, Loch 1 
 
Sieht nach einem unspektakulärem Par für Rory aus. Ein Meter ist dafür noch zu überwinden.
Ramsay, Loch 1 
 
Einer aus den letzten Flights eröffnet mit Birdie und das ist der Schotte Richie Ramsay.
Z. Johnson, Loch 13 
 
Zach Johnson locht schon wieder so einen elend langen Birdieputt ein. Das gibt somit -4 für den Tag und -2 gesamt.
McIlroy, Loch 1 
 
Den ersten Abschlag von McIlroy nehmen wir natürlich mit. Hoffentlich nicht so ein Ding wie bei Jason Day. Der zog voll nach rechts, der Nordire leicht nach links. Das passt noch.
Day, Loch 3 
 
Doppelbogey und dann Birdie, Zeit für ein konservatives Par von Jason Day.
Zeitplan 
 
Die Gruppe mit -2 geht häppchenweise im Zehn-Minuten-Takt auf die Reise. Rory McIlroy ist dabei, aber wir warten einfach mal ab, wer sich für eine intensive Begleitung empfiehlt.
Leishman, Loch 7 
 
Marc Leishman in einem der lästigen Grünbunker vor Loch 7. Kann er das Par retten? Die Frage stellt sich nicht, denn er hat andere Pläne und schießt vom Sand direkt ins Loch. Das war sicherlich einer der Schläge der Runde.
Garcia, Loch 5 
 
Das angekündigte Birdie fällt aus! Und damit auch der Vorstoß von Garcia in Richtung Top 10.
Day, Loch 2 
 
Jason Day mit der Teilkompensation, Birdie auf der Zwei. Das nennt man wohl einen ereignisreichen Beginn.
Garcia, Loch 5 
 
Das wird Birdie, da lege ich mich fest. Perfekt den Ball aus 30 Metern neben die Stange gelegt.
Johnston, Loch 3 
 
Beef hat natürlich etliche Begleiter auf seiner Runde. Und die dürfen jetzt erstmals jubeln, er kesselt den anspruchsvollen Birdieputt und macht das Missgeschick vom Auftakt vergessen.
Garcia, Loch 4 
 
Garcia mit einem vielversprechenden Birdieputt, wird aber doch nur Par.
Day, Loch 1 
 
Es wird das Doppelbogey, damit fällt Jason Day zurück zu Martin Kaymer auf T42.
Schauffele, Loch 18 
 
Kurzes Zittern, aber Par zum Abschluss. Mit -5 heute springt Xander Schauffele satte 37 Ränge nach vorne auf T15.
Day, Loch 1 
 
War sogar Out of Bounds von Day. Damit erreicht er das Grün erst mit dem vierten Schlag. Bogey oder Doppelbogey?
Garcia, Loch 3 
 
Aber hallo, nach dem Abschlag hätte Garcia das Par mit Handkuss genommen. Aber jetzt versenkt er sogar einen sehr hügligen Birdieputt, das geht ja gut los.
Kaymer, Loch 18 
 
Par für Kaymer zum Abschluss. Somit eine 68er-Runde, natürlich seine beste bei diesen Open. War sicherlich mehr drin, denn nach Loch 11 gelang kein Birdie mehr. Wir notieren also T42 nach einem eher ruppigen Turnier.
Day, Loch 1 
 
Wir würden lieber Kaymer auf der 18 sehen, aber gezeigt wird der erste Drive von Jason Day. Der zieht ordentlich nach rechts weg.
Schauffele, Loch 17 
 
Der Xanderl holt das Pflichtbirdie auf der 17 und stellt auf -5 für den Tag.
Z. Johnson, Loch 9 
 
Beeindruckende erste Neun von Zach Johnson mit -3. Er läuft halt immer noch der 75er-Auftaktrunde hinterher, aber Top 15 sind wieder drin.
Garcia, Loch 2 
 
Herrlicher Chip von Garcia, da war er tatsächlich noch näher am Birdie als am Bogey. Der Parputt ist jetzt kein Problem mehr.
Kaymer, Loch 17 
 
Keine bewegten Bilder zu Kaymer auf der 17, das lässt ein unspektakuläres Par erwarten. Und das taucht jetzt auch auf dem Leaderboard auf.
Garcia, Loch 2 
 
Abschlag weit neben das Fairway, so ist mit Schlag 2 das Grün nicht mehr drin. Erhöhte Bogeygefahr auch für den Spanier.
Johnston, Loch 1 
 
Übler Dreiputter von Beef Johnston auf der Eins, eben war das noch eine ganz gute Birdiechancen. Aber er hat zu viel riskiert und dann war auch der Parputt zu weit.
Garcia, Loch 1 
 
Sergio Garcia legt los, konservativ mit Par.
Kaymer, Loch 16 
 
Kaymer übersteht die 16 in der Tat unfallfrei, jetzt bitte ein Birdie auf der 17 nachlegen.
Schauffele, Loch 15 
 
Woher die Vorfahren von Xander Schauffele in die USA eingewandert sind, das lässt sich nicht schwer erraten. Der junge Kalifornier überraschte uns zuletzt bei den US Open mit Rang 5, heute zeigt er erstmals auch außerhalb seines Heimatlandes, was er drauf hat. Der erste Eagle des Tages rollt ins Loch, damit satte -4 für den Tag und T18.
Kaymer, Loch 16 
 
Freitag und Samstag spielte Kaymer Bogeys auf diesem Par 4. Aber das ist diesmal viel einfacher zu spielen, der Schlagdurchschnitt ist nach 4,1 an den ersten drei Tagen heute nur mehr 3,8.
Kaymer, Loch 15 
 
Und so kommt es dann auch, einen Besuch im Bunker gut weggesteckt, vor allem, da wieder ein schwerer Parputt fällt. Und da aktuell die Konkurrenz schwächelt, rückt Kaymer dennoch auf T39 vor.
Kaymer, Loch 15 
 
Das sieht nach zwei Schlägen eher nach Par statt Birdie aus.
Wiesberger, Loch 18 
 
Nicht Letzter! Das bleibt das Fazit für Bernd Wiesberger nach seinem abschließenden Par und einer 73er-Runde. Nur ein Birdie war ihm heute vergönnt, damit ist natürlich keine Aufholjagd drin, vor allem, wenn man zuvor schon vier Bogeys kassiert hat.
Kaymer, Loch 14 
 
Auch das folgende Par 3 ist schnell mit Par bestritten. Nun aber wird die Sache interessant, auf der 15 hat der gute Martin schon einen Eagle und ein Birdie zu Buche stehen.
Kaymer, Loch 13 
 
Par für Kaymer, das passt.
Wiesberger, Loch 17 
 
Erstmals nur das Par für Wiesberger auf der 17. Jetzt darf auf der letzten Bahn nichts passieren, sonst holt er Willett doch noch ein.
Kang, Loch 18 
 
Sung-Hoon Kang hat sich für seine desolate 76 gestern, der Schnitt des Feldes lag unter 70, rehabilitiert. Par zum Abschluss auf für ihn und somit eine 66er Runde. Geht doch!
Baddeley, Loch 18 
 
Von einem Eagle kann keine Rede sein, von einem Birdie auch nicht. Aber den Parputt aus eineinhalb Metern versenkt der Australier für eine schmackhafte 64. Das ist erst einmal eine Verbesserung um satte 45 Plätze auf T29, aber natürlich werden sich auch etliche weitere Golfer bei diesen laborartigen Bedingungen weiter steigern.
Wiesberger, Loch 16 
 
Par auch für Wiesberger, auf der 17 hat er allerdings bisher immer ein Birdie geschafft. Glück auf!
Kaymer, Loch 12 
 
Par für Kaymer auf dem Par 3, das auch heute wieder deutlich schwerer zu spielen ist als am Donnerstag oder Freitag. Und wenn der Abschlag im Grünbunker landet, dann nimmt man Par sowieso mit Handkuss.
Baddeley, Loch 17 
 
Die 17 ist die letzte Einladung für ein Birdie, mit seiner heutigen Form nimmt Baddeley diese natürlich an. Drei am Stück, -6, fehlt nur noch ein Eagle auf der letzten Bahn zur Einstellung des Rekords. Der ist allerdings dort fast unmöglich.
Wiesberger, Loch 15 
 
Und auf der 15 geht endlich auch der Knopf für Bernd Wiesberger auf. Er kommt auf dem Par 5 mal unfallfrei zum Grün und dann fällt der Birdieputt.
Kaymer, Loch 11 
 
Mit zwei Schlägen auf das Grün und dann das kurze Spiel, das Kaymer heute schon den ganzen Tag zelebriert. Aus rund zwei Metern Birdie Nummer 3 und wieder T40!
Kjeldsen, Loch 12 
 
Sören Kjeldsen schnuppert auf diesem Par 3 am Ass und dem ersten Eagle des Schlusstages. Etwas mehr als zehn Zentimeter fehlen.
Willett, Loch 18 
 
Nicht unwichtig für Wiesberger, Danny Willett beendet seine einsame Runde mit +1 für den Tag und +9 gesamt. Das ist also T75, wo auch der Österreicher derzeit notiert.
Baddeley, Loch 16 
 
Back-to-back-Birdies für Aaron Baddeley! Damit zwei Löcher vor Schluss bombige -5 für den Tag. Damit nimmt er etliche Pfund mehr mit nach Hause als gedacht.
Wiesberger, Loch 14 
 
Jetzt wird es richtig bitter für Bernd Wiesberger. Bogey auch auf der 14, damit liegt er 20 Schläge hinter dem Führenden. Und das ist auch dann prompt T75, der letzte Platz.
Kaymer, Loch 10 
 
Solides Par für Kaymer zum Auftakt der zweiten Neun.
Wiesberger, Loch 13 
 
Auch auf der 13 hat Wiesberger schon ein Doppelbogey kassiert, das war am Freitag, als der Cut eigentlich schon außer Reichweite war. Heute Par, jetzt kommt seine Welt, da muss sich doch das eine oder andere Birdie ausgehen.
Kang, Loch 15 
 
Der Koreaner Kang sorgt für viel Aktion. Wir erinnern uns an seinen spektakulären Beginn mit dreimal Birdie gefolgt von zweimal Bogey auf den Löchern 2 bis 6. Dann hat er sich etwas beruhigt, versenkt jetzt auf der 15 aber aus drei Metern schon seinen dritten Birdieputt auf den zweiten Neun.
Kaymer, Loch 9 
 
Wie immer Par für Kaymer auf der Neun, somit ordentliche -1 für die ersten Neun.
Schwartzel, Loch 12 
 
Wiesbergers Flightpartner Schwartzel auch mit Par. Aber der Südafrikaner hat sich nach seinem Auftakt mit Doppelbogey gewaltig gesteigert. Birdies auf 4, 5, 10 und 11, damit hat er sogar Kaymer eingeholt.
Wiesberger, Loch 12 
 
Nach Doppelbogey gestern, heute ein Par. Wiesbergers Premiumlöcher kommen dann mit 14 bis 17.
Kaymer, Loch 8 
 
Immer kann es nicht gut gehen. Bogey wie gestern, Kaymer fällt zurück auf -1 für den Tag.
Kaymer, Loch 8 
 
Birdie undenkbar, Par diesmal noch schwerer als bei den Problemlöchern zuvor.
Wiesberger, Loch 11 
 
Wiesbergers Birdieambitionen blieben in der Warteschleife. Aber Par auf der Elf ist alles andere als eine Schande.
Kaymer, Loch 7 
 
Martin Kaymer ist heute eine nicht zu stoppende Puttmaschine. Guter Abschlag auf diesem Par 3, aber der Weg zum Birdie ist drei, vier Meter lang. Prima gelesen, hochverdient, dass der Ball nicht rechts die Kante entlang schrammt, sondern fällt. T40, weiter so!
Wiesberger, Loch 10 
 
Weiter kein Birdie für unseren Freund aus Österreich. Dafür jetzt das dritte Bogey, auf der Zehn hat er somit überhaupt nur einmal Par geschafft.
Rundblick 
 
Zweieinhalb Stunden golfen wir jetzt schon in Royal Birkdale, wer ist auf dem Weg zu einer niedrigen 60er-Runde? Die 62 von Grace sind nicht in Gefahr, aber Webb Simpson (USA) hat die ernsten Neun mit -3 sehr erfolgreich bewältigt. Nach zwölf Löchern hält auch der Australier Baddeley wieder bei -3, dies nach einem wilden Ritt mit fünf Birdies und zwei Bogeys.
Kaymer, Loch 6 
 
Na also, heute meistert Martin Kaymer auch die Höchstschwierigkeit ohne Schlagverlust.
Wiesberger, Loch 9 
 
Wiesberger begann die ersten Neun mit einem Bogey, leider schließt er sie auch so ab. Somit liegen aktuell nur mehr die beiden Engländer Sullivan und Willett hinter ihm. Große Namen, aber das ist nur ein schwacher Trost.
Kaymer, Loch 5 
 
Kein Birdie für Kaymer auf Loch 5, mit Par auf der Sechs könnte er hingegen sehr gut leben. Doppelbogey am Donnerstag, Bogey gestern, das ist eine üble Bilanz.
Wiesberger, Loch 8 
 
Auch Wiesberger holt sich vier Löcher weiter das nächste Par.
Kaymer, Loch 4 
 
Der Parputt ist dann auch kein Problem.
Kaymer, Loch 4 
 
Erster Zweiputter von Kaymer heute. Aber die Birdiechance war auch keine richtige, zehn Meter Berg- und Talfahrt, da ist es schon in Ordnung, wenn der Ball einen halben Meter links vom Loch liegen bleibt. Die Länger hätte allerdings gestimmt.
Wiesberger, Loch 7 
 
Par für Wiesberger auch auf der Sieben, er setzt seine Serie fort. Und wenn er wie an den Tagen zuvor auf den zweiten Neun ein paar Birdies einstreut, dann kann das noch ein versönliches Ende werden.
Kaymer, Loch 3 
 
Kaymer puttet wie ein Weltmeister! Auch der passt wieder, er hat jetzt auf drei Löchern nur drei Putts gebraucht. Trotzdem natürlich nur ein Birdie, aber das ist doch sehr vielversprechend.
Kaymer, Loch 3 
 
Der Puttversuch vom Vorgrün geht total schief, da hätte er besser chippen sollen. Wieder ist für das Par ein besonderer Moment notwendig.
Wiesberger, Loch 6 
 
Den Fans von Bernd Wiesberger sei gesagt, wir beachten ihn nicht aus böser Absicht deutlich weniger als Kaymer. Die TV-Regie zeigt ihn leider praktisch nie, auch nicht bei seinem Par auf der schwierigen Sechs.
Kaymer, Loch 3 
 
Abschlag auf diesem Par 4 mit einem Eisen! Aber das ist keine schlechte Wahl, er trifft das Fairway prima.
Kaymer, Loch 2 
 
Sehr schwerer Putt, weil fünf Meter lang und das auch noch bergab. Aber wieder spielt der Deutsche butterweich und zaubert den Ball punktgenau ins Loch. Ein Par wie ein Birdie!
Kaymer, Loch 2 
 
Befreiung gelingt nicht gut, er zielt aus der Sandgrube deutlich rechts vorbei. Par wird schwer.
Kaymer, Loch 2 
 
Glück gehabt! Zehn Zentimeter vor dem Fairwaybunker liegt der Ball. Aber dann schlägt er deutlich zu kurz und landet im Grünbunker.
Wiesberger, Loch 5 
 
Par für Wiesberger auf der Fünf. So wie an allen Tagen zuvor.
Kaymer, Loch 2 
 
Der Drive zieht wieder etwas nach links, könnte knapp vom Fairway gerollt sein. Aber ein großes Problem ist das sicherlich nicht.
Walker, Loch 1 
 
Flightpartner Jimmy Walker setzt einen langen Putt zum Birdie. Kaymer nimmt die Vorlage auf und legt aus der halben Distanz nach. genau die richtige Länge, da wird auch keine Kante benötigt. Wunderbar!
Kaymer, Loch 1 
 
Tadellose Annäherung mittig auf das Grün. Da steckt zwar die Fahne nicht, aber das ist eine Birdiechance aus drei bis vier Metern.
Wiesberger, Loch 4 
 
Wieder Par von Wiesberger, aber Kollege Schwatzel hat einen sehr schönen Drei-Meter-Putt zum Birdie präsentieren können.
Kaymer, Loch 1 
 
Wir sehen den ersten Abschlag von Kaymer. Und der gefällt uns, ordentlich weiter Drive, links auf dem Fairway liegt der Ball, das ist optimal für einen Angriff auf die Fahne.
Kang, Loch 6 
 
Ernüchterung für Kang, der gestern mit einer 76 die schlechteste Runde überhaupt gespielt hat. Bogey auf der Sechs, das ist nicht ungewöhnlich, aber es ist bereits sein zweites hintereinander. Damit können wir den Koreaner auch gleich wieder von der Beobachtungsliste streichen.
Wiesberger, Loch 3 
 
Bernd Wiesberger ignoriert all diese Statistiken konsequent und golft in seiner eigenen Welt. Und in dieser sind vor allem die ersten Neun ein riesiges Problem, er hält hier bei acht Bogeys und nur einem Birdie gestern auf der Neun. Immerhin lässt er heute auf den Schlagverlust gleich zu Beginn zweimal Par folgen.
Schwere Löcher 
 
Nach dem Erfolgserlebnis auf der Fünf folgt meist die Enttäuschung gleich auf der nächsten Bahn. Loch 6 ist auch ein Par 4, aber viel länger und mit sehr fiesen Fairwaybunkern. Genau so lang und fast genau so schwer ist Loch 13, denn auch hier wird das sehr schmale Fairway von etlichen Bunkern umrahmt. Gestern hatten die Spieler große Probleme mit der Fahnenposition auf dem Par 3 von Loch 12, den 77 Golfern gelangen gerade einmal vier Birdies.
Leichte Löcher 
 
Auch nach drei Runden im Royal Birkdale Golf Club ist das 495 Meter lange Par 5 von Loch 15 die einfachste Bahn. Gestern wurden allerdings auch auf der Fünf, einem kurzen Par 4 reihenweise Birdies mitgenommen.
Willett, Loch 5 
 
Apropos Rote Laterne, die bekam ja gestern ausgerechnet Lokalmatador und Masters-Champ von 2015 Daniel Willett umgehängt. Damit muss er heute im ersten Flight alleine golfen, aber das will er natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Und zwei frühe Birdies sind da durchaus eine sinnvolle Gegenmaßnahme.
Schwartzel, Loch 1 
 
Wird damit aber nicht bis ganz nach hinten durchgereicht. Denn sein Flighpartner Charl Schwartzel fabriziert sogar ein Doppelbogey.
Wiesberger, Loch 1 
 
So gute Bedingungen, trotzdem patzt Wiesberger gleich mit einem Auftaktbogey.
Kang, Loch 4 
 
Kang legt nach! Damit -3 für den Tag, um die -8 von Grace gestern einzustellen hat er noch 14 Löcher Zeit.
Baddeley, Loch 3 
 
Beim Australier hingegen wird die Party mit einem Bogey jäh unterbrochen.
Kang, Loch 3 
 
Auch der Koreaner Sung-Hoon Kang hat heute etwas vor. Par, Birdie, Birdie, damit blickt er in Richtung Martin Kaymer und Top 50.
Rundblick 
 
Eher Wiesberger abschlägt ein kurzer Blick in die Runde, was hat sich in den allerersten Flights getan? Reichlich Birdies, dem Australier Aaron Baddeley gelangen auf den ersten beiden Löchern gleich zwei davon.
Der Zeitplan 
 
Und damit sind wir auch schon beim Zeitplan, der sich relativ einfach gestaltet. Der Vormittag gehört Kaymer und Wiesberger, Letzterer legt auch gleich los, Kaymer dann um 10:15 Uhr. Am frühen Nachmittag hätten wir uns Jason Day und Sergio Garcia in einem Flight gewünscht, daraus wurde leider nichts. Aber bis die Topleute ab kurz vor 15:00 Uhr eingreifen, haben wir auch auf diese beiden ein Auge. Wenn der Zeitplan hält, dann sollten wir den Gewinner des Claret Jug bereits gegen 19:00 Uhr kennen.
Kaymer und Wiesberger 
 
Kaymer nutzte das prima Wetter gestern wenigstens für einen spektakulären Eagle auf Loch 15, insgesamt half aber eine 70er-Runde nicht für den großen Sprung nach vorne. Bei Wiesberger drohte nach Doppel-Bogey auf der Zwölf sogar die Rote Laterne, aber wie an den Tagen zuvor zeigte er ein starkes Finish, vor allem die 17 liegt ihm besonders gut.
Der Rekord 
 
Was natürlich das Stichwort ist für einen Rückblick auf Branden Grace gestern. Der spielte die erste 62er-Runde der Majorgeschichte und rückte damit vom Ende des Feldes bis auf T5 vor. Zwischenzeitlich klopften dann auch Dustin Johnson und Henrik Stenson an, denen ging auf den zweiten Neun allerdings ein wenig die Luft aus. Aber auch heute sind die Bedingungen optimal, es gibt keine große Niederschlagsgefahr und wenig Wind.
Das Duell 
 
Erinnern Sie sich an die Open letztes Jahr in Ayrshire? Was war das für ein Zweikampf zwischen Stenson und Mickelson! Geschichte wiederholt sich, seit Donnerstag schon führen die beiden das Feld an. Es ist auch sehr unwahrscheinlich, dass sich hier noch jemand einmischen kann, mit einer -8 allerdings geht so einiges.
vor Beginn 
 
Herzlich willkommen zur 4. Runde der British Open.
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
+ 48
Aaron Baddeley
von 75 auf 27
- 47
Dustin Hunter Johnson
von 7 auf 54
Name
GER Martin Kaymer
Geburtsdatum
28.12.1984
Geburtsort
Düsseldorf
Nationalität
GER
Weltranglistenpos.
61
Majortitel
PGA Championship (2010), US Open (2014)
Turniersiege
12