Liveticker: Fußball Länderspiel, Deutschland - Peru, 09.09.2018

WIRSOL Rhein-Neckar-Arena
Deutschland
2:1
BEENDET
Peru
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Peru zeigte vor 25.494 Zuschauern in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena eine couragierte Leistung. Zwar ließen die Südamerikaner vor allem im ersten Spielabschnitt defensive Stabilität vermissen, nach der Pause aber spielten die Männer von Ricardo Gareca munter und frech mit, verzeichneten da die besseren Offensivszenen. Ein Remis hätten sich die Gäste gewiss verdient, das wäre dem Spielverlauf insgesamt nicht unangemessen gewesen. So aber trübte der späte Gegentreffer die Leistung der Peruaner ein wenig.
Am Ende gelangt Deutschland zu einem knappen 2:1-Erfolg gegen Peru. Das Ergebnis ist die eine Seite der Medaille. Ein Sieg zählt natürlich immer. Auch die erste Hälfte war mit Ausnahme des Gegentreffers und des überwiegenden Ausschlagens peruanischer Raumangebote in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel allerdings enttäuschte die DFB-Auswahl. Das kann Joachim Löw nicht gefallen haben. Grundsätzlich war es ja nicht verkehrt, dem Gegner mal den Ball zu überlassen. Schließlich gehörte das zu einer der Lehren der WM. Doch ganz offensichtlich fehlt es den Deutschen da noch an Erfahrung, um eben nicht gänzlich die Kontrolle zu verlieren. Das Umschaltspiel nach vorn klappte in der Phase abgesehen von der Werner-Chance auch nicht. Und so verloren die Deutschen völlig den Faden. Nur mit Glück erzielte Nico Schultz kurz vor Schluss noch den Siegtreffer.
90.+5. | Dann ist Schluss in Sinsheim.
90.+4. | Einen Schuss können die Peruaner dann doch noch anbringen. Doch Sergio Pena zielt deutlich zu hoch. Da gerät Marc-Andre ter Stegen gar nicht ins Schwitzen.
90.+3. | Jetzt schafft es Luis Advincula auf seiner rechten Seite noch einmal bis zur Grundlinie. Doch mehr entsteht nicht. Der Rechtsverteidiger muss abdrehen, es geht wieder hinten herum.