Liveticker: Fußball EM 2020-Qualifikation, Konferenz vom 24.03.2019, 99. Spieltag, Saison 2018/2019

vs
Live
Tabelle
Verabschiedung
Damit verabschiede ich mich von diesem ereignisreichen Fußballsonntag und wünsche Ihnen morgen einen guten Start in die neue Woche!
Fazit in Gruppe I
Souveräner Tabellenführer ist auch Belgien in Gruppe I. Der WM-Dritte zieht durch den 2:0-Erfolg in Zypern leicht davon. Das Rennen um Platz 2 könnte aber äußerst spannend werden, denn aktuell haben vier Teams jeweils drei Punkte. Lediglich San Marino steht mit null Zählern ganz unten. Die besten Chancen hinter Belgien wird in dieser Gruppe wohl Russland haben.
Fazit in Gruppe G
Aus neutraler Sicht war es am Ende etwas schade, dass das Bollwerk der Letten nur 76 Minuten lang standhielt. Lettland zeigte eine kämpferisch starke Leistung in Warschau und hatte teilweise sogar selbst Chancen, in Führung zu gehen. Dennoch war Polen natürlich die bessere Mannschaft und vergab reihenweise Möglichkeiten, aber es reichte schließlich doch noch zum Sieg. Damit sind die Polen mit sechs Punkten Tabellenführer vor Israel und Mazedonien mit jeweils vier Zählern. Es folgt Slowenien mit zwei Punkten und auf den letzten Plätzen sind Österreich und Lettland noch punktlos.
Fazit in Gruppe C
Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn! Deutschland holt sich die Big Points aus Amsterdam durch einen Last-Minute-Treffer von Nico Schulz. Die Niederlande holte einen 0:2-Pausenrückstand auf und war über weite Strecken des zweiten Durchgangs drauf und dran, selbst den Siegtreffer zu erzielen, aber die Joker Gündogan und Reus hatten etwas dagegen. Tabellenführer in der Gruppe C ist aber erstmal Nordirland. Die Männer von der Insel erzielten ebenfalls spät, aber hochverdient das 2:1 gegen Weißrussland. Dahinter folgt bereits die DFB-Elf und so kann das Team von Trainer Jogi Löw mit dem Auftakt äußerst zufrieden sein.
90+5.
Slowenien - Nordmazedonien
Zu guter Letzt ertönt auch in Slowenien der Schlusspfiff! Hier kommen die Hausherren gegen Nordmazedonien nicht über ein 1:1 hinaus.
90+5.
Polen - Lettland
Auch in Warschau ist die Partie beendet! Polen schlägt Lettland mit 2:0.
90+3.
Zypern - Belgien
Glanzlos, aber doch souverän holt sich Belgien mit einem 2:0 die drei Punkte aus Zypern.
90+2.
Niederlande - Deutschland
Und es reicht tatsächlich zum Sieg! Deutschland gewinnt mit 3:2 in den Niederlanden. Auch das Parallelspiel in Nordirland ist zu Ende. Hier gewinnen die Hausherren mit 2:1 gegen Weißrussland.
90.
Niederlande - Deutschland
Tooooooooooor! Niederlande - DEUTSCHLAND 2:3. Gündogan und Reus mit einem Geniestreich! Der eingewechselte Mittelfeldspieler spielt einen No-Look-Pass vom rechten Sechzehnereck aus in Richtung Grundlinie, wo sich Reus im Rücken von Blind davonstiehlt. Der Dortmunder legt blitzschnell flach an den Elfmeterpunkt, wo Schulz frei steht und nur noch den Fuß hinhalten muss. Der Versuch des Hoffenheimers schlägt flach unten rechts ein.
87.
Nordirland - Weißrussland
Toooor! NORDIRLAND - Weißrussland 2:1. Da ist doch noch der vermeintliche Siegtreffer für die Hausherren! Magennis leitet das Tor selbst ein, indem er rechts McNair bedient. Über Dallas kommt der Ball zurück in den Fünfmeterraum, wo Magennis nur noch einschieben muss.
84.
Polen - Lettland
Tooor! POLEN - Lettland 2:0. Zuerst bringt es Frankowski fertig, den Ball aus zwei Metern nicht im Tor unterzubringen, aber die nachfolgende Ecke führt zur Entscheidung. Zielinski bringt den Standard an den Fünfmeterraum, Glik setzt sich durch und köpft wuchtig ein.
81.
Niederlande - Deutschland
Die Uhr tickt weiter herunter, im zweiten Durchgang hat die deutsche Mannschaft gerade mal 38 Prozent Ballbesitz. Die Niederländer sind deutlich überlegen, das 3:2 wäre längst verdient.
80.
Zypern - Belgien
Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss. Das denkt sich auch die belgische Mannschaft und geht deshalb den zweiten Durchgang sehr gemächlich an. Große Chancen bleiben weiterhin aus.
76.
Polen - Lettland
Toooor! POLEN - Lettland 1:0. Jetzt ist es passiert! Reca wird auf der linken Seite zu viel Platz gelassen, der Linksverteidiger geht an Savalnieks vorbei und flankt ins Zentrum. Dort hat Lewandowski leichtes Spiel und kann aus sieben Metern unbedrängt ins rechte Eck einköpfen. Eine verdiente Führung, dennoch ist es bitter für die Gäste, die eine herausragende Leistung auf den Platz bringen.
74.
Niederlande - Deutschland
Und in Amsterdam muss die DFB-Elf aufpassen. Die Euphorie aus der ersten Hälfte ist komplett verschwunden, ein Punkt wäre zu diesem Zeitpunkt wohl schon ein Erfolgserlebnis. Sane und Gnabry sind durch das fehlende Pressing auf deutscher Seite komplett abgemeldet, auch auf den Außenbahnen geht nach der Pause wenig.
73.
Nordirland - Weißrussland
Ähnliches spielt sich auch in Nordirland ab. Die Hausherren gaben bereits acht Torschüsse nach der Pause ab, aber kein einziger fand den Weg auf den Kasten der Weißrussen.
70.
Polen - Lettland
Die Hausherren werden von Minute zu Minute druckvoller - aber auch wütender, worunter die Konzentration manchmal leidet. Immer wieder passt im letzten Drittel der letzte Pass oder auch der Abschluss nicht.
67.
Nordirland - Weißrussland
In Belfast werden die Hausherren immer stärker, aber auch die Nordiren tun sich schwer, die großen Torchancen herauszuspielen. Noch hält Weißrussland das Unentschieden.
63.
Niederlande - Deutschland
Tooooor! NIEDERLANDE - Deutschland 2:2. Die Niederlande kommt tatsächlich zum Ausgleich! Bergwijn geht von links ins Zentrum und bedient Depay auf Höhe des kurzen Pfostens, wo der Offensivspieler aus elf Metern zunächst an Süle scheitert. Der Münchner wird sich mit Ginter im Anschluss aber nicht einig, sodass die Kugel zu Wijnaldum flippert, der links neben dem Elfmeterpunkt kurz für Depay abstoppt. Lyons Angreifer lässt sich nicht nochmal bitten, schaltet Süle mit einer Körpertäuschung aus und netzt flach aus zehn Metern unten links ein. Neuer sieht den Ball erst sehr spät und hat keine Chance.
61.
Polen - Lettland
Dieser Steinbors scheint heute nicht zu überwinden zu sein! Wieder ist es Grosicki, diesmal ein Abschluss per Kopf. Doch den Versuch aus sieben Metern kratzt der lettische Keeper noch von der Linie!
59.
Polen - Lettland
Das wär's gewesen! Plötzlich ist Karasausks auf und davon, aber Glik holt den Letten noch ein. So ist sein Abschluss aus zehn Metern harmlos und kullert am rechten Pfosten vorbei.
57.
Slowenien - Nordmazedonien
Zajc muss seinen Doppelpack machen! Wieder ist es Sporar, der rechts allen entwischt und in die Mitte flankt. Zajc kommt per Flugkopfball an den Ball, aber ein Abwehrspieler der Gäste klärt noch auf der Linie.
55.
Zypern - Belgien
In Nikosia bleibt Belgien die klar spielbestimmende Mannschaft. Batshuayi und Hazard hatten bereits die ersten Torabschlüsse im zweiten Durchgang, aber die ganz großen Chancen bleiben bislang aus.
52.
Polen - Lettland
Die Einschläge kommen näher! Piatek kommt nach einem Freistoß von der rechten Seite zum Kopfball, aber erneut ist Steinbors zur Stelle und wehrt den Ball im rechten Eck ab.
49.
Polen - Lettland
Grosicki beinahe mit der Führung! Der Linksaußen wird am Strafraumrand von Piatek bedient, marschiert in die Box und scheitert aus spitzem Winkel an Steinbors.
47.
Slowenien - Nordmazedonien
Tooor! Slowenien - NORDMAZEDONIEN 1:1. Die Gäste kommen direkt zum Ausgleich und diesmal bleibt Bardhi eiskalt! Alioski bricht auf der linken Seite durch, seine Flanke ins Zentrum ist eigentlich nicht gut, aber mit etwas Glück kommt der Ball zu Bardhi, der am Elfmeterpunkt per Volleyabnahme ins rechte Eck versenkt.
48.
Niederlande - Deutschland
Tooor! NIEDERLANDE - Deutschland 1:2. De Ligt bringt direkt Feuer in die zweite Halbzeit! Die deutsche Mannschaft bekommt den Ball nicht weit genug vom eigenen Strafraum weg, Depay hat auf der linken Seite zudem reichlich Platz zum Flanken. Der Angreifer findet Innenverteidiger de Ligt punktgenau im Zentrum an der Fünferkante, wo der Ajax-Youngster per Kopf ins lange Eck einnetzt.
46.
Niederlande - Deutschland
Einen Wechsel gibt es bei den Hausherren: Bergwijn ersetzt Babel in der Offensive.
46.
Wiederanpfiff
Weiter geht's mit der zweiten Hälfte!
Halbzeitfazit
Sieben Tore in fünf Spielen - das ist doch schonmal nicht schlecht! Nur in Polen sind noch keine Treffer gefallen und das ist durchaus überraschend, vor allem weil Lettland sehr gut mitspielt. Beide Teams hatten gute Chancen. Aus deutscher Sicht ist der Zwischenstand aus Amsterdam natürlich sehr erfreulich. Die DFB-Elf zeigt ein starkes Spiel und führt verdient. Ebenso verdient liegt auch Belgien in Zypern vorne. Hier dürfte es sogar schon die Vorentscheidung sein. Zudem führt Slowenien gegen Nordmazedonien und zwischen Nordirland und Weißrussland steht es 1:1. Gleich geht es weiter!
45+2.
Pausenpfiff
Auf allen fünf Plätzen ist Pause!
45.
Slowenien - Nordmazedonien
Die Gäste beinahe noch mit dem Ausgleich! Nikolov spielt einen starken Pass an den Strafraumrand zu Bardhi, der plötzlich völlig frei vor Oblak steht. Vor dem Keeper von Atletico versagen dem Mittelfeldmann aber die Nerven. Sein Abschluss geht deutlich über das Tor.
42.
Polen - Lettland
In Warschau kann Lettland die Partie zur Überraschung aller durchaus ausgeglichen gestalten Torschussstatistik: 7:8!). Zwar traf Lewandowski eben den Pfosten, doch bereits im Gegenzug tauchte Karasausks frei im Strafraum auf. Sein Abschluss war aber dann schwach und flog direkt in die Arme von Szczesny.
40.
Niederlande - Deutschland
Die Elftal strauchelt gewaltig! Erneut gewinnt Goretzka im Mittelfeld zu einfach den Ball, erneut reicht ein Steilpass auf Sane aus, um die Innenverteidigung der Niederländer zu teilen. Sane hat aus 14 Metern zentraler Position die Gelegenheit zum 3:0, Cillessen fährt aber gerade noch rechtzeitig das rechte Bein aus und kratzt die Kugel aus dem linken Eck.
39.
Niederlande - Deutschland
Deutschland macht ein sehr starkes Spiel. Sane schlägt die nächste präzise Flanke von links an den langen Pfosten auf Kehrer, der den Ball dort aber nicht richtig mit dem Kopf kontrollieren kann. Cillessen packt dementsprechend im Torzentrum sicher zu.
34.
Slowenien - Mazedonien
Toooor! SLOWENIEN - Nordmazedonien 1:0. Dieser Treffer gehört zu 70 Prozent zu Sporar. Der Stürmer wird rechts in den Strafraum geschickt, lässt Velkoski stehen und serviert dann eine butterweiche Flanke ins Zentrum. Zajc bedankt sich und köpft aus sieben Metern in den rechten Torwinkel ein.
35.
Polen - Lettland
Pfosten! Lewandowski kommt nach einer Flanke von der rechten Seite links in der Box an den Ball. Am Gegenspieler vorbei will er die Kugel ins lange Eck schlenzen, aber das Aluminium steht im Weg.
34.
Niederlande - Deutschland
Tooooooor! Niederlande - DEUTSCHLAND 0:2. Gnabry schickt den teuersten Abwehrspieler der Welt in den Schleudergang - und legt überragend nach! Rüdiger spielt aus der eigenen Hälfte von rechts einen langen Ball die Außenbahn entlang auf Gnabry, der sich hinter van Dijk davonstiehlt, den Innenverteidiger am linken Strafraumeck dann mit einem Dribbling erneut entzaubert und von dort aus oben rechts in den Winkel einnetzt.
33.
Nordirland - Weißrussland
Tooor! Nordirland - WEIßRUSSLAND 1:1. Die Gäste gleichen sofort aus! Hleb bedient Stasevich auf der linken Seite. Er wird nicht angegriffen, also zieht er ins Zentrum und schließt aus 18 Metern ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und so fliegt der Ball in einem hohen Bogen über Peacock-Farrell ins Tor.
30.
Nordirland - Weißrussland
Tooor! NORDIRLAND - Weißrussland 1:0. Eine Ecke bringt die Führung! McGinn flankt von der rechten Seite ins Zentrum, Davis verlängert am kurzen Pfosten per Kopf und dann kommt Evans am Fünfmeterraum völlig frei zum Kopfball. Der Innenverteidiger nickt ins rechte Eck ein.
27.
Niederlande - Deutschland
Wieder Neuer! Dumfries schlägt den Ball scharf von der rechten Seite in den deutschen Fünfer, Kehrer schläft dort völlig und lässt Babel in seinem Rücken entwischen, der aus drei Metern volley abschließt. Neuer ist auf der Linie aber glänzend zur Stelle und verhindert erneut den nahezu unabwendbaren Einschlag.
27.
Slowenien - Nordmazedonien
Das Geschehen spielt sich aktuell eher bei den Toptspielen ab. Slowenien tut sich schwer, sich Chancen herauszuspielen. Von den Gästen ist aber auf der anderen Seite noch nichts zu sehen.
25.
Niederlande - Deutschland
Neuer verhindert den Ausgleich! Süle und Rüdiger sind sich im Zweikampf mit Depay auf halbrechts nicht einig, sodass der Niederländer einen hohen Ball per Kopf ins Zentrum weiterleiten kann. Dort hat Babel plötzlich sehr viel Platz und zieht aus 13 Metern zentraler Position flach ab, Neuer taucht aber überragend ab und pariert unten rechts auf Kosten eines Eckballs.
25.
Polen - Lettland
Lewandowski muss das 1:0 erzielen! Einen langen Ball von Glik nimmt er grandios mit, aber frei vor Steinbros ist er nicht konzentriert genug. Der Keeper pariert den Ball in die Füße von Piatek, der am Strafraumrand einen Elfmeter schinden will. Darauf fällt der Schiedsrichter nicht rein und zeigt dem Stürmer Gelb.
22.
Niederlande - Deutschland
Und in Amsterdam? Die heimischen Fans sind durch den Rückstand erstmal geschockt, unverdient ist der Führungstreffer für die Löw-Elf aber nicht. Deutschland wirkt nun merklich ruhiger im Spielaufbau, die Niederlande dagegen presst noch ein Stück aggressiver und wirkt wütend.
21.
Nordirland - Weißrussland
Aus Belfast haben wir noch nichts gehört. Das liegt aber auch daran, dass eigentlich nichts passiert. Nordirland bestimmt die Partie, wurde bislang aber noch nicht gefährlich. Erst zwei Torschüsse gaben die Hausherren ab.
19.
Polen - Lettland
Polen wird nun stärker und drängt auf den Führungstreffer. Lewandowski kommt aus 20 Metern völlig frei zum Schuss, aber da fehlt noch das Zielwasser. Der Ball fliegt rechts am Kasten der Gäste vorbei.
18.
Zypern - Belgien
Tooor! Zypern - BELGIEN 0:2. Die Belgier machen kurzen Prozess und erhöhen die Führung! Mit einem einfachen Chippass schickt Hazard den ehemaligen Dortmunder Batshuayi auf die Reise. Der Stürmer bleibt cool, geht an Pardo vorbei und schiebt dann aus spitzem Winkel ins leere Tor ein.
15.
Niederlande - Deutschland
Toooooor! Niederlande - DEUTSCHLAND 0:1. Nach einer Viertelstunde schockt Sane die Elftal-Fans! Kroos schickt Schulz mit einem herausragenden Steilpass aus dem Zentrum links die Außenbahn herunter, wo der Hoffenheimer Dumfries davonläuft und flach an den kurzen Pfosten legt. Sane hat dort freie Bahn, weil de Ligt wegrutscht und schweißt die Kugel vom kurzen Fünfereck aus halbhoch ins lange Eck ein. Es ist sein dritter Treffer im DFB-Dress.
12.
Polen - Lettland
Die Partie ist unterbrochen, weil Polens Innenverteidiger Glik behandelt werden muss. Nach einem Luftzweikampf fiel er unglücklich auf den Rücken.
10.
Zypern - Belgien
Tooor! Zypern - BELGIEN 0:1. Der Favorit geht in Führung! Batshuayi setzt sich im Strafraum gegen drei Abwehrspieler durch und legt dann mit etwas Glück an den Elfmeterpunkt. Dort fackelt Hazard nicht lange und versenkt die Kugel im rechten Eck.
8.
Slowenien - Nordmazedonien
Slowenien beinahe mit der Führung! Nach einem langen Ball ist Sporar plötzlich frei vor Dimitrievski, aber er scheitert aus zehn Metern am Keeper.
5.
Polen - Lettland
Lettland zeigt sich durchaus mutig! Einen Freistoß von der linken Seite schießt Rakels direkt, aber der Schuss geht knapp links vorbei.
2.
Niederlande - Deutschland
Cillessen muss zum ersten Mal eingreifen! Sane ist auf halblinks nach einer schönen Doppelpass-Kombination frei und dribbelt sich an Dumfries vorbei von links in den Sechzehner, von wo aus er quer an den Elfmeterpunkt zu Gnabry legt. Der Münchner behält dort die Ruhe und lässt seinen ersten Schuss des Abends ab. Cillessen passt aber auf und fischt den halbhohen Schuss rechts aus dem Kasten.
3.
Polen - Lettland
In Warschau gehört die erste Chance den Gästen! Gutkovskis hat 25 Meter vor dem Tor viel Platz und zieht einfach mal ab. Der Ball flattert und so kann Szczesny die Kugel nur nach vorne parieren. Seine Vordermänner können schließlich klären.
1.
Los geht's!
Mit dem Anpfiff in Amsterdam starten wir in den letzten Teil der heutigen Konferenz!
Gruppe I
Fehlt nur noch die Gruppe I, in der Belgien in Zypern zu Gast ist. Auch der WM-Dritte hat mit einem Sieg die Chance, die Tabellenspitze zu übernehmen. Am frühen Nachmittag gewann Russland bereits in Kasachstan und Schottland in San Marino. So ist die Gruppe aktuell ziemlich ausgeglichen. Am 1. Spieltag gewann Belgien mit 3:1 gegen Russland und Zypern mit 5:0 gegen San Marino. Wer Favorit ist, sollte dennoch klar sein.
Gruppe G
Die nächste Station ist die Gruppe G, in der Österreich bekanntermaßen eben eine weitere Niederlage einstecken musste. An der Tabellenspitze kann heute Abend Polen stehen, die nach dem 1:0-Erfolg beim ÖFB-Team heute Lettland empfangen. Auch Nordmazedonien könnte die Punkte vier, fünf und sechs einfahren. Doch es steht das schwere Spiel in Slowenien an. Die haben am 1. Spieltag einen Punkt aus Israel mitnehmen können.
Gruppe C
Die wichtigste Partie - zumindest aus deutscher Sicht - findet heute in Gruppe C statt. Deutschland tritt bei den Niederlanden an und will sich für die Niederlage in der Nations League revanchieren. Bundestrainer Joachim Löw verzichtet dafür unter anderem auf Marco Reus und Timo Werner. Die Holländer waren am 1. Spieltag ebenso siegreich (4:0 gegen Weißrussland) wie die Nordiren (2:0 gegen Estland). Die sind im Parallelspiel gegen Weißrussland gefordert.
Abendspiele
Kommen wir zur letzten Schicht des Abends mit den Partien Niederlande - Deutschland, Nordirland - Weißrussland, Slowenien - Nordmazedonien, Polen - Lettland und Zypern - Belgien.
Gruppe E
Für die bisherige Überraschung des Abends sorgte Ungarn. Mit 2:1 ringen Szalai und Co. Kroatien nieder und ziehen in der Tabelle sogar am Vizeweltmeister vorbei. Die Gäste starten also enttäuschend in die WM-Qualifikation, denn schon beim 2:1-Erfolg gegen Aserbaidschan konnte das Team nicht überzeugen. So haben Slowakei, Ungarn, Kroatien und auch Wales drei Punkte, wobei die Männer von der Insel erst ein Spiel absolvierten. Spannung pur in Gruppe E.
Schlussfazit
Österreich holt sich in Israel also die zweite Niederlage im zweiten Spiel der EM-Qualifikation ab. Israels Stürmer Zahavi erzielte einen Dreierpack und schoss so die ÖFB-Elf im Alleingang ab. Die Hausherren feiern mit vier Punkten den perfekten Start und Österreich findet sich zunächst auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Dort steht auch, dafür aber weniger überraschend, San Marino in Gruppe I. Schottland hingegen rehabilitiert sich nach der Auftaktniederlage in Kasachstan. In beiden Gruppen finden allerdings noch Abendspiele statt.
90+6.
Ungarn - Kroatien
Schluss, Aus, Ende! Ungarn gelingt die Überraschung. Am Ende steht ein 2:1-Erfolg über den Vizeweltmeister Kroatien.
90+5.
Ungarn - Kroatien
Modric! Der Weltfußballer kommt aus 20 Metern nochmal zum Schuss, aber ein Abwehrbein ist noch dazwischen.
90+4.
Ungarn - Kroatien
Kroatien wirft nochmal alles nach vorne, aber die Ungarn schmeißen sich eindrucksvoll in jeden Ball. Wo holen die die Luft noch her?
90+5.
Israel - Österreich
Auch in Haifa ist das Spiel aus, Zahavi traf kurz vor Schluss sogar noch den Pfosten, aber es bleibt dabei: Israel schlägt Österreich in einem kuriosen Spiel mit 4:2.
90+4.
San Marino - Schottland
Schluss in Serravalle! Schottland gewinnt mit 2:0 in San Marino.
90.
Ungarn - Kroatien
Fünf Minuten werden nachgespielt!
88.
Ungarn - Kroatien
Die Partien in San Marino und Israel sind wohl entschieden, aber in Ungarn ist noch Spannung drin! Zwei Minuten sind noch regulär zu spielen.
86.
Israel - Österreich
Und Österreich? Tempo nehmen die Gäste so gut wie nicht auf. Es fehlt gerade an Explosivität. So wird es mit der Aufholjagd schwierig.
82.
Ungarn - Kroatien
Bei den kroaten liegen die Nerven blank. Lovren sieht die Gelbe Karte wegen Meckerns.
81.
Ungarn - Kroatien
Was für eine Szene! Perisic mit einer viel zu kurzen Kopfballrückgabe, Kalmar geht dazwischen, aber wenige Meter vor dem Tor bringt der ehemalige Leipziger die Kugel im Fallen nicht im Kasten unter. Rakitic schmeißt sich auf die Linie und auch Patkai schießt nur den Mann vom FC Barcelona an.
79.
Ungarn - Kroatien
Vida und Orban müssen aktuell behandelt werden, da sie bei einem Eckball mit den Köpfen zusammenprallten. Beide können aber weitermachen.
76.
Ungarn - Kroatien
Tooor! UNGARN - Kroatien 2:1. Die Hausherren drehen das Spiel! Eine Ecke von Dzsudzsak von der rechten Seite fliegt an den langen Pfosten, wo Patkai mit seinem Kopfball zunächst noch hängen bleibt. Er bekommt aber eine zweite Chance und bugsiert die Kugel mit dem Außenrist aus zwei Metern an Kalinic vorbei ins Tor. Wahnsinn!
77.
San Marino - Schottland
Wie, der war nicht drin?! McNulty kommt nach einer Flanke von der rechten Seite am Fünfmeterraum freistehend zum Kopfball, aber er bringt es fertig, den Ball neben den Kasten zu köpfen.
75.
Israel - Österreich
Tooor! Israel - ÖSTERREICH 4:2. Da ist der Anschlusstreffer! Sabitzer nimmt aus 18 Metern zentraler Position vor dem Kasten Maß und zirkelt die Kugel aufs obere rechte Eck. Harush hält den Ball überragend, die Kugel prallt aber hoch in die Luft ab. Im Luftduell einen Meter vor dem leeren Tor setzt sich Marko Arnautovic natürlich durch. Der Ex-Bremer nickt ein und nimmt sich sofort den Ball. Geht hier noch was?
74.
San Marino - Schottland
Toooor! San Marino - SCHOTTLAND 0:2. Jetzt ist er drin! Die Hausherren machen hinten auf und prompt werden sie ausgekontert. Forrest wird rechts auf die Reise geschickt und marschiert in den Sechzehner. Er legt quer zu Russel, der zunächst noch Benedettini aussteigen lässt und dann den Ball unter die Latte drischt. Die Entscheidung!
70.
San Marino - Schottland
San Marino ist tatsächlich noch im Spiel, da Schottland im zweiten Durchgang offensiv komplett harmlos ist. Zwar gaben auch die Hausherren erst einen Torschuss nach der Pause ab, aber am Ende würde auch ein krummes Ding reichen ..
66.
Israel - Österreich
Tooor! ISRAEL - Österreich 4:1. Das ist nicht mehr zu fassen. Zahavi setzt sich rechts läuferisch klasse durch, Ulmer ist nirgends zu sehen. Der Angreifer legt ins Zentrum ab, wo am Elfmeterpunkt Dabbur wartet. Der Salzburger Angreifer lässt den Ball hochprallen, schießt dann und scheitert zunächst an Lindner. Die Kugel prallt aber nach vorne ab und so kommt Dabbur zum Nachschuss und schlägt den Keeper doch noch. Lazaro und Hinteregger können nur zuschauen. Österreichs Abwehr ist nicht mehr existent.
63.
Ungarn - Kroatien
Das kann auch ins Auge gehen: Dzsudzsak hat das Bein sehr weit oben und trifft Vida an der Schulter. Auch das gibt Gelb.
60.
Israel - Österreich
Dragovic sieht Gelb für ein Foul kurz vor der eigenen Box. Diesmal bleibt der Freistoß aber eher ungefährlich.
59.
Ungarn - Kroatien
Perisic hat die Führung auf dem Fuß! Er hat links im Strafraum viel Platz, lässt dann Barath mit einem Übersteiger stehen, doch dann wird der Winkel zu spitz. Außennetz.
57.
Ungarn - Kroatien
In Budapest hat sich derweil nicht viel geändert. Kroatien ist spielbestimmend und Ungarn wartet auf Kontergelegenheiten. Eine größere Torchance gab es aber für beide Teams noch nicht.
59.
Israel - Österreich
Zahavi führt den Freistoß aus, der für einen Rechtsfuß perfekt liegt. Der Ball fliegt scharf über die Mauer und lander links neben Lindners Kasten. Zahavi läuft heiß und Österreich wankt weiter.
58.
Israel - Österreich
Frust macht sich bei den Gästen breit. Zulj fällt vor dem eigenen Sechzehner den Gegner. Gelb für ihn und ein gefährlicher Freistoß für Israel.
56.
San Marino - Schottland
Gute Chance für die Gäste, die hier weiterhin den Deckel nicht drauf bekommen. Armstrong köpft nach einer Ecke von der linken Seite knapp rechts vorbei.
55.
Israel - Österreich
Gelb sieht der Torschütze aber auch, weil er sich beim Jubel das Trikot auszog.
55.
Israel - Österreich
Tooor! ISRAEL - Österreich 3:1. Das gibt es doch nicht, Eran Zahavi schnürt den Hattrick! Im Mittelfeld kommt er unbedrängt an den Ball, läuft zum Sechzehner vor, schlägt vor Dragovic einen Haken nach links und zieht dann aus 18 Metern voll ab. Der Ball schlägt toll getreten und unhaltbar für Lindner im kurzen Eck ein. Wo ist plötzlich Österreichs Abwehr?
52.
Israel - Österreich
Das Zweikampfverhalten der Israelis ist nun deutlich härter geworden. Dgani foult Sabitzer und holt sich eine Gelbe Karte ab.
50.
Israel - Österreich
Lazaro tritt einen Freistoß von der linken Seite und wieder kommt ein Österreicher zum Kopfball. Harush steht teilnahmslos auf der Linie. Neben ihm steht aber noch Taha und der köpft den Ball aus dem Tor heraus.
47.
Israel - Österreich
Zahavi ist es, der den ersten Torschuss im zweiten Druchgang abfeuert. Er trifft aus 19 Metern den Ball aber nicht richtig und verzieht links neben Lindners Tor.
47.
Ungarn - Kroatien
Jedvaj lässt auf der rechten Seite Kadar alt aussehen, aber seine Hereingabe kommt nicht bei Kramaric an.
46.
Wiederanpfiff
Die zweite Hälfte läuft!
Halbzeitfazit
Quo vadis, Österreich? Die ÖFB-Elf ging völlig verdient durch Arnautovic in Führung, ließ in der Folge aber jegliche Körperspannung vermissen. So drehte Israel die Partie noch vor der Pause in ein 2:1 um. Da muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Auch Kroatien gab eine Führung aus der Hand, Ungarn erzielte aber "nur" den Ausgleich durch Szalai nachdem Rebic die Gäste in Front brachte. Schottland liegt als einziges Auswärtsteam vorne, muss sich aber den Vorwurf gefallen lassen, nicht nachgelegt zu haben. San Marino hatte sogar eine gute Ausgleichschance.
45+3.
Pausenpfiff
Dann ist auch in Israel und Ungarn Halbzeit!
45.
Israel - Österreich
Tooor! ISRAEL - Österreich 2:1. Das ÖFB-Team gibt die Führung aus der Hand! Den Freistoß nach dem Foul von Lazaro bringt Kapitän Natcho in die Box. Österreichs Abwehr läuft desolat organisiert und getimed zum Ball und Zahavi ist wieder gedankenschneller. Aus sieben Metern und komplett freistehend drückt er die Kugel über die Linie. Lindner ist entsprechend bedient.
44.
Israel - Österreich
Lazaro rempelt Ben Harush aus taktischen Gründen um und sieht dafür Gelb.
45+2.
San Marino - Schottland
In San Marino ist bereits Pause! Schottland führt mit 1:0.
41.
Israel - Österreich
Wieder Dragovic! Eine Ecke bekommt er perfekt serviert, köpft acht Meter vor dem Tor und Harush rettet mit einem sensationellen Reflex die Situation. Der Keeper Israels strahlt im Strafraum so gut wie keine Sicherheit aus, verlässt sich aber offensichtlich auf seine überragenden Reflexe.
40.
Israel - Österreich
Gute Chance für Österreich! Ulmer kommt über links endlich mal mit Platz zur Flanke. Die Kugel kommt fünf Meter vor dem Kasten zu Arnautovic, der an Keeper Harush scheitert. Dann folgt ein toller Kopfball Dragovics, der an den Querbalken prallt.
40.
Ungarn - Kroatien
Nun muss er natürlich raus. Varga ersetzt ihn auf der linken Außenbahn.
38.
Ungarn - Kroatien
Dominik Nagy muss vom Platz getragen werden. Bei einem Zweikampf an der Strafraumgrenze trifft ihn Lovren am Sprunggelenk. Ungarn fordert nicht zu Unrecht einen Elfmeter. Es ist sogar etwas Blut im Spiel. Gute Besserung an dieser Stelle!
34.
Israel - Österreich
Tooor! ISRAEL - Österreich 1:1. Auch Israel gleicht aus! Außenverteidiger Dasa kann freistehend von rechts flanken, weil Ulmer nicht richtig aufpasst und auch Wöber viel zu weit weg steht. In der Mitte läuft Zahavi in den Raum und schlägt den ebenfalls zum Ball gehenden Hinteregger gewieft im Kopfballduell aus sechs Metern. Lindner hat keine Abwehrchance.
34.
Ungarn - Kroatien
Tooor! UNGARN - Kroatien 1:1. Ungarn gleicht aus! Dzsudzsak wird von Leovac nicht richtig angegriffen und so kann er einen Steilpass in den Lauf von Szalai spielen. Der Stürmer von Hoffenheim kommt rechts in der Box an den Ball und schießt auf das lange Eck. Kalinic sieht nicht gut aus und lässt die Kugel unter seinen Armen durchrutschen.
30.
Israel - Österreich
Taha ist Arnautovics persönlicher Bewacher und wird verwarnt nachdem er ihn abräumt.
32.
San Marino - Schottland
Beide Teams mit einer guten Chance! Auf der einen Seite geht Vitaioli im Strafraum an Bain vorbei, doch dann wird der Winkel zu spitz. Er trifft nur das Außennetz. Und auf der anderen Seite kommt Paterson zum Kopfball und zwingt Benedettini zur nächsten Parade.
30.
Ungarn - Kroatien
Kroatien muss früh in der Partie den ersten Wechsel vornehmen. Barisic geht angeschlagen vom Platz, Leovac ist nun neu dabei.
28.
Zwischenfazit
Bald ist eine halbe Stunde rum und auf allen drei Plätzen steht es 0:1. Besonders in San Marino hätten aber noch weitere Tore für die Gäste fallen können. In Budapest und Haifa ist es dagegen etwas ausgeglichener.
24.
San Marino - Schottland
Das kann er besser.. Fraser schießt einen Freistoß aus 20 Metern ebenso weit über den gegnerischen Kasten.
22.
Israel - Österreich
Wie reagiert Israel auf den Rückstand? Nicht gut, denn die Gastgeber nehmen kein Tempo auf und wirken beinahe planlos. Stürmt ein Österreicher auf den Gegner zu, wird nicht selten mit dem Ball der Rückwärtsgang eingelegt.
21.
San Marino - Schottland
Benedettini verhindert das 0:2! Armstrong wird am Strafraumrand freigespielt und steht frei vor dem gegnerischen Keeper. Zweimal scheitert er an Benedettini, der den zweiten Schuss mit einer herausragenden Parade um den rechten Pfosten lenkt.
20.
Ungarn - Kroatien
Die Gastgeber verstecken sich hier keineswegs. Nagy setzt sich links durch und sucht im Zentrum Szalai. Der kommt aber einen Schritt zu spät und bringt die Kugel nicht mehr auf das Tor.
18.
San Marino - Schottland
Es ist ein Spiel auf ein Tor. Die Schotten sind klar spielbestimmend und drängen nun auf den nächsten Treffer.
13.
Ungarn - Kroatien
Tooor! Ungarn - KROATIEN 0:1. Auch in Budapest liegt der Gast in Front! Modric hat auf der rechten Seite viel zu viel Platz, flankt ins Zentrum, wo Kramaric per Grätsche den Ball vor das Tor bringt. Rebic steht frei und versenkt cool ins rechte Eck. Die Ungarn haben eine Abseitsstellung gesehen, aber nahe der Eckfahne hebte Kadar das Abseits auf.
8.
Israel - Österreich
Tooor! Israel - ÖSTERREICH 0:1. Die Gäste führen! Lazaro legt die Kugel vom Flügel stark zentral vor den Sechzehner, wo Zulj Arnautovic den Ball wegspitzelt, um ihn nach einer klasse Drehung durchs Zentrum wieder zu ihm zurück zu spielen. Der Stürmer ist zum Elfmeterpunkt durchgelaufen, steht da total alleine, dreht sich mit der Ballannahme auch nochmal, guckt den Kepper seelenruhig aus und schießt links mittig ein. Das war wirklich schläfrig verteidigt von Israels Fünferkette.
10.
Ungarn - Kroatien
Eine Flanke von Lovrencsics missglückt, wird so aber gefährlich für Kroatiens Schlussmann Kalinic. Der Keeper klärt den Ball zur Ecke, die nichts einbringt.
7.
Israel - Österreich
In Israel passiert bislang wenig. Den Ball lassen die Gastgeber gut laufen, Österreich versucht es mit druckvollem Gegenpressing, um Fehlpässe zu provozieren. Sonderlich viel Erfolg bringt das noch nicht.
8.
Ungarn - Kroatien
Gefährlich! Einen Freistoß von Dzsudzsak von der rechten Seite bringt Orban am langen Pfosten zurück ins Zentrum. Szalai kommt an den Ball, aber nicht zum Abschluss. Ein Abwehrbein ist im letzten Moment dazwischen.
4.
San Marino - Schottland
Tooor! San Marino - SCHOTTLAND 0:1. Aber jetzt ist er drin und wieder ist es McLean! Schottland spielt einen Eckball auf der linken Seite kurz aus. Fraser flankt halbhoch ins Zentrum und mit einem technisch anspruchsvollen Kopfball aus zehn Metern trifft McLean ins rechte Eck.
3.
San Marino - Schottland
Die erste gute Chance für die Schotten! McLean zieht aus 20 Metern volley ab und schießt nur knapp über den Kasten der Hausherren. Zuvor konnte die Abwehr San Marinos nicht gut klären.
1.
Ungarn - Kroatien
In Budapest rollt der Ball!
Spielorte
Budapest, Haifa und Serravalle. Das sind die Plätze, um die es sich gleich dreht. Wir sind bereit!
Gruppe I
Die dritte und letzte Partie der zweiten Schicht gibt es in Gruppe I. Hier möchte Schottland die bittere Auftaktniederlage gegen Kasachstan wiedergutmachen. Die Männer von der Insel sind beim Fußballzwerg San Marino gefordert, der in Zypern mit 0:5 unterlag. Möchten die Schotten also an die oberen Plätze herankommen, ist ein Sieg heute Pflicht.
Gruppe G
Springen wir zur Gruppe G, in der Österreich am 1. Spieltag gegen Polen mit 0:1 unterlag. Das ÖFB-Team meldet aber durchaus Ansprüche auf den 2. Platz an, dafür müsste ein Sieg in Israel her. Die Hausherren haben bislang einen Punkt auf dem Konto, denn am Donnerstag trennte man sich gegen Slowenien mit einem 1:1-Unentschieden. Ein Sieg würde also beiden Mannschaften guttun.
Gruppe E
Über die Gruppe E haben wir schon gesprochen, denn da gewann Wales bereits gegen die Slowakei. Kroatien will nun nachziehen und mit einem Sieg in Ungarn die Tabellenspitze übernehmen. Der WM-Finalist tat sich aber am 1. Spieltag sehr schwer. Gegen Aserbaidschan gab es nur einen 2:1-Sieg. Ungarn verlor in der Slowakei und steht nun bereits unter Zugzwang.
18-Uhr-Spiele
Weiter geht's mit der zweiten Schicht am heutigen Tage. Gleich starten folgende Partien: Ungarn - Kroatien, Israel - Österreich und San Marino - Schottland.
Kurze Pause
Da in beiden Gruppen heute noch weitere Partien stattfinden, kommt das jeweilige Fazit später. Gleich geht es mit den 18-Uhr-Spielen weiter!
Schlussfazit
Wales nimmt also die drei Big Points gegen die Slowakei mit, die nach dem Auftaktsieg gegen Ungarn erstmal eine Niederlage einstecken müssen. Für die Russen gilt das Gegenteil, denn der 4:0-Sieg macht die Niederlage in Belgien wieder wett. Zumal das 1:3 verschmerzbar war, schließlich ging es gegen den Topfavoriten in dieser Gruppe. Kasachstan blieb heute ohne Chance und nach dem überraschenden 3:0-Erfolg gegen Schottland macht sich nun etwas Ernüchterung breit.
90+5.
Kasachstan - Russland
Auch in Nursultan ist die Partie beendet! Russland gewinnt souverän mit 4:0 in Kasachstan.
90+5.
Wales - Slowakei
Schluss in Cardiff! Wales rettet das 1:0 gegen die Slowakei ins Ziel.
90+3.
Wales - Slowakei
Stoch sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte. Die Zeit läuft den Gästen nun davon.
90.
Wales - Slowakei
In Cardiff gibt es fünf Minuten Nachspielzeit! Kommt die Slowakei nochmal?
85.
Kasachstan - Russland
Auch ein Ehrentreffer bleibt den Hausherren wohl nicht vergönnt. Pertsukh probiert es nochmal freistehend aus 20 Metern, aber er verfehlt den Kasten um zwei Meter.
86.
Wales - Slowakei
Hamsik wird für ein Frustfoul im Mittelfeld an Roberts verwarnt.
83.
Kasachstan - Russland
Derweil ist die Partie in Kasachstan natürlich entschieden. Russland hat das Tempo rausgenommen und lässt den Ball in den eigenen Reihen laufen.
84.
Wales - Slowakei
Die Chancen für die Slowakei häufen sich. Diesmal kommt Pekarik rechts im Strafraum zum Kopfball, doch der Herthaner trifft nur das Außennetz.
82.
Wales - Slowakei
Das muss der Ausgleich sein! Duris mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Flanke von Rusnak, doch Hennessey kann den Ball nach vorne parieren. Aus fünf Metern muss Hancko dann eigentlich nur noch einschieben, doch er schlägt ein Luftloch!
80.
Wales - Slowakei
Da das Spiel kurz unterbrochen war, nutzten die Fans die Pause, nochmal die Nationalhymne anzustimmen. Das ist eine eindrucksvolle Stimmung in Cardiff, die durchaus Gänsehaut bereitet!
78.
Wales - Slowakei
Rund zwölf Minuten sind noch auf der Uhr und langsam, aber sicher muss Slowakei ein höheres Risiko gehen. Wales verteidigte das in den letzten Minuten sehr geschickt und ließ keine Torchancen zu.
74.
Wales - Slowakei
Dubravka verhindert das 0:2! Wislom kommt nach einer Bale-Flanke rechts im Strafraum freistehend an den Ball, aber er scheitert mit einem wuchtigen Volleyschuss am glänzend parierenden Dubravka.
71.
Kasachstan - Russland
Dzyuba legt beinahe noch einen Treffer nach, aber Nepogodov wehrt seinen Kopfball aus wenigen Metern ab.
69.
Wales - Slowakei
Für ein taktisches Foul sieht der vorhin erst eingewechselte Duris nachträglich den gelben Karton.
68.
Wales - Slowakei
Wales hat sich nun etwas gefangen und nimmt selbst wieder in der Offensive teil. Ein Schuss von Roberts aus der Distanz fliegt aber in die zweite Etage.
62.
Kasachstan - Russland
Tooor! Kasachstan - RUSSLAND 0:4. Jetzt wird es bitter für die Hausherren. Ozdoev wird als Torschütze gefeiert, aber es wird wohl als Eigentor gewertet. Der Russe kommt bei einem Durcheinander am Elfmeterpunkt zum Abschluss, doch der Ball wäre meilenweit vorbeigegangen. Beysebekov fälscht entscheidend ab und die Kugel fällt in einem hohen Bogen ins Tor.
60.
Kasachstan - Russland
Bei den Kasachen macht sich nun Frust breit. Kuat geht völlig übermotiviert in den Zweikampf mit Cheryshev und sieht dafür die Gelbe Karte.
62.
Wales - Slowakei
Wir bleiben in Cardiff, denn es ist nun eine sehr interessante Partie! James setzt sich auf der linken Seite durch und findet Wilson am Elfmeterpunkt. Sein Linksschuss geht aber einige Meter am Tor vorbei.
60.
Wales - Slowakei
Brooks ließ sich bei seiner Auswechslung sehr viel Zeit. Zu viel Zeit aus Sicht von Zwayer: Der Deutsche zeigt ihm die Gelbe Karte.
60.
Wales - Slowakei
Wales reagiert und nimmt nun den ersten Wechsel vor: Roberts kommt für Brooks.
58.
Wales - Slowakei
Die Slowakei wird nun aktiver und kommt immer wieder zu kleineren Abschlusschancen. Die Möglichkeit von Rusnak war bislang die größte.
52.
Kasachstan - Russland
Tooor! Kasachstan - RUSSLAND 0:3. Das geht zu einfach: Gazinskiy und Cheryshev spielen auf der linken Seite einen Doppelpass und schon ist der Doppeltorschütze durch. Seine flache Hereingabe erreicht am langen Pfosten Dzyuba, der den Ball nur noch über die Linie drücken muss.
54.
Wales - Slowakei
Starke Aktion der Gäste! Mak steckt in den Strafraum zu Rusnak durch, doch da steht ein Hennessey im Weg. Der Keeper von Wales pariert den Schuss des Offensivmanns.
53.
Wales - Slowakei
Die erste Chance gehört aber den Hausherren! Brooks flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, Bales Kopfball ist aber zu harmlos.
51.
Wales - Slowakei
Noch nicht viel passiert nach der Pause. Die Slowakei versucht, die Spielkontrolle an sich zu reißen, was allerdings nur in der eigenen Hälfte gelingt. Im Spiel nach vorne lässt Wales den Gästen kaum Luft.
46.
Kasachstan - Russland
Auch in Nursultan rollt der Ball wieder!
46.
Wales - Slowakei
Der zweite Durchgang läuft!
Halbzeitfazit
Mit dem Halbzeitpfiff macht Cheryshev also einen Doppelpack perfekt und sorgt so für die Vorentscheidung. Es ist eine verdiente Führung für die Russen, Kasachstan ist gerade in der Defensive teils überfordert. Nach vorne ging zudem wenig. In der zweiten Partie geht es dagegen enger zu, denn Wales und Slowakei spielen auf einem Niveau. Der einzige Unterschied: Wales hat die klareren Torchancen und konnte eine davon zur Führung nutzen. Pekarik hatte zuvor gepatzt. Dementsprechend ist auch dieser Spielstand gerechtfertigt. Gleich geht es weiter!
45+3.
Halbzeitpfiff
Dann ist auch in Kasachstan Pause!
45+2.
Kasachstan - Russland
Tooor! Kasachstan - RUSSLAND 0:2. Von wegen die Luft ist raus, Russland legt kurz vor der Pause nach! Wieder geht es über die rechte Seite, diesmal wird Dzyuba nicht angegriffen. Er schlägt eine halbhohe Flanke in den Fünfmeterraum, wo Cheryshev seinen Gegenspielern entwischt und die Kugel aus wenigen Metern im Tor unterbringt.
45+1.
Wales - Slowakei
Hamsik bleibt mit einem Freistoß aus 40 Metern an der Ein-Mann-Mauer hängen. Bezeichnend. Danach ertönt der Pausenpfiff in Cardff. Wales führt mit 1:0.
44.
Kasachstan - Russland
Bei den Russen scheint kurz vor der Pause die Luft raus zu sein. Kudryashov kommt im Strafraum volley zum Abschluss, aber er trifft den Ball nicht richtig. Nepogodov packt sicher zu.
41.
Wales - Slowakei
Das ist bereits die dritte Gelbe Karte für die Slowakei und diesmal ist es eine harte Entscheidung. Lobotka foult Allen am Mittelkreis. Da hätte auch eine Ermahnung gereicht.
39.
Wales - Slowakei
Tolle Aktion von Brooks! Auf der rechten Seite lässt er Hancko und Mak stehen, zieht ins Zentrum und schlenzt die Kugel dann nur knapp links am Tor vorbei.
38.
Wales - Slowakei
In Cardiff ist es dagegen eine ausgeglichenere Partie. Die Slowakei hat sogar mehr Ballbesitz und investiert viel, aber in der Box waren die Gäste noch nicht gefährlich.
35.
Kasachstan - Russland
Zwar wird Kasachstan mutiger, dennoch bleibt Russland die bessere Mannschaft. Besonders nach Standardsituationen sind die Gäste gefährlich.
31.
Wales - Slowakei
Das muss Gelb geben und das sieht auch der Schiedsrichter Felix Zwayer so. Vavro foult an der Mittellinie James, der sonst auf der linken Seite durchgebrochen wäre.
30.
Kasachstan - Russland
Kasachstan muss nun doch früh wechseln: Logvinenko verlässt den Platz, Vorogovskiy ist neu dabei.
27.
Wales - Slowakei
Die Slowaken sind durchaus gut im Spiel und kombinieren sich immer wieder in den Strafraum von Wales. Kuckas Schuss von der rechten Strafraumkante wird hier aber abgeblockt.
25.
Kasachstan - Russland
Kasachstan zeigt sich nun auch erstmals in der Offensive, aber Zainutdinov schießt aus 25 Metern direkt in die Arme von Guilherme. Kein Problem für den russischen Keeper.
21.
Wales - Slowakei
Gute Chance für Wales! Brooks setzt aus zehn Metern eine Flanke von Davies nur Zentimeter neben den linken Pfosten.
19.
Kasachstan - Russland
Tooor! Kasachstan - RUSSLAND 0:1. Da ist die verdiente Führung! Ionov hat rechts viel zu viel Platz und kann ungestört ins Zentrum flanken. Am langen Pfosten steht auch Cheryshev völlig frei und der trifft per Direktabnahme ins kurze Eck. Da sah Nepodogov im Tor der Hausherren aber auch nicht gut aus.
18.
Wales - Slowakei
Das wäre die Chance für Mak gewesen, aber er kann am Elfmeterpunkt die Flanke von der linken Seite nicht kontrollieren. Der Ball ist weg.
15.
Wales - Slowakei
Der ehemalige Nürnberger Mak sieht die erste Gelbe Karte des Spiels, weil er Wilson auf der rechten Seite auf Hüfthöhe mit dem Fuß trifft.
13.
Kasachstan - Russland
Beinahe die Führung für Russland! Cheryshev bringt einen Freistoß von der rechten Seite scharf in den Fünfmeterraum. Dzyuba schraubt sich hoch und köpft nur auf das Tornetz. Knapp!
10.
Kasachstan - Russland
Die nächste Verletzungsunterbrechung: Diesmal wird Gazinskiy von seinem eigenen Mitspieler umgerannt. Das tat weh, doch auch er wird weiterspielen können.
8.
Kasachstan - Russland
In Kasachstan ist Russland die aktivere Mannschaft, aber eine echte Torchance hatten die Gäste noch nicht. Stattdessen ist die Partie aktuell unterbrochen, da zwei Spieler mit den Köpfen zusammengerasselt sind. Beide können aber weitermachen.
5.
Wales - Slowakei
Toooor! WALES - Slowakei 1:0. Mit der ersten Chance gehen die Hausherren in Führung! Brooks setzt sich auf der rechten Seite durch, zieht ins Zentrum und spielt dann aber den Ball zu Pekarik. Der Slowake passt allerdings nicht auf, James schnappt sich die Kugel und vollstreckt mit einem wuchtigen Flachschuss von der Strafraumgrenze ins linke Eck.
3.
Wales - Slowakei
Die Slowakei beginnt mutig und kommt nach einem Eckball von der linken Seite zum Abschluss. Der Schuss von Vavro aus 20 Metern geht aber deutlich über das Tor.
1.
Wales - Slowakei
Die Partie in Wales läuft und damit starten wir in die Konferenz!
Kurz vor dem Anpfiff
Die Mannschaften in Cardiff und Nursultan sind bereit. Das ist übrigens die Hauptstadt Kasachstans, die seit gestern nicht mehr Astana heißt. Doch das ist nur eine Randinfo, gleich beginnt das Sportliche!
Gruppe I
Auch in Gruppe I wurde bereits gespielt. Russland verlor das Auftaktmatch in Belgien mit 1:3 und steht nun in Kasachstan unter Zugzwang. Die Kasachen feierten mit dem 3:0 gegen Schottland am 1. Spieltag ein großes Erfolgserlebnis. Zudem gewann Zypern gegen San Marino mit 5:0.
Gruppe E
Jetzt um 15 Uhr stehen allerdings erstmal zwei andere Spiele auf dem Programm. Eines davon ist die Partie zwischen Wales und der Slowakei. In der Gruppe E ist es das erste Spiel der Waliser und gleich geht es gegen einen direkten Konkurrenten. Denn hinter dem großen Favoriten Kroatien gelten Wales, Slowakei und auch Ungarn als nächste Kandidaten für die oberen Plätze. Aserbaidschan nimmt eher die Außenseiterrolle an. Die Slowakei gewann am Donnerstag bereits mit 2:0 gegen Ungarn und ist daher in einer guten Ausgangsposition.
Wer spielt heute?
Spieltag 2 in der EM-Qualifikation! Am heutigen Sonntag sind alle Augen sicherlich auf das Topspiel zwischen den Niederlanden und Deutschland gerichtet. Für die DFB-Elf ist es das erste Spiel in der Quali, doch dazu später mehr. Auch die Nachbarn aus Österreich sind bei einem Auswärtsspiel in Israel gefordert. Zudem sind unter anderem Kroatien, Polen und Belgien im Einsatz.
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikations-Spiele.