Letzte Aktualisierung: 06:22:32
 
 
Aus Liga drei war es das für heute. Einen schönen Nachmittag noch und bis zum nächsten Mal!
Meppen - Rostock
 
In einem ungleichen Duell setzt sich Hansa Rostock insgesamt hochverdient mit 3:1 durch und entführt drei wichtige Zähler aus dem Emsland. Meppen war in keiner Phase in der Lage, die Gäste in Gefahr zu bringen. Die Offensiv-Probleme waren bekannt und haben sich auch heute wieder bestätigt. Während Rostock selbstbewusst in die kommenden Spiele gehen darf, muss der SV Meppen intensiv am Offensivspiel arbeiten.
Münster - Uerdingen
 
Uerdingen gewinnt auch sein drittes Auswärtsspiel. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte riss der KFC das Spiel im zweiten Durchgang an sich und ging logischerweise in der 78. Minute durch Öztürk in Führung. In der Schlussphase machte der Aufsteiger es routiniert und ließ nichts mehr anbrennen.
Halle - Osnabrück
 
Mit diesem Endergebnis verliert der VfL die Tabellenführung an Unterhaching. Halle verpasst trotz ordentlicher Leistung in Halbzeit zwei den Sprung auf einen Aufstiegsrang. Beide Klubs gehen aber weiterhin seit Wochen ungeschlagen in die Länderspielpause.
Haching - Braunschweig
 
Ein ganz souveäner Erfolg für die SpVgg Unterhaching, die hier vor heimischen Publikum Eintracht Braunschweig verdient mit 3:0 bezwingt. Die Braunschweiger blieben derweil im Spiel nach vorne weitestgehend ungefährlich. Damit bleibt die SpVgg auch im sechsten Spiel in dieser Saison ohne Niederlage, während die Niedersachsen weiterhin auf den ersten Dreier in dieser Spielzeit warten müssen.
KSC - Lotte
 
"Das war eine Katastrophe", sagt KSC-Trainer Alois Schwartz nach dem Spiel ins Mikro. Und genau so ist es korrekt beschrieben. Lotte gewinnt hier nach überragenden 40 Minuten in der ersten Hälfte. Der KSC wachte erst zum Tor in der 40. Minute auf, aber war nicht in der Lage, in der zweiten Hälfte noch ein Tor zu schießen. Trotz Hundertprozentigen, trotz Elfmeter, trotz Übergewicht. Da hat sich bei Lotte der Austausch des Übungspersonals also gelohnt.
Würzburg - Wehen
 
Ein absolut verdienter Sieg für die Hausherren, die im zweiten Durchgang klar das bessere Team waren. Angeführt von Skarlatidis hatte Würzburg im zweiten Durchgang über weite Strecken die Gäste aus Wiesbaden im Griff und darf die drei Punkte mit drei Toren in Würzburg behalten.
 
 
Damit sind alle Partien beendet. Unterhaching übernimmt, das ließ sich schon zur Halbzeitpause ahnen, die Tabellenführer, dicht auf den Fersen ist Aufsteiger Uerdingen, Osnabrück muss nach der Punkteteilung in Halle den Platz an der Spitze abgeben.
Meppen - Rostock
90+4
Am Ergebnis ändert dieses späte Meppener Tor nichts mehr. Es bleibt beim deutlichen Sieg der Gäste. Hansa gewinnt 3:1 im Emsland.
Halle - Osnabrück
90+5
Schluss in Halle! Osnabrück ergaunert einen Punkt beim HFC nach einem 1:1.
Meppen - Rostock
90+4
Tooor! MEPPEN - Rostock 1:3. Der Ehrentreffer ... und selbst den erzielen die Gäste. Mit der letzten Aktion des Spiels! Max Kremer findet mit einer Ecke von der linken Seite Marco Komenda, der den Ball am Fünfmeterraum irgendwie ins Tor befördert. Dabei profitiert er vom Rücken von Bülow, der den Ball ins eigene Netz lenkt.
Haching - Braunschweig
90+1
Haching siegt souverän 3:0 gegen Braunschweig und versalzt der Eintracht endgültig den Saisonstart.
KSC - Lotte
90+2
Lotte fährt den ersten Saisondreier ein und schlägt den KSC in eigenem Haus 3:1.
Münster - Uerdingen
90+3
Schlusspfiff in Münster. Der KFC nimmt drei Punkte von den Preußen mit und ist nach dem 1:0-Erfolg weiterhin ganz oben mit dabei.
Würzburg - Wehen
87
Tooor! WÜRZBURG - Wehen 3:1. Da ist die Entscheidung. Skarlatidis setzt sich links an der Strafraumgrenze gegen seinen Gegenspieler durch und steckt die Kugel auf Baumann durch. Der leitet das Leder weiter nach rechts auf Kaufmann, der aus 14 Metern halbrechts mit viel Gefühl ins linke Eck einschlenzt.
Münster - Uerdingen
88
Dörfler dribbelt auf der rechten Seite und legt dann zu Krempicki zurück. Der zieht direkt mit dem Vollspann ab und zwingt Schulze Niehues zu einer starken Parade.
Würzburg - Wehen
83
Tooor! WÜRZBURG - Wehen 2:1. Da ist das Ding drin! Skarlatidis marschiert nach einem Doppelpass mit Hägele links in den Sechzehner und schließt aus spitzem Winkel ab. Kolke kommt zwar an den Ball ran, aber der zweite Ball landet im Fünfer bei Baumann, der die Kugel aus kürzester Distanz problemlos über die Linie drückt.
Halle - Osnabrück
83
Glanztat von Osnabrücks Keeper! Jopek schlenzt erneut. Diesmal aus 20 Metern halbrechter Position auf die linke Ecke. Doch Kühn ist mit dem Fingerspitzen dran und wehrt die Kugel zur Ecke ab.
Meppen - Rostock
81
Tooor! Meppen - ROSTOCK 0:3. Wie angekündigt ... Die Gäste machen den Deckel zu! Nach einem Wannenwetsch-Freistoß von der linken Seite, darf der kurz zuvor eingewechselte Anton Donkor unbedrängt aus sieben Metern halbrechter Position per Kopf abschließen. Erik Domaschke wehrt den Ball noch mit der Hand ab, doch zu seinem Pech, war die Kugel bereits hinter der Torlinie.
Würzburg - Wehen
78
Freistoß für die Hausherren: Wagner führt ihn von links aus dem Halbfeld aus und bringt einen scharfen Ball an den zweiten Pfosten. In der Strafraummitte kommt über mehrere Umwege Skarlatidis zum Abschluss und jagt die Kugel weit am Tor vorbei.
Halle - Osnabrück
75
Halle drängt nun gewaltig auf das 2:1. Jopek zirkelt einen Pass von links direkt auf den langen Pfosten. Der Schuss aus 23 Metern halblinker Position segelt nur Millimeter am Aluminium vorbei. Osnabrück hat nun ordentlich Druck.
Münster - Uerdingen
78
Tooor! Münster - UERDINGEN 0:1. Ein Treffer, mit dem Uerdingen auf den zweiten Platz klettert. Kefkir setzt sich auf links durch und legt zurück zu Öztürk, der aus 18 Metern mit rechts abzieht. Sein Schuss sieht eigentlich ungefährlich aus, doch Braun fälscht ihn unglücklich ab, wodurch der Ball unhaltbar unter der Latte endet. Uerdingen führt!
Meppen - Rostock
75
Wir gehen nun in die Schlussphase dieser Partie, die eigentlich schon entschieden ist. Zu schwach die Angriffsbemühgen der Hausherren, zu kompakt und sicher die Defensive der Rostocker. Es ist wahrscheinlicher, dass Hansa noch einen weiteren Treffer nachlegt, sollte Meppen noch mehr riskieren.
Münster - Uerdingen
75
Kefkir schickt Aigner in den Rücken der Abwehr, der Rechtsaußen setzt sich gegen Borgmann durch und schießt im Strafraum mit links - drüber!
Halle - Osnabrück
72
Fast die Führung für Halle! Manu flankt mit der Innenseite an den Fünfer. Dort kommt Halles Sohm vor dem Verteidiger mit dem Kopf dran. Doch er erwischt den Ball nur mit der Haarspitze. Da war mehr drin. Das Spiel in der zweiten Halbzeit hat jetzt deutlich mehr Feuer.
KSC - Lotte
70
Nur noch Karlsruhe ist hier am Drücker, Lotte verwaltet. Aber die Hausherren sind viel zu ungefährlich. Einen Wanitzek-Freistoß kann Dietz locker herausköpfen, der Nachschuss von Thiede endet in den Wolken.
Meppen - Rostock
66
Thilo Leugers ist der nächste, der sich die Verwarnung vom Unparteiischen abholt. Gegen Vladimir Rankovic kommt er einen Schritt zu spät und räumt ihn um. Für Leugers ist es bereits die vierte Gelbe Karte der Saison.
Halle - Osnabrück
67
Tooor! HALLE - Osnabrück 1:1. Halle belohnt sich mit dem Ausgleich. Bahns Flanke von rechts wird von Engel schwach in die Mitte geklärt. Manu stoppt den Ball und schießt die Kugel aus 15 Metern durch viele Beine rechts ins Netz. Den Treffer hat sich Manu ob seiner Leistung redlich verdient.
Haching - Braunschweig
66
Porath behält von rechts die Übersicht und legt an der Grundlinie die Kugel flach zurück an die Strafraumkante. Dort kommt Sascha Bigalke frei zum Abschluss, setzt diesen allerdings deutlich über die Querlatte. Das hätte das 4:0 sein müssen!
Münster - Uerdingen
65
Uerdingen mit dem Konter: Krempicki treibt den Ball durchs Mittelfeld und legt dann zu Aigner raus. Der spielt mit dem Außenrist über die Abwehr hinweg zu Beister, der links in den Strafraum läuft und aus spitzem Winkel abzieht. Schulze Niehues ist zur Stelle und stoppt den Schuss mit dem Fuß.
KSC - Lotte
65
Oder doch nicht? Unglaublich! Kroll hält den Elfmeter von Wanitzek, Sane schießt den Nachschuss an den Querbalken!
Halle - Osnabrück
62
Zweiter verletzungsbedingter Wechsel bei Osnabrück! Alvarez muss nach einem Schlag an die Wade raus, Pfeiffer kommt für ihn in den Angriff.
KSC - Lotte
65
Elfmeter für den KSC! Die Badener auf dem besten Wege zum nächsten Remis?
Würzburg - Wehen
55
Wagner jetzt mit einem super Ball aus der eigenen Hälfte hinter die Abwehr auf Ademi. Der braucht aber viel zu lange und so kann Modica in höchster Not im Sechzehner mit einer Grätsche klären.
Haching - Braunschweig
56
Tooor! HACHING - Braunschweig 3:0. Josef Welzmüller schnappt sich das Leder und übernimmt die Verantwortung des fälligen Strafstoßes: Der Hachinger lässt Keeper Engelhardt keine Chance und versenkt das Leder sicher im Kasten. Das dürfte die Vorentscheidung sein!
Halle - Osnabrück
57
Tooor! Halle - OSNABRÜCK 0:1. Der Gefoulte tritt selbst zum Freistoß an und macht die Bude. Alvarez' Schuss aus 22 Metern halblinker Position fliegt links oben in die Maschen. Keine Chance für Eisele. Das war bereits der dritte direkte Freistoßtreffer von Osnabrücks Mittelstürmer in dieser Saison.
Halle - Osnabrück
56
Gelbe Karte für Halle! Washausen zieht dem weglaufenden Alvarez halblinks vor dem Sechzehner am Trikot. Klare Sache.
Haching - Braunschweig
55
Elfmeter für Haching! Luca Marseiler dringt von links in den Strafraum und wird dort von Braunschweigs Becker stümperhaft zu Boden gebracht. Richtige Entscheidung des Referees!
Haching - Braunschweig
53
Nun sieht Amundsen für ein taktisches Foul die Gelbe Karte.
Münster - Uerdingen
53
Uerdingen antwortet im Gegenzug nach der Chance für Münster: Krempicki zieht aus gut 20 Metern flach ab, der Schuss ist sehr gut platziert. Schulze Niehues muss sich sehr lange machen und schlägt den Ball mit den Fingerspitzen zur Seite.
Halle - Osnabrück
52
Chance für Halle! Bahns Ecke an den Elfmeterpunkt findet den Kopf von Mai. Kühn im VfL-Tor ist rechts unten und schnappt sich die Kugel. Der neue Keeper zeigt sich aufmerksam.
Münster - Uerdingen
51
Aus einem Einfwurf entsteht fast ein Tor: Menig führt aus, Klingenburg verlängert per Kopf und Cueto kommt am Elfmeterpunkt zum Schuss. Schorch wirft sich dazwischen und verhindert so den Treffer.
Haching - Braunschweig
51
Tooor! HACHING - Braunschweig 2:0. Die Hausherren zaubern sich zum 2:0! Eine One-Touch-Kombinaton von Bigalke und Winkler findet Stephan Hain im Strafraum. Der Angreifer wackelt aus halbrechter Position nicht lange und hämmert den leicht hüpfenden Ball mit Vollspann ins kurze obere Eck.
Haching - Braunschweig
50
Nun auch die Hachinger mit der ersten Verwarnung: Dominik Stahl sieht wegen Meckerns den gelben Karton.
KSC - Lotte
50
Die Karlsruher sammeln heute: Janis Hanek ist der nächste, der nach einem ordentlichen Foul gegen Gerrit Wegkamp den gelben Karton sieht.
Würzburg - Wehen
46
Inzwischen ist auch der Anpfiff in Würzburg für die zweite Hälfte erfolgt.
Münster - Uerdingen
48
Maximilian Beister begeht ein Foul von hinten an Heidemann und sieht folgerichtig die zweite Gelbe Karte des Spiels.
KSC - Lotte
49
Malik Batmaz sieht die nächste Gelbe Karte für den KSC. Das Team hat heute schon vier gesammelt.
Halle - Osnabrück
46
Einen Wechsel im VfL-Tor gibt es nachzutragen! Körber muss wegen einer Hüftverletzung in der Kabine bleiben, Kühn steht nun zwischen den Pfosten.
 
46
Bis auf die Partie in Würzburg sind alle Spiele wieder aktiv.
KSC - Lotte
46
Der KSC wechselt ein zweites Mal: Saliou Sane kommt für Marvin Pourie, der in der Kabine bleibt.
 
46
Auf geht es in die zweite Spielhälfte. Die zweiten Spielhälften.
 
 
Noch sind 45 Minuten zu spielen. Aber es lohnt sich, schon mal einen Blick auf die Tabelle zu werfen. Im Augenblick hat Haching die Tabellenführung übernommen, das könnte der VfL Osnabrück jedoch mit einem einzigen Treffer ändern.
 
 
Alle Partien befinden sich in der Halbzeitpause.
Haching - Braunschweig
45
Hain mit der nächsten Chance zum 2:0! Bigalke steckt auf den einlaufenden Angreifer perfekt durch, doch der Linksschuss von Hain geht über den Kasten.
Würzburg - Wehen
45+3
Tooor! Würzburg - WEHEN 1:1. Das gibt es doch gar nicht. Simon Brandstetter erzielt mit der allerletzten Aktion der ersten Halbzeit den Ausgleichstreffer nachdem Reddemann einen Mintzel-Freistoß von rechts am zweiten Pfosten in die Mitte ablegt. Dort kommt im Fünfer in der Karambolage Brandstetter zum Abschluss und drückt die Kugel mit dem Außenrist irgendwie noch über die Linie.
Würzburg - Wehen
45+1
Bachmann sieht nach einer Grätsche gegen Andrist kurz vor dem eigenen Sechzehner völlig zu Recht die Gelbe Karte.
Haching - Braunschweig
43
Die erste Gelbe Karte geht an die Eintracht: Felix Burmeister wird für sein Einsteigen gegen Bigalke zu Recht verwarnt.
Haching - Braunschweig
42
Wieder Marseiler! Dieses Mal dringt er Hachinger bis zur Grundlinie durch und findet mit einer platzierten Flanke ein Hain am Elfmeterpunkt. Dieser jedoch kommt beim Kopfball nicht richtig hinters Leder und setzt die Kugel so am Kasten vorbei.
Halle - Osnabrück
42
Manu, Manu, Manu! Den bekommen die Osnabrücker nicht in den Griff. Susac ist im Sprint zu langsam und muss Manu aus 14 Metern spitzer Winkel mit dem Außenrist schießen lassen. Körber ist da und wehrt mit einer Hand zur Ecke ab. Halle verdient sich die Führung.
KSC - Lotte
45
Marco Thiede regt sich nach einem Foul seinerseits fürchterlich auf und bekommt dafür eine Verwarnung.
Halle - Osnabrück
40
Fast das 1:0! Na klar gehts es wieder über links, über Manu. Der vernascht im Strafraum Susac mit einer Finte und sucht in der Mitte Sohm. Doch der herauslaufenden Körber wehrt ab und Trapp lenkt die Kugel final zur Ecke.
Meppen - Rostock
43
Tooor! Meppen - ROSTOCK 0:2. Scherff gewinnt den Ball im Mittelfeld im Gegenpressing und macht es dann selber. Aus einer Position vor dem Strafraum ist er mit einem Schlenzer erfolgreich
Meppen - Rostock
42
Auch Rostock muss bereits im ersten Durchgang wechseln: Jonas Hildebrandt ersetzt Willi Evseev.
Meppen - Rostock
39
Steffen Wannenwetsch rutscht Marius Kleinsorge in die Beine und bringt ihn unsanft zu Fall. Für dieses Foul sieht der Rostocker die Gelbe Karte.
KSC - Lotte
41
Nico Neidhart legt Toni Fink an der Strafraumkante. Das gibt die Gelbe Karte.
Münster - Uerdingen
36
Chance für Münster! Einen langen Ball aus der Abwehr verlängert Klingenburg per Kopf zu Dadashov, der aus 18 Metern mit dem Innenrist schießt - knapp am rechten Pfosten vorbei.
KSC - Lotte
39
Tooor! KARLSRUHE - Lotte 1:3. Willi Wildpark wird sich freuen. Ein Lebenszeichen des KSC! Die erneut schwach getretene Ecke von Marvin Wanitzek wird abgewehrt. An der Strafraumlinie bekommt Justin Möbius den Ball und zieht einfach mal ab. Und dann holt der einen Sonntagsschuss raus und hämmert die Kugel oben links in den Winkel! Kroll im Tor ist chancenlos!
Haching - Braunschweig
33
Fehlalarm. Der Ball zappelt auf einmal im Netz des Hachinger Kasten: Nach einer Ecke von rechts aber hatte sich Hofmann beim Kopfball an Greger aufgestützt - richtige Entscheidung des Referees, den Treffer nicht zu geben.
Würzburg - Wehen
32
Wieder eine gute Chance für Wehen Wiesbaden durch Guder, der aus spitzem Winkel die Kugel genau in die Arme des Würzburg-Keepers Drewes schießt.
Meppen - Rostock
27
Erster Wechsel beim SV Meppen: Für Nico Granatowski geht es verletzunggsbedingt leider nicht weiter. Mirco Born kommt für ihn ins Spiel.
KSC - Lotte
35
Alois Schwartz und nimmt Manuel Stiefler vom Platz. Für ihn kommt der junge Janis Hanek.
Münster - Uerdingen
31
Dennis Daube kann nicht weitermachen. An seiner Stelle kommt Connor Krempicki, der letzte Woche noch in der Startaufstellung stand.
KSC - Lotte
31
Eigentlich müsste KSC-Trainer Alois Schwartz schon drei Mal wechseln. Egal wen.
Halle - Osnabrück
28
Die Abwehrreihen machen hier einen tollen Job. Halle, die etwas mehr für das Spiel tun, führen zwar den Ball, kommen aber nicht durch. Osnabrück ist offensiv komplett eingeschlafen.
Würzburg - Wehen
28
Riesenchance für die Gäste aus Wiesbaden nach einem feinen Pass von Mrowca in die Schnittstelle auf Guder. Der zieht sofort ab, aber dessen Flachschuss aus 16 Metern zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Bisher die beste Gelegenheit für Wehen Wiesbaden.
Meppen - Rostock
25
Auch nach 25 Minuten sehen wir ideenlose Hausherren, die immer wieder neu aufbauen, aber einfach nicht die nötigen Lücken finden. Rostock wirkt sehr abgeklärt. Trotz der bereit elf Saison-Gegentore steht die Defensive sehr stabil und lässt kaum etwas zu. Im Umschaltspiel, zeigen die Gäste ebenfalls ihre Qualitäten.
KSC - Lotte
29
Tooor! Karlsruhe - LOTTE 0:3. Didn't see that coming ... Was ist denn beim KSC los? Lotte mit der Ecke von der linken Seite. Der Ball wird lustlos abgewehrt. Abwehrspieler Matthias Rahn lupft den Ball einfach ins lange Eck und dort fällt der Ball in die Maschen.
Haching - Braunschweig
19
Die Führung hatte sich abgezeichnet. Die Braunschweiger werden hier für ihre passive Anfangsphase eiskalt bestraft. Endlich mal ein Torabschluss der Gäste: Einen Freistoß von der Strafraumkante will Bulut um die Mauer zirkel, setzt das Leder allerdings viel zu hoch an. Der Ball segelt weit über den Kasten - Abstoß Haching!
Meppen - Rostock
22
Die Stimmung auf den Rängen ist nach wie vor super! Auch die zahlreich mitgereisten Gäste-Fans machen sich immer wieder lautstark bemerkbar. Dem Spiel fehlen eigentlich nur die Strafraumszenen. Den Rostockern kann das bei diesem Spielstand nur recht sein.
KSC - Lotte
25
Marvin Wanitzek foult Gerrit Wegkamp im Mittelkreis. Das gibt die erste Gelbe Karte des Spiels.
Münster - Uerdingen
20
Ein langer Ball aus dem Mittelfeld hebelt fast die gesamte Uerdinger Abwehr aus und Dadashov kommt im Strafraum frei zur Volleyabnahme. Der Schuss kommt gut, aber Vollath lenkt den Ball mit einem starken Reflex über die Latte.
Münster - Uerdingen
19
Es fehlen nur ein paar Zentimeter! Kobylanski führt den Freistoß aus 18 Metern aus und trifft das Lattenkreuz. Vollath hätte keine Chance gehabt. Pech für Münster!
Würzburg - Wehen
20
Tooor! WÜRZBURG - Wehen 1:0. Einen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position schlenzt Göbel traumhaft in den linken oberen Winkel zum 1:0 ein und lässt dabei Kolke keine Chance. Ein Traumtor.
Halle - Osnabrück
15
Eine Viertelstunde ist rum. Beide Teams kamen je einmal etwas auffälliger vor das Tor. Dennoch gab es keine Großchancen. Kleine Fouls, Ungenauigkeiten im Passspiel und eine geringe Risikofreude machen hier vieles zunichte.
Haching - Braunschweig
14
Tooor! HACHING - Braunschweig 1:0. Was für ein brillianter Konter der Hachinger zum Führungstreffer. Eine kurz ausgeführte Ecke der Braunschweiger wandeln die Hausherren in einen blitzschnellen Gegenstoß um. Über Bigalke landet das Leder letztlich bei Hain, welcher in den Sechzehner eindringt und nur noch querlegen muss. In der Mitte ist Luca Marseiler mitgelaufen, der die Kugel über die Linie drückt. Konterfußball aus dem Lehrbuch, bravo!
Meppen - Rostock
15
Eine Viertelstunde ist gespielt. Meppen ist bemüht, hat leichte optische Vorteile. Mehr Struktur im Spiel haben allerdings die Gäste von der Ostsee, die seit der achten Minute in Führung liegen.
Würzburg - Wehen
14
Andrist bekommt auf der rechten Flügelseite nach einem harten Einsteigen an Mast die erste Gelbe Karte des Spiels.
Würzburg - Wehen
14
Andrist bekommt auf der rechten Flügelseite nach einem harten Einsteigen an Mast die erste Gelbe Karte des Spiels.
Haching - Braunschweig
11
Immer weiter setzen sich die Hachinger in der Hälfte der Gäste fest. Die Braunschweiger müssen nun gehörig aufpassen und sollten sich nicht zu sehr auf die eigene Defenive verlassen.
Meppen - Rostock
11
Die Partie plätschert ein wenig vor sich hin. Niedriges Niveau, wenig Risiko und eine aufmerksame Abwehr machen Chancen zur Mangelware.
Haching - Braunschweig
6
Die Hachinger haben das Geschehen hier bislang im Griff. Von der ersten Minute an dominieren die Hausherren und haben so die Kontrolle über das Leder übernommen.
Würzburg - Wehen
10
Schwadorf kommt an der Sechzehnergrenze nach einer Abwehraktion der Hausherren zum Abschluss, aber dessen Direktabnahme geht weit am Tor vorbei.
KSC - Lotte
13
Tooor! Karlsruhe - LOTTE 0:2. Lotte ist aber auch nicht mehr, was es einmal war. Auf die Tabelle sollte man echt nichts geben ... Der KSC sucht Sicherheit, verliert den Ball aber im Mittelfeld. Dann geht es schnell. Piossek läuft in den Strafraum und legt nach rechts auf Oesterhelweg. Der behält die Ruhe und schiebt locker an Uphoff vorbei zum frühen 2:0.
Halle - Osnabrück
6
Der VfL in Violett macht den besseren Eindruck und hatte den ersten Versuch durch Taffertshofer nach zwei Minuten. Halle geht die Sache langsam an und setzt erst einmal auf Stabilität.
Meppen - Rostock
8
Tooor! Meppen - ROSTOCK 0:1. Die Anfangsphase gehört ganz offensichtlich den Auswärtsteams. Auch die Rostocker gehen nach einem erfolgreichen Konter in Führung. Nur erzielen sie eben ihren Treffer selbst. Soukou marschiert in den Strafraum und legt quer, Königs muss nur noch in den Pass spritzen und kann einschieben.
Würzburg - Wehen
4
Gute Gelegenheit für die Gäste nach einem schönen Außenristpass von Brandstetter auf Guder, aber dieser kann die Kugel im Sechzehner nicht verarbeiten.
Münster - Uerdingen
2
Erster Schuss der Partie: Kefkir legt auf links zu Dorda raus, der am Strafraumeingang zum Abschluss kommt. Schulze Niehues fährt den Fuß aus und wehrt den Ball ab.
KSC - Lotte
6
Tooor! Karlsruhe - LOTTE 0:1. Nicht unbedingt der Auftakt, den man in dieser Konferenz erwartet hätte. Das Schlusslicht geht beim KSC in Führung ... Die frühe Führung für die Gäste! Lotte kontert den KSC aus - über rechts wird der Ball vorangetragen. Oesterhelweg spielt in die Mitte. Dort will David Pisot den Ball klären, spitzelt den Ball aber an Uphoff vorbei ins eigene Tor!
Haching - Braunschweig
1
In Karlsruhe ist fast schon Halbzeit, bevor in Haching der Ball freigegeben wird. Was soeben geschehen ist.
Halle - Osnabrück
1
Anpfiff in Halle.
Würzburg - Wehen
1
Spielbeginn in Würzburg.
Münster - Uerdingen
1
Auch in Münster ist man jetzt so weit.
Meppen - Rostock
1
Die Partie in Meppen läuft.
Karlsuhe - Lotte
1
Das Spiel in Karlsruhe hat begonnen!
Haching - Braunschweig
 
SpVgg Unterhaching gegen Eintracht Braunschweig - oder auch der 2. gegen den 19. der 3. Liga treffen heute am Alpenbauer Sportpark aufeinander. Für die Gäste geht es dabei schon darum, einen mehr als katastrophalen Saisonstart doch noch abzuwenden.
Karlsuhe - Lotte
 
Ungeschlagen ist der KSC noch, dazu hat man das Schlusslicht aus Lotte zu Gast, das hört sich an sich eindeutig an. Wenn man allerdings bedingt, dass die Karlsruher in vier ihrer fünf Partien remis gespielt haben, gewinnt dies schon einen etwas anderen Klang. Lotte stellt wie die Eintracht aus Braunschweig eine Elf, die in dieser Saison noch nicht gewonnen hat.
Münster - Uerdingen
 
Ebenfalls in die Kategorie Spitzenspiel fällt die Begegnung in Münster, für die Preußen mag der Weg zwar ein bisschen weiter sein, doch beide Teams haben durchaus Möglichkeiten, den Samstag als Spitzenreiter zu beenden. Beiden Teams gemeinsam ist die Tatsache, dass sie am letzten Spieltag sieglos blieben.
Meppen - Rostock
 
Für die Hanse-Kogge folgte nach dem Erfolgserlebnis im DFB-Pokal am letzten Spieltag prompt die Ernüchterung. Gegen die Kickers gab es eine heftige Klatsche. Nun geht es zum Tabellennachbarn aus Meppen ins Emsland. Der zeigte zuletzt aufsteigende Tendenz und ist seit drei Pflichtspielen ungeschlagen.
Halle - Osnabrück
 
Spitzenreiter Osnabrück läuft in Halle auf. Neben Unterhaching ist Osnabrück die einzige Mannschaft in Liga 3, die noch ohne Niederlage ist. Für den VfL ist die Aufgabe ganz einfach: Ein Sieg dürfte genügen, um die Spitze zu behaupten, es sei denn, die Hachinger sind heute so richtig in Torlaune. Allerdings hat auch der Hallesche SC gute Chancen, heute auf den Platz an der Sonne vorzuhüpfen. Ein Dreier gegen den VfL wäre schon mal ein guter Anfang.
Würzburg - Wehen
 
Zwei Spiele in Folge haben die Kickers zuletzt gewonnen. Sie befinden sich auf dem Marsch an die Spitze. Auch wenn es bis dahin noch eine ganze Ecke ist. Kein Wunder, begannen sie die neue Spielzeit schließlich mit drei Niederlagen. Das nötige Selbstvertrauen haben sich die Würzburger zuletzt beim 4:0 in Rostock geholt. Der SVWW kraxelt derweil im Tabellenkeller herum, der Zähler steht bisher bei einem Saisonsieg, und den gab es am ersten Spielzeit. Den einzigen Sieg seither holte man im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli. Da bringt zwar Geld, aber keine Punkte, um sich aus dem Tabellenkeller zu verabschieden.
vor Beginn
 
Gleich drei aus dem Spitzenquartett bietet der heutige Samstagnachmittag, aus der Spitzengruppe sind heute nur die Löwen nicht dabei, aber die haben ja bereits gestern gegen Cottbus gespielt, erst dadurch ist der Aufsteiger überhaupt auf den Relegationsplatz vorgesprungen. Mit Osnabrück in Halle und Uerdingen in Münster stehen gleich zwei Spitzenspiele auf dem Spielplan.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 6. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Osnabrück
24
13
9
2
33:18
15
48
  2
Karlsruhe
24
12
8
4
39:24
15
44
  3
Wehen
24
13
3
8
47:33
14
42
  4
Halle
24
12
6
6
26:19
7
42
  5
Uerdingen
24
12
2
10
31:33
-2
38
  6
U'haching
22
8
11
3
43:24
19
35
  7
Münster
24
10
4
10
30:30
0
34
  8
Würzburg
24
9
6
9
35:29
6
33
  9
Rostock
24
9
6
9
31:34
-3
33
  10
K'lautern
24
8
8
8
26:32
-6
32
  11
TSV 1860
24
7
10
7
35:28
7
31
  12
Meppen
24
9
4
11
34:34
0
31
  13
Lotte
24
7
10
7
23:26
-3
31
  14
Zwickau
24
7
8
9
28:26
2
29
  15
Großaspach
24
5
12
7
21:25
-4
27
  16
Fort. Köln
24
7
5
12
23:42
-19
26
  17
CZ Jena
24
5
9
10
28:40
-12
24
  18
Cottbus
23
6
5
12
28:39
-11
23
  19
B'schweig
24
5
8
11
29:43
-14
23
  20
Aalen
23
3
8
12
27:38
-11
17
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten