Letzte Aktualisierung: 23:27:05
 
 
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Nachmittag noch und bis zum nächsten Mal!
 
 
Für heute war es das aus der Dritten Liga. Morgen geht es weiter mit den Begegnungen Lotte vs. Halle und Braunschweig vs. Fortuna Köln. Den Abschluss bietet dann am Montag das Aufeinandertreffen von Jena und Zwickau.
 
 
Damit sind alle Spiele beendet. Osnabrück übernimmt die Spitzenposition, macht nach dem Sieg gegen Osnabrück drei Ränge gut. Unterhaching verbessert sich durch den späten Sieg in Wiesbaden um eine Position und klettert auf Platz zwei. Cottbus verpasst durch den späten Ausgleich den Sprung auf den Relegationsplatz.
Cottbus - Meppen
90+4
Durch das Last-Minute-Tor der Meppener kommt es auch in Cottbus zur Punkteteilung. Endstand: 1:1.
K'lautern- Karlsruhe
90+5
Kaiserslautern und Karlsruhe trennen sich mit einem torlosen Remis.
Cottbus - Meppen
90+3
Tooor! Cottbus - MEPPEN 1:1. Später und entscheidender Akzent der Meppener! Das ist ja unglaublich! Der SV Meppen gleicht in der dritten Minute der Nachspielzeit aus und es ist ausgerechnet Nico Granatowski, der früher im Spiel um sein absolutes Traumtor beraubt wurde. Es gibt Eckball für Meppen, der sich zu einer Chancen-Arie entwickelt. Irgendwann bekommt Kleinsorge links im Strafraum die Kugel, die Hereingabe wird dann abgeblockt. Irgendwer schießt auf die Kiste, wo ein Cottbusser mit der Brust auf der Linie klären kann. Dann aber kommt Granatowski an die Kugel, der aus kurzer Distanz zur Meppener Extase das Ding über die Linie drischt.
Osnabrück - Münster
90
Überaus pünktlich ist in Osnabrück Schluss. Aber bei dem 3:0-Erfolg des VfL kein Wunder.
Wehen - Unterhaching
90+3
Haching gewinnt 2:1 in Wehen.
Rostock - Würzburg
90
Die Kickers entführen einen Dreier von der Ostsee und schlagen die Kogge leck und 4:0.
K'lautern- Karlsruhe
89
Es wird nochmal laut auf dem Betze, denn Winkmann pfeift ein Zuspiel wegen Abseits zurück. Pick stand aber nicht in der verbotenen Zone, nur Mitspieler Biada, der aber nicht zum Ball geht. Bittere Entscheidung, denn Pick wäre durch gewesen.
Aalen - 1860 München
90+1
Schlusspfiff in Aalen. Die Löwen siegen am Ende 4:1 beim VfR.
Rostock - Würzburg
87
Fast der Ehrentreffer für Hansa - durch einen Würzburger. Rostock bricht links durch und Scherff flankt weit auf den zweiten Pfosten. Dort steht nur Kaufmann, der mit zwei Gegenspielern im Rücken zur Ecke klären will, die Kugel aber nicht richtig trifft. Nur Zentimeter fehlen zu einem waschechten Eigentor.
Wehen - Unterhaching
84
Tooor! Wehen - UNTERHACHING 1:2. Haching hat das Spiel gedreht! Hufnagel kann sich rechts an der Strafraumlinie durchsetzen und ins Zentrum zurücklegen, wo Stephan Hain steht. Der Stürmer schiebt mit links ein, profitiert aber auch davon, dass Lorch direkt vor Kolke noch abfälscht!
Aalen - 1860 München
84
Tooor! Aalen - 1860 MÜNCHEN 1:4. Die Löwen stellen den alten Abstand wieder her. Steinharts anschließender Freistoß aus 20 Metern rechter Position fliegt an den ersten Pfosten, wo der eingewechselte Bekiroglu aus kurzer Distanz unhaltbar in die rechte Ecke einköpft. Die Löwen sind durch und werden dies Spiel hochverdient gewinnen.
Aalen - 1860 München
83
Gelb-Rote Karte für Aalen! Sarr, der nach 30 Minuten bereits Gelb gesehen hatte, muss frühzeitig duschen. Was ist passiert? Sarr checkt den pfeilschnellen Kindsvater am rechten Strafraumrand. Harte Entscheidung!
Rostock - Würzburg
81
Tooor! Rostock - WÜRZBURG 0:4. Die Kogge schließt wohl Bekanntschaft mit einem U-Boot. Da herrscht dann wirklich keine Waffengleichheit mehr. Es wird bitter für Rostock! Der Würzburger Plan mit einem zusätzlichen Stoßstürmer geht dagegen voll auf. Skarlatidis flankt von links unbedrängt auf den zweiten Pfosten, wo sich der eben eingewechselte Breitkreuz im Luftduell durchsetzt und am Fünfer quer auf Ademi legt, der nur noch einschieben muss.
Aalen - 1860 München
80
Chance für 1860! Steinhart flankt an der linken Grundlinie in die Mitte. Grimaldi kommt aus acht Metern frei mit dem Kopf dran - drüber! Den konnte der Münchner Stoßstürmer nicht drücken.
Rostock - Würzburg
75
Die Schlussviertelstunde läuft. Kaum vorstellbar, dass Rostock noch in dieses Spiel zurück kommt und für Spannung sorgen kann. Zu wenig kreativ ist die Offensive der Hanseaten heute und zu effektiv auf der anderen Seite sind die Kickers, die dreimal richtig gefährlich vor dem Tor von Gelios auftauchten und dreimal einnetzten.
K'lautern- Karlsruhe
75
Sievers! Der FCK verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung an Muslija, der nach innen zieht und aus 20 Metern aufs linke Eck abschließt. Der Schuss wird noch abgefälscht und segelt gefährlich in Richtung Winkel. Sievers fliegt sehenswert und lenkt den Ball zur Ecke.
Rostock - Würzburg
72
Was für eine Parade von Gelios! Baumann verschafft sich mit zwei Haken am Sechzehner Platz und zieht ab. Sein Schuss rauscht genau in Richtung rechtes oberes Eck, doch dahin fliegt auch der Hansa-Keeper und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen am Tor vorbei.
Aalen - 1860 München
77
Tooor! AALEN - 1860 München 1:3. Die Gastgeber melden sich zurück. Schorrs Freistoßhereingabe in den Sechzehner findet Ristl, der alleine zum Ball hochspringt. Sein schulbuchmäßiger Kopfball segelt unhaltbar in die rechte untere Ecke.
Wehen - Unterhaching
75
Tooor! Wehen - UNTERHACHING 1:1. Kaum in Überzahl, gleichen die Bayern aus: Der gerade eingewechselte Stefan Schimmer trifft zum Ausgleich. Welzmüller entscheidet das Kopfballduell gegen Wachs im Strafraum für sich und legt auf Schimmer ab, der vom linken Fünfmetereck abzieht und Kolke tunneln kann.
K'lautern- Karlsruhe
70
Bitter! Auch der KSC verliert einen seiner Angreifer: Auch für Pourie geht es nicht weiter, der 18-Jährige Malik Batmaz ersetzt ihn.
Wehen - Unterhaching
68
Gelb-Rot für den Torschützen Daniel-Kofi Kyereh! Sehr fragwürdige Entscheidung vom Unparteiischen Henry Müller. Kyereh lässt im Mittelfeld zwar unnötigerweise das Bein stehen, allerdings war das kein hartes oder taktisches Einsteigen. Das sorgt auch für reichlich Diskussionen auf der Trainerbank.
Osnabrück - Münster
67
Tooor! OSNABRÜCK - Münster 3:0. Alvarez lässt sich den Doppelpack nicht nehmen und schiebt unten rechts ein.
Osnabrück - Münster
66
Bitter für Münster! Ouahim zieht aus 18 Metern ab, Scherder wirft sich in den Ball und touchiert das Leder mit dem Unterarm. Es gibt Elfmeter und die Gelb-Rote Karte für Scherder. Harte Entscheidung von Kampka.
Cottbus - Meppen
63
Der Schiedsrichter zeigt eine vogelwilde Vorstellung, ich hatte ja im Vorgang bereits erwähnt, dass er noch nicht so ganz erfahren ist. So leid es mir tut, das sieht man in dieser Begegnung auch. Die Leistung überträgt sich auch auf das Spiel, das ebenfalls ziemlich vogelwild daher kommt. Es fehlt an klaren Linien und Strukturen, irgendwie ist das ein Hin-und-Her-Gekicke.
Osnabrück - Münster
62
Heidemann zieht von halbrechts aus rund 25 Metern einfach mal ab, aber Körber hat die Fäuste oben und wehrt den harten Schuss ab.
Osnabrück - Münster
60
Heider spielt auf engstem Raum links am Fünfer auf Ouahim, der den Ball überhastet über das lange Kreuzeck hebt - das wäre beinahe die Vorentscheidung gewesen.
Osnabrück - Münster
59
Menig prüft Körber mit einem etwas zu unplatzierten Schuss aus 16 Metern. Dadashov unterbindet daraufhin den Konter und sieht dafür die Gelbe Karte.
K'lautern- Karlsruhe
60
Spalvis liegt an der Strafraumgrenze am Boden und muss behandelt werden. Grund war ein Zweikampf mit Gordon, der ihn am Fuß getroffen hatte. Kurz darauf muss Spalvis runter, für ihn kommt Biada. Außerdem bringt Frontzeck für Zuck Pick.
Rostock - Würzburg
64
Tooor! Rostock - WÜRZBURG 0:3. Mitten in die Rostocker Drangphase hinein sorgen die Gäste wohl für die Vorentscheidung! Einmal mehr bricht Göbel rechts durch und flankt scharf ins Zentrum, wo der aufgerückte Bachmann in den Ball sprintet und ihn zentral von der Fünferlinie mit dem Oberschenkel im linken Eck versenkt. So viel zum "Selbstvertrauen im Pokal geholt".
Osnabrück - Münster
57
Der letzte Wechsel bei den Münsteranern, schon eine gute halbe Stunde vor dem Ende: Kobylanski kommt für Hoffmann.
Rostock - Würzburg
60
Es wird hitzig. Gnaase räumt Wannenwetsch bei einem Hansa-Konter im Mittelfeld per Grätsche ab und sieht - nachträglich - die Gelbe Karte dafür. Direkt im Anschluss geraten Biankadi und Bachmann aneinander und müssen nach ihrem Disput ermahnt werden.
Rostock - Würzburg
58
Rostock wird wider Erwarten wieder stärker und zieht nun fast eine Art Powerplay am Strafraum der Gäste auf. Allen voran der eingewechselte Biankadi sorgt für mächtig Alarm. Auch das Publikum ist damit wieder an Bord - wir bekommen hier einen echten Fight!
Aalen - 1860 München
60
Nach über einer Stunde Spielzeit lässt sich sagen: die Löwen lassen hier nichts anbrennen und werden wohl ihren ersten Auswärtssieg in der 3. Liga feiern. Aalen kommt vereinzelt vor das Löwen-Gehäuse, ohne aber für viel Furore zu sorgen.
Cottbus - Meppen
53
Kein Tor?! Das kann man ja kaum glauben, da haben sich Michael Bacher und seine Assistenten aber gehörig verguckt. Granatowski ballert aus 30 Metern ein Megapfund auf die Cottbusser Kiste. Das Leder klatscht links an die Unterkante der Latte, dann hinter die Linie und wieder heraus. Der Schiedsrichter lässt das Geschehen weiterspielen, aber der Ball muss schon deutlich hinter der Linie gewesen sein.
Wehen - Unterhaching
57
Alexander Winkler mit einem unnötigen Einsteigen gegen Lorch vor der Bank der Hausherren. Die Entscheidung geht vollkommen in Ordnung.
K'lautern- Karlsruhe
59
Fast eine Stunde ist durch: Es spielt nur noch Kaiserslautern, von Karlsruhe kommt gar nichts mehr.
K'lautern- Karlsruhe
56
Wieder der FCK, wieder Albaek - und wieder Uphoff. Der Däne wird in den Strafraum geschickt, kommt gerade noch so per Grätsche an den Ball und scheitert aus acht Metern linker Position am KSC-Keeper.
Aalen - 1860 München
58
Gelbe Karte für 1860! Weber checkt seinen Gegenspieler vor der Box mit dem Ellenbogen um. Im Eishockey wäre das noch in Ordnung gewesen.
Rostock - Würzburg
54
Jetzt aber Rostock! Königs an den Pfosten! Mit etwas Glück springt der Ball im Sechzehner zum Ex-Würzburger, der am rechten Fünfereck frei vor Drewes zum Abschluss kommt und es ins kurze Eck versucht. Das führt auch um ein Haar zum Erfolg, nur das Aluminium verhindert den Anschlusstreffer.
K'lautern- Karlsruhe
52
Karlsruhe bei der folgenden Ecke des FCK in Unterzahl: Dick bringt den Ball in die Mitte, Albaek köpft aus sechs Metern halblinker Position aufs linke untere Eck. Uphoff taucht ab und rettet gerade noch so.
K'lautern- Karlsruhe
49
Pisot will eine Hereingabe von Sternberg klären, trifft den Ball aber nicht richtig und fabriziert fast ein Eigentor. So gibt es die Ecke für den FCK, die aber nicht zur Torgefahr führt.
Aalen - 1860 München
48
Tooor! Aalen - 1860 MÜNCHEN 0:3. Das war ja wohl ein Doppelwechsel bei den Aalenern, der sich so richtig gelohnt hat. Der Ball liegt im Netz und wieder jubeln die Blauen. Abruscias Freistoß aus dem linken Halbfeld klatscht kurz vor VfR-Keeper Behrendt auf und geht ihm unglücklich durch die Beine. Lorenz stört ihn erfolgreich und nimmt dem Aalener teilweise die SIcht. Abruscia feiert seinen Doppelpack. Die Messe scheint auf der Ostalb gelesen.
Aalen - München
46
Auch Aalen hat zur Pause gleich doppelt gewechselt. Was Wunder. Risl und Sessa kommen für Wegkamp und Fennell.
Osnabrück - Münster
46
Doppelwechsel bei Münster: Dadashov ersetzt Lanius und Schulze Niehues kommt für Schnitzler, der sich wohl doch schwerer verletzt hat.
Cottbus - Meppen
48
Wir sehen eine Gelbe Karte für Undav, der da unnötig gegen Stein nachsetzt und im Beinbereich einen kleinen Tritt mitgibt. Kann man so stehen lassen.
 
45
Alle Spiele befinden sich nun in der zweiten Hälfte.
Wehen - Unterhaching
46
Niklas Schmidt mit der überfälligen Gelben Karte nach Foulspiel an Welzmüller.
Rostock - Würzburg
47
Tooor! Rostock - WÜRZBURG 0:2. Blitzstart der Kickers! Hansa ist gedanklich noch in der Pause, da wird Göbel rechts auf dem Flügel schön freigespielt und findet mit seiner Flanke am zweiten Pfosten Ademi. Der Mittelstürmer setzt den Ball per Kopfball an die Querlatte, von wo er an den Elfmeterpunkt zu Skarlatidis springt, der ihn humorlos, volley unter die Latte nagelt. Schönes Tor!
K'lautern- Karlsruhe
46
Die Kugel rollt auf dem Betzenberg.
Wehen - Haching
46
Fortsetzung in Wiesbaden.
Aalen - 1860 München
46
Wer die erste Hälfte früher startet als alle anderen, macht das natürlich auch mit der zweiten. In Aalen geht's weiter.
 
 
Kurzer Blick auf die Tabelle: Osnabrück hat die Spitze übernommen, Cottbus liegt knapp dahinter mit einem Punkt Rückstand.
 
45
Außerdem: Hansa liegt 0:1 gegen Würzburg zurück. Osnabrück liegt 2:0 gegen die Preußen vorne. Und Wehen führt 1:0 gegen Haching. Alle Spiele befinden sich inzwischen in der Pause.
Aalen - 1860 München
45
Die Löwen liegen 2:0 in Aalen vorne.
Cottbus - Meppen
45
Energie führt zur Pause 1:0 gegen Meppen.
Osnabrück - Münster
45+1
Ouahim trifft Rühle von hinten und wird dafür verwarnt.
Cottbus - Meppen
44
Was ein Pfund! Meppen und Cottbus deichseln die Kugel vor dem Strafraum der Gäste hin und her. Irgendwann hat Kruse genug und zimmert aus 23 Metern das Leder wie ne Rakete auf die Kiste. Das Ding klatscht an den linken Außenpfosten, jetzt sind hier alle wieder hellwach!
K'lautern- Karlsruhe
45
Keine Tore auf dem Betzenberg in der ersten Spielhälfte.
Wehen - Unterhaching
44
Jetzt auch die erste Gelbe Karte auf Seiten der Gastgeber. Kyereh auf rechts mit dem Foulspiel an Marseiler auf Höhe der Mittellinie. Absolut vertretbar!
Osnabrück - Münster
44
Tooor! OSNABRÜCK - Münster 2:0. Alvarez zirkelt das Leder bei einem Freistoß aus 20 Metern halbhoch ins Torwarteck. Da sieht Schnitzler nicht gut aus.
Osnabrück - Münster
43
Scherder zieht gegen Blacha kurz vor dem eigenen Strafraum die Notbremse und sieht dafür die Gelbe Karte.
Rostock - Würzburg
40
Diese Entscheidung darf zumindest diskutiert werden, denn Bülow hatte ebenfalls seine Finger an der Arbeitskleidung des Kollegen Baumann. Da dieser die anschließende Abschlusschance aber ohnehin kläglich vergeben hatte, gibt es keine großen Proteste seitens der Würzburger.
Rostock - Würzburg
40
Die Offensive der Hausherren birgt auch Gefahren. Würzburg spielt einen Konter blitzschnell über Skarlatidis in die Spitze auf Baumann, der sich im direkten Duell mit Bülow durchsetzt und im Sechzehner allein vor Gelios steht. Dann aber pfeift ihn Schiedsricher Winter zurück, weil er seinen Gegenspieler am Trikot gezogen und zu Fall gebracht hatte.
Osnabrück - Münster
38
Alvarez nimmt das Leder an der Strafraumgrenze an und zieht stark an Borgmann vorbei. Aus fünf Metern und spitzem Winkel trifft er Schnitzler mit einem fulminanten Schuss aber im Gesicht. Es gibt Ecke, der Münsteraner Keeper muss aber zunächst behandelt werden.
Osnabrück - Münster
40
Tooor! OSNABRÜCK - Münster 1:0. Jetzt ist auch der erste Treffer im Spitzenspiel gefallen. Schnitzler ist nach der Ecke bei einem harten und flachen Schuss aus 16 Metern durch Alvarez noch zur Stelle, beim Nachschuss durch Trapp aus spitzem Winkel von links dann aber machtlos.
Rostock - Würzburg
40
Rostock darf sich über den Rückstand wahrlich nicht beschweren - auch wenn die Hausherren beim Gegentreffer ein Foulspiel des Torschützen gegen Bülow gesehen haben wollen. Zu schwach war die bisherige Leistung der Dotchev-Elf am heutigen Tag, da müssen gleich zwei Gänge hochgeschalten werden, um endlich ins Spiel zu finden.
Aalen - 1860 München
39
Tooor! Aalen - 1860 MÜNCHEN 0:2. Aalen verliert vor der Münchner Box den Ball. Dann überbrücken die Löwen das Spielfeld mit zwei Pässen. Am Ende sieht Karger Abruscia alleine vor dem Tor. Der Flügelmann hat Zeit zu stoppen und zentriert die Kugel aus 13 Metern humorlos in die linke Ecke. Verdient!
K'lautern- Karlsruhe
34
Kaiserslautern schwimmt! Nach Ballverlust spielt der KSC den Ball direkt in die Spitze: Pourie ist auf und davon, läuft alleine auf Sievers zu, umkurvt diesen - dann aber wird der Winkel zu spitz. Der Angreifer legt den Ball dann an den Elfmeterpunkt zurück, dann klärt der FCK im letzten Moment.
Cottbus - Meppen
30
Eine halbe Stunde ist gespielt und Cottbus führt verdient mit 1:0. Beide Teams starteten schüchtern in die Partie, Mamba zog seine Mannschaft durch seine Präsenz aber immer wieder nach vorne und holte dann letztlich auch den Elfmeter zur Führung raus. Seither läuft Meppen vergeblich an, hatte zwar ein paar Chancen, nutzte diese aber nicht konsequent. So bleibt es bei der Führung, die Cottbus wirklich gut zu nutzen weiß.
K'lautern- Karlsruhe
32
Starke Parade von Sievers! Muslija spielt 18 Meter vor dem Tor Röser frei, der aus leicht halblinker Position mit links aufs rechte untere Eck abzieht. Sievers taucht ab und lenkt den Ball am Pfosten vorbei.
Osnabrück - Münster
31
Harter Einsatz von Scherder gegen Heider, der am ohnehin lädierten Rücken getroffen wird. Er wird behandelt und kann wohl weitermachen.
Aalen - 1860 München
32
Die Schwaben arbeiten jetzt ein bisschen besser. Die Sechzger gönnen sich eine kleine Ruhephase. Immerhin fliegen die ersten Hereingaben in die Gefahrenzone. Zwingendes war noch nicht dabei.
K'lautern- Karlsruhe
30
Fast eine halbe Stunde ist mittlerweile gespielt - die Partie flacht derzeit etwas ab. Der FCK versucht viel, agiert zu oft aber ideenlos oder zu ungenau. Karlsruhe lauert weiterhin auf Fehler der Hausherren, um dann zu kontern.
Rostock - Würzburg
29
Tooor! Rostock - WÜRZBURG 0:1. Die logische Folge des bisherigen Spielverlaufs! Die Gäste gehen verdient in Führung. Göbel bringt eine Flanke hoch und weit von rechts in den Sechzehner, wo kein Rostocker so richtig bei
Hansen ist, und der aufgerückte Verteidiger drückt die aufspringende Kugel mit dem Schienbein links oben ins Tor. Gelios kann nur zuschauen.
Osnabrück - Münster
27
Rühle flankt scharf auf den ersten Pfosten, wo ein Osnabrücker den Ball per Kopf ans Aluminium lenkt. Fast das Eigentor.
Cottbus - Meppen
25
Da ist die ganz große Chance zum Ausgleich! Amin kommt über die linke Seite zur flachen Hereingabe, die Kremer sechs Meter vor dem Tor erreicht. Kremer, der heute den Vorzug vor
K'lautern- Karlsruhe
23
Erste Gelbe Karte des Spiels: Sternberg räumt Siefler 22 Meter vor dem eigenen Tor um. Richtige Entscheidung.
Rostock - Würzburg
22
Um ein Haar ein Rostocker Eigentor! Nach einer Ecke bekommt Göbel die zweite Chance zum Flanken und findet über Umwege Baumann halblinks im Strafraum. Der schließt sofort aus der Drehung ab und zwingt Gelios auf der Linie zu einem starken Reflex. Der Abpraller springt zunächst Bülow und dann Rankovic ans Bein und von dort ganz knapp am Pfosten vorbei ans Außennetz. Glück für Hansa!
Wehen - Unterhaching
21
Die erste Verwarnung der Partie bekommt Endres auf Seiten der Gäste für sein Einsteigen gegen Schmidt auf Höhe der Mittellinie. Harte Entscheidung.
Wehen - Unterhaching
20
Das muss der Ausgleich sein! Lorch mit dem Fehler im Spielaufbau und Marseiler kann alleine auf Kolke zulaufen. Der aber knüpft an seine Leistungen aus dem Pokal an und kann halten. Da hätte Marseiler auch durchaus links auf Hain rüberlegen können.
K'lautern- Karlsruhe
20
Spalvis! Hemlein spielt den Ball aus 18 Metern per Lupfer in den Strafraum. Spalvis kommt sechs Meter vor dem Kasten an die Kugel, bekommt das Spielgerät aber nicht komplett unter Kontrolle und zielt drüber. Beste FCK-Chance!
Osnabrück - Münster
18
Ouahim nimmt eine butterweiche Flanke am Elfmeterpunkt klasse mit rechts an und schließt direkt flach ab, aber Schnitzler ist unten und wehrt den guten Schuss zur Ecke ab.
Rostock - Würzburg
18
Ein Standard von rechts, rund fünf Meter vor der Grundlinie, wird zu hoch reingeschaufelt und bringt zunächst keine Gefahr. Dann aber schnappt sich Mast im Rückraum die Kugel und zieht einfach mal ab. Gelios hat keine gute Sicht, pariert aber sicher im linken unteren Eck.
K'lautern- Karlsruhe26
15
Eine Viertelstunde ist gespielt auf dem Betzenberg. Die Stimmung ist prächtig, auch das Spiel ist nicht schlecht. Die bis dato beste Möglichkeit hatten die Gäste. Der FCK wartet noch auf eine richtig gute Chance.
Aalen - 1860 München
18
Tooor! Aalen - 1860 MÜNCHEN 0:1. Jetzt gehen die Sechzger in Front, und das nach einem Fehlpass von VfR-Keeper Behrendt. Der Ball kommt bei Willsch halbrechts vor der Box an. Der bedient Grimaldi am Elfmeterpunkt. Uneigennützig spielt dieser auf Karger. Das Eigengewächs der Münchner tunnelt den Torhüter aus zehn Metern zur Führung.
Rostock - Würzburg
17
Kuriose Szene am Hansa-Strafraum: FCH-Keeper Gelios kommt bei einem langen Ball aus dem Kasten und rutscht dann mit dem abgefangenen Ball aus dem Sechzehner hinaus. Knappe Sache, aber Freistoß für die Gäste.
Osnabrück - Münster
14
Früher Wechsel bei den Gastgebern. Dercho hat sich beim beim Tackling gegen Klingenburg verletzt und wird durch Tigges ersetzt.
Cottbus - Meppen
15
Tooor! COTTBUS - Meppen 1:0. Der Elfmeter ist Chefsache, Kapitän Viteritti schnappt sich das Leder und verwandelt eiskalt flach rechts neben den Pfosten. Gies riecht den Braten, aber der ist so wunderbar geschossen, den kann man nicht halten.
Cottbus - Meppen
14
Elfmeter für Cottbus! Kruse mit dem Pass in die Spitze, wo Mamba allen davon läuft. Gries kann ich nicht entscheiden, kommt dann viel zu spät raus und senst den Stürmer mit einer Grätsche ordentlich ab. Völlig richtige Entscheidung hier auf Elfmeter zu entscheiden. Ebenso gibt es die Gelbe Karte für den Keeper.
Rostock - Würzburg
13
Mehrere kleine Unterbrechungen zerpflücken den Spielfluss aktuell. Viele nicklige Duelle im Mittelteil des Spielfelds dominieren das Bild dieser Partie. Rostock tut sich schwer, aus der eigenen Hälfte heraus Druck nach vorne zu erzeugen. Pokalheld Soukou und Ex-Würzburger Königs hängen im Angriffsdrittel noch ziemlich in der Luft.
K'lautern- Karlsruhe
10
Sievers muss ran! Plötzlich haben die Karlsruher die beste Chance des Spiels: Nach einem feinen Zuspiel taucht Pourie alleine vor Sievers auf - doch der FCK-Keeper kommt raus und rettet an der Straframgrenze in höchster Not.
Cottbus - Meppen
8
Zimmer mit dem Geniestreich, steht 25 Meter mit dem Rücken zum Tor vor dem Kasten, spielt per Hackentrick die Kugel durch die Schnittstelle in den Lauf von Mamba, der frei vor Gies an das Leder kommt. Der Schiedsrichter pfeift aber bereits die Situation zurück und entscheidet auf Abseits, das war allerdings eine Fehlentscheidung. Mamba stand im erlaubten Bereich.
Rostock - Würzburg
10
Dercho hatte mit gestrecktem Bein versucht, Klingenburg zu stoppen, und sieht dafür nachträglich die Gelbe Karte.
Aalen - 1860 München
12
Steinhart auf Grimaldi. Diese Kombination setzt Aalen unter Druck. Wieder fliegt eine Hereingabe von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, wieder setzt sich Sechzigs Stoßstürmer per Kopf durch. Der Ball geht aus kurzer Distanz knapp drüber.
Osnabrück - Münster
8
Heidemann haut nach einer wieder scharf gemachten Ecke von links aus spitzem Winkel flach drauf. Körber wehrt nach vorne ab, aber Scherder bringt den Nachschuss nicht mehr auf den Kasten.
Aalen - 1860 München
9
Chance nun auch für die Aalener. Wegkamp setzt sich auf der linken Seite durch, kommt an den Fünfer. Bonmann rettet per Fußabwehr. Jetzt setzen auch die Gastgeber ein Lebenszeichen!
Wehen - Unterhaching
7
Tooor! WEHEN - Unterhaching 1:0. Das erste Tor des Tages fällt in Wiesbaden. Was ein Startelfdebüt von Daniel-Kofi Kyereh! Der 22-Jährige wird auf der rechten Außenbahn von Winkler nicht wirklich attackiert und zieht vom Sechzehnereck mit rechts einfach mal ab und der Ball schlägt links unten im Tor ein!
K'lautern- Karlsruhe
5
Die ersten fünf Minuten sind gespielt, der FCK ist besser drin in der Partie. Die Roten Teufel drängen den KSC in die Defensive - ohne aber torgefährlich zu werden. Die Karlsruher beschränken sich vorerst auf Konter.
Aalen - 1860 München
4
Wieder 1860! Schöne Stafette auf der linken Offensivseite. Karger, Abruscia und Steinhart kombinieren zu schnell für die Augen und Beine der Hausherren. Am Ende findet Steinharts Flanke Grimaldi mutterseelenalleine im Fünfer. Doch der Neuzugang aus Münster bringt keinen Druck dahinter und Behrendt fängt die Kugel ab. Beeindruckender Beginn der Mannen aus Bayern.
Osnabrück - Münster
1
Und auch beim Spitzenspiel rollt der Ball inzwischen.
Aalen - 1860 München
2
Erste Chance für die Löwen! Willsch flankt die Kugel von der rechten Strafraumkante an den zweiten Pfosten. Grimaldi köpft zurück zu Karger. Der zieht aus 13 Metern direkt ab, und der Ball klatscht gegen den rechten Außenpfosten. Die Münchner sind gleich voll da.
K'lautern- Karlsruhe
1
Spielbeginn auf dem Betzenberg.
Rostock - Würzburg
1
Die Begegnung in Rostock hat begonnen.
Wehen - Unterhaching
1
Startpfiff in Wiesbaden.
Aalen - 1860 München
1
Und schon geht's los. Die Partie in Aalen hat begonnen!
Rostock - Würzburg
 
Vielversprechende Statstiken gibt es für die beiden Konkurrenten, die heute an der Ostsee aufeinandertreffen: Beide haben in der neuen Spielzeit noch nicht remis gespielt. Kleiner Vorteil für die Gäste: Die hatten im DFB-Pokal Pause. Großer Vorteil für die Kogge: Die hat im Pokal mit dem VfB Stuttgart einen Bundesligisten aus dem Wettbewerb gekegelt. Was da wohl schwerer wiegt?
Cottbus - Meppen
 
Wie hat Energie das doch sehr unglückliche Pokalaus gegen den SC Freiburg verkraftet? Der Aufsteiger findet sich in der neuen Spielklasse bisher prima zurecht und hat mit einem Sieg weiter die Möglichkeit, in der Spitzengruppe mitzumischen. Luxusprobleme aus Meppener Sicht: Die würden gerne überhaupt erst einmal in Gang kommen, die Emsländer.
Osnabrück - Münster
 
Westfalenderby, und es geht um die Tabellenführung! Hopp oder topp, so läuft es in dieser Saison bei den Gästen. Drei Siege haben sie bisher eingefahren und eine Niederlage. Der Konkurrent aus der Nachbarschaft ist dagegen eines von vier Teams, die in der Liga noch ungeschlagen sind. Der VfL Onsabrück kam aber in den letzten beiden Partien nicht über ein Remis hinaus.
Wehen - Haching
 
Nehmen die Gastgeber die Pokaleuphorie nach dem Sieg gegen St. Pauli mit rüber in die Liga? Testkandidat sind die noch ungeschlagenen Hachinger, die mit einem Sieg Chancen haben, je nach dem wie das Spitzenduell zwischen Osnabrück und Münster endet, heute die Tabellenspitze zu übernehmen. Die Bayern gehören zu den noch ungeschlagenen Teams der Liga.
Aalen - 1860 München
 
Wo wir schon bei schwachem Saisonstart sind: Das gilt auch für die beiden Teams, die heute in Aalen aufeinandertreffen. Ein Dreier, und die Lage sähe gleich viel entspannter aus. Könnte für die Gastgeber etwas leichter werden, die haben ihren einzigen Saisonsieg bisher immerhin zu Hause eingefahren. Die Löwen scheiterten zudem im DFB-Pokal an Kiel, Aalen war im Pokalwettbewerb nicht vertreten.
K'lautern- Karlsruhe
 
Wunden lecken in der Liga, unter dem Motto steht das Südwestderby: Sowohl die Roten Teufel als auch der KSC haben sich im Pokal blutige Nasen geholt. Lautern ging gegen Hoffenheim 1:6 unter, der KSC bliebt gar torlos gegen Hannover (0:6). Und in der 3. Liga lief es für die beiden Teams bisher auch noch nicht rund, sie stecken im Mittelfeld fest. Allerdings, so früh in der Saison gibt es nichts, was man nicht reparieren könnte. In der 3. Liga treffen die beiden Teams erstmals aufeinander.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 5. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Osnabrück
24
13
9
2
33:18
15
48
  2
Karlsruhe
24
12
8
4
39:24
15
44
  3
Wehen
24
13
3
8
47:33
14
42
  4
Halle
24
12
6
6
26:19
7
42
  5
Uerdingen
24
12
2
10
31:33
-2
38
  6
U'haching
22
8
11
3
43:24
19
35
  7
Münster
24
10
4
10
30:30
0
34
  8
Würzburg
23
9
6
8
35:27
8
33
  9
K'lautern
24
8
8
8
26:32
-6
32
  10
Meppen
24
9
4
11
34:34
0
31
  11
Lotte
24
7
10
7
23:26
-3
31
  12
Rostock
23
8
6
9
29:34
-5
30
  13
TSV 1860
23
6
10
7
33:27
6
28
  14
Großaspach
24
5
12
7
21:25
-4
27
  15
Zwickau
23
6
8
9
26:26
0
26
  16
Fort. Köln
24
7
5
12
23:42
-19
26
  17
CZ Jena
23
5
9
9
28:38
-10
24
  18
Cottbus
23
6
5
12
28:39
-11
23
  19
B'schweig
24
5
8
11
29:43
-14
23
  20
Aalen
22
3
8
11
26:36
-10
17
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten