Letzte Aktualisierung: 21:55:53
 
 
Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute, danken für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal! Auf Wiedersehen!
 
 
Zur Pause noch konnten wir beklagen, dass jenseits von Köln die reine Langeweile herrschte, aber nach dem Seitenwechsel hat sich gerade im Karlsruher Wildpark noch einiges getan - 3:1 schlugen die Hausherren den schwäbischen Gast und rücken nun - wir erinnern an die die einleitenden Worte heute - vor auf den dritten Platz. Drei Punkte gab es heute nicht nur auch für die bereits erwähnten Kölner, die nichts mehr haben anbrennen lassen, sondern auch für Halle und Zwickau, die ihre Heimspiele jeweils mit 1:0 für sich entschieden und in der Tabelle kletterten. Torlos ist es unterdessen zwischen Aalen und Münster geblieben.
Abpfiff
90
Schluss! Aus! Die Mittwochsspiele sind abgepfiffen!
Halle - Werder
89
Young bekommt in aussichtsreicher Position die Kugel an den Fuß, dreht sich in Richtung Tor und probiert es aus 20 Metern Torentfernung. Doch was ist das für ein Kullerball als Abschluss? Den Bremern läuft die Zeit davon.
Aalen - Münster
89
Doch nochmal eine ordentliche Gelegenheit für Münster: Rizzi findet Stoll, der von der rechten Eckfahne auf Hoffmann zurückköpft. Der geht bis zur Grundlinie und flankt auf Grimaldi, der zwei Meter am Tor vorbeiköpft.
Karlsruhe - Großaspach
86
Tooor! Karlsruhe - GROßASPACH 3:1 - Einige Beobachter schrecken aus dem Schlaf hoch! Großaspach gelingt der Ehrentreffer - und ein richtig schöner noch dazu! Timo RÖTTGER kommt nach einem Kopfballduell rechts vor dem Tor an den Ball. Er zieht volley aus der Drehung in Richtung langes Eck ab und der Ball schlägt genau links oben zum 1:3 aus Sicht der Gäste ein.
Aalen - Münster
84
Weiter wenig Neues. Münster hat quasi die gesamte zweite Halbzeit auf das torlose Unentschieden gespielt und scheint damit gut zu fahren, weil Aalen dann auch nicht mehr allzu viel einfiel. Die Partie verflachte so deutlich, sofern das möglich ist.
Halle - Werder
79
Der Ausgleich für Werder? - Nein! Rafael Kazior stand beim Tor im Abseits und so wird dem vermeintlichen Treffer die Anerkennung verweigert.
Halle - Werder
79
Gelbe Karte für Royal Fennell. Ungläubig diskutiert er mit dem Schiedsrichter. Er hatte Rafael Kazior kurz ins Gesicht gegriffen.
Karlsruhe - Großaspach
79
Tooor! KARLSRUHE - Großaspach 3:0 - Der KSC legt den dritten Treffer nach. Im Anschluss an einen Musilja-Schuss von der Strafraumgrenze kommt der Ball nach links vor das Tor zu Jonas FÖHRENBACH. Der Verteidiger köpft den Ball aus vier Metern links unten ins Eck zum 3:0 für die Gastgeber.
Köln - Chemnitz
76
Pulido will hier noch sein Tor machen: Er marschiert in den Strafraum und zieht mit links ab - Tittel reißt die Fäuste hoch und lenkt den Ball über die Latte.
Zwickau - Rostock
72
Tooor! ZWICKAU - Rostock 1:0 - Ecke für den FSV, der Ball kommt von der rechten Seite an den zweiten Pfosten, findet dort den Scheitel von Nico ANTONITSCH und der nickt das Spielgerät aus recht spitzem Winkel ins Tor.
Halle - Werder
71
HFC-Akteur Tobias Schilk kommt gegen Kruska zu spät und sieht für sein Einsteigen gelb!
Köln - Chemnitz
69
Der eben für Baumgart gekommene Aydin bricht auf der linken Seite durch und flankt flach in die Mitte. Dort kommt Slavov angerauscht, kann den Ball aber nur noch streifen. Boss sammelt die Kugel auf.
Aalen - Münster
69
Münster hat mit Hoffmann und Grimaldi jetzt zwei neue Offensivkräfte auf dem Feld, spielt aber weiterhin so, als wären sie mit dem torlosen Unentschieden zufrieden. Offensive Nadelstiche setzen die Gäste in der zweiten Halbzeit bislang nicht.
Halle - Werder
66
Tooor! HALLE - Werder II 1:0 - Klaus GJASULA legt sich die Kugel auf den Punkt und trifft zur Führung für den HFC.
Halle - Werder
65
Elfmeter für Halle! Thore Jacobsen hatte einen Schuss von Halles Ajani mit der Hand geklärt. Das stand ihm nicht zu.
Karlsruhe - Großaspach
64
Die Badener bringen nach dem zweiten Tor nun mit Dominik Stroh-Engel einen frischen Stürmer - er kommt für Anton #ink.
Karlsruhe - Großaspach
63
Tooor! KARLSRUHE - Großaspach 2:0 - Da ist dann doch das zweite Tor! Nach einer Wanitzek-Ecke von rechts wird diese durch Mehlem am kurzen Pfosten verlängert. So kommt David PISOT per Kopf zum Abschluss und versenkt den Ball zum 2:0 für den KSC im linken Eck.
Köln - Chemnitz
62
Die Partie plätschert inzwischen vor sich hin. Köln verwaltet die Führung und geht kein Risiko mehr ein. Chemnitz fällt wenig ein, um die Fortuna-Abwehr vor ernsthafte Probleme zu stellen.
Karlsruhe - Großaspach
61
Anton Fink wird mit einem Pass in die Tiefe perfekt bedient, der Karlsruher läuft auf das Tor zu, legt sich den Ball etwas zu weit vor und spielt deshalb dann vor Keeper Broll quer auf Schleusener. Gehring rettet vor diesem in höchster Not zur Ecke.
Köln - Chemnitz
59
Warum nicht einmal aus der zweiten bis dritten Reihe? Brandenburger verliert den Ball in der eigenen Hälfte an Reinhardt, der aus 25 Metern draufhält. Boss hat die Kugel im Nachfassen.
Zwickau - Rostock
60
Und nochmal entscheidet der FSV-Keeper ein Duell mit Benyamina für sich. Diesmal reißt er im letzten Moment die Arme hoch und lenkt dadurch einen harten Schuss rechts aus neun Metern über die Querlatte hinweg.
Halle - Werder
59
Riesenchance für den HFC! Lindenhahn bringt einen Freistoß gefährlich vor den Kasten von Oelschlägel. Dort lauert Ronny Fennell, kommt zum Kopfball und setzt das Leder auf das Tor.
Köln - Chemnitz
58
Kölns Scheu sieht die Gelbe Karte nach einem Foul an Sumusalo. Schiri Bokop zeigt an, dass er ihn aufgrund der Menge an Fouls verwarnt.
Karlsruhe - Großaspach
56
Von der Strafraumgrenze zieht Karlsruhes Fountas aus der Drehung sehenswert ab, der Ball rauscht dann aber rechts am Tor der Gäste vorbei.
Aalen - Münster
51
Aalen kommt mit mehr Power und Zielstrebigkeit aus der Kabine. Münster beschränkt sich weiter auf eine sichere Defensive, wackelte aber jetzt schon zwei Mal in Halbzeit Zwo, als Wegkamp und Schnellbacher zu guten Abschlüssen kamen. Wie lang das noch gut geht?
Halle - Werder
51
Beide Mannschaften spielen zu Beginn der zweiten Halbzeit mit offenem Visier und starten Offensivläufe. In die Strafräume kommen sie damit allerdings noch nicht.
Karlsruhe - Großaspach
50
Großaspach wirkt durch den überraschenden Gegentreffer doch etwas geschockt. In dieser Phase haben die Gäste kaum Zugriff im Mittelfeld und nur ganz wenig Ballbesitz.
Karlsruhe - Großaspach
47
Tooor! KARLSRUHE - Großaspach 1:0 - Blitzstart des KSC nach dem Seitenwechsel! Nachdem Schleusener den Ball links im Strafraum in die Tiefe auf Burak CAMOGLU spielt, schiebt der Karlsruher den Ball aus spitzem Winkel flach über die Linie.
Halle - Werder
46
Justin Eilers wird in der Kabine bleiben. Er ist verletzt! Bittere Nachricht für die Bremer. Rafael Kazior ersetzt ihn. Auch Halle tauscht: El-Helwe kommt für Franke.
2. HZ
46
Man hat sich wieder eingefunden auf den Plätzen! Weiter geht es in der 3. Liga!
 
 
Fünf Spiele, drei Tore und alle Treffer für Fortuna Köln. Während die Kamelle am Rhein vermutlich schon gelutscht ist, darf man über die anderen Seite festhalten: Alles noch offen! Wir sind gespannt auf den zweiten Durchgang! Bis gleich!
Halbzeit
45
Die Partien des Abends gehen in die Halbzeitpause und wir gehen mit!
Halle - Werder
42
Ecke Halle und der schnelle Gegenstoß der Bremer - Eilers schickt Eggestein, dessen Versuch wird dann aber geklärt, beim Nachsetzen ertönt der Abseitspfiff.
Köln - Chemnitz
40
Reinhardt schlägt einen Freistoß und findet in der Mitte den völlig freien Frahn - der köpft den Ball direkt in die Arme von Boss.
Zwickau - Rostock
39
Gefährlicher Konter der Gäste: Bouziane nimmt über den linken Flügel Tempo auf. Am Strafraumeck hat er dann das Auge für Breier, der die Kugel halblinks aus 19 Metern aufs lange Eck knallt. Brinkies ist erneut hellwach und pariert.
Halle - Werder
39
Die ca. 4.000 Zuschauer in Halle sehen einige Offensivbemühungen beider Teams, die aber noch nicht konsequent zu Ende gespielt werden. Vor allem am Abschluss hapert's.
Zwickau - Rostock
37
Applaus von den Rängen als Hansa-Coach Pavel Dotchev einen Einwurf selbst ausführt. Der Schiedsrichter nimmt es gelassen.
Karlsruhe - Großaspach
36
Anton Fink bedient Schleusener rechts im Strafraum. Der Stürmer schließt anschließend sofort ab, scheitert jedoch aus rund sieben Metern an Torhüter Broll.
Köln - Chemnitz
31
Tooor! FORTUNA KÖLN - Chemnitz 3:0 - Ist der Sack nach einer halben Stunde schon zugeknotet? Sumusalo verliert in der gegnerischen Hälfte den Ball gegen Scheu und dann geht es ganz schnell: Der Rechtsaußen schickt Okan KURT, der in den Strafraum marschiert und mit rechts ins linke untere Eck abzieht - drin.
Aalen - Münster
29
Ahlens Schnellbacher mit einem tollen Pass vom linken Strafraumeck zu Wegkamp, der auf der anderen Seite des Sechzehners viel Platz hat und frei zum Schuss kommt. Wegkamp verzieht aber und verfehlt das Tor deutlich. Da war mehr drin!
Halle - Werder
25
Werders Wagner unfair im Kopfballduell mit Fenell, was dem Bremer Gelb einbringt - und eine Sperre im nächsten Spiel am Wochenende.
Aalen - Münster
25
Jetzt hat auch Münster die erste Großchance! Rühle setzt sich rechts am Sechzehner gegen Rehfeldt durch und gibt weiter auf Kobylanski. Der zieht an Müller vorbei und geht aufs Tor zu. Sein Abschluss von der rechten Seite kullert einen halben Meter am Tor vorbei.
Karlsruhe - Großaspach
26
Die Gäste tauschen erstmals und zwar kommt Baku für Fehr, der nach seiner frühen Gelben Karte ein heißer Kandidat auf einen Platzverweis war.
Köln - Chemnitz
23
Ein Lebenszeichen des CFC! Dartsch wirft einen langen Einwurf in den Strafraum, Reinhardt verlängert per Kopf zu Frahn. Der Stürmer nimmt den Ball aus der Drehung volley und verfehlt das Tor nur knapp.
Zwickau - Rostock
23
Während der Stadionsprecher die Gästefans nochmals darauf hinweist, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern untersagt ist, wabert Rauch über die weiß und blau gekleideten Zuschauer.
Zwickau - Rostock
21
Eckball für die Gastgeber - Lange schlägt das Leder von der rechten Fahne weit Richtung zweiter Pfosten und deutlich darüber hinaus. Die Rostocker Fans stellen zufrieden ihre Beschimpfungen ein.
Köln - Chemnitz
17
Tooor! FORTUNA KÖLN - Chemnitz 2:0 - Die Hausherren schenken nach! Dahmani spielt auf rechts einen starken Pass in den Rücken der Abwehr und Ernst bringt den Ball direkt scharf vors Tor. Am Fünfer steht erneut KEITA-RUEL genau richtig und befördert den Ball ins Netz.
Karlsruhe - Großaspach
16
Riesenchance! Sane stürmt links in den Strafraum, spielt quer auf Fountas und dieser zurück zu Fehr an den Elfmeterpunkt. Fehr zieht anschließend sofort ab, sein Schuss wird von Föhrenbach gerade noch zur Ecke abgefälscht, streicht knapp über das Tor.
Zwickau - Rostock
15
Eben gerade schon hatte Breier den Ball für Benyamina aufgelegt, nun ist es anders herum, nur der Ausgang ist ähnlich: der Ball geht denkbar knapp am Kasten vorbei. Die Gäste von der Ostsee sind der Führung nahe.
Aalen - Münster
11
Aalens Stanese holt sich nach einem Foul recht zeitig am heutigen Abend den gelben Karton ab.
Halle - Werder
13
Werder nun mit etwas Platz und der Möglichkeit durch Johannes Eggestein, der das Spielgerät aus rund 15 Metern links am Gehäuse vorbei bugsiert.
Karlsruhe - Großaspach
10
Aluminium! Es bleibt kurzweilig vor den Augen von Willi Wildpark! Sane spielt den Ball von rechts an der Grundlinie gekonnt in den Rückraum. Fountas steht dort rund sieben Meter vor dem Tor völlig frei und schließt per Kopf an. Dieser klatscht an die Latte und von dort zurück ins Spiel.
Halle - Werder
10
Ausgeglichene Anfangsphase in Halle. Bei den Gästen fehlt heutige übrigens Offensivmann Ousman Manneh, der mit einer Bänderverletzung pausiert.
Aalen - Münster
8
Erste gute Gelegenheit für Aalen: Rehfeldt überspielt aus der eigenen Hälfte sämtliche Gegenspieler und findet Morys, der den Ball schön mitnimmt und sofort aus 15 Metern abzieht. Schulze Niehues reißt die Fäuste hoch und kann zur Ecke abwehren.
Karlsruhe - Großaspach
8
Großaspachs Fehr grätscht Gegenspieler Bader völlig übertrieben um und sieht dafür die Gelbe Karte.
Zwickau - Rostock
4
Zwickau ist nun bemüht die Kontrolle zu übernehmen. Wirklich gefährlich wird es aber nicht, da Hansa gut steht, fleißig verschiebt und kaum Lücken bietet.
Köln - Chemnitz
4
Und auch Sportsfreund Keita-Ruel schafft es früh wieder in den Ticker, marschiert durch die gegnerische Abwehr und zieht kurz vor dem Strafraum mit links ab. Jetzt ist Tittel zur Stelle.
Karlsruhe - Großaspach
4
Die nächste Aktion von Schleusener! Der Karlsruher hält aus rund 22 Metern einfach mal drauf. Keeper Broll wehrt den Kracher mit beiden Fäusten zur Seite ab.
Köln - Chemnitz
1
Tooor! FORTUNA KÖLN - Chemnitz 1:0 - Die Hausherren mit dem Blitzstart in dieses Spiel. Daniel KEITA-RUEL überwindet Torwart Tittel wenige Augenblicke nach dem Anpfiff. Es ist das bereits 52. Gegentor für die Sachsen. Die Torentstehung: Grote verliert in der eigenen Hälfte den Ball und Scheu spielt ihn sofort zu Keita-Ruel. Der Stürmer steht alleine vor Tittel und zirkelt den Ball aus 15 Metern ins Kreuzeck.
Karlsruhe - Großaspach
2
Die Hausherren mit dem ersten Konter in diesem Spiel über die linke Bahn mit Schleusener, der das Leder zu seinem offensichtlichen Ärger vor der Grundlinie nicht mehr in die Mitte gezogen bekommt.
Anpfiff
1
Die Unparteiischen pfeifen die Partien in diesem Augenblick an. Los geht es!
vor Beginn
 
Komplettiert wird das heutige Programm durch das sportlich nicht brisante Spiel zwischen dem VfR Aalen und Preußen Münster sowie das Kellerduell Hallescher FC gegen die 2. Mannschaft von Werder Bremen. Während die Sachsen-Anhalter auf Rang 17 sieben Zähler Vorsprung haben vor dem ersten Abstiegsplatz, fehlen den Hanseaten zehn Punkte auf und den heutigen Kontrahenten und damit das rettende Ufer.
vor Beginn
 
Nach Punkten könnte, einen Dreier gegen Chemnitz vorausgesetzt, auch Fortuna Köln gleichziehen mit den Hessen, wenngleich die Tordifferenz nicht aufzuholen sein wird. Das gilt ebenfalls für den punktgleichen FC Hansa Rostock, der - erst 26 Spiele absolviert - beim FSV Zwickau vorstellig wird.
vor Beginn
 
Durch frühere Spielausfälle etwas verzerrt ist das Klassement derzeit und so würde der Karlsruher SC beispielsweise bei einem Sieg über Großaspach am heutigen Abend zunächst vorrücken auf den dritten Platz und Wehen Wiesbaden, das gestern Lotte geschlagen hatte, überholen, aber der SVWW hat dann im Nachholspiel in Chemnitz die Chance, zurückzuschlagen.
vor Beginn
 
Nachdem gestern bereits die erste Runde des 28. Spieltages absolviert worden ist - abgesehen vom dem Wetter zum Opfer gefallenen Spiel Jena gegen Würzburg - stehen heute die verbliebenen fünf Partien auf dem Programm.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 28. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Magdeburg
38
27
4
7
70:32
38
85
  2
Paderborn
38
25
8
5
90:33
57
83
  3
Karlsruhe
38
19
12
7
49:29
20
69
  4
Wehen
38
21
5
12
76:39
37
68
  5
Würzburg
38
17
10
11
53:46
7
61
  6
Rostock
38
16
12
10
48:34
14
60
  7
Meppen
38
15
13
10
50:47
3
58
  8
Fort. Köln
38
15
9
14
53:48
5
54
  9
U'haching
38
16
6
16
54:55
-1
54
  10
Münster
38
14
10
14
50:49
1
52
  11
CZ Jena
38
14
10
14
49:59
-10
52
  12
Aalen
38
13
11
14
48:57
-9
50
  13
Halle
38
13
10
15
52:54
-2
49
  14
Großaspach
38
12
11
15
55:60
-5
47
  15
Zwickau
38
10
11
17
38:55
-17
41
  16
Lotte
38
11
7
20
43:60
-17
40
  17
Osnabrück
38
8
13
17
47:67
-20
37
  18
Bremen II
38
6
13
19
39:62
-23
31
  19
Chemnitz
38
8
7
23
48:74
-26
22
  20
Erfurt
38
5
8
25
26:78
-52
13
Copyright © 2018 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten