Liveticker: Fußball , Darmstadt 98 - Hertha BSC, 30.10.2018

0   :   3
1   :   5
0   :   2
0   :   2
0   :   3
3   :   0
3:2 n.V.
1   :   2
2:4 i.E.
5:6 i.E.
1   :   5
3:2 n.V.
2   :   1
0   :   3
2   :   0
0   :   5
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Darmstadt 98
0:2
BEENDET
Hertha BSC
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Vielen Dank für Ihr Interesse am DFB-Pokal und Ihnen noch einen schönen Abend!
Für die Berliner lebt der Traum vom erstmaligen Einzug ins Heim-Finale im Olympiastadion weiter. Die Amateure der Hertha schafften es schon einmal ins Pokalfinale, nämlich 1993. Allerdings unterlag der BSC II, bei dem unter anderem ein gewisser Carsten Ramelow spielte, Bayer Leverkusen mit 0:1, das Tor schoss Ulf Kirsten.
Die Hertha hat heute nicht geglänzt, hat aber das Nötigste getan, sich einige Chancen erspielt und ging auch folgerichtig und verdient durch Ibisevic in Führung. Die Darmstädter agierten im eigenen Offensivspiel einfach zu unpräzise. Ihre Gegenstöße versandeten immer wieder, bevor es gefährlich werden konnte. Nach dem 0:1 wechselte Schuster drei offensivere Spieler ein, und der SVD schmiss alles nach vorne. Für die Berliner ergaben sich so Räume, die sie mit einem Konter in der 88. Minute zum entscheidenden 2:0 nutzen konnten. Ein verdienter Erfolg für den BSC.
90.+4. | Das Spiel ist vorbei, Schiedsrichter Dr. Markus Kampka hat die Partie soeben abgepfiffen.
90.+3. | Hertha vergeigt das 3:0. Wieder kontern die Berliner die Lilien aus. Leckie ist rechts frei durch, Ibisevic und Mittelstädt laufen mit. Lecki legt quer als Heuer Fernandes ihm entgegenkommt. Ibisevic vertändelt den Ball fast, braucht zu lange bis er ihn kontrolliert. Sein Schuss wird von Heuer Fernandes abgewehrt, der sich schnell umorietiert hatte.
präsentiert von