Fussball \ 2. Bundesliga

Konferenz, 14. Spieltag Saison 2017/2018

FUSSBALL Liveticker

17.11. Ende
D98
1:2
SVS
(0:1)
17.11. Ende
BIE
2:2
BRA
(1:0)
18.11. Ende
HEI
4:3
UBE
(1:0)
18.11. Ende
BOC
1:1
FÜR
(1:1)
18.11. Ende
FCN
2:2
KIE
(0:0)
19.11. Ende
ING
1:0
DÜS
(1:0)
19.11. Ende
STP
2:2
REG
(2:2)
19.11. Ende
MSV
3:0
AUE
(0:0)
20.11. 20:30 Uhr
DYN
-:-
FCK
 
1
X
2
1,9
3,35
4,25
14. Spieltag - Konferenz
17.11. Ende
Darmstadt 98
SV Sandhausen
17.11. Ende
DSC Arminia Bielefeld
Eintr. Braunschweig
18.11. Ende
1. FC Heidenheim
Union Berlin
18.11. Ende
VfL Bochum
SpVgg Gr. Fürth
18.11. Ende
1. FC Nürnberg
Holstein Kiel
19.11. Ende
FC Ingolstadt
Fortuna Düsseldorf
19.11. Ende
FC St. Pauli
SSV Jahn Regensburg
19.11. Ende
MSV Duisburg
Erzgebirge Aue
20.11. 20:30
SG Dynamo Dresden
Kaiserslautern
Letzte Aktualisierung: 07:16:08
Verabschiedung
 
Damit verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag.
Ausblick
 
Montag endet der 14. Spieltag der 2. Bundesliga mit dem Abendspiel zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Kaiserslautern.
Fazit
 
St. Pauli und Regensburg trennen sich in einer spannenden Partie mit 2:2, das hilft beiden nicht so recht weiter. Duisburg steigert sich nach einer schwachen ersten Halbzeit gegen harmlose Auer nach der Pause deutlich und fährt einen letztlich ungefährdeten 3:0-Sieg ein. Ingolstadt feiert einen knappen 1:0-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf und schafft damit den Anschluss an die Aufstiegsplätze.
alle Partien
94
Es ist Schluss in allen drei Stadien.
St. Pauli - Jahn Regensburg
92
Das war brenzlig! Cenk Sahin bringt einen Freistoß von halbrechts scharf in die Mitte, wo gleich mehrere Paulianer zu Boden gehen. Die Hausherren verlangen natürlich einen Strafstoß, doch in dieser Szene war alles regelkonform.
alle Partien
90
Die Nachspielzeit läuft in allen drei Stadien.
St. Pauli - Jahn Regensburg
89
Cenk Sahin unterläuft im Mittelfeld ein haarsträubender Fehlpass, den Geipl aufnimmt und durch die gegnerische Hälfte marschiert. Der Mittelfeldakteur legt die Kugel raus auf George, der die Kugel flach nach innen bringt. Avevor schlägt ein Luftloch, wodurch sich dem mitgelaufenen Saller plötzlich die Riesenchance bietet. Doch der Rechtsverteidiger verfehlt das Ziel um Haaresbreite!
St. Pauli - Jahn Regensburg
85
Pauli versucht über Cenk Sahin schnell umzuschalten, der sich am Mittelfeld den Ball an Geipl vorbeilegt, dann aber vom Regensburger unfair gestoppt wird. Gelb für Geipl! Schon die achte in dieser Saison.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
85
Tooor! MSV DUISBURG - Erzgebirge Aue 3:0 - Torschütze: Boris Tashchy. Wolze spielt einen Freistoß rechts am Strafraum kurz auf Stoppelkamp, der bis zur Grundlinie geht und von da vors Tor spielt. Tashchy hält den Kopf hin und nickt locker ein.
St. Pauli - Jahn Regensburg
83
Nach einer Ecke kommt Sobiech an den Ball und nimmt diesen aus der Drehung mit Links. Der Ball rauscht aber über den Querbalken.
St. Pauli - Jahn Regensburg
82
Letzter Wechsel der Partie: Gimber ersetzt Linksverteidiger Nandzik.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
80
Tobias Schröck ersetzt Almog Cohen bei den Oberbayern.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
79
Kingsley Onuegbu ersetzt Stanislav Iljutcenko.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
78
Christian Tiffert zwingt Mark Flekken zu einer Glanzparade. Der MSV-Keeper kann den Ball in höchster Not noch am Pfosten vorbeilenken.
St. Pauli - Jahn Regensburg
78
Hofrath geht überhart im Mittelfeld zu Werke und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte.
St. Pauli - Jahn Regensburg
77
Der starke Buballa geht vom Feld, Dudziak kommt für die Schlussphase.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
76
Funkel bündelt die Kräfte für die Schlussphase und bringt Emir Kujovic für Havard Nielsen.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
76
Dominik Wydra sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
74
Iljutcenko kommt links im Strafraum an den Ball, sieht das Männel nicht perfekt steht und zieht direkt ab. Männel macht sich aber ganz lang und wehrt den Ball mit dem Fuß ab. Das hätte das 3:0 sein müssen.
St. Pauli - Jahn Regensburg
75
Nächste Chance! Buchtmann mit einem gefühlvollen Heber in den Lauf von Bouhaddouz. Der Tunesier ist alleine vor Pentke, jagt dann den Ball aber über den Querbalken.
St. Pauli - Jahn Regensburg
74
Es brennt im Strafraum der Gäste! Nach einer Ecke von Knoll rollt der Konter von Pauli. Zunächst bekommt Cenk Sahin den Pass nicht durch die Abwehr auf Allagui. Pauli bleibt am Ball, Möller Daehli legt auf Buchtmann ab, der die Kugel direkt nimmt. Pentke reagiert blitzschnell und entschärft den Flachschuss mit einer tollen Parade.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
71
Nach Grätsche gegen Lovren sieht Almog Cohen nun die Gelbe Karte.
St. Pauli - Jahn Regensburg
71
Noch 20 Minuten sind hier zu gehen, Pauli wird stärker und will natürlich den Sieg. Regensburg muss versuchen wieder für mehr Entlastung zu sorgen. Defensiv steht der Jahn noch gut und lässt wenig zu, doch wie lange hält die Abwehr noch stand?
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
70
Die Gäste müssten so langsam mehr Risiko gehen, wenn sie noch einmal zurückkommen wollen.
St. Pauli - Jahn Regensburg
67
Adamyan verlässt das Feld, Hofrath kommt.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
66
Auch Stefan Leitl wechselt. Er bring Dario Lezcano für Stefan Kutschke.
St. Pauli - Jahn Regensburg
63
Nächste Chance für Pauli! Geipl spielt einen schlampigen Rückpass. Cenk Sahin hat den Braten gerochen, doch Penkte hat aufgepasst und fängt das Leder noch rechtzeitig ab.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
60
Fabian Kalig legt Stoppelkamp und wird verwarnt.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
58
Bodzek überspielt die Ingolstädter Abwehr mit einem Diagonallpass, Zimmer kommt an den Ball und geht rechts in den Strafraum. Er zieht aus acht Metern ab, doch Nyland pariert stark und verhindert den Ausgleich!
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
57
Cebio Soukou kommt für Mario Kvesic.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
56
Lukas Fröde sieht nach einem taktischen Foul Gelb.
St. Pauli - Jahn Regensburg
57
Allagui und Knoll müssen behandelt werden, nachdem sie mit den Köpfen zusammengeprallt sind. Beide können aber zum Glück weitermachen.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
55
Die harte Gangart wird fortgesetzt. Andre Hoffmann stoppt den Gegenangriff von Träsch und wird dafür ebenfalls verwarnt.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
53
Das Spiel wird nun etwas ruppiger. Marcel Gaus sieht nach hartem Foul an Schauerte zu Recht die Gelbe Karte.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
54
Toooor! MSV DUISBURG - Erzgebirge Aue 2:0 - Torschütze: Oliveira Souza. Doppelschlag der Hausherren! Souza narrt rechts vor dem Strafraum mit einem Haken gleich zwei Gegenspieler, geht noch ein paar Schritte Richtung Mitte und trifft dann aus 17 Metern mit links flach ins rechte untere Eck.
St. Pauli - Jahn Regensburg
52
Fast das 3:2! Sobiech köpft einen Abschlag von Pentke zurück in die Regensburger Hälfte, Bouhaddouz verlängert mit dem Kopf in den Lauf von Buchtmann, der mit links abzieht und das Tor nur knapp verfehlt.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
50
Toooor! MSV DUISBURG - Erzgebirge Aue 1:0 - Torschütze: Oliveira Souza. Stoppelkamp treibt den Ball im Mittelfeld und spielt dann zu Iljutcenko, der am Sechzehner mit der Hacke auf Souza ablegt, der freie Bahn hat und zur Führung einschießt.
St. Pauli - Jahn Regensburg
48
Nandzik holt sich zu Beginn der zweiten Halbzeit gleich mal eine Gelbe Karte ab, weil er gegen Zander zu spät kommt und diesen an der Seitenlinie auflaufen lässt.
St. Pauli - Jahn Regensburg
46
Die Gäste haben in der Pause gewechselt: George kommt für Stolze.
alle Partien
46
Weiter geht's in den drei Stadien.
Halbzeitfazit
 
Das war eine abwechslungsreiche erste Halbzeit. Duisburg und Aue geizen zwar noch etwas mit Highlights, dort spielt sich die Partie vor allem im Mittelfeld ab, aber dafür geht es am Millerntor zwischen St. Pauli und Regensburg hoch her. Nach vier Toren geht es mit einem Unentschieden in die Pause. Ingolstadt kontrolliert die Partie weitestgehend gegen Düsseldorf und ist vor der Pause verdient in Führung gegangen. Es dürfte in allen drei Partien im zweiten Durchgang noch spannend werden.
alle Partien
46
In allen drei Spielen geht es in die Kabinen.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
46
Benito Raman muss noch vor der Pause verletzt raus, Davor Lovren ersetzt ihn.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
45
Toooor! FC INGOLSTADT - Fortuna Düsseldorf: 1:0 - Torschütze: Alfredo Morales. Ingolstadt geht verdient in Führung. Mal wieder ist es Kittel, der Düsseldorfs Abwehr verzweifeln lässt und dann schließloch Morales im Zentrum findet. Dessen Schuss aus zehn Metern von halblinks wird noch abgefälscht und landet im linken Eck, Wolf ist machtlos.
St. Pauli - Jahn Regensburg
45
Tooor! FC ST. PAULI - Jahn Regensburg 2:2 - Torschütze: Sami Allagui. Die Hamburger gleichen vor der Pause aus! Buballa flankt von links in den Sechzehner, Allagui steht in der Mitte völlig frei und köpft ein. Allerdings stand er auch deutlich im Abseits, die Fahne bleibt aber unten.
St. Pauli - Jahn Regensburg
44
Nächster Angriff der Hausherren! Möller Daehli und Buchtmann spielen super auf links, der Ball kommt zu Cenk Sahin, der zentral am Strafraum mit einem mittig platzierten Schuss an Pentke scheitert.
St. Pauli - Jahn Regensburg
42
Jetzt ist Dampf drin! Allagui bekommt die Kugel und ist schon durch, legt sich den Ball am herausstürmenden Pentke vorbei, ist aber zu weit abgekommen, um selbst den Abschluss zu suchen. Der Stürmer wartet auf seine Mitspieler und sucht Bouhaddouz, doch ein Regensburger geht dazwischen und kann in höchster Not klären.
St. Pauli - Jahn Regensburg
40
Toooor! FC ST. PAULI - Jahn Regensburg 1:2 - Torschütze: Lasse Sobiech. Da ist der Anschlusstreffer! Flum spielt einen weiten Diagonalpass an das rechte Strafraumeck, wo Sobiech den Ball mit der Brust annimmt, seinen Gegenspieler aussteigen lässt und mit links die Kugel ins lange Eck donnert.
St. Pauli - Jahn Regensburg
38
Am Millerntor ist weiterhin am meisten los in dieser Konferenz. Möller Daehli bringt einen abgewehrten Freistoß erneut in den Sechzehner, wo Avevor völlig frei zum Kopfball kommt und erfolgreich einnickt. Allerdings stand der Innenverteidiger auch klar im Abseits. Der Treffer zählt nicht.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
37
Düsseldorf kontert im Audi Sportpark: Hennings setzt sich gegen Cohen durch und kommt über den linken Flügel. Anschließend legt er sich die Kugel aber zu weit vor und die Chance ist vertan.
St. Pauli - Jahn Regensburg
35
Das ist dann schon kurios: Olaf Janßen wechselt noch vor der Pause zweimal. Bouhaddouz ersetzt Sobotta und soll im Angfriff für mehr Schwung sorgen. Zudem kommt Flum ür Nehrig.
St. Pauli - Jahn Regensburg
34
Endlich mal ein gelungener Angriff der Hausherren! Sobotta setzt sich auf links sehr gut durch, sucht und findet dann Allagui in der Mitte, doch Knoll hat ausgepasst. Der Ball bleibt aber St. Paulis Ballbesitz. Sobotta hat erneute die Kugel und zieht ab. Pentke packt aber sicher zu. Erster Das war der erste Torschuss der Gastgeber.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
33
In Duisburg passiert weiterhin wenig. Auf beiden Seiten fehlt das nötige Tempo. Immer wieder wird stattdessen quer oder hintenrum gespielt.
St. Pauli - Jahn Regensburg
32
Der Aufsteiger aus Regensburg führt gegen nervöse und schwache Paulianer verdient mit 2:0. Jahn-Keeper Pentke musste bislang noch keinen einzigen Schuss halten. Die Gäste haben keinerlei Probleme, die Führung zu verteidigen und nutzen die Fehler der Hausherren eiskalt aus.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
31
Düsseldorf kommt mit Sobottka und Nielsen über den rechten Flügel nach vorne, doch Ingolstadts Defensive wehrt die Schussversuche erfolgreich ab.
St. Pauli - Jahn Regensburg
28
Es bleibt ruppig am Millerntor. Stolze legt sich den Ball im Mittelfeld an Buchtmann vorbei und wird von diesem umgesenst.
St. Pauli - Jahn Regensburg
26
Kurz darauf holt sich der Torschütze eine Gelbe Karte ab. Adamyan grätscht Nehrig ungestüm ab und wird dafür verdientermaßen verwarnt.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
24
Duisburg kombiniert sich nach vorne und Kevin Wolze kommt aus 20 Minuten zum Schuss. Sein Drop-Kick wird aber gekonnt von Martin Männel pariert.
St. Pauli - Jahn Regensburg
24
Toooor! FC St. Pauli - JAHN REGENSBURG 0:2 - Torschütze: Sargis Adamyan. Doppelschlag Regensburg! Nur zweieinhalb Minuten nach dem Führungstreffer erhöhen die Gäste auf 2:0. Saller hat rechts zu viel Platz und kann in den Strafraum flanken. Grüttner setzt sich am kurzen Fünfmetereck durch und verlängert den Ball mit dem Hinterkopf an den langen Pfosten. Dort steht Adamyan und schießt ein.
St. Pauli - Jahn Regensburg
21
Tooor! FC St. Pauli - JAHN REGENSBURG 0:1 - Torschütze: Marco Grüttner. Die Gäste gehen nach einer Ecke in Führung! Geipl schlägt das Spielgerät von rechts auf den Elfmeterpunkt, wo Grüttner relativ frei steht und mit dem Kopf ins linke untere Eck verwandelt.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
17
Ingolstadt hat das Kommando übernommen. Ein langer Einwurf von Gaus wird zweimal verlängert und landet etwa fünf Meter vom Tor entfernt bei Kittel. Dessen Kopfball geht zwar aufs Tor, ist aber zu zentral. Wolf lenkt die Kugel mit einer starken Parade über die Latte.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
14
Stoppelkamp kommt über die rechte Seite und flankt präzise in die Mitte auf Tashchy. Dieser setzt sich im Kopfballduell durch, köpft aus zehn Metern aber deutlich drüber.
St. Pauli - Jahn Regensburg
12
Im Spiel nach vorne hapert es allerdings noch. Allagui erläuftauf dem rechten Flügel einen langen Pass und will den mitgelaufenen Zander schicken. Sein Pass ist aber zu stark und landet im Toraus.
St. Pauli - Jahn Regensburg
9
Die Partie ist ziemlich ruppig, beide Teams versuchen, sich ins Spiel zu kämpfen. Schiedsrichter Florian Heft hat einiges zu tun.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
6
Nach einem bösen Fehlpass von Rizzuto hat Duisburg die erste Großchance. Oliveira Souza dringt halblinks in den Strafraum ein, kann aber im letzten Moment von Fabian Kalig gestoppt werden.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
5
Die Hausherren haben die erste Torchance. Kittel setzt sich auf links durch und spielt Kutsche im Zentrum an. Der zieht volley ab, doch Wolf kann den Flachschuss entschärfen.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
3
Auch in Ingolstadt gibt es früh die erste Verwarnung. Übeltäter war Alfredo Morales, der Bodzek foulte.
St. Pauli - Jahn Regenbsurg
3
Buballa sieht früh die Gelbe Karte, nachdem er Saller im Luftzweikampf mit dem Ellenbogen trifft.
alle Partien
1
Alle drei Spiele laufen.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
 
Ein Spitzenspiel gibt es in Ingolstadt, wenn der sechstplatzierte FCI (20 Zähler) auf die Fortuna aus Düsseldorf (30), die durch Kiels Punktgewinn in Nürnberg gestern auf den zweiten Platz zurückfiel. Mit einem Sieg im Audi Sportpark wollen die Rheinländer wieder zurück an die Spitze. Ingolstadt hat nach dem Abstieg nach anfänglichen Schwierigkeiten aber in die Spur gefunden, ist seit fünf Spielen ungeschlagen (4 Siege, 1 Unentschieden). Die letzten drei Partien konnten zudem allesamt gewonnen werden.
St. Pauli - Jahn Regensburg
 
St. Pauli (19 Punkte) will mit einem Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Durch einen Sieg könnten die Hamburger bis auf zwei Punkte an den Tabellendritten Union Berlin (25) herankommen. Gegen Union gab es vor der Länderspielpause eine 0:1-Niederlage, es war nach drei Unentschieden bereits das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. Der SSV Jahn dagegen kommt mit reichlich Selbstvertrauen ans Millerntor. Die Gäste gewannen zuletzt zweimal in Folge (3:2 gegen Kaiserslautern, 3:1 gegen Greuther Fürth). Diese kleine Serie soll auch in Hamburg fortgesetzt werden, um weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.
FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf
65
Takashi Usami soll nun für mehr Schwung bei der Fortuna sorgen. Er ersetzt Jean Zimmer.
MSV Duisburg - Erzgebirge Aue
 
In Duisburg kommt es zum Duell der grauen Mäuse der 2. Liga. Der MSV rangiert mit 16 Punkten auf Platz 12, die Gäste aus Aue haben zwei Zähler mehr auf dem Konto, belegen Rang 10. Mit einem Sieg könnte der FCE aus dem grauen Mittelfeld ausbrechen und den Anschluss ans obere Tabellendrittel schaffen. Duisburg dagegen könnte mit einem Sieg den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern und zudem Aue in der Tabelle überholen.
Rückblick
 
Schauen wir zunächst noch einmal zurück auf die bisher absolvierten Partien an diesem Spieltag. Bereits am Freitag trennten sich Arminia Bielefeld und Eintracht Braunschweig 2:2 und Darmstadt verlor zuhause gegen den SV Sandhausen mit 1:2. Am gestrigen Samstag gab es zwei Unentschieden und einen kuriosen Heimsieg. Der VfL Bochum und Greuther Fürth spielten 1:1, Holstein Kiel kam nach einem 0:2-Rückstand im Spitzenspiel beim 1. FC Nürnberg noch zu einem 2:2 und eroberte die Tabellenspitze. Heidenheim gewann mit 4:3 gegen Union Berlin. Nach einer 1:0-Führung zur Pause, fielen die restlichen sechs Treffer in einer furiosen Viertelstunde zwischen der 61. und 75. Minute.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 14. Spieltages.