Fussball \ 2. Bundesliga

Konferenz, 13. Spieltag Saison 2017/2018

FUSSBALL Liveticker

03.11. Ende
SVS
0:1
MSV
(0:1)
03.11. Ende
FCK
0:0
BOC
(0:0)
04.11. Ende
BRA
2:2
D98
(1:1)
04.11. Ende
UBE
1:0
STP
(0:0)
04.11. Ende
REG
3:2
FÜR
(2:1)
05.11. Ende
DÜS
2:2
HEI
(0:0)
05.11. Ende
AUE
1:1
BIE
(1:0)
05.11. Ende
KIE
3:0
DYN
(1:0)
06.11. Ende
FCN
1:2
ING
(1:1)
13. Spieltag - Konferenz
03.11. Ende
SV Sandhausen
MSV Duisburg
03.11. Ende
Kaiserslautern
VfL Bochum
04.11. Ende
Eintr. Braunschweig
Darmstadt 98
04.11. Ende
Union Berlin
FC St. Pauli
04.11. Ende
SSV Jahn Regensburg
SpVgg Gr. Fürth
05.11. Ende
Fortuna Düsseldorf
1. FC Heidenheim
05.11. Ende
Erzgebirge Aue
DSC Arminia Bielefeld
05.11. Ende
Holstein Kiel
SG Dynamo Dresden
06.11. Ende
1. FC Nürnberg
FC Ingolstadt
Letzte Aktualisierung: 09:42:35
Ende
 
Nürnberg-Ingolstadt am Montag, aber morgen haben wir auch drei Knaller im Angebot, Düsseldorf-Heidenheim, Kiel-Dresden und Aue-Bielefeld, da ist für jeden was dabei. Und wenn Sie sich nicht entscheiden können, dann würde ich mich freuen, Sie wieder in der Konferenz begrüßen zu dürfen. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und noch einen schönen Samstag.
Fazit
 
Was für eine Konferenz, da war alles mit dabei. Für die Löwen ein gefühlter Sieg, aber die Tabelle sagt, dass Platz 3 jetzt bereits acht Punkte entfernt ist, selbiges gilt für die Lilien, die sich kurz vor und nach der Pause gewaltig gesteigert haben. Union ist die lästigen Paulianer erst einmal los, in Berlin kann man am Montag tiefenentspannt bei uns im Ticker mitlesen, was die Konkurrenz aus dem Süden macht. Apropos Süden, mit zwei Heimsiegen gegen Mitkonkurrenten in Serie ist die Welt in Regensburg wieder voll in Ordnung.
Alle Spiele
90
Und Schluss!
BTSV-Darmstadt
90
Toooooooor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - Darmstadt 98 2:2 - Auch hier ganz großes Drama in der Nachspielzeit. Harmloser Ball von Abdullahi aus spitzem Winkel, Mall muss nur zupacken, macht das aber etwas unorthodox und legt dem eingewechselten SCHÖNFELD den späten Ausgleich auf den Fuß.
Union-St.Pauli
90
Toooooooor! UNION BERLIN - FC ST. Pauli 1:0 - Spezialisten bei der Arbeit, Trimmel flankt sehr bananig, der bisher so unglücklich agierende Sebastian POLTER steigt unwiderstehlich hoch und wuchtet die Pille unhaltbar ins lange Eck.
Union-St.Pauli
90
Nur zwei Minuten Nachspielzeit, aber noch einmal ein Freistoß für Union von rechts.
BTSV-Darmstadt
88
Und noch eine Gelbe: Özkan Yildirim kommt im Zweikampf mit Kamavuaka zu spät.
Jahn-Fürth
87
Hand schreien die Fürther, Brust zeigt der Schiedsrichter an. Unmöglich zu entscheiden, aber der Arm war am Körper und das alles auch noch auf engstem Raum, da kann man keinen Strafstoß geben.
BTSV-Darmstadt
87
Eigentlich ein Verzweiflungsschuss von Khelifi, der gibt aber Mall durchaus zu denken. Die nachfolgende Ecke dann eher weniger.
Alle Spiele
85
Noch fünf Minuten auf der Uhr, plus natürlich reichlich Nachspielzeit. Und alle Partien stehen Spitz auf Knopf, was will man mehr?
Jahn-Fürth
83
Der Pfosten verhindert die Entscheidung bei einem Regensburger Powerplay. Erst scheitert Grüttner an Burchert, dann trifft Saller Aluminium, immer noch nicht Schluss. Von rechts kommt der Ball scharf und flach vor das Fürther Tor, alle verpassen.
Union-St.Pauli
80
Gelb für den Ex-Rapidler Christopher Trimmel wegen Meckerns.
Union-St.Pauli
77
Gleich eine Konterchance für Bouhaddouz, der ist nämlich nicht viel langsamer als Allagui. Mit vereinten Kräften können die Unioner den Abschluss verhindern, vor allem Pedersen verdient hier ein Sonderlob.
BTSV-Darmstadt
75
Und bei den Lilien darf jetzt an vorderster Front Terrence Boyd anstelle von Artur Sobiech ran.
Union-St.Pauli
72
Die Gäste mittlerweile nicht nur auf Augenhöhe, sondern gar näher am Führungstreffer. Nehrig hat mit einem Kopfball Pech, jetzt reagiert Jens Keller mit Dennis Daube für Felix Kroos. Aber auch die Gäste verändern das Person, Aziz Bouhaddouz rein, Sami Allagui raus.
BTSV-Darmstadt
70
Nächste Verwarnung: Yannick Stark mit der taktisch geprägten Grätsche von hinten, dafür gibt es natürlich Gelb.
Jahn-Fürth
68
Tor! JAHN REGENSBURG - Greuther Fürth 3:2 - Nicht die tollsten 60 Sekunden in seiner Karriere. Erst Gelb, dann verlängert er den folgenden Freistoß von Knoll per Kopf unhaltbar für Burchert ins lange Eck. Eigentor, der Jahn ist wieder vorne in diesem packenden Duell, das kein Derby ist, sich aber so anfühlt.
Jahn-Fürth
67
Gelb für Magyar, der Stolze auf der rechten Außenbahn unfair stoppt.
BTSV-Darmstadt
66
Immer, wenn ich nach Braunschweig blicke, kann ich nicht glauben, dass die Eintracht sogar zurückliegt. Aber dem ist weiterhin so, auch Onel Hernandez findet die Lücke nicht. Und jetzt darf bei den Gästen Jan Rosenthal für Julian von Haacke ran.
Union-St.Pauli
63
Die Visiere sind jetzt auch in der Alten Försterei heruntergeklappt. Allagui macht für die Gäste weiter den Alleinunterhalter und hat zwei riesige Chancen, Busk Jensen und auch das Aluminium verhindern den Einschlag. Auf der Gegenseite zielt Kroos neben das Tor.
Jahn-Fürth
61
Pentke rettet bei einem Fürther Konter in höchster Not vor seinem eigenen Strafraum. Die Szene ist aber nicht vorbei, aber Naray und Cigerci machen alles falsch. Letztlich beendet sogar ein Handspiel von Cigerci die Szene.
Jahn-Fürth
60
Da hätte Geipl auch nach links abspielen können, aber er probiert es selbst und schießt aus 18 Metern rechts vorbei. Und jetzt kommt beim Kleeblatt Pinter für Gjasula.
BTSV-Darmstadt
57
Schiedsrichter Alt lässt erst den Vorteil laufen und zeigt dann Artur Sobiech Gelb, alles richtig gemacht.
Union-St.Pauli
55
Vielleicht klappt es auch für Union per Kopf? Polter nähert sich weiter an, denn Trimmel sorgt für viel Betrieb über rechts.
BTSV-Darmstadt
52
Tor! Eintracht Braunschweig - DARMSTADT 98 1:2 - Die Gäste kamen deutlich besser aus der Kabine, auch das wird wieder umgehend belohnt. Wilson KAMAVUAKA nickt eine Steinhöfer-Flanke per Aufsetzer oben rechts ins Tor, keine Chance für Fejzic diesmal.
Union-St.Pauli
51
Theoretisches Topspiel, reales Topspiel. Die Rollen sind an diesem Nachmittag klar verteilt, aber zumindest Union arbeitet daran, dem Publikum mehr zu bieten. St. Pauli lauert weiter nur auf Konter, aber bei diesen ist Allagui immer gefährlich.
Jahn-Fürth
47
Tor! Jahn Regensburg - GREUTHER FÜRTH 2:2 - Toller Konter nach einer Jahn-Ecke! Torres mit dem Steilpass für CALIGIURI, der ist genau im richtigen Moment gestartet und daher nicht im Abseits. Pentke kann im Eins-gegen-Eins den Fehler seiner Vorderleute nicht korrigieren, der Ball schlägt im langen Eck ein.
Jahn-Fürth
46
Gejubelt hat er wie ein Weltmeister, der Nachrainer beim 1:0. Die DFL hat ihm das Tor mittlerweile wieder aberkannt, den Kopfball aus dem Getümmel hat ADAMYAN abgefeuert, somit ein Doppelpack für Armenier.
BTSV-Darmstadt
46
Mit einem Wechsel bei Braunschweig, Ahmet Canbaz kommt für Julius Biada, der vor der Pause schon an der Ampelkarte schnupperte.
Alle Spiele
46
Weiter geht es.
Zwischenfazit
 
Union und St. Pauli haben gezeigt, warum sie in der Tabelle so weit oben zu finden sind. Defensiv sind beide sehr sattelfest, offensiv zeigte aber nur Union zarte Ansätze von Torgefahr. Ansonsten führte zweimal die Heimelf verdient, aber Fürth und Darmstadt konnten ausgleichen. Braunschweig und der Jahn drängten dann auf die erneute Führung, was aber vorerst nur den Regensburgern gelang.
Alle Spiele
45
Und auch die beiden anderen Partien sind durch.
Union-St.Pauli
45
Pünktliche Pause in der Alten Försterei.
Jahn-Fürth
43
Tor! JAHN REGENSBURG - Greuther Fürth 2:1 - Eine Kette von verlorenen Zweikämpfen wird teuer für das Kleeblatt. Gjasula bekommt dann auch noch die Flanke von Stolze nicht geklärt, ADAMYAN steht hinter ihm völlig frei und knallt den Ball zur erneuten Führung in die Maschen.
Union-St.Pauli
35
Auch mal ein Aufreger in Berlin. Sankt Pauli kontert, Allagui sucht im Eins-gegen-Eins mit Busk Jensen den Elfmeter. Den bekommt er nicht, aber Gelb von Schiri Dankert ist doch etwas übertrieben.
Jahn-Fürth
38
Der heißt Marvin Knoll! Den ersten Versuch kann die Kleeblatt-Mauer etwas glücklich abblocken, der zweite geht dann knapp drüber.
Jahn-Fürth
37
Sontheimer verursacht Zentimeter vor dem Strafraum gegen Lais einen Freistoß. Und der Jahn hat einen Spezialisten hierfür.
BTSV-Darmstadt
31
Wieder ein verletzungsbedingter Wechsel, Steinhöfer muss bei den Lilien Sirigu ersetzen.
Jahn-Fürth
32
Tor! SSV Jahn Regensburg - GREUTHER FÜRTH 1:1 - Das war nicht absehbar, aber auch diesmal bringt eine Ecke das Erfolgserlebnis. Und zwar für Richard MAGYAR, der am ersten Pfosten von Cigerci bedient wird und den Kopfball im kurzen Eck versenkt.
BTSV-Darmstadt
29
Tor! Eintracht Braunschweig - DARMSTADT 98 1:1 - Schönes Ding! Marvin MEHLEM dribbelt sich in Schussposition, satter Abschluss flach ins linke Eck. Nicht unhaltbar, aber Jasmin Fejzic fiel wie die berühmte Bahnschranke.
Jahn-Fürth
25
Roberto Hilbert lief schon etliche Minuten unrund, jetzt muss er aufgeben und von Buric durch Dominik Schad ersetzt werden.
Union-St.Pauli
23
Union ist mittlerweile besser, endlich auch eine erste Torchance. Erst wird ein Versuch von Trimmel noch abgeblockt, aber dann wird eine Hereingabe von Gogia brandgefährlich. Aber Himmelmann reagiert schneller als die Unioner Polter und Hartel.
Jahn-Fürth
20
Tor! JAHN REGENSBURG - Greuther Fürth 1:0 - Tor oder kein Tor? Wir brauchen keine Torlinientechnik, der Kopfball von NACHREINER wurde von Torwart Burchert erst hinter der Linie geklärt. Die Vorarbeit kam von Marvin Knoll per Eckball.
BTSV-Darmstadt
17
Es brennt lichterloh im Lilien-Strafraum, fast das 2:0! Salim Khelifi knallt einen Nachschuss an den Pfosten, die dritte Chance binnen Sekunden verpasst Yildirim ganz knapp.
Union-St.Pauli
15
Tabelle sagt Topspiel, aber diese Anfangsviertelstunde wollen wir ganz schnell vergessen. Viele Zweikämpfe, voller Einsatz auf beiden Seiten, keine Frage. Aber alles nur außerhalb der Strafräume.
Jahn-Fürth
12
Das ist der erste richtige Aufreger im Süden. Lais mit einem bombigen Vollspannschuss, Burchert überragend mit einer Hand.
BTSV-Darmstadt
8
Tor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - Darmstadt 98 1:0 - Der engagierte Beginn der Eintracht wird zügig belohnt. Allerdings auf kuriose Art, nach einem Khelifi-Eckball reagiert Aytac Sulu unglücklich und bugsiert das Leder ins eigene Netz.
Union-St.Pauli
7
Beide Abwehrreihen haben sich schnell formiert, aggressives Pressing wird betrieben. Und daher auch noch keinerlei Strafraumszenen in der Alten Försterei.
BTSV-Darmstadt
5
In Braunschweig beginnen die Hausherren recht offensiv. Ein erster Warnschuss von Özkan Yildirim stellte Joel Mall nicht vor gröbere Probleme.
Alle Spiele
1
Auch die beiden anderen Spiele haben pünktlich begonnen.
Jahn-Fürth
1
Meine Herren! Der Jahn hat Anstoß, ein Zuspiel auf Geipl ist zu ungenau, was diesen aber nicht dazu berechtigt, Tolcay Cigerci niederzumähen. Gelb nach sieben Sekunden!
Jahn-Fürth
1
Der erste Pfiff des Tages erreicht uns aus der Continental Arena.
Jahn-Fürth
 
Wir begeben uns in die Niederungen der Tabelle. Der Jahn hat zuletzt gegen Lautern nach vier Niederlagen in Serie einen kleinen Befreiungsschlag geschafft, aber auch das Kleeblatt konnte zuhause gegen Sandhausen dreifach punkten. Den Gastgebern fehlt allerdings mit Jann George ein ganz wichtiger Mann. Ansonsten sind beide Mannschaften für Alles oder Nichts bekannt, die Regensburger haben in dieser Saison überhaupt noch nie remisiert, Fürth nur einmal etwas glücklich in Dresden am 2. Spieltag.
BTSV-Darmstadt
 
Halt, halt, rufen da die Fans der Löwen und der Lilien, was ist mit uns? Der Papierform nach sind auch das sicherlich Aufstiegskandidaten, aber der bisherige Saisonverlauf war einfach viel zu unstet. Beide nur 16 Zähler aus zwölf Spielen, damit ist klar, ein Unentschieden hilft keinem, nur der Sieger darf sich noch leise Hoffnungen machen. Der Aufsteiger aus Kiel kann ja nicht ewig so weiterpunkten.
Union-St.Pauli
 
Denn die Nummer-2-Teams aus den beiden größten deutschen Städten rangieren auf Platz 4 und 5, Union sogar punktgleich mit den Nürnbergern auf dem Relegationsrang. Eine richtungsweisende Partie, die Hamburger brauchen den Dreier sogar noch einen Tick mehr. In diesem Zusammenhang auch gleich der Hinweis auf das Montagsspiel, der Club empfängt Ingolstadt und somit das einzige Team hinter St. Pauli in der Tabelle, dem noch ein Eingreifen ins Aufstiegsrennen zuzutrauen ist.
Der Spieltag
 
Die Runde könnte für Kaiserslautern eine ganz bittere werden. Nach dem tristen Remis gegen Bochum gestern ist Platz 18 erst einmal einzementiert, zudem droht den Pfälzern, von der Konkurrenz abgehängt zu werden. Und an der Spitze sind auch zwei Teams enteilt mit Düsseldorf und Kiel, die spielen aber erst morgen. Ganz wichtiges Duell heute aber dahinter, der Topspielalarm erklingt in voller Lautstärke.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 13. Spieltages.